{expired: AVG,eHD,NUC} BM²LTS v2.95.1-Based on Ubuntu 14.04.5 LTS "RC01"

  • cinfo


    Hallo cinfo,


    Danke für Dein Feedback. Ich habe heute mal alle Updates und all Deine Dateien auf der AVG II installiert. Die Box läuft und bringt ein sauberes Bild aber das Mounten per CIFS der Netzlaufwerke funktioniert weder auf der Commandline noch im OSD (Laufwerke werden gefunden und angezeigt aber nicht ins Dateisystem gemounted). Ich gehe nun nach etlichen Versuchen und Tests stark davon aus, dass sich der Fehler mit dem Kernel 3.16.x eingeschlichen hat. Hierbei werde ich in meiner Annahme auch durch die Logdateien bestätigt:


    /var/log/automounter
    ** Sa 14. Jan 17:49:43 CET 2017 Starting Servertest.
    ** Sa 14. Jan 17:49:43 CET 2017 Server 10.10.10.222 online (mount 0, SMB) ... **
    try to mount /media/.mount0 ...
    ** Sa 14. Jan 17:49:43 CET 2017 checking for unused links.
    remove dead links for /media/.mount0 ...
    ** Sa 14. Jan 17:49:44 CET 2017 Sleeping 60 seconds.


    /var/log/kern.log
    Jan 14 17:48:42 BM2LTSR66RBex kernel: [ 752.115329] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13
    Jan 14 17:49:43 BM2LTSR66RBex kernel: [ 812.865694] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    Jan 14 17:49:43 BM2LTSR66RBex kernel: [ 812.902686] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4Jan 14 17:49:43 BM2LTSR66RBex kernel: [ 813.071561] Status code returned 0xc000006d NT_STATUS_LOGON_FAILURE
    Jan 14 17:49:43 BM2LTSR66RBex kernel: [ 813.071573] CIFS VFS: Send error in SessSetup = -13
    Jan 14 17:49:43 BM2LTSR66RBex kernel: [ 813.074058] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13
    Jan 14 17:50:44 BM2LTSR66RBex kernel: [ 873.789747] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    Jan 14 17:50:44 BM2LTSR66RBex kernel: [ 873.826858] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4
    Jan 14 17:50:44 BM2LTSR66RBex kernel: [ 873.996481] Status code returned 0xc000006d NT_STATUS_LOGON_FAILURE
    Jan 14 17:50:44 BM2LTSR66RBex kernel: [ 873.996493] CIFS VFS: Send error in SessSetup = -13
    Jan 14 17:50:44 BM2LTSR66RBex kernel: [ 873.998548] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13


    /var/log/syslog
    Jan 14 17:50:44 BM2LTSR66RBex link-shares: Unlinking /media/.mount0 (allmedia)
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex kernel: [ 934.720488] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex kernel: [ 934.755381] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex vdr: [6356] OE Buffer flushed [11] 1
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex kernel: [ 934.925920] Status code returned 0xc000006d NT_STATUS_LOGON_FAILURE
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex kernel: [ 934.925932]
    CIFS VFS: Send error in SessSetup = -13
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex kernel: [ 934.927920] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13
    Jan 14 17:51:45 BM2LTSR66RBex link-shares: Unlinking /media/.mount0 (allmedia)


    dmesg: nach manuellem Versuch ein CIFS zu mounten:
    root@BM2LTSR66RBex:/# sudo mount -t cifs -o user=reel,domain=NAS-REE //10.10.10.222/Video /mnt
    Password for reel@//10.10.10.222/Video:
    mount error(13): Permission denied
    Refer to the mount.cifs('8') manual page (e.g. man mount.cifs)


    dmesg:
    [ 2097.671050] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    [ 2097.718068] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4


    Auch das Setzten des Parameters bringt keine Änderung: sec=ntlmssp


    Auf der Suche bei Google bin ich auf diese Seite gestoßen welche zumindest die gleichen Fehlermeldungen aufzeigt (mount.cifs is not included in initramfs, so netboot=cifs doesn't work). Auch, dass die Meldungen aus dem kern.log kommen, deutet stark darauf hin, dass es mit dem Kernel 3.16.x zusammen hängt. Allerdings gibt es eine Sache welche mich ein wenig zweifeln lässt - außer mir scheint diesen Fehler wohl keiner zu haben :(


    Bin für jeden Input dankbar.


