{develop: AVG,eHD,NUC} BM²LTS v2.95.1-Based on Ubuntu 14.04.5 LTS "RC01"

  • Hallo zusammen,


    auch von mir ein Feedback zu den aktuellen Versionen:


    Ich hatte das Testing installiert und auch schon beim Durchführen der Schritte 1-3 im Route 66 immer wieder Restartprobelme. Nachdem ein Frontpanelstart auch nach Abschluss aller Einstellungen nicht sauber klappte, habe ich das Stable versucht:


    Hier klappte nach der Installation jeder Restart der Schritte 1-3 im Route 66. Bei Schritt eins kam bei mir auch die Fehlermeldung die Maier2505 beschreibt. Am Schluss noch Systemspeedup und wieder alle Einstellungen gesetzt.


    Frustrierendes Fazit: :wand Nach dem Runterfahren der Box, klappt der Frontpanelstart in der Regel nicht. Ein Start am Netzschalter klappt in der Regel immer. (Bild nach ca. 55 Sekunden) Auch wenn ich runterfahre, dann hinten ausschalte und wieder einschalte, klappt es in der Regel. Ich frage mich wo ist der Unterschied? Die Festplatte weiß doch nicht aus welchem Zustand sie hochfährt. Oder kann es evtl. am Frontpanel liegen?


    Was bewirkt denn dieses depmod -a ? Sollte ich das auch noch einmal probieren?


    Das Laden von Filmcovers über IMDB klappt übrigens auch nicht. Es wird immer ein gelbes IMDB-Logo hinterlegt.


    Fahre die Box jetzt bis auf Weiteres wieder im Dauerbetrieb. Als nächsten Strohhalm würde ich die SSD wieder ausbauen und versuchen, ob es nur mit der Festplatte besser ist. Gibt es eigentlich jemanden in der Nähe von Bremen mit dem ich mich mal austauschen könnte? Wäre über Hilfe sehr dankbar.

    Gruß aus Bremen


    Reelbox AVG II, 4GB RAM, AMD TL-68, 2 x Doppeltuner Sat (Astra), einmal Kabel (KD), BM2LTS RC12, Systemplatte: Samsung SSD 850 EVO, Medienplatte: WD20EVDS, schwarzes Display

  • Hi,


    Quote

    Das Laden von Filmcovers über IMDB klappt übrigens auch nicht. Es wird immer ein gelbes IMDB-Logo hinterlegt.


    hier mal eine andere Version zum Testen


    Installation (kopieren) nach /usr/sbin


    Download


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().

  • das hat schon mal geklappt, vielen Dank


    ein kleines Erfolgserlebnis

    Gruß aus Bremen


    Reelbox AVG II, 4GB RAM, AMD TL-68, 2 x Doppeltuner Sat (Astra), einmal Kabel (KD), BM2LTS RC12, Systemplatte: Samsung SSD 850 EVO, Medienplatte: WD20EVDS, schwarzes Display

  • Hi,


    Quote

    Nun kann im Grub-Menü der Kernel 4.4.0-47-generic ausgewählt werden. Leider funktioniert der Kernel 4.4.0-47-generic genauso wenig oder genauso gut wie der Kernel 4.4.6-040406-lowlatency. Auch ein nochmaligen Konfigurieren mit route66 änderte nichts.


    da scheint es im Kernel v4.x doch einige Änderung an den VGA-Treibern zu geben.


    Man könnte mal versuchen diese besser zum Laufen zu bekommen mit


    Code
    1. sudo apt-get update
    2. sudo aptitude reinstall mesa-utils


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Quote

    da scheint es im Kernel v4.x doch einige Änderung an den VGA-Treibern zu geben.
    Man könnte mal versuchen diese besser zum Laufen zu bekommen mit


    sudo apt-get update
    sudo aptitude reinstall mesa-utils

    Hallo,


    der Tipp hat leider nicht funktioniert. Ich erhalte die Fehlermeldung "Es konnte keine Quelle gefunden werden um Version 8.2.0-1~gd~t von mesa-utils: i386 herunterzuladen". Auch das Aktivieren der Standard-Paketquellen hat an der Fehlermeldung nichts geändert.


