Kaufberatung Android-Tablet unter 200 €

  • Ich bin auf der Suche nach einem Android-Tablet unter 200 € und von der Auswahl ziemlich erschlagen.


    Welche Modelle sind momentan denn in der Preislage empfehlenswert?


    Die Anforderungen sind:
    - Android 4.4 mit möglichst wenig Bloat
    - min. 16 GB, nach Möglichkeit erweiterbar (erlaubt das Android 4.4 noch?)
    - gute Akkulaufzeit


    Würde sich unter den Aspekten eigentlich auch ein gebrauchtes 2012er Nexus 7 noch lohnen?

  • Meine Frau legt ihr Nexus 7 (2013) nicht mehr aus der Hand. Die FullHD-Auflösung ist leider geil.
    16GB, nur WLAN für 229€, Android direkt von Google - besser geht's nicht. Die 30€ mehr lohnen sich.


    Die Asus Memo Pads sollen wohl auch nicht schlecht sein, die kenne ich aber nicht. Da gibt's ja auch diverse Versionen.


    Lars.

  • oder das Onda
    http://www.onda-tablet.com/ond…droid-tablet-pc-32gb.html


    bin damit sehr zufrieden


    mit schutzhülle habe ich 204€ inkl porto (glaube 35€) bezahlt


    der Akku hielt in der ersten Woche nicht so lange wurde aber jetzt besser (war bei meinem macbook aber auch so ;-) )
    jetzt lade ich das ding so alle 2 Tage.


    Das Akku laden dauert lang aber der ist auch sehr gut von der kapazität



    das einzigste blöde ist das man erst mal die chinesischen app deinstallieren mus bis auf die systemupdate app ;-)
    und sich die google-app nachinstalliern muss (chrome playstore ... )
    von haus aus ist meine ich keine google-app drauf

  • Meine Frau legt ihr Nexus 7 (2013) nicht mehr aus der Hand. Die FullHD-Auflösung ist leider geil.
    16GB, nur WLAN für 229€, Android direkt von Google - besser geht's nicht. Die 30€ mehr lohnen sich.


    Die berüchtigten Touchscreen-Probleme konntet ihr nicht feststellen?
    Anscheinend scheint Google die Produktion auch bereits eingestellt zu haben, zumindest sind neue praktisch kaum mehr zu bekommen und auch die Google-Produktseite geht jetzt auf die neue Nexus-5/6/9-Übersicht.


    yve : Das Galaxy Tab Pro 8.4 macht von den Spezifikation her auch einen guten Eindruck, wenn nur die Bloatware nicht wäre...


    Moorviper : Das Onda ist sicherlich sehr viel Tablet fürs Geld, nur hätte ich gerne eines, das out-of-the-box ohne Gebastel gut läuft. ;)

  • soweit ich das im MM sehen konnte, läuft das erstmal. Später kannste die Bloatware immer noch wegflashen.

  • Ich bin auf der Suche nach einem Android-Tablet unter 200 € und von der Auswahl ziemlich erschlagen.


    Nimm, was dir gefällt. In einem Jahr sind die Antworten hier sowas von obsolet... Was Du heute kaufst, ist morgen schon veraltet.

  • Ich kann mein Asus Memopad ME302C (10") auch nur wärmstens empfehlen. Kein ruckeln und auch messerscharf dank FullHD. Firmwareupdates kamen auch schon einige, aber kein 4.4 sondern "nur" 4.3.

  • Nexus 7 kann ich auch empfehlen genau so wie Amazon Kidle Fire HD .MfG

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Ganz klar -> klick


    Die 30 Euro mehr sind es wert.

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5

  • Bin Apple Fan, deshalb kann ich zu den Android Geräten nichts sagen.
    Aber beim Schnäppchenfuchs ist grad was passendes erwähnt.


    http://www.schnaeppchenfuchs.c…-quadcore-und-ips-display



    Viele Grüße
    schneisa

  • 1280x800 ist schon nicht schlecht, aber niedriger sollte die Auflösung nicht sein.
    Ich hab ein iPad mini mit 1024x768, das ist mir mittlerweile fast zu pixelig.


    Das Nexus 9 finde ich ungeheuer interessant, insbesondere wegen des 4:3 Seitenverhältnisses.
    Surfen auf 16:9 macht keinen Spaß.


    Lars.

  • also wenn du auf jede menge bloatware stehst dann ist Samsung die erste Wahl...ist schon Wahnsinn was die da draufpacken...


    ich habe ein galaxy tab 2 7.0 und ein 10.1 ..beide liefen erst nach rooten und bereinigen gescheit...vor dem bereinigen war es einfach abartig...die azflösung könnte zwar besser sein, es geht aber. ich würde mir kein Samsung tab mehr holen sondern ebenfalls ein Nexus der neueren Generation holen - Android pur eben ohne irgendwelche herstellertypischen scharmützel...

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...