[Announce] Permashift Version 1.0.1

  • Hallo,


    hier ein kleines Update für Permashift.
    Das geänderte Plugin ist kompatibel mit dem VDR-Permashift-Patch in Version 1.0.0. Wer den schon eingebaut hat, muss also nicht den Patch wechseln, sondern nur das Plugin.


    Änderungen:
    * Der Fehler, der für viel zu viele Syslog-Einträge gesorgt hat, ist raus.
    * Der Patch setzt jetzt auf überladene Methoden statt Default-Parameter, so dass er hoffentlich leichter zu integrieren sein sollte und man nicht andere Plugins neu bauen muss. Außer, man hat schon den alten Patch drin, dann sollte man den neuen lieber nicht nehmen; inhaltlich hat sich nichts verändert.
    * Außerdem sind drei Sprachen dazugekommen (für die, die das hier lesen können, mutmaßlich eher uninteressant): Russisch, Finnisch und Holländisch


    Ach ja, ich hab das ganze jetzt mal auf Github gebracht: https://github.com/eikesauer/Permashift
    Man kann es aber auch wie immer hier runterladen: http://ein-eike.de/vdr-plugin-permashift/


    Ciao,
    Eike

  • * Der Patch setzt jetzt auf überladene Methoden statt Default-Parameter, so dass er hoffentlich leichter zu integrieren sein sollte und man nicht andere Plugins neu bauen muss. Außer, man hat schon den alten Patch drin, dann sollte man den neuen lieber nicht nehmen; inhaltlich hat sich nichts verändert.


    Mal wieder meine Standardfrage: Wie steht Klaus zu diesem Patch. Ist das ein Übernahmekandidat?

  • Mal wieder meine Standardfrage: Wie steht Klaus zu diesem Patch. Ist das ein Übernahmekandidat?

    Meines Wissens nicht.


    (Klaus, falls du dir einen Patch zur Übernahme anschauen wollen solltest, würd ich nicht den hier, sondern eher die Version davor vorschlagen.)


    Ciao,
    Eike

  • würd ich nicht den hier, sondern eher die Version davor vorschlagen


    Jetzt hab ich mühsam die v1.0.0 rausgepatcht und die v1.0.1 installiert, da mir permashift das syslog vollmüllte und nun lese ich das hier?! Wo ist den bei der v1.0.1 der Haken?


    Gruß
    iNOB


  • Jetzt hab ich mühsam die v1.0.0 rausgepatcht und die v1.0.1 installiert, da mir permashift das syslog vollmüllte und nun lese ich das hier?! Wo ist den bei der v1.0.1 der Haken?


    Gruß
    iNOB

    Das mit dem Syslog ist im Plugin. Davon das neue installieren war eine gute Idee. Nur den neuen VDR-Patch hättest du nicht gebraucht. Hatte ich im Ausgangsposting ja auch geschrieben: "Außer, man hat schon den alten Patch drin, dann sollte man den neuen lieber nicht nehmen; inhaltlich hat sich nichts verändert.". Ich hab's jetzt nochmal deutlicher reingeschrieben.


    Einen Haken hat der neue Patch nicht, er ist nur etwas anders umgesetzt.
    Patch 1.0.0 ist aus meiner Sicht (Geschmäcker sind ja verschieden) programmiererisch schöner.
    Patch 1.0.1 ist so gebaut, dass man ihn, wenn man vorher kein Permashift hatte, einbauen kann, ohne andere Plugins zu stören.


    Mir war das erst aufgefallen, als ich Permashift 1.0 in mein neu installiertes yaVDR einbauen wollte. Durch die Änderungen im alten Patch hätte ich plötzlich lauter andere Plugins neu bauen müssen, darauf hatte ich keine Lust, und deshalb hab ich erstmal drauf verzichtet. Sowas soll der neue Patch später verhindern.


    Ciao,
    Eike

  • Hi Eike,


    wollte dir auch nur mal berichten, dass das Plugin auch gut bei mir funktioniert. Allerdings nur mit xine, mit dem softhddevice (va-api Patch v10) friert das Bild bei mir ein. Hat das jmd. am laufen?


