[Announce] VA-API/VPP Patch for vdr-plugin-softhddevice - updated "v9"

  • So hier ist der erste öffentliche Patch für den Hardware VA-API Support mit VPP.


    Author ist Antti Seppälä, nochmal vielen Dank für die Arbeit.
    Seine Anmerkungen sind in dem Patch enthalten.


    Der Patch getestet und entwickelt mit:

    • ffmpeg 1.2.6
    • libva 1.3.1
    • libva-intel-driver 1.3.3.pre1 (17.vpp.vebox-r1-8-gad3f8b5)
    • Intel D54250WYK NUC kit (Haswell i5)


    Wichtig ist der neue Treiber von Intel, da die aktuelle stabile Version mal wieder noch Fehler aufweisst.
    Nur die "vebox" Version läuft stabil.
    Im Moment sehte ich nur https://github.com/gbeauchesne?tab=activity mit dieser.Änderung.


    Ich sehe nichts auf http://cgit.freedesktop.org/vaapi/intel-driver.


    Edit:
    Um VPP zutesten bitte "-v va-api" nehmen, GLX funktioniert noch nicht.


    Johns


    [Edit by fnu]
    Im Anhang die aktuelle Version des Patches, v9, damit niemand mehr mit der v8 testet, Infos:
    [Announce] VA-API/VPP Patch for vdr-plugin-softhddevice - updated "v9"
    [/Edit]

    Files

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

    The post was edited 5 times, last by fnu: Rechtschreibung ().

  • Ja, super Arbeit von Antti, ich hatte die Chance die Entwicklung parallel auf meinem ASRock Q1800M mitzutesten ... :tup


    Die Bildqualität ist sehr hochwertig, auf VDPAU "temporal" Niveau, 1080i würde ich gar "temporal_spatial" sagen. Letzteres hat hier noch leicht asynchronen Ton, bin aber sicher da findet sich eine Lösung.


    Wichtig ist wirklich dieser spezielle git branch "17.vpp.vebox-r1-8-gad3f8b5", "vaainfo" muss exakt diese Version ausspucken. Die Version des Xorg Moduls ist eigentlich egal, habe 2.21.15, 2.99.[910|914|916] getestet.


    Hier ein paar Screener die ich angefertigt hatte:

    Und ein paar Screenshots:

    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Im Moment sehte ich nur https://github.com/gbeauchesne?tab=activity mit dieser.Änderung.


    Ich sehe nichts auf http://cgit.freedesktop.org/vaapi/intel-driver.


    Ich sehe das da schon... http://cgit.freedesktop.org/va…tel-driver/log/?h=staging
    Nach kurzem Überfliegen scheinen alle Commits da zu sein.


    Edit: Allerdings bekomme ich es nicht kompiliert

    Code
    1. i965_drv_video.h:294:5: error: unknown type name 'VABufferInfo'


    Edit2: OK. libva staging Branch löst das Problem.


    Edit3: vainfo segfaulted aber. Irgendwie macht mir das gerade gar keinen Spaß mehr...

  • