PHILIPS MCE USB IR Receiver [PHILIPS OVU710023] und FB von Zotac (revisited)

  • Hi,


    mal eine kleine Frage an die Experten hier im Forum,..


    es gibt ja schon einige Beiträge zu diesem Thema, der IR Receiver ist nur mittlerweile
    aktualisiert worden, mit neuer ID 0471:2168 von Philips, meiner lag jüngst bei einer Zotac Nano Box dabei,..


    zur Zeit läuft er an einem Gigabyte Haswell BRIX Würfel, als Testsystem für den va-api VPP Patch vom softhddevice-
    plugin unter yavdr-unstable, Ubuntu Trusty und satip-plugin, eigentlich läuft alles schon so gut, dass es mein Hauptsystem
    gut ersetzen könnte, (zumal es mit 16 W Verbrauch bei HD Material konkurrenzlos wenig Strom verbraucht),..


    Wenn es nur nicht noch ein kleines Problem mit der Zotac remote und dem RC6 Empfänger geben würde, ..


    die Lösungen mit dem lirc 0.9.1 patch aus dem openelec repo fand ich nicht so gut, da ich gerne eventlircd nutzen würde
    und kompatibel zu yavdr bleiben wollte,..


    also habe ich den alten HID patch aus openelec 3.0 für den 3.6 Kernel für den von mir benutzten kernel 3.17.2
    aus dem ubuntu mainline ppa angepasst und das hid-spinelplus Modul neu kompiliert,..


    das löst schonmal das Problem mit den nicht funktionierenden Farb-Tasten, Win Home als Menu usw,..
    die udev Regel für eventlircd habe ich ergänzt und eine evmap in /etc/eventlircd.d eingesetzt,..


    Problem ist: Alle Tasten funktionieren soweit, nur die numerischen Tasten
    ergeben mit irw immer doppelte Einträge die ich erstmal nicht gemapped bekomme,.. z.B.


    irw: (Key 1):


    4b 0 KEY_KP4 devinput
    49 0 KEY_KP9 devinput


    evtest (Key 1):



    mit alt+KEY_KP4 = KEY_1 und alt+KEY_KP9 = KEY_1 kann ich zwar beide auf Key_1 mappen,
    aber da KEY_KP4 und KEY_KP9 bei den anderen numerischen Key-Doppeleinträgen wieder auf-
    tauchen bekomme ich keine eineindeutige Abbildung hin,.. hmm,..


    gibt es da eine Lösung?


    viele Grüsse pbg4

    vdr1:Produktivsystem: Zotac Box mit Atom 525/ION 2.Generation yaVDR 0.6.1 und satip plugin, mit digibit r1/minsatip
    vdr2:Zotac CI-320 vdr für ARD radio transponder und VDR Aufnahmen server yaVDR 0.6.1,.. und weiterer minisatip-server + Hauppauge WinTV-Quad HD,
    vdr3: testsystem: Shuttle NC02U mit Skylake und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..
    vdr4: testsystem: Acer Laptop ES11-132 mit Braswell und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..

  • Hi,


    so, dass oben beschriebene Problem ist gelöst, zumindest teilweise,..


    ich beschreibe mal kurz was bei meinen Tests rausgekommen ist,
    vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen mit ähnlicher Hardware,


    erstmal gibt es ja schon Lösungen und Howto's auf Basis eines gepatchten
    lirc hier im Forum, z.B. hier:


    [HOW-TO] Einrichtung Zotac Remote (ID82, AD10 etc.)


    allerdings ist die dort genannte device id 20cc anders als bei meinen zwei Philips MCE USB IR Receivern mit id 2168,
    da ich bei einem HID device keine lirc Lösung haben wollte, sondern eventlircd unter yavdr nutze habe ich den Patch von hier:


    https://raw.githubusercontent.…inelplus-remote-0.2.patch


    angepasst und auf den 3.17.2 kernel aus dem ubuntu mainline ppa angewandt, alle modules aus dem HID Verzeichnis neu kompiliert
    und installiert, mit dem oben beschriebenen Ergebnis, alle Tasten lassen sich verwenden und remappen, bis auf die numerischen Tasten,
    der ganze Tastenblock wird jeweils pro Taste als doppelte Keypad Eingabe gesendet, und lässt sich nicht mappen,..


    dann habe ich gestern Abend meinen zweiten Philips MCE USB IR Receiver genommen, da ich an einen HW Defekt dachte,
    der hat auch HW id 2168, aber der interne microcontroller hat scheinbar andere Firmware, er meldet sich mit


