No Signal - dazu: terminating frontend(s) u.a.

  • Guten Abend,


    dank dieses Forums hab ich überhaupt den Mut gefasst mich an einen VDR-bau zu wagen; hab zwar ein Debian auf meinem DesktopPC laufen, bin dennoch relativ blutiger Anfänger was linux angeht... nix desto trotz hab ich mit viel geduld und spucke - und diesem forum - es geschafft
    a) den rechner aus der sigatur zusammenzufrickeln - klappte gut
    b) yaVDR zu installieren (hat nur einen tag gedauert, bis ich gecheckt hab, dass die USB-Stick
    installation immer fehlschlug aufgrund eines defekten internen USB-Kabels)
    c) andere stolpersteinemit Hilfe der guten postings hier und der FAQ aus dem weg zu räumen:


    - die NVIDIA Treiber 319 installiert
    - die Cine S2 treiber installiert
    - usw.


    die Cine S2 wird - wenn ich das richtig deute- wohl erkannt und läuft:


    hab das unicable mit einer weiche an beide sateingänge angeschlossen (das ist definitiv nicht das problem, da der olle humax mit dem ding läuft)


    ich hab einfach keinen plan mehr, wie ich überhaupt checken kann, ob ein signal bei den karten ankommt und wo ich ansetze mit der fehlersuche.. im anhang liegt das kernel.log, aus dem man auch sehen kann, dass das frontend ständig abschmierte und neu startete - auch nachdem ich von softhddevice auf vdr-plugin-xine umgestellt hatte (gestern ging beides noch). Also: ständig No Signal - und mit "m" bin ich auch noch nie ins menu gekommen - irgendwo hakts immer noch gewaltig (auch wenn das mediathek-plugin schon prima lief - mit sound und allem :-) )


    ich hoffe, ich hab alles soweit gepostet wie es soll und sorry schonmal für das wahrscheinlich 3425. mal fragen...


    edit: nein, ich habe nie den dialog gesehen, die fernbedienung zu konfigurieren, es ging über no signalnicht hinaus. anbei, die channels.conf als txt

    Files

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

    The post was edited 1 time, last by Jinx138: ChannelsConf dazu ().

  • In deinem Log sieht man garnichts. Wenn, dann schau mal ins syslog.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Und nach /var/log/upstart/vdr.log - das sieht so aus, als ob der VDR beim Starten abschmiert. Außerdem gibt es mehrfache HDMI-Hotplug events - sicher, dass das HDMI-Kabel richtig steckt und keinen Defekt hat?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hier der Auszug aus dem Syslog (hat mich etwas zeit gebraucht, mit kate direkt auf den VDR zuzugreifen und die größe auf 200kb zu reduzieren, heieiei...)

    Files

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

  • Und nach /var/log/upstart/vdr.log - das sieht so aus, als ob der VDR beim Starten abschmiert. Außerdem gibt es mehrfache HDMI-Hotplug events - sicher, dass das HDMI-Kabel richtig steckt und keinen Defekt hat?


    Also, das ist das HDMI-Kabel der XBOX, die am WE noch lief, aber das kann ich tauschen.

    Files

    • vdr.log.txt

      (196.5 kB, downloaded 62 times, last: )

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

  • Hm, was ist denn das? Läuft da eine Aufnahme, die schief geht oder ist das Livebuffer oder sowas?


    Code
    1. Oct 8 22:57:39 yaVDR vdr: [11167] status: cStatusTest::Recording 1 (null) /srv/vdr/video.00/@./2014-10-08.20.33.77-0.rec 0
    2. Oct 8 22:57:39 yaVDR vdr: [11167] executing '/usr/lib/vdr/vdr-recordingaction after "/srv/vdr/video.00/@./2014-10-08.20.33.77-0.rec"'
    3. Oct 8 22:57:39 yaVDR recordingaction: executing /usr/share/vdr/recording-hooks/R90.custom after recording /srv/vdr/video.00/@./2014-10-08.20.33.77-0.rec


    Sieht jedenfalls so aus, als beendet sich der VDR danach.


    Oder hier:


    Code
    1. Oct 8 22:56:35 yaVDR vdr: [10831] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 68, tp 112265
    2. Oct 8 22:56:35 yaVDR vdr: [10833] frontend 1/0 timed out while tuning to channel 77, tp 112148
    3. Oct 8 22:57:00 yaVDR vdr: [10874] ERROR: video data stream broken


    Empfangsprobleme?


