{develop: AVG,eHD,NUC} BM²LTS v2.95.1-Based on Ubuntu 14.04.5 LTS "RC01"

  • Hi,


    hier bitte alle Info´s & Fragen zum Image posten


    Die Entwickler-Sourcen findet Ihr hier


    BM2LTS - Based on Ubuntu 14.04.x LTS - DEVELOP


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/media/TEST_ME/pic-A.jpg]

    Bitte nutzt "route66" zum Einrichten dieser Entwicklungsversion.


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/media/v2.0.x/route66-0515.png]


    Wir danke für Eure Unterstützung bei der Entwicklung des aktuelen Systems


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/media/v2.0.x/Bildschirmfoto%202015-02-01%20um%2017.24.33.png]
    play it !




    [IMG:
    http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/media/RC11/RC01.png]


    Zitat

    BM2LTS v2.95.1 Route 66 - RC01 - Ubuntu 14.04.5
    [size=8] MD5: 15d07062062f854903be5bd9630aecc2 *BM2LTS_V2.95.1_RC01_Route66_Release.iso



    [color=#000000]Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    Dieser Beitrag wurde bereits 189 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hi,


    bitte etwas Geduld am Anfang es dauert etwas bis der max. Speed vom Download erreicht ist. 8)


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/media/Kodi/Bildschirmfoto%202015-11-01%20um%2015.31.04.png]


    Punkte für das nächste Image

    Zitat

    - nvidia-304-304.125 Treiber


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    Dieser Beitrag wurde bereits 49 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Frage, ist eine eHD notwendig oder geht es auch mit einer anderen Grafikausgabe (Intel HD oder Nvidia ? )


    Zitat

    mit einer anderen Grafikausgabe (Intel HD oder Nvidia ? )

    ja

    TV: Samsung SUHD UE55JS9090
    Sound: Onkyo TX-NR636 mit 5.1 Teufel Set


    VDR1: Reelbox AVG2 mit NAS QNAP 12 TB
    Streamingclient1: Intel NUC mit Openelec XBMC 12.2
    Streamingclient2: Arctic MC001


    VDR2 (Neu) Server auf Basis yavdr 0.5 (stable) headless Asus H97M-E Core i3-4130T 12Gb Ram 56Gb SSD 3TB WD-Red
    Client1 VDR yavdr0.5/Frodo ppa (stable) ASRock B85M-HDS Core i3-4130T 4Gb GT730 Zotac
    Client2 Arctic MC001 OpenElec XBMC 12.2


    VDR3 (testing) INTEL Nuc D34010WYK wahlweise mit Openelec 5.0.5 oder BM2LTS V2.61A
    Kodi 14.2 oder Kodi 15.0 Alpha

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hi,


    eHD für Startup -->Nvidia ist vorbereitet und kann gerne von Dir als Lösung z.B. am VDR-2.02 in diesem Entwicklerimage umgesetzt werden.


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Sehr schön, hatte schon Angst die Feiertage über könnte Langeweile auftreten ! Danke für die Arbeit von euch, werde mich direkt ans testen begeben

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

  • Ich helfe euch mal ein bisschen mit dem traffic/seeden auch wenn ich die nächste zeit nicht zum testen komme

  • Dear cinfo,
    Thank you for the alpha.
    I will also help with the traffic.
    Will seed for the next few weeks.


    Best regards.

    3 x Netceivers - 12 tuners
    Reelbox AVG II - BM2LTS v.2.68 - No tuners, 2gb RAM, 64gb SSD
    Modified Reelbox AVG II with working display: Gigabyte C1037UN-EU + EHD + 4GB ram + 32GB SSD + MCE Remote for KODI.
    4 x HTPCs - Asus AT3Iont, 2gb RAM, 32gb SSD, MCE Remote @ dBox1 case - Alexelec
    Coolstream HD1, Neo1, Neo 2 - Bluepeer Neutrino

    Panasonic 65VT50E
    Onkyo PR-SC5508 + Onkyo PA-MC5500
    UNRAID - 60tb storage, Supermicro based.