    Meine AVG1 zeigt die weiter oben von mir beschriebenen Fehler auch mit Kernel 3.16 unter 2.95.1. Die letzte "neuere Version" mit der die AVG1 recht stabil läuft ist 2.89. Ich glaube weniger an ein Kernelproblem, zumal ein Standard XUbuntu 14.04.4 und auch ein 16.04.1 auf der AVG1 läuft. Es scheint sich mehr um Konfigurationsprobleme oder Inkonsistenzen der Programme zu handeln.


    Zur Fehlereingrenzung könnte es hilfreich sein ein Minimalimage für Reelboxen aus nur mithilfe der Standard-Paketquellen, ohne Launchpads, zu erstellen. Damit wären schon mal evtl. Inkonsistenzen der Ubuntuprogrammversionen ausgeschlossen.


    Viele Grüße
    isme

    AVG I: 2GB RAM, System auf Z400s SSD 128GB, Media HDD 320GB, 2 SAT Tuner, eHD Grafik, USB Soundkarte; AVG II: 2GB RAM, System auf Z400s SSD 128GB, Media HDD 2TB, 2 SAT Tuner, eHD Grafik, USB Soundkarte

  • Hallo,


    ich habe mit der Version 2.95.1 AVG 1 Probleme das meine Box oft nicht in den "Shutdown" fährt.
    Box bleibt hängen und ist nicht mehr Bedienbar und auch nicht über Netzwerk erreichbar.




    Das sind die letzten Zeilen des Syslog bevor die Lichter ausgehen, habt ihr eine Idee was das los ist?
    Wenn das schon weiter oben stehen sollte sorry hab nicht alle 60 Seiten gelesen ;)


    Heiko

    VDR1: BM2LTS_v2.95.1 ReelBox AVG I 120 GB SSD 2GB Ram 1,5 TB HD 3x DVB-S2
    BM2LTS _v.2.95.1 minisatip TVheadend ReelBox AVG I 500 GB HD 2GB Ram 2x DVB-S2
    Intel Nuc NUC5PPYH 120 GB SSD 4GB Ram LibreElec 7.0.2 + (BM2LTS_v2.95.1) / Logitech Harmony 650

  • Hallo,


    ich habe sowohl bei der aktuellen Stable 2.9 als auch bei der 2.95.1 das Problem dass meine AVG1 5-6 Minuten benötigt biss die eHD ein Bild ausgibt. Über VGA habe ich die Probleme nicht.


    Ist dieses Problem bekannt oder wird ein log benötigt?
    I
    MfG


    Fabian

    Client: yaVDR64 0.50a, VDR 2.0.3 | AsRock M3A785GMH-128M | AMD Athlon II X3 455 | G.Skill DDR3 4GB | Sparkle GT430 | Corsair F60 64GB SSD | LG Blu-Ray/HD-DVD-Combo LW | Technisat Cablestar 2 HD
    Server: yaVDR64 0.50a Headless, VDR 2.0.3 | Asus M3N78-VM | AMD Athlon II X2 235e | Crucial Ballistix DDR2 2GB | Samsung Spinpoint F3 2TB | 2x Mystique Cabix-C2 (KNC One TV-Station DVB-C)
    AVG 1: BM2LTS 2.95.1 RC01

  • Hi,


    Quote

    ich habe mit der Version 2.95.1 AVG 1 Probleme das meine Box oft nicht in den "Shutdown" fährt.
    Box bleibt hängen und ist nicht mehr Bedienbar und auch nicht über Netzwerk erreichbar.


    Code
    1. Dec 27 14:25:00 BM2LTSR66RBex kernel: [ 77.370125] vdr[3348]: segfault at d9 ip b717f376 sp bfcecfd0 error 4 in libgcc_s.so.1[b716b000+1c000]
    2. Dec 27 14:25:00 BM2LTSR66RBex logger: VDR crashed!!!


    vesuche es mal hiermit -- ABER ERST WENN DIE UBUNTU-UMGEBUNG (WIE WEITER OBEN BESCHRIEBEN AUCH AKTUALISIERT WURDE), ansonsten passen die lib´ nicht!!
    Hier mal ein aktueller VDR zum Testen. Einfach in /usr/sbin austauschen und ein Reboot


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Hi,


    Quote

    ich habe sowohl bei der aktuellen Stable 2.9 als auch bei der 2.95.1 das Problem dass meine AVG1 5-6 Minuten benötigt biss die eHD ein Bild ausgibt. Über VGA habe ich die Probleme nicht.


    eigentlich nicht -- ist einzeichen das die box mit dem Netzwerk sich unterhält bis alles passt.