    Als Feature würde ich mir noch wünschen, dass man auch nachdem man gespult hat noch eine Aufnahme draus machen kann mit der Aufnahmetaste. Bei mir habe ich es nämlich so eingestellt, dass zeitversetzte Aufnahmen sofort gelöscht werden, sonst sammeln sich ja die Stücke, jedes mal wenn man es verwendet.


    Vielen Dank für dieses tolle Plugin!


    Grüße
    Philipp

  • Hallo!

    wollte dir auch nur mal berichten, dass das Plugin auch gut bei mir funktioniert. Allerdings nur mit xine, mit dem softhddevice (va-api Patch v10) friert das Bild bei mir ein. Hat das jmd. am laufen?

    Danke für's Feedback!


    Ich hab kein softhddevice laufen...

    Quote

    Als Feature würde ich mir noch wünschen, dass man auch nachdem man
    gespult hat noch eine Aufnahme draus machen kann mit der Aufnahmetaste.
    Bei mir habe ich es nämlich so eingestellt, dass zeitversetzte Aufnahmen
    sofort gelöscht werden, sonst sammeln sich ja die Stücke, jedes mal
    wenn man es verwendet.

    Hm, klingt vernünftig. Meistens will man nicht gleich eine Aufnahme rumliegen haben, nur weil man mal Pause oder Rewind gedrückt hat, aber manchmal würde man's doch gerne zu einer machen. Ich dachte mir, ich empfehle dir einfach, ins Menü zu gehen und da Aufnehmen zu drücken - aber das wird nicht angeboten. Ich versprech nix, aber ich schau's mir mal an.


    Ciao,
    Eike

  • Hallo Eike,


    da du auch yavdr nutzt: Wäre es nicht sinnvoll&relativ einfach den Patch auch für yavdr bereitzustellen?
    Dabei hielte ich es für besser, den Patch ohne 'reverse' des alten Permashift-Patch zu erstellen (das hattest du ja zuvor gemacht).
    Ich kann beim Paket-Bauen gerne helfen.


    Gruß,
    Hendrik

  • Ganz egal, auf welche Art der vdr mit dem neuen Patch versorgt wird: anschließend alle(!) Plugins neu bauen gegen das neue vdr-dev, sonst kracht's.


    Lars.

  • Hallo!

    da du auch yavdr nutzt: Wäre es nicht sinnvoll&relativ einfach den Patch auch für yavdr bereitzustellen?
    Dabei hielte ich es für besser, den Patch ohne 'reverse' des alten Permashift-Patch zu erstellen (das hattest du ja zuvor gemacht).

    Nimm einfach den alten yaVDR-Patch, der Neue enthält ja wie gesagt keine inhaltliche Änderung.
    [Announce] Permashift 1.0 - Permanenter Timeshift im RAM (AKA Livebuffer)
    Ich hab ihn dementsprechend im Wohnzimmer gar nicht eingebaut.

    Ganz egal, auf welche Art der vdr mit dem neuen Patch versorgt wird: anschließend alle(!) Plugins neu bauen gegen das neue vdr-dev, sonst kracht's.

    Wenn sich am yaVDR-VDR nichts geändert hat, sollte kein weiteres Plugin neu gebaut werden müssen. Die Schnittstellen sind mit dem yaVDR-spezifischen Patch unverändert.


    Ciao,
    Eike


  • Nimm einfach den alten yaVDR-Patch, der Neue enthält ja wie gesagt keine inhaltliche Änderung.


    Mir geht es darum, Permashift in yaVDR zu integrieren. Nicht (nur) um eine Lösung für mich.
    Der alte Patch ist doch eine Kombination eines reverse-patch des uralten patch (altes Plugin) und dem 1.0 Patch ("forward").
    Das erscheint mir nicht sehr nachhaltig und ich glaube nicht, dass Aussicht auf Integration in yaVDR besteht.


    Quote

    Wenn sich am yaVDR-VDR nichts geändert hat, sollte kein weiteres Plugin neu gebaut werden müssen. Die Schnittstellen sind mit dem yaVDR-spezifischen Patch unverändert.


    Mit dem neuen Patch ist die Schnittstelle aber geändert, oder? --> neu bauen ist nötig, oder?