    Ansonsten kannst Du ja mal alle Plugins deaktivieren und nach und nach wieder aktivieren. EmergencyExit würd ich auch deaktivieren.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ich habe keine Ahnung, was das ist, wie es gestartet wurde, und wie ich es stoppen kann. ein einfacher reboot genügt wohl nicht.... und ja: empfangsprobleme - ich habe noch kein einziges TV-bild gesehen.... ich deaktivier jetzt mal alle plugins.


    seufz: und was ist EmergencyExit?


    edit: hab alle plugins deaktiviert - die aufnahme ist gestoppt. dafür hängt er jetzt beim herunterfahren. :wand werd morgen die aktuellen logs posten.


    vielen dank schonmal bis hierher und gute nacht.

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

    The post was edited 1 time, last by Jinx138 ().

  • Unter Einstellungen, Sonstiges den Notaustieg auf Nein stellen. Achso, wenn du nicht ins Menü kommst, vdr stoppen und in der setup.conf EmergencyExit auf 0 stellen.


    Ansonsten könnt ich mir auch noch sowas als Fehlerquelle vorstellen: http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…iseqc.conf#Unicable.2FSCR

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • dbus2vdr sollte nicht deaktiviert werden, das wird gebraucht.


    Laut Log bekommt dbus2vdr keine Verbindung zum SystemBus - was hast du denn nach der Installation alles gemacht? Wurde das Upgrade mit "apt-get update && apt-get dist-upgrade" durchgeführt?
    Warum hast du schon zusätzliche Plugins installiert und Timer gesetzt, wenn du den VDR bzw. den TV-Empfang noch nicht mal richtig zum Laufen gebracht hast?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • TheChief : Hab das mit dem EmergencyExit noch nicht machen können, noch keine Zeit...


    Laut Log bekommt dbus2vdr keine Verbindung zum SystemBus - was hast du denn nach der Installation alles gemacht? Wurde das Upgrade mit "apt-get update && apt-get dist-upgrade" durchgeführt?

    Ja, hab ich. Danach war erstmal mein netzwerk wieder futsch, konnte aber die network/interfaces manuell wieder ändern


    Quote

    Warum hast du schon zusätzliche Plugins installiert und Timer gesetzt, wenn du den VDR bzw. den TV-Empfang noch nicht mal richtig zum Laufen gebracht hast?

    Den Timer hab ich nicht bewusst gesetzt, keine Ahnung wie das kam. Und naja - die Antwort liegt im Übrigen für einen Anfänger der Learning by Doing und Trial & Error betreibt auf der Hand. "Erstmal kucken, ob was fehlt..." :]


    Die Aufnahme ist nach der Deaktivierung der Plugins gestoppt. Anbei die aktuelle SysLog. Ich werd dann heute abend (nach der Maloche....)mal versuchen, die DiSeqC.conf und die SCR.conf zu editieren - nachdem ich hoffe, dass meine nachbarn die Daten zur SCR-Kiste irgendwo abgeheftet haben (Gemeinschaftsantenne), und die Daten da kriegen kann... Oder lassen sich solche Daten aus einem funktionierenden Humax iCord auslesen und hier verwenden?

    Files

    • syslog.txt

      (147.28 kB, downloaded 71 times, last: )

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

  • Okay, ich bin weiter,aber noch nicht am Ziel...
    Die Anlage wird mit Kathrein HW betrieben; laut rechnung: UAS 584 LNC, VWS 2500 Verstärker, EBX 2520 Verteiler
    SCR.conf hat jetzt - dank eines Aufklebers an der Dose - die Eintragung


    Code
    1. 0 1280
    2. 1 1400


    Disecq.conf jetzt:



    zu testzwecken lief w_scan -f s -s S19,2E, der scannte auch brav


    nach wie vor - "no signal".


    Irgenwelche Ideen? Sollte ich wieder irgendwelche Plgins aktivieren, jetzt, wo diese falsche aufnahme gestoppt und das frontend nicht mehr abstürzt?

    Files

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

    The post was edited 1 time, last by Jinx138: Syslog ().