  • Hi,


    es steht jetzt eine BM2LTS_V2.16E_BETA1_Route66_Release.iso zum Download bereit (siehe oben)


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hallo,


    erst einmal ganz herzlichen Dank, dass es mit der Reelbox doch noch weitergeht!! Hatte bereits begonnen, mich umzusehen und voller Freude festgestellt, dass Ihre Euch so sehr engagiert. Leider kann ich nicht programmieren und auf diese Weise nicht helfen.


    Ich habe mir die
    BM2LTS V1.94.3A runtergeladen und als Factory-Install auf eine Ersatzplatte installiert. Der VDR ist sofort gelaufen. Dann habe ich die BM2LTS v2.14E Alpha1 installiert. Aufgrund der Probleme, welche ich auch bei der BM2LTS v2.16E Beta1 habe, hier ein paar Fragen:


    Die Installation führe ich auf meiner Reelbox Avantgarde I mit DVBS2 (interner Netceiver) durch. Ich habe es zuerst auf einer 32GB SSD probiert und vorsichtshalber auch auf einer 2TB HDD. Zuerst bekomme ich mit der Vergrößerung der /dev/sda4 Probleme. Nach dem manuellen editieren der /etc/fstab mit nano verschwindet die Fehlermeldung "Das Laufwerk für /media/hd (bzw. hd1) ist noch nicht bereit oder noch nicht vorhanden".


    Leider kenne ich mich mit Linux (noch) nicht besonders aus. Ich kann auf dem TV kein TV-Bild bekommen. Mit der Fernbedienung läßt sich nichts schalten oder aufrufen. Wenn ich versuche mit mit Telnet oder FTP mit der Box zu verbinden (root / bm2lts), dann aktzeptiert er das Passwort nicht. Wie kann das sein, an der Console klappt das ohne Probleme. Natürlich habe ich die 4 Schritte mit route66 ausgeführt.


    Was kann bzw. soll ich denn machen, damit es weitergeht?


    VG
    Oliver

  • Hi,


    da läuft grundsätzlich vieles schief -- was ich so nicht ersehen kann -- Also mal so ins Blaue


    Also grundsätzlich muß die sda4 der HD mit route66 über die Konsole eingerichtet werden. Bei einer 2TB kann bzw. wird länger dauern und man muß warten bis die Aufforderung zum Neustart kommt.
    Ein 32 GB sollte reichen aber die sda4 wird dann sehr klein (zum Testen reicht es aber) Platten werden über das Setup vom VDR eingebunden gelöst bzw. wieder eingebunden. Man sollte nicht die fstab anfassen.
    Bsp fstab


    Zitat

    Die Installation führe ich auf meiner Reelbox Avantgarde I mit DVBS2 (interner Netceiver) durch.

    Sollte man dann auch über die Konsole mit "route66" einrichten.


    Zitat

    Natürlich habe ich die 4 Schritte mit route66 ausgeführt.

    grab es Fehler Meldungen? bei der 2.16E


    Zitat

    Leider kenne ich mich mit Linux (noch) nicht besonders aus. Ich kann auf dem TV kein TV-Bild bekommen. Mit der Fernbedienung läßt sich nichts schalten oder aufrufen.


    Da das Netzwerk nicht läuft kann man auch nicht den Skin mit der FB nutzen. Man kann unter /etc/network nicht die richte intefaces kopieren (interfaces.reel_NCi)- hier liegen für div. Lösungen die Interfaces.
    Nach einem Reboot sollte man aber immer diese Einstellungen noch einmal über das Setup des OSD bestätigen, damit die nötigen Einträge in der sysconfig erstellt werden. So dann geht das Netzwerk
    Aber auch für die MCLI-Ausgabe muß man noch einmal die Antenneneinstellung im Setup bestätigen.


    Hmm, Vielleicht einfach diese Eintragungen ersteinmal mit der BM2LTS V1.94.3A machen um ein zu sehen wie es geht.