    Gruss

    2* VDR-1 : Reelbox Avantgarde I , 2*1 GB RAM , 128 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* VDR-2 : Reelbox Avantgarde II , 2*2 GB RAM , 240 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* NAS: Thecus 5200 PRO

  • Bin bei der Suche darauf gestossen, daß der ubuntu Desktop und Kodi erst dann nicht mehr richtig starten, wenn der Kernel 3.16-stable installiert wird. (wird für die Funktion der HDE gebraucht...)
    Wie gesagt nur auf der Kombination KTQ77/i7-3770S...
    Mit KTQ87 und i5-4460S tritt das Problem nicht auf.


    EDIT: mit dem 3.16.0-46-lowlatency lief es auf dieser Plattform übrigens...


    Was tun ?


    Gibt es einen neueren 3.x. Kernel ? Oder kann man irgendwie den alten 3.16.0-46-lowlatency probieren ?


    Beste Grüße


    maier2505

    1x AVG mit KTQ87/i5, 2xAVGmit KTQ77/i5 und BM2LTS last RC, 1x AVGI (BM2LTS2.89), 1x AVGIII (12.12.1), NUC in sporadischer Testphase
    3 ext. Netceiver (3x DVB-C, 5x DVB-S2, 6x DVB_S2)
    QNAP NAS,4x3TB, RAID 6

    The post was edited 1 time, last by maier2505 ().

  • Hallo Team, hallo cinfo,


    nachdem ich mich nun ausgiebig mit der md4.ko und dem Kernel auseinandergesetzt habe, konnte ich auch mein Problem lösen. Aus welchem Grunde auch immer waren alle Dateien im Verzeichnis /lib/modules/3.16.0-56-lowlatency/kernel/crypto genau 0 kb groß. Alle Dateien waren vorhanden aber ohne wirklichen Inhalt. Wie es genau dazu gekommen ist kann ich derzeit noch nicht sagen aber die Prozedur des Kernelupdates werde ich wohl wiederholen um meinen Fehler im Installationsprozess zu finden.


    Nach dem erneuten Aufsetzten der AVG II mit dem Kernel 3.16.x werde ich hier kurz berichten ob der Kernel mit der AVG II sauber läuft und ... natürlich auch die Mountpoints integriert werden.


    Noch einen schönen Sonntag - Gruss

    2* VDR-1 : Reelbox Avantgarde I , 2*1 GB RAM , 128 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* VDR-2 : Reelbox Avantgarde II , 2*2 GB RAM , 240 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* NAS: Thecus 5200 PRO

  • Hallo zusammen,


    aus meiner anderen KTQ77 Box konnte ich mir den kernel 3.19.0-42-lowlatency auf die problematische Plattform kopieren.


    Mit dem läuft im Moment sowohl die HDE Ausgabe als auch die ubunbtu/Kodi Seite wieder.


    Mal sehen was auf die Dauer das Startverhalten sagt :-)


    Beste Grüße


    maier2505

    1x AVG mit KTQ87/i5, 2xAVGmit KTQ77/i5 und BM2LTS last RC, 1x AVGI (BM2LTS2.89), 1x AVGIII (12.12.1), NUC in sporadischer Testphase
    3 ext. Netceiver (3x DVB-C, 5x DVB-S2, 6x DVB_S2)
    QNAP NAS,4x3TB, RAID 6

  • Hallo zusammen,


    ich habe Probleme auf dem KTQ87 mit i5-4460S Intel Speedstep richtig zum Laufen zu bekommen.


    Im BIOS ist Speedstep enabled...


    Trotzdem geht bei CPU 6-8% der Prozessortakt nur von 2.9 GHz auf 2.85GHz zurück.


    Damit wird natürlich die CPU wärmer als sie eigentlich muß...


    Kann das theoretisch am verwendeten (KORREKTUR:) 3.16. stable kernel liegen ?
    Keine Ahnung ob ein kernel darauf Einfluß hat ?


    Auf dem KTQ77 mit i7-3770S funktioniert es einwandfrei daß die CPU relativ schnell auf ca. 1.2 GHz runtertaktet...


    Beste Grüße


    maier2505

    1x AVG mit KTQ87/i5, 2xAVGmit KTQ77/i5 und BM2LTS last RC, 1x AVGI (BM2LTS2.89), 1x AVGIII (12.12.1), NUC in sporadischer Testphase
    3 ext. Netceiver (3x DVB-C, 5x DVB-S2, 6x DVB_S2)
    QNAP NAS,4x3TB, RAID 6

    The post was edited 1 time, last by maier2505 ().

