[KurzReview] Inverto iLNB (SAT > IP)

  • Ist sein Stromverbrauch wirklich so niedrig?

    Gute Frage, was macht eigentlich mein kleines Heizgerät auf dem Dach? Ich hab's mit einem Belkin F7C005de Messgerät (welches von Heise.de als ganz brauchbar auch im niedrigen Watt-Bereich bewertet wurde) nachgemessen. Als PoE Koppler verwende ich den von Inverto mitgelieferten. Dann habe ich per VLC von 1 bis 8 Tuner zugeschaltet, und möglichst HD Kanäle gewählt. Damit ergibt sich folgendes:


    1) Nur der PoE Koppler: 0.6W
    2) 8-channel tuner eingesteckt, kein Zugriff auf den Tuner: 5.6W
    3) VLC auf einem Tuner: 7.0W
    4) VLC auf allen Tunern: 11.6W
    5) Alle VLC aus, kein Tuner aktiv: 11.1 W


    Interessant ist, dass es nach Abschalten aller VLC Instanzen immer noch 11.1W blieben, obwohl es ja auf 5.6W hätte zurückgehen sollen. Die Statusinfo (http://ip_adresse:8080/festatus) gibt da Hinweise:


    Im Fall 2) zeigt der Status alle 8 Tuner in Grün, mit etwa diesem Inhalt:
    FE 1 | free | URL: | Stream GUID: 00000000 |
    Tuner: No lock |
    Destination IP: 0.0.0.0 |
    LPU Bandwidth: 0 kbps |
    LPU MAX FULFILLMENT: 0 LPU MAX DATALOSTCOUNTER: 0


    Im Fall 5) zeigt der Status ebenfalls alle 8 Tuner in Grün, jedoch mit anderem Inhalt:
    FE 1 | free | URL: /?src=1&freq=11494&sr=22000&pol=h&msys=dvbs2&pids=0,5100,5101,5102,5103,5106 | Stream GUID: 00000000 |
    Tuner: Locked Strength -42 Quality 11 Mod 8psk Pilots on RollOff 0.35 Fec 23 |
    Destination IP: 0.0.0.0 |
    LPU Bandwidth: 0 kbps |
    LPU MAX FULFILLMENT: 0 LPU MAX DATALOSTCOUNTER: 0


    Es sieht für mich so aus, als würden die Tuner allesamt weiter arbeiten. Sie sind nicht zurückgesetzt worden auf den Startzustand. Wenn also erst einmal alle Tuner gleichzeitig in Benutzung waren, bleibt der Stromverbrauch bei >11W.


    Wie ist eigentlich der Stromverbrauch der klassischen LNBs, insbesondere in der Octo Variante? Und was verbraucht der damit verbundene Receiver?

  • Ergänzung:


    Wenn tvheadend gestartet wird, und mit seinen Scans beginnt, steigt der Stromverbrauch auf 12.4 W.


    Irritierend: wenn tvheadend damit fertig ist, und nicht mehr auf die tuner zugreift, und auch sonst kein Gerät darauf zugreift, bleibt der Stromverbrauch ganz konstant auf 12.4W stehen. Der Status gibt auch keine neuen Hinweise, es sei denn, dass die gesetzte Destination IP und der gesetzte Stream GUID bedeuten, dass der/die Tuner mehr arbeiten. Scheint aber unwahrscheinlich:


    FE 1 | free | URL: ?src=1&fe=1&freq=10891.25&sr=22000&msys=dvbs2&mtype=8psk&pol=h&fec=23&ro=0.35&plts=on&pids=0 | Stream GUID: 144DF40A |
    Tuner: Locked Strength -40 Quality 12 Mod 8psk Pilots on RollOff 0.35 Fec 23 |
    Destination IP: 10.0.0.20 |
    LPU Bandwidth: 0 kbps |
    LPU MAX FULFILLMENT: 0 LPU MAX DATALOSTCOUNTER: 0


    Nach einem "System Restart" über das Webinterface geht der Stromverbrauch wieder auf 5.6W (wie bei 2) oben) zurück. Der Status sieht dann auch wieder aus wie von 2) bekannt:
    FE 1 | free | URL: | Stream GUID: 00000000 |
    Tuner: No lock |
    Destination IP: 0.0.0.0 |
    LPU Bandwidth: 0 kbps |



    Stromverbauch ist zwar derzeit nur eine geringe Sorge, aber da scheint auch noch was möglich zu sein, gell Inverto?

