• Hallo Forum.


    Ich bin komplett neu hier da ich überlaufen möchte. Von Windows zu Linux. Zur Zeit betreibe ich einen HTPC (Signatur) mit Win 8.1 incl. XBMC.. Zukünftig möchte ich aber auf Linux umstellen. Bin schon etwas vorbelastet.. Das arbeiten mit der Konsole ist mir nicht fremd..


    Was Linux zukünftig können muss: XBMC, LiveTV (TV Karte DD CINE S2 V6 kommt noch), TV Signal an Tablet und Raspi Pi streamen, Blurays abspielen und MKV erstellen.. Ich frage mich nur welche Distribution am besten ist.. Könnt ihr mir DA helfen?! yaVDR, Debian, Ubuntu? Hoffe auf Antworten...


  • Zukünftig?? - Linux kann das schon lange. ;)


    Blurays abspielen


    Geht das inzwischen ohne umständliche Ripperei oder MakeMKV? Also einfach einlegen und abspielen?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Probier doch einfach mal yaVDR aus, ansonsten gibts noch easyvdr und mld als alternativen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ruschi :
    Klicke 'mal in der Signatur von 3PO auf "my VDR".
    :-)

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-130-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.32.2easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • Ruschi :
    Klicke 'mal in der Signatur von 3PO auf "my VDR".
    :-)


    Konnte ich auf dem Handy nicht sehen.. Ich lese mich gerade in die verschiedenen Distri´s ein.. Da habe ich mal eine andere Frage. Wie sieht es mit Linux und aktuellen AMD APU´s überhaupt treibertechnisch aus? Wird es möglich sein DTS (HD) etc. über HDMI auszugeben..

  • Wie sieht es mit Linux und aktuellen AMD APU´s überhaupt treibertechnisch aus?

    Zur Zeit ist wohl Nvidia noch das Mittel der Wahl.
    fnu hat das im August hier zusammengefasst: Grafik für VDR (letzter Absatz).
    An einer Intel-Lösung wird zwar wieder gearbeitet - das ist aber noch nicht ganz soweit.

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-130-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.32.2easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • AMD APUs mögen unter Linux laufen. Die Frage ist nur, mit welcher Qualität Du damit Videos oder Live-TV (in SD und HD) anschauen kannst.
    Wie ich es verstanden habe, hast man mit Nvidia im Moment die besten Ergebnisse und wenig Stress.
    Siehe auch hier und allgemein hier.
    Meine Empfehlung: Besorge eine passende Nvidia-Karte.
    Das läuft bei mir mit yaVDR bestens - allerdings sind meine Anforderungen nicht ganz so komplex. Ich setze Timer, zeichne auf und schaue die Aufzeichnungen irgendwann später an.
    Das geht aber sicher mit anderen Distributionen auch.
    Blurays - da habe ich Zweifel, ob es in diesem Umfeld überhaupt legal geht.

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-130-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.32.2easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • Dann schaue ich mich wohl echt mal nach einer Low Profile Karte um...
    Ob Bluray legal oder nicht juckt mich nicht. MIR gehören die Scheiben! Ich habe gesehen das es mit entsprechenden Mitteln geht...

  • Sonst schaue dir mal die MLD an da gibt es verschieden Treiber auch für AMD. Habe es mal mit einem A6 kurz getestet und lief nicht so schlecht. Versuche es einfach mal und dann kannst du immer noch entscheiden ob du dir eine Nvidia Graka besorgst. Sonst läuft die MLD reibungslos auch mit dem Pi.

    VDR1 | MLD 5.4 64Bit Stable | ASRock Q1900M | 4GB Ram | Intel VA-API | Digital Devices DuoFlex DVB-S2 | SSD 64GB

    MLD 5.1 Server | Banana Pi | Fhem |

    Test VDR: MLD 5.4 64Bit Unstable | ASRock Q1900M | 4GB RAM | Grafik GT 630 | OctopusNet S2-2

  • Wichtig sind mir wirklich XBMC (Nun ja KODI) und das abspielen von Blurays aus KODI heraus.. Live TV soll einfach nur vom HTPC verteilt werden.. Dazu "missbrauche" ich den HTPC einfach. Könnte auch alles in ein NAS einbauen aber wo der steht befindet sich keine Antennenbuchse. Und im Wohnzimmer will ich derartige 24/7 Kisten nicht stehen haben.. Ich werde eh erst testen müssen.. Graka habe ich gefunden.. sollte reichen?!



    http://www.portwork.de/pc-und-…w-profile?sPartner=google

  • Ruschi ,


    ich würde mir mal yaVDR oder easyVDR installieren und damit herumspielen.Ziemlich einfach für nen Linux-Anfänger.
    Bzgl. Bluray wäre ich auch mal interessiert... habe so viele davon und immer die PS3 dafür hochzufahren... hmm... naja (gerne auch per PN).

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 (beide Tuner aktiv) -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5
    Streaming-Clients: Google Nexus 7(2012) Tablet u. Google Nexus 5 Handy, jeweils mit Andro-VDR-App
    RPi2: MLD als Streaming-Client
    Lautsprecher: Magnat Quantum 670 Serie 5.1 Set