  • hallo cinfo,


    ich würde gerne den dlna-server aktivieren.
    apt-get install funktionierte.
    aber bei "service minidlna start" bekomme ich folgende meldung zurück:


    minidlna: Not starting DLNA/UPnP-AV media server.
    minidlna: Disabled in /etc/default/minidlna.


    ich verwende kein minisatip.



    kannst du mir helfen ?



    bei mir läuft das aktuelle release (ohne kernel 3.x downgrade) einwandfrei.
    keine startup-probleme usw.


    noch eine frage:
    seit längerem wird ein dist-upgrade auf 16.x.x (ubuntu) vorgeschlagen - kann das durchgeführt werden ?


    vg rumrunner

    AVG II + CPU-Upgrade (TL64) - 4 GB RAM - 256 GB SSD OCZ Vektor - 2,0 TB HDD (Recording) - 1,0 TB (Backup) - 3 x Single S2 Tuner
    Betrieb: Als Stand-Alone-Box + TV - Keine weiteren Boxen.

  • Hi,


    minidlna


    einfach diese Dateinach /etc/default/ kopieren
    und auch einmal kontrollieren ob in der /etc/init.d/ auch eine minidlna liegt. Dann sollte es nach einem Reboot laufen.


    Quote

    seit längerem wird ein dist-upgrade auf 16.x.x (ubuntu) vorgeschlagen - kann das durchgeführt werden ?

    Nein


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • hallo cinfo,


    danke für die schnelle reaktion.


    funktioniert super.


    ich verwende "infuse" auf meinem ipad und iphone.
    ein kurzer test mit hd-aufnahmen (jeweils ein anderer film) auf ipad und iphone klappt ohne aussetzer, zugleich spielte ich noch eine hd-aufnahme auf der reelbox ab.


    ich verwende "infuse", da diese software resourcenschonend ist, d. h. auch bei nicht so guten w-lan empfang klappt der hd-stream wunderbar.


    noch einmal herzlichen dank !!!


    vg... :] :] :]

    AVG II + CPU-Upgrade (TL64) - 4 GB RAM - 256 GB SSD OCZ Vektor - 2,0 TB HDD (Recording) - 1,0 TB (Backup) - 3 x Single S2 Tuner
    Betrieb: Als Stand-Alone-Box + TV - Keine weiteren Boxen.

  • Servus,


    Ich habe kürzlich entdeckt, dass ich im Webinterface vom nas (qnap) einen Dateimanager habe, wo ich smb-Freigaben (von der reelbox) mounten kann und Daten verschieben. Das würde ich nun gern nutzen, um Aufnahmen von der box aufs nas zu bekommen, weil:


    - wenn ich das von der Box mache leidet die Bedienbarkeit und die Wiedergabe
    - wenn ich das vom PC mache, ist es Quatsch vom Netzwerkverkehr und der Auslastung des PCs
    - vom Nas aus gehts auch vom Tablett.


    Einziges Problem: die Freigabe von der box erfolgt wohl so, dass da nicht gelöscht werden darf, also scheitert auch das verschieben. Ich möchte aber ungern da kopieren und an der box löschen, da wäre mit einem gewissen Risiko behaftet, bei Serien mal die falsche Folge zu erwischen z. B.


    Ideen? Vorschläge?


    Herzlichen Dank im Voraus!
    Schönen Gruß,
    Christoph

    Reelbox Avantgarde II, 2GB, Turion X2 (TL-66), Kingston SSD (64GB)
    BM2LTS 2.95.1 RC10

    Raspi 3, Libreelec 9.2.6

    QNAP TS 412

    DigibitR1

    Zyxel GS1900-24E

    Supermicro X11-SCL-IF, Xeon E2176, 32GB, 500GM SSD, 8TB HDD, Ubuntu 20.10, TVHeadend 4.3

  • Hallo,
    ich habe meine NVIDIA-Graka ausgebaut. Wie bekomme ich aber Bild über DVI? Nur beim Startvorgang habe ich kurz Bild.


    Vielen Dank und Grüße!

    AVG ll: 2TB HD,128GB SSD, 4GB RAM, TURION 64X2 TL64, BM2LTS_V2.95.1_RC01
    AVG lll: 2TB HD >original Image

  • Hi Cinfo,
    VDR 1.7.21.9 is not showing DVB subtitles.
    I am pretty sure that with the previous BM2LTS version the subtitles were working properly.
    The problem appears both via eHD and Kodi. The subtitles may be selected from the menu but are not visualized.
    Could you please check?
    Thank you in advance and best regards.