  • Nachdem ich im Syslog

    Code
    1. ERROR: invalid device number 0 in 'SCR (Satellite Channel Routing):'


    gefunden hab, änderte ich die SCR.conf:


    Code
    1. 1 1280
    2. 2 1400


    jetzt sind diese ERRORs (sowie der in line 80 des diseqc.conf wegen des zuviel gelöschten #) verschwunden.


    aktuelles Sysloganbei. Mit fällt nur noch


    Code
    1. Oct 10 06:00:11 yaVDR vdr: [1015] ERROR: unknown config parameter: DumpNaluFill = 1
    2. Oct 10 06:00:11 yaVDR vdr: [1015] ERROR: unknown config parameter: HardLinkCutter = 0
    3. Oct 10 06:00:11 yaVDR vdr: [1015] ERROR: unknown config parameter: MaxRecordingSize = 100
    4. Oct 10 06:00:11 yaVDR vdr: [1015] ERROR: unknown config parameter: streamdev-server.SuspendMode = 1


    und


    Code
    1. Oct 10 06:00:11 yaVDR vdr: [1108] [live] ERROR: Unable to load cert/key (/var/lib/vdr/plugins/live/live.pem//var/lib/vdr/plugins/live/live-key.pem): Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    auf....


    immernoch no signal

    Files

    • syslog.txt

      (138.1 kB, downloaded 67 times, last: )

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop

  • Die Fehler im syslog sind nicht weiter wichtig, die kannst du ignorieren.
    Wenn du sie weg haben möchtest, musst du diese Werte bei gestopptem vdr aus der setup.conf löschen.


    Lars

  • Wie sieht denn deine channels.conf aus? Hast du sonst einfach mal ein paar Kanäle aus der channelpedia eingetragen, damit du was hast?


    Lars

  • Diseqc ist eingeschaltet?


    In der setup.conf oder per OSD mal schaun ob
    diseqc=1


    Ich vermisse die Einträge im syslog wo jedem Tuner eine SCR Frequenz zugewisen wird. So in der Art:

    Code
    1. SCR 1 assigned to device 1


    Aber wenn ich mir die Liste der Plugins ansehen die du da, vermutlich in völliger Unwissenheit, installiert und deinstalliert hast würde ich sehr stark dazu raten Yavdr nochmal komplett neu zu installieren.
    Dann ein update und dist-upgrade zu machen.
    Dann per Webinterface die Channels.conf zu befüllen.


    Und dich dann nochmals an der scr.conf und diseqc.conf zu versuchen.


    lg,
    Joe

    The post was edited 2 times, last by DocViper ().

  • Aber wenn ich mir die Liste der Plugins ansehen die du da, vermutlich in völliger Unwissenheit, installiert und deinstalliert hast würde ich sehr stark dazu raten Yavdr nochmal komplett neu zu installieren.


    Tut eigentlich nicht Not, wenn man die in der order.conf deaktiviert, werden die ja nicht geladen.
    Und an den conf-Dateien ändert sich dadurch auch nichts.


    Aber ein paar funktionierende Kanäle in der channels.conf wären schon sinnvoll, einfach mal per Webfrontend ein paar einfügen und die iptv-Kanäle rausschmeißen.


    Lars.

  • Ich würde mal diese Plugins in der /etc/vdr/plugins/order.conf deaktivieren:

    Code
    1. -svdrpdemo
    2. -osddemo
    3. -svccli
    4. -svcsvr
    5. -rcu
    6. -skincurses

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Diseqc ist eingeschaltet?
    In der setup.conf oder per OSD mal schaun ob
    diseqc=1

    Haha, war er natürlich nicht..... trotzdem frag ich mich, wie dann der w_scan kanäle findet. Getestet hab ich das jetzt nicht mehr, s.u. (ich weiß, das mag unbefriedigend sein)

    Aber wenn ich mir die Liste der Plugins ansehen die du da, vermutlich in völliger Unwissenheit, installiert und deinstalliert hast würde ich sehr stark dazu raten Yavdr nochmal komplett neu zu installieren.
    Dann ein update und dist-upgrade zu machen.
    Dann per Webinterface die Channels.conf zu befüllen.

    Wurst, da alle plugins, bis auf das dbus2vdr deaktiviert waren und darüber hinaus die Channels schon gefüllt waren (siehe 1.Posting), geh ich davon aus, dass es tatsächlich besser ist, einmal neu zu installieren, zumal die 2TB festplatte gestern kam und ich das defekte USB3.0>2.0-Kabel ausgetauscht hab. das mach ich gerade (installation vom USB Stick (sic!) scheint justemente abgeschlossen zu sein) und werde weiter berichten. vielen dank erstmal für die Hilfe!


    Grüße aus OWL, Jinx.

    Mein VDR: yaVDR Ansible, Ubuntu 18.04.3 LTS, Asus H110M-A, Intel Core i5 6400T, Gigabyte GeForce GT 1030, 1 x 8 GB DDR4-2133, 40GB Intel 320 Series 2.5" SATA 3Gb/ MLC asynchro, L4M-Twin S2 ver 6.5, 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular in: Silverstone ML03B Desktop