    Code
    1. [ 2987.162849] usb 2-4: New USB device found, idVendor=0471, idProduct=2168
    2. [ 2987.179663] input: PHILIPS RC6/RCMM IR receiver USB dongle as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb2/2-4/2-4:1.0/0003:0471:2168.0003/input/input16
    3. [ 2987.179807] SpinelPlus 0003:0471:2168.0003: input: USB HID v1.11 Keyboard [PHILIPS RC6/RCMM IR receiver USB dongle] on usb-0000:00:14.0-4/input0


    und nicht!! wie oben genannt mit


    Code
    1. [ 2817.313757] usb 2-4: New USB device found, idVendor=0471, idProduct=2168
    2. [ 2817.330523] input: PHILIPS OVU710023 as /devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb2/2-4/2-4:1.0/0003:0471:2168.0002/input/input14
    3. [ 2817.330683] SpinelPlus 0003:0471:2168.0002: input: USB HID v1.11 Keyboard [PHILIPS OVU710023] on usb-0000:00:14.0-4/input0


    der PHILIPS RC6/RCMM IR receiver USB dongle funktioniert wie er soll
    unter dem hid-spinelplus treiber, ich musste nur in einer evmap einige keys anpassen
    und die entsprechende eventlircd udev Regel ergänzen:


    /etc/eventlircd.d/03_0471_2168.evmap


    Code
    1. KEY_OK = KEY_ENTER # Enter & Ok
    2. KEY_CLEAR = KEY_DELETE # Clear
    3. KEY_SLEEP = KEY_POWER2 # Power
    4. KEY_MEDIA = KEY_MENU # Pictures
    5. KEY_BACK = KEY_ESC # BACK
    6. KEY_PROPS = KEY_INFO # Info/EPG
    7. shift+KEY_3 = KEY_NUMERIC_POUND # test
    8. shift+KEY_8 = KEY_NUMERIC_STAR # test
    9. # KEY_NUMERIC_STAR = KEY_ZOOM
    10. # KEY_NUMERIC_POUND = KEY_TEXT


    /lib/udev/rules.d/98-eventlircd.rules


    Code
    1. ENV{ID_VENDOR_ID}=="0471", ENV{ID_MODEL_ID}=="2168", \
    2. ENV{eventlircd_enable}="true", \
    3. ENV{eventlircd_evmap}="03_$env{ID_VENDOR_ID}_$env{ID_MODEL_ID}.evmap"


    jetzt läuft alles an meinem BRIX Würfel, allerdings nicht mit dem zweiten PHILIPS OVU710023
    receiver, mit googlen findet man ein Datenblatt von philips, mit demOVU1000 reference design,


    da aber das RC6 protokoll nur unter NDA rausgegeben wird wars das wohl mit dem zweiten receiver,
    vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, speziell zum remappen der doppelten Keypad einträge,


    evtl. liegt das Problem auch woanders, Ubuntu trusty hat ja den neuen systemd mit Version 204 und hwdb,
    da gab es user reports mit Problemmeldungen, dass kein keypad remapping möglich ist, das wurde in
    der Version 208 vom systemd gefixt, den konnte ich aber auf die Schnelle nicht backporten, es gab ein
    fail in der umfangreichen testsuite beim package bauen, werde mal weiter testen,..


    viele Grüsse pbg4

    vdr1:Produktivsystem: Zotac Box mit Atom 525/ION 2.Generation yaVDR 0.6.1 und satip plugin, mit digibit r1/minsatip
    vdr2:Zotac CI-320 vdr für ARD radio transponder und VDR Aufnahmen server yaVDR 0.6.1,.. und weiterer minisatip-server + Hauppauge WinTV-Quad HD,
    vdr3: testsystem: Shuttle NC02U mit Skylake und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..
    vdr4: testsystem: Acer Laptop ES11-132 mit Braswell und Softhddevice VAAPI/HEVC für DVB-T2, Ubuntu Zesty, VDR von Hand auf Basis yaVDR,..

  • @pbg4


    Hi, entschuldige, dass ich den Thread nochmals ausgraben muss. Aber wie hast du den Patch angepasst? Mir gelingt das nämlich nicht.

    VDR1: Antec New Solution NSK2480 mit Asrock K10N78M Pro | 2GB Ram | GeForce 8200 |AMD Athlon x2 250 | Ferni: Harmony 200 + IRF Media W-01RN | Display: Futaba mdm166a | Terratec Cinergy 1200 & Skystar 2 DVB-S | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.19
    VDR2: ESPRIMO E5625 | 4GB Ram | GeForce 8200 | AMD Sempron LE-1250 2,2GHz | Ferni: 0471:20cc | yaVDR 0.6.1 Kernel 3.13

    VDR3: ESPRIMO E720 | 8GB Ram | GeForce GT730 2GB | INTEL PENTIUM Core G3220 CPU 2x 3,0GHz | Ferni: 0471:20cc | Sundtek DVB-C | yaVDR 0.6.1 Kernel 4.4 / LibreELEC 8.1.2 Dualboot

  • Posts ab hier auf Wunsch vom atgis nach [yavdr 0.6.1] Kernel Patch ausführen ausgelagert.

    HowTo: APT pinning