    YaVDR Ansible VM (VDR 2.4.0) as a VNSI Server and Streamdev Server. DD CINE S2 + 2 x DD Duoflex S2 (6 tuners)

    Modified Reelbox AVG II with working display: Gigabyte C1037UN-EU + EHD + 4GB ram + 32GB SSD. Streamdev client only.BM2LTS
    VDR1- ASUS AT3IONTI, 4gb RAM, 32GB SSD, MCE Remote, Custom case, YAVDR 0.6.2

    VDR2- ASUS AT5IONTI, 4gb RAM, 128GB SSD, MCE Remote, D-Vine 5 HTPC Case, YAVDR Ansible, Ubuntu 20.04.2

    4 x KODI (Libreelec) - Asus AT3IONTI, 2gb RAM, 32gb SSD, MCE Remote @ Nokia dBox1 case

    Raspberry PI3 b Plus - MLD (experimental)

    UNRAID - 80 TB storage, Supermicro X10SRL -F + Xeon E5-2680 v3 + 128 GB ECC Ram.

  • Hi,


    sorry, no problems with the DVB subtitles and VDR & Kodi 17.2 RC1 with VNSI
    [Blocked Image: http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/Kodi-17/screenshot013.png]


    [Blocked Image: http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/Kodi-17/screenshot015.png]


    There are also teletext subtitles with the plugin ttxtsubs


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

    The post was edited 2 times, last by cinfo ().

  • Hi cinfo,
    Thank you for the confirmation.
    Obviously it is only me having this problem.
    Will try to reinstall and test again.

    YaVDR Ansible VM (VDR 2.4.0) as a VNSI Server and Streamdev Server. DD CINE S2 + 2 x DD Duoflex S2 (6 tuners)

    Modified Reelbox AVG II with working display: Gigabyte C1037UN-EU + EHD + 4GB ram + 32GB SSD. Streamdev client only.BM2LTS
    VDR1- ASUS AT3IONTI, 4gb RAM, 32GB SSD, MCE Remote, Custom case, YAVDR 0.6.2

    VDR2- ASUS AT5IONTI, 4gb RAM, 128GB SSD, MCE Remote, D-Vine 5 HTPC Case, YAVDR Ansible, Ubuntu 20.04.2

    4 x KODI (Libreelec) - Asus AT3IONTI, 2gb RAM, 32gb SSD, MCE Remote @ Nokia dBox1 case

    Raspberry PI3 b Plus - MLD (experimental)

    UNRAID - 80 TB storage, Supermicro X10SRL -F + Xeon E5-2680 v3 + 128 GB ECC Ram.

  • Hallo an alle,


    ist vielleicht eine Blöde Frage, aber wie finde ich heraus, welche Version momentan installiert ist, damit ich weiss ob ein Receiver reicht ?



    Danke

  • Hi,


    steht in der /home/bm2lts_changelog.txt


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hi, Es kommt alle paar Tage vor (ich hab das schon seit Beginn an), dass beim Hochfahren aus dem Deepstandby die Meldung "Kanal nicht verfügbar" kommt (ev. der Netceiver nicht gefunden wird). Ich habe fixe IPs vergeben. Dann hilft nur ein Neustart.


    Kennt ihr das auch ? Wie könnte ich es als "Linuxhalbwissender" eingrenzen.

    Liebe Grüße g ;-)

    NCV6dvbS2+Alphacrypt+ORF, BM2LTS4.2 NUC11i3 NVMe+HDD, BM2LTS2.94.4 AVG1 T7400 SSD+HDD NvidiaGT720

  • Hi,


    aktualisiere doch mal Deine BM2LTS Version auf 2.95.1 -- die Unterschiede zur 2.94.4 sind leider sehr groß.


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hallo zusammen,


    ich gehe davon aus, daß es sich hier um eine AVG mit internem Netceiver handelt...


    Da wird dann bei jedem einschalten ja der Netceiver neu gebootet und muß fertig sein, wenn der vdr nach dem Netceiver sucht.


    Meine drei NCV laufen alle 7/24 durch, da gibt es das Problem nicht...


    Es könnte bei knappem Timing helfen, in den GRUB für BM2LTS einen sleep von einigen Sekunden einzubauen, dann hätte der Netceiver erst mal ein wenig mehr Zeit um fertig zu werden.


    Beste Grüße

    1x AVG mit KTQ87/i5, 2xAVGmit KTQ77/i5 und BM2LTS last RC, 1x AVGI (BM2LTS2.89), 1x AVGIII (12.12.1), NUC in sporadischer Testphase
    3 ext. Netceiver (3x DVB-C, 5x DVB-S2, 6x DVB_S2)
    QNAP NAS,4x3TB, RAID 6