  • ludi


    Aktuell läuft bei mir ein vdr mit netceiver (3xdual s2) an einem Spaun Multiswitch.


    Das Gespann verbrät so 40-50W. Die 12W sind da natürlich ein bischen günstiger...


    Aber dafür müßte es wohl ein bischen zuverlässiger funktionieren.

    server H97M Anniversary + i7-4790 (16GB) im lxc container ubuntu 15.04 server 3.19.0-20-generic / vdr 2.2.0 container ubuntu 14.10 satip 2.2.2 / inverto iplnb V1.20.0.71 / openelec (Zotac AD02) / FireTV mit kodi

  • Nach gegenwärtigem Stand scheint der Inverto IPLNB jetzt stabil zu laufen. Hier ist die Geschichte: https://tvheadend.org/issues/2555


    Der IPLNB hat sich wohl durch ein paar inkorrekte oder unvollständige Client-(=tvheadend) Befehle aus dem Tritt bringen lassen, bis zum Einfrieren. Nachdem die Client-Befehle modifiziert wurden, scheint das jetzt stabil zu laufen. Zumindest 1 Woche hat es jetzt überstanden, inkl. einiger Stress Tests in diesem Zeitraum.


    Der IPLNB hat also einen Firmware-Bug, was man schon allein deswegen sagen kann, weil es nicht sein darf, dass sich ein Server (=IPLNB) durch einen Client Befehl verabschiedet.


    Läuft mit Kodi 14 (stable release) als Client zu tvheadend auf pc, laptop, tablet gut. Besonders gefällt mir Amazon FireTV, auch wenn*s noch gelegentliche Abstürze gibt, zum Glück nicht bei Playback.

  • Dass das Teil noch Bugs hat, kann man nicht bestreiten. Inverto ist jedenfalls immernoch nicht in der Lage, eine neue Firmware bereitzustellen. Dauert nun schon fast 4 Monate. Reicht ja schon, eine negative Frequenz zu öffnen und das teil schmiert ab.


    Mit dem neuesten satip-Plugin und vdr-2.1.7 scheint das ganze jetzt auch stabil zu laufen, zumindest seit gestern. ;) Ich lass das ganze jetzt mal weiter laufen und warte mal ab, ob es dabei bleibt.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Mit dem neuesten satip-Plugin und vdr-2.1.7 scheint das ganze jetzt auch stabil zu laufen, zumindest seit gestern. Ich lass das ganze jetzt mal weiter laufen und warte mal ab, ob es dabei bleibt.


    Wie stabil läuft es bei dir denn mittlerweile? Bin am überlegen meinen 4 Tuner VDR-Server durch Sat>IP zu ersetzen. Die bisherigen Erfahrungen, die ihr hier mit dem LNB gemacht habt, schrecken mich aber noch ein bisschen ab.

    Server: Intel Core i3 - MSI-H55M-E33 - CineS2 Dual-Tuner - VDR 1.7.22 auf Ubuntu 12.04
    Client1: Asrock ION330HT - 1x TT-S2-3600 USB - yaVDR 0.5
    Client2: Intel NUC mit XBMC und VNSI
    Client3: Asrock ION2 Barebone mit XBMC und VNSI

  • Mit 4 der 8 Tuner funktionierts bei mir tadellos. Mit mehr gabs immer Probleme. Hab jetzt aber eine neue Fritzbox und muss mal schauen, ob es jetzt besser geht.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Welche Probleme gibts denn wenn mehr als 4 Tuner in Betrieb sind? Bildaussetzer oder so könnten ja tatsächlich aufs Netzwerk zurückzuführen sein.


    Grundsätzlich würden mir 4 Tuner eigentlich reichen, finde aber die Variante des ILNB interessanter, als einen extra Sat>IP Server mit 4 Tuners. Auch vom Stromverbrauch kommt man wohl besser weg. Werden die Tuner mit dem satip Plugin eigentlich den VDRs fest zugeordnet oder läuft das dynamisch?

    Server: Intel Core i3 - MSI-H55M-E33 - CineS2 Dual-Tuner - VDR 1.7.22 auf Ubuntu 12.04
    Client1: Asrock ION330HT - 1x TT-S2-3600 USB - yaVDR 0.5
    Client2: Intel NUC mit XBMC und VNSI
    Client3: Asrock ION2 Barebone mit XBMC und VNSI

  • Ich habe meinen Inverto heute in Betrieb genommen. Ich habe mal 6 Geräte eingestellt und werde schauen, wie es sich verhält...