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • leider stockt der download grade :-(

    TV: Samsung SUHD UE55JS9090
    Sound: Onkyo TX-NR636 mit 5.1 Teufel Set


    VDR1: Reelbox AVG2 mit NAS QNAP 12 TB
    Streamingclient1: Intel NUC mit Openelec XBMC 12.2
    Streamingclient2: Arctic MC001


    VDR2 (Neu) Server auf Basis yavdr 0.5 (stable) headless Asus H97M-E Core i3-4130T 12Gb Ram 56Gb SSD 3TB WD-Red
    Client1 VDR yavdr0.5/Frodo ppa (stable) ASRock B85M-HDS Core i3-4130T 4Gb GT730 Zotac
    Client2 Arctic MC001 OpenElec XBMC 12.2


    VDR3 (testing) INTEL Nuc D34010WYK wahlweise mit Openelec 5.0.5 oder BM2LTS V2.61A
    Kodi 14.2 oder Kodi 15.0 Alpha

  • leider stockt der download grade :-(

    nö ... da wollen eben andere auch ein bischen ziehen ..... :-) ... und deswegen sind es im moment nur 50kB/s .....

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.bm2lts.de http://www.sc-schulze.de Install-Anleitung BM2LTS
    Kopfstation: Netceiver mit 2x DVB-s2 dual + 1x DVB-s dual
    VDR1: BM2LTS Route 66; Atric, Intel D510mo, 2 GB RAM, 60 GB SSD, eHD
    VDR2: BM2LTS Route 66;
    Reelbox AVG I mit SSD
    VDR3: BM2LTS Route 66, Reelbox AVG II mit SSD

    VDR4: Intel NUC

    VDR5: Amazon FireTV mit Kodi
    VDR6: RaspberryPI als VOMP-Client HD

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • ok, Server läuft eh durch, bestimmt irgendwann fertig

    TV: Samsung SUHD UE55JS9090
    Sound: Onkyo TX-NR636 mit 5.1 Teufel Set


    VDR1: Reelbox AVG2 mit NAS QNAP 12 TB
    Streamingclient1: Intel NUC mit Openelec XBMC 12.2
    Streamingclient2: Arctic MC001


    VDR2 (Neu) Server auf Basis yavdr 0.5 (stable) headless Asus H97M-E Core i3-4130T 12Gb Ram 56Gb SSD 3TB WD-Red
    Client1 VDR yavdr0.5/Frodo ppa (stable) ASRock B85M-HDS Core i3-4130T 4Gb GT730 Zotac
    Client2 Arctic MC001 OpenElec XBMC 12.2


    VDR3 (testing) INTEL Nuc D34010WYK wahlweise mit Openelec 5.0.5 oder BM2LTS V2.61A
    Kodi 14.2 oder Kodi 15.0 Alpha

  • Hallo cinfo,


    danke für die schnelle Antwort. Ich nutze die 32'GB SSD nur zum testen bzw. sollte diese beim Starten schneller sein. Die Daten liegen auf einem NAS und bisher auf einer 2TB HDD. Ich kann später die HDD ja zusätzlich als Medienlaufwerk einbinden. Aber zuerst muss es natürlich laufen.


    Ich habe nun nochmals das 1.94.3A als Factory laufen lassen.
    1. die Wiederherstellung der Partitionen läuft ohne Fhlermeldungen durch, dann reboot
    2. Neu gebootet, läuft ARD auf dem TV, ohne dass ich weitere Schritte machen musste. Bei Globele Einstellungen habe ich Gateway und DNS angepasst.
    3. nach dem Anmelden an der Konsole kommt die Meldung "New release "precise" availabe". Wenn ich dieses ausführe, kommt am Ende der Debug-Info "Authentification failed. Authentificating the upgrade failed. There may be a problem with the network or the server". Das Download des Updates hat jedoch funktionert.


