[KurzReview] Inverto iLNB (SAT > IP)

  • Hallo 3PO,


    danke für den Hinweis. Ich denke es geht hier um eine Antenne mit SAT>IP. Und die konnte ich nicht finden. Auch Google nicht.


    Gruß, Paul

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


  • Dann google mal nach "Selfsat IP36". ;)


    Die gibt es doch noch gar nicht, also kann es die bei Pearl auch nicht gegeben haben oder? Allerdings gibt es keinen anderen Hersteller für sowas, nur nachbauten. ;)
    500 Euro ist auch nicht ohne...

  • War der Meinung, die hatten das bei Pearl im TV im Angebot. Kann aber auch wo anders gewesen sein. Sei es drum, das wird hier langsam Offtopic ;)

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Habe den iLNB jetzt knapp eine Woche in Betrieb und bisher keinerlei Probleme. Es werden jedoch nie mehr als 4 Tuner benötigt, d.h. ich müsste noch ausstesten, wie er sich bei Zugriff auf mehr als 4 Tuner verhält. Ansonsten bin ich aber überrascht, wie reibungslos es läuft. Umschaltzeiten direkt am VDR über xineliboutput sind schneller als mit meiner CineS2. Komischerweise dauerts über VNSI nun aber etwas länger.

    Server: Intel Core i3 - MSI-H55M-E33 - CineS2 Dual-Tuner - VDR 1.7.22 auf Ubuntu 12.04
    Client1: Asrock ION330HT - 1x TT-S2-3600 USB - yaVDR 0.5
    Client2: Intel NUC mit XBMC und VNSI
    Client3: Asrock ION2 Barebone mit XBMC und VNSI