    Verusche mal mit dem anderen Kernel die Box zu booten ob es dann passt oder mit route66, da gibt es ein speedup Tool.


    Ich denke der andere Kernel könnte hier besser passen.


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Welchen Kernel meinst du? Den hier habe ih schon versucht:



    {develop: AVG,eHD,NUC} BM²LTS v2.95.1-Based on Ubuntu 14.04.5 LTS "RC01"




    edit: Mir ist grade aufgefallen dass wenn ich route66 starte er mir sagt es wurde kein vdr prozess gefunden!

    Client: yaVDR64 0.50a, VDR 2.0.3 | AsRock M3A785GMH-128M | AMD Athlon II X3 455 | G.Skill DDR3 4GB | Sparkle GT430 | Corsair F60 64GB SSD | LG Blu-Ray/HD-DVD-Combo LW | Technisat Cablestar 2 HD
    Server: yaVDR64 0.50a Headless, VDR 2.0.3 | Asus M3N78-VM | AMD Athlon II X2 235e | Crucial Ballistix DDR2 2GB | Samsung Spinpoint F3 2TB | 2x Mystique Cabix-C2 (KNC One TV-Station DVB-C)
    AVG 1: BM2LTS 2.95.1 RC01

  • Hallo,

    Quote

    ich habe sowohl bei der aktuellen Stable 2.9 als auch bei der 2.95.1 das Problem dass meine AVG1 5-6 Minuten benötigt biss die eHD ein Bild ausgibt.


    warte bis die Box ein Bild anzeigt dann geh in das Setup>Netzwerkeinstellungen>Globale Einstellungen pass hier die Einstellungen an dein Netzwerk an.
    cinfo hier stehen immer deine Einstellungen drin ;)


    Quote

    vesuche es mal hiermit -- ABER ERST WENN DIE UBUNTU-UMGEBUNG (WIE WEITER OBEN BESCHRIEBEN AUCH AKTUALISIERT WURDE), ansonsten passen die lib´ nicht!!
    Hier mal ein aktueller VDR zum Testen. Einfach in /usr/sbin austauschen und ein Reboot


    sieht bis jetzt gut aus Teste es noch ein paar Tage.


    heiko

    VDR1: BM2LTS_v2.95.1 ReelBox AVG I 120 GB SSD 2GB Ram 1,5 TB HD 3x DVB-S2
    BM2LTS _v.2.95.1 minisatip TVheadend ReelBox AVG I 500 GB HD 2GB Ram 2x DVB-S2
    Intel Nuc NUC5PPYH 120 GB SSD 4GB Ram LibreElec 7.0.2 + (BM2LTS_v2.95.1) / Logitech Harmony 650

  • (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Frohes neues Jahr zusammen,


    ich habe die freien Tage genutzt und eine neue Festplatte eingebaut: WD30EZRZ


    Leider klappt damit Schritt 1 im Route66 nicht. Nach dem Durchlaufen, was viel zu schnell geht, ist die sda4 weg. Muss ich die Platte irgendwie vorbereiten?


    Nachtrag:
    Kann ich irgendwelche Informationen liefern, um das Problem einzugrenzen? Ich vermute, dass es es an der Partitionstabelle liegt, aber die wird durch das Factory immer überschrieben. Müsste die nicht als GPT angelegt werden?

    Gruß aus Bremen


    Reelbox AVG II, 4GB RAM, AMD TL-68, 2 x Doppeltuner Sat (Astra), einmal Kabel (KD), BM2LTS RC12, Systemplatte: Samsung SSD 850 EVO, Medienplatte: WD20EVDS, schwarzes Display

    The post was edited 1 time, last by nieke: Nachtrag ().

  • Hallo Team, >> GELÖST <<


    ich konnte nun erfolgreich BM2LTS v.2.95.1 auf meiner AVG I installieren. Ich habe danach mein NAS eingebunden und auch dies funktioniert. Derzeit läuft alles sehr sauber. (Gratuliere!) Der Ablageort für die Aufnahmen ist nun das NAS. Leider habe ich derzeit noch ein Problem mit dem laden der Filmcover. Das Problem wurde in diesem Thread schon mal geschildert und es gibt von cinfo eine neue Datei hierfür. Leider behebt diese auch bei mir nicht den Fehler. Ebenfalls bezweifeln würde ich ein Rechteproblem, obwohl die Fehlermeldung darauf hindeutet. Beim Aufruf von ./IMDB-cover-search.pl erhalte ich folgende Meldung:


    Recording directory does not exist or is not writeable at ./IMDB-cover-search.pl line 109.