    Route66:
    Schritt A: Aufgrund der kleinen Platte geht das in einer Minute. Danach Neustart. (Aufnahmekapazität nun 13 GB)
    - Neustart ohne Fehlermeldung. Da bei der 2er Version immer der Fehler bzgl. /media/hd bzw. /media/hd1 habe ich mal in die fstab gesehen. Dort steht 1 x die alte UUID vor der Vergrößerung von sda4 und 2 x die neue UUID nach der Vergrößerung. Die 1.94.3A scheint sich daran nicht zu stören.
    - Nach dem Neustart und Login an der Konsole: 2 Packagers und 3 Security Updates; do-release-upgrade endet wieder mit o.s. Fehlermeldung


    Schritt B: "3 Reelbox AVG I & II mit internem Netceiver eth0 einrichten" gewählt und bestätigt, Neustart
    - TV läuft wie gehabt, mit FTP komme ich auf die Reelbox, Login funktioniert


    Schritt C: Durchgeführt, Neustart


    die anderen Schritte habe ich nicht durchgeführt.


    Soweit funktioniert alles, ohne und mit Route66. Ich werde morgen Abend dann die letzte 2er aufspielen und die Ergebnisse dokumentieren. Soll ich von der gegenwärtigen Installation irgendetwas sichern oder notieren?


    Vielen Dank und viele Grüße
    Oliver

  • Hallo cinfo,


    nachdem heute Nacht alles mit 1.94.3 gut gelaufen ist, mache ich nun ein Recovery auf die SSD von 2.16E. Dieses ist ohne Fehlermeldung durchgelaufen. Reboot.
    Nach dem Neustart ist das BM2LTS-Bild auf dem TV, aber kein TV-Signal.


    Route66-Konfiguration:
    Schritt A:
    Vor dem Ausführen des Befehls, war sda4 noch nicht in der fstab registriert.
    Nach dem Ausführen kommt beim Neustart wieder die Fehlermeldung "Beim Einhängen von /media/hd1 ist ein Fehler aufgetreten. "S" drücken ...."
    Ein Blick in die fstab zeigt, dass sda4 eine neue UUID bekommen hat und wie bei den letzten Installationsversuchen 2 x als media/hd1 aufgelistet wird. Daher die Fehlermeldung. Ich habe den Doppeleintrag gelöscht, die Bezeichnung hd1 belassen und neu gestartet. Nun läuft der Boot-Vorgang durch.


    Schritt B:
    "2 Reelbox AVG I & II mit internem Netceiver eth0 einrichten" gewählt und neu gestartet
    Nach dem Neustart ist wieder nur das BM2LTS-Bild auf dem TV, aber kein TV-Signal.


    Schritt C:
    "Wurde eine Hardwarekonfiguration gewählt oder Reelbox bzw. VDR neu von DVD installiert?" mit Yes bestätigt. Neu getartet
    Nach dem Neustart ist wieder nur das BM2LTS-Bild auf dem TV, aber kein TV-Signal, kein OSD.


    Damit kann ich keine Netwerkeinstellungen prüfen oder ändern.


    Ich kann die Box anpingen. Mit FTP komme ich auf den Server, der akzeptiert das Passwort jedoch nicht. Port 3000 ist erreichbar und listet alle Programme auf, VLC kann jedoch keinen Stream empfangen.


    Das wars, was soll ich denn nun machen, versuchen?


    Viele Grüße
    Oliver

  • Hi,


    Zitat

    mache ich nun ein Recovery auf die SSD von 2.16E. Dieses ist ohne Fehlermeldung durchgelaufen. Reboot.


    in der aktuellen Beta-Version hat sich ein "route66" Fehler eingeschlichen -- es kommt eine neue Version.


    Zitat

    Mit FTP komme ich auf den Server

    Bitte nur mit SSH/SFTP auf die Box / Konsole


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hallo Termi,
    ich konnte es sowohl auf einer 32GB SSD als auch auf einer 2TB HDD installieren. Ohne die Verrenkungen, welche bei den alten Reel-Images notwendig waren.


    Allerdings solltest Du auf das Update warten, das gerade in Arbeit ist. Habe momentan auch die alte Platte wieder drin.


    VG
    Olli

  • Hi,


    es steht jetzt eine BM2LTS_V2.23E_RC1_Route66_Release.iso zum Download bereit (siehe oben)


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8