    Mit dem vdr 2.2.0 und satip plugin 2.2.2.


    Gruß,


    Lars

    server H97M Anniversary + i7-4790 (16GB) im lxc container ubuntu 15.04 server 3.19.0-20-generic / vdr 2.2.0 container ubuntu 14.10 satip 2.2.2 / inverto iplnb V1.20.0.71 / openelec (Zotac AD02) / FireTV mit kodi

  • Bei mir kam es immer zu PID Update Fehlern im Log, was zu Klötzchen führen kann. Bin gespannt auf die Ergebnisse.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hi,


    Triax hat jetzt auch ein SAT>IP LNB mit 2 Legacy vorgestellt LNB, vielleicht geht das ja besser wenn es eine andere Software hat.


    CU
    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.

  • Dieses LNB hat den selben Chip wie die Octopus von Digital Devices: http://www.maxlinear.com/digit…ight-channel-tv-streamer/


    Ist der Chip auch im Inverto-LNB drin?


    [edit] Ja, es sieht so aus: PDF-Download einer Pressemitteilung von SES: http://www.satip.info/sites/sa…al_on_ses_template_v2.pdf[/edit]


    Paul

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


    The post was edited 1 time, last by pbriesch ().

  • Bei Pearl habs auch ne Flachantenne mit IP und Legacy Anschlüssen, meine ich.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Bei mir kam es immer zu PID Update Fehlern im Log, was zu Klötzchen führen kann. Bin gespannt auf die Ergebnisse.


    Ich habe nur diese Meldungen im Log gesehen:
    Jun 28 07:43:06 vdr-server vdr: [2293] SATIP: Detected 245 RTP packet errors


    aber bislang dazu keine Auswirkungen.


    Was benutzt du denn für Versionen hast du denn bei vdr / satip plugin / iplnb firmware?


    Lars

    server H97M Anniversary + i7-4790 (16GB) im lxc container ubuntu 15.04 server 3.19.0-20-generic / vdr 2.2.0 container ubuntu 14.10 satip 2.2.2 / inverto iplnb V1.20.0.71 / openelec (Zotac AD02) / FireTV mit kodi

  • Hi...


    mal ne Frage am Rande...



    In der Plugin Beschreibung (http://www.saunalahti.fi/~rahrenbe/vdr/satip/) steht:

    Code
    1. - Inverto OEM firmware 1.17.0.120 or greater recommended.
    2. The firmware 1.16.0.120 can be downloaded and installed
    3. from their webpage: http://www.inverto.tv/support/
    4. An update to a newer firmware should be offered afterwards.


    Ist da jetzt 1.17.0.120 oder 1.16.0.120 gemeint? Bei Inverto finde ich keine FIrmware zum Runterladen.

    server H97M Anniversary + i7-4790 (16GB) im lxc container ubuntu 15.04 server 3.19.0-20-generic / vdr 2.2.0 container ubuntu 14.10 satip 2.2.2 / inverto iplnb V1.20.0.71 / openelec (Zotac AD02) / FireTV mit kodi

  • Die Firwareangaben betreffen nicht das iLNB.



    Plugin, VDR und Firmware sind aktuell. Nur die Fritzbox habe ich jetzt ausgetauscht. Vielleicht lag es daran, muss ich noch testen. Die RTP packet errors hab ich auch, meist beim Umschalten oder beim EPG Scan, wenn durch die Kanäle geschaltet wird.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hallo!

    Ist da jetzt 1.17.0.120 oder 1.16.0.120 gemeint?

    Die 1.17.0.120 wurde mal für kurze Zeit im Webif der Box zum Updaten angeboten, wenn die 1.16.0.120 installiert war. Hier gibt es eine alternative Firmware:
    https://github.com/perexg/satip-axe
    Dort findet man auch die 1.17.0.120. Zwischen 1.16.0.120 und 1.17.0.120 konnte ich jedoch keinen Unterschied beim vdr-plugin-satip ausmachen.


    Gruß, Paul

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


  • TheChief

    Bei Pearl habs auch ne Flachantenne mit IP und Legacy Anschlüssen, meine ich.


    Ich habe dort nichts gefunden. Hast du den Link?

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5