    Line 109 der IMDB-cover-search.pl mit der Belegung der Variable:


    Code
    1. $REC = $ARGV[0];
    2. if ( ! -d $REC || ! -w $REC )
    3. {
    4. die( "Recording directory does not exist or is not writeable" );


    --------- GELÖST ----------


    Ich editiere nochmals meine eigenen Beitrag. Was genau zu dem Verhalten führt kann ich nicht ganz nachvollziehen aber folgende Lösung wäre denkbar.


    Ich habe gestern auf der Suche nach einer Lösung auch die Rechte auf die Ordnerstruktur nochmals neu gesetzt. Der Fehler bestand nachher immer noch. Heute Morgen jedoch funktioniert die Suche der Filmcover. Eventuell helfen etwas Zeit und ein Deep-Standby.


    -------- GELÖST -----------

    2* VDR-1 : Reelbox Avantgarde I , 2*1 GB RAM , 128 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* VDR-2 : Reelbox Avantgarde II , 2*2 GB RAM , 240 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* NAS: Thecus 5200 PRO

    The post was edited 1 time, last by icschorr ().

  • Hallo,
    ich habe nun auf zwei AVG I Boxen BM2LTS v2.95.1 installiert. Die Boxen sind mit je einer SSD 120 GG ausgestattet und haben 3* DVB-C Tuner sowie je 2* 1GB RAM. Beide Boxen laufen aber es gibt immer wieder Probleme mit dem Deep-Standby. Manchmal fahren die Boxen einfach nicht mehr hoch. Dabei sind meine Einstellungen auf:
    Reaktion auf Ausschalttaste: Standby
    Automatisches Stromsparen: aktiv
    Standby nach min: nie
    Ausschalten nach min: sofort.


    Je nachdem wie die Einstellungen im BIOS für das APM sind ist das Verhalten unterschiedlich. Sofern die Einstellungen im APM auf 'ein' stehen fährt die Box zwar in den Deep-Standby aber ein Lüfter läuft weiterhin zwar sehr langsam aber dauerhaft. Dieses Verhalten kann ich mit dem Deaktivieren des APM unterdrücken aber danach fährt die Box oftmals nicht mehr hoch.


    Weiterhin habe ich auf einer AVG II auf einer 250 GB SSD und 2*2 GB RAM ebenfalls BM2LTS v2.95.1 installiert. Danach musste ich den Kernel austauschen und auf die Version 3.16.x da die Box nicht hochfahren wollte. Mit der Version 3.16.x läuft alles sauber aber es gibt ein Problem mit den CIFS Freigaben bzw. Samba. Wenn ich mein NAS einbinde, kann ich dies über das OSD und ich werde auch gefragt ob ich dort meine Aufnahmen ablegen will. Alles sieht so weit gut aus aber die Freigabe wird nicht gemountet. Nach manuellen Anpassungen in der 'sysconfig' sagt der LOG:


    'syslog':
    Jan 12 19:47:09 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1305.444812] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    Jan 12 19:47:09 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1305.487133] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4
    Jan 12 19:47:09 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1305.657328] Status code returned 0xc000006d NT_STATUS_LOGON_FAILURE
    Jan 12 19:47:09 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1305.657338] CIFS VFS: Send error in SessSetup = -13
    Jan 12 19:47:09 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1305.660056] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13



    'medialog':
    ** Do 12. Jan 19:54:16 CET 2017 Starting Servertest.** Do 12. Jan 19:54:16 CET 2017 Server 10.10.10.222 online (mount 0, SMB) ...
    **try to mount /media/.mount0 ...
    ** Do 12. Jan 19:54:17 CET 2017 checking for unused links.remove dead links for /media/.mount0 ...
    ** Do 12. Jan 19:54:17 CET 2017 Sleeping 60 seconds.[/code]