    Gruß,
    Hendrik

  • ich glaube auch ein sauberer Patch gegen yavdr, meinetwegen testing, bei dem alle Plugins aus dem Repo 1:1 beibehalten werden können würde die Anzahl der Tester/Nutzer enorm erhöhen.


    Wäre ja dann selbst für die Unbedarften nur ein Austauscht des VDR binaries und halt das Plugin.


    Alles andere spricht nur die Selbstbauer an und ist für viele zu komplex oder wie für mich einfach zu umständlich: ich nehm ja nicht ne Fertigdistri um sone Fummelei anzufangen. - Wobei ich mir den Projekt schon gern mal angeschaut hätte...


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Hallo!

    Mir geht es darum, Permashift in yaVDR zu integrieren. Nicht (nur) um eine Lösung für mich.

    Ah, das hatte ich missverstanden.

    Quote

    Mit dem neuen Patch ist die Schnittstelle aber geändert, oder? --> neu bauen ist nötig, oder?

    Wer yaVDR hat, Permashift haben will und bauen kann und will, der sollte den speziellen yaVDR-Patch 1.0.0 nehmen und muss dann nur den VDR selbst und das Permashift-Plugin bauen. So hab ich's auch gemacht.


    Wer yaVDR hat, Permashift haben will, aber nicht bauen kann oder will, kann sich an die yaVDR-Macher wenden. Der 1.0.1-Patch passt mit nur noch 1 oder 2 Konflikten auf den yaVDR-VDR, das zu integrieren ist nicht wahnsinnig viel Arbeit. Aber wenn sie keine Lust drauf haben, haben sie halt keine Lust drauf, ist ja ein Freiwilligen-Freizeit-Projekt.


    Wer Permashift unbedingt haben will: Soweit ich weiß, ist die 1.0-Version bei EasyVDR, MLD und Gentoo integriert.


    Ciao,
    Eike

  • Der 1.0.1-Patch passt mit nur noch 1 oder 2 Konflikten auf den yaVDR-VDR, das zu integrieren ist nicht wahnsinnig viel Arbeit.


    Wer Permashift unbedingt haben will: Soweit ich weiß, ist die 1.0-Version bei EasyVDR, MLD und Gentoo integriert.


    So groß ist der Druck dann weder zum Einen noch zum Anderen.


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Hallo!

    So groß ist der Druck dann weder zum Einen noch zum Anderen.

    Wie gesagt, für yaVDR-Anwender gibt es gar keine Konflikte, nur für potentielle Integratoren.
    Der Anwender muss Sourcen runterladen (ein Befehl), einen Patch anwenden, einen Link ziehen, ein make, zwei Ergebnisse kopieren, fertig.
    Muss natürlich jeder für sich wissen, ob er da Lust drauf hat.


    Ciao,
    Eike

  • Aber wenn sie keine Lust drauf haben, haben sie halt keine Lust drauf, ist ja ein Freiwilligen-Freizeit-Projekt.


    In diesem Fall: Lust = Zeit :)


    Bevor es yavdr 0.6 gibt, wird der sicherlich noch integriert werden.


    Lars.

  • Nur zur Info, ich teste hier gerade die Integration des 1.0.0-yavdr-Patches, sieht bisher ok aus.
    Ich muss jetzt nur noch auf pbuilder warten bzw. lese mir gerade an, wie ich mehrere pbuilder-Umgebungen auf einem Host für verschiedene Distributionen erstelle, damit ich parallel für precise und trusty bauen kann.


    Lars.

  • Ich muss jetzt erst mal auf den Bau des vdr bei Launchpad warten, solange bitte nicht aktualisieren, erst, wenn das neue permashift-Plugin da ist.


    Lars.

  • funktioniert auf den ersten Blick prima Lars, danke das du es ins testing Repo gebracht hast.


    Da ich auf meinen Clients nur noch ein DVD Device habe wäre es super wenn sich die Sortaufnahme automatisch stoppen würde wenn man die Wiedergabe stoppt, sonst kann man nicht mehr umschalten bevor man das manuell erledigt. Fühlt sich in jedem Fall merkwürdig an, andererseits ist es dann auch nicht mehr so gut wenn man die Aufnahme noch speichern will, hmm ;D


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5