    'kern.log':
    Jan 12 19:53:15 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1672.030492] Status code returned 0xc000006d NT_STATUS_LOGON_FAILURE
    Jan 12 19:53:15 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1672.030504] CIFS VFS: Send error in SessSetup = -13
    Jan 12 19:53:15 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1672.032525] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13
    Jan 12 19:54:16 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1732.707831] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    Jan 12 19:54:16 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1732.742101] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4
    Jan 12 19:54:16 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1732.912426] Status code returned 0xc000006d NT_STATUS_LOGON_FAILURE
    Jan 12 19:54:16 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1732.912436] CIFS VFS: Send error in SessSetup = -13
    Jan 12 19:54:16 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1732.914861] CIFS VFS: cifs_mount failed w/return code = -13
    Jan 12 19:55:17 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1793.781043] CIFS VFS: mdfour: Crypto md4 allocation error -2
    Jan 12 19:55:17 BM2LTSR66RBex kernel: [ 1793.847027] CIFS VFS: could not allocate crypto API arc4



    NT_STATUS_LOGON_FAILURE --> Benutzername und Kennwort stimmen (mehrfach kontrolliert!)



    Bevor ich mir die Box nun erneut zerstöre möchte ich kurz fragen, ob ihr den Fehler auch hattet, ob ein apt-get install smbfs den Fehler beheben könnte oder, ob ich für den Kernel 3.16.x noch andere Pakete oder Aktualisierungen installieren sollte. Wie gesagt, außer diesem Fehler läuft die Box mit dem Kernel 3.16.x eigentlich recht ordentlich.


    KODI: Ich lasse gerne mal KODI auf meinem Windowssystem am PC laufen - Nachdem die Einstellungen auf der Box gesetzt sind - im Windows Plugin aktiviert und schon funktioniert alles sauber - Besser geht nicht.


    Für Eure Hilfe - herzlichen Dank!


    cinfo
    Die Entwicklung finde ich bis auf die kleineren Fehler sehr gelungen! Herzlichen Dank und großes Lob als Anerkennung für die langen Abende!

    2* VDR-1 : Reelbox Avantgarde I , 2*1 GB RAM , 128 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* VDR-2 : Reelbox Avantgarde II , 2*2 GB RAM , 240 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* NAS: Thecus 5200 PRO

  • Hi,


    Quote

    Je nachdem wie die Einstellungen im BIOS für das APM sind ist das Verhalten unterschiedlich. Sofern die Einstellungen im APM auf 'ein' stehen fährt die Box zwar in den Deep-Standby aber ein Lüfter läuft weiterhin zwar sehr langsam aber dauerhaft. Dieses Verhalten kann ich mit dem Deaktivieren des APM unterdrücken aber danach fährt die Box oftmals nicht mehr hoch.


    Dann mal dieses Paket bitte testen


    Hi,


    [quote]ich habe mit der Version 2.95.1 AVG 1 Probleme das meine Box oft nicht in den "Shutdown" fährt.
    Box bleibt hängen und ist nicht mehr Bedienbar und auch nicht über Netzwerk erreichbar.


    vesuche es mal hiermit -- ABER ERST WENN DIE UBUNTU-UMGEBUNG (WIE WEITER OBEN BESCHRIEBEN AUCH AKTUALISIERT WURDE), ansonsten passen die lib´ nicht!!
    http://www.sc-schulze.de/wp-co…11/vdr-27-12-2016.tar.bz2



    Code
    1. ob ihr den Fehler auch hattet, ob ein apt-get install smbfs den Fehler beheben könnte oder,


    besser wie hier beschrieben ein Systemupdate zu machen incl. Samba


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich meiner neuste AVG auf Basis KTQ87 und eines i5-4460S mit HD4600 Kern mit der 2.95.1 und KODI17RC2 zum Laufen bekommen habe,
    (Amazon leider immer noch in SD...) habe ich mich heute an das Update einer meiner bestehenden AVGs mit KTQ77 und i7-3770S (HD4000) gemacht.


    VDR Seite mit HDE Ausgabe läuft, jedoch bekomme ich den Ubuntu Desktop und dadurch natürlich auch Kodi nicht gestartet.


    Anbei mal das log des greeters (ich habe da keine Ahnung was das richtige log wäre...).


    Kann mir jemand einen Tip geben (geht weder über VGA noch über den Display Port).


    Mit den alten Images lief das problemlos...


    MfG


    maier2505

    Files

    1x AVG mit KTQ87/i5, 2xAVGmit KTQ77/i5 und BM2LTS last RC, 1x AVGI (BM2LTS2.89), 1x AVGIII (12.12.1), NUC in sporadischer Testphase
    3 ext. Netceiver (3x DVB-C, 5x DVB-S2, 6x DVB_S2)
    QNAP NAS,4x3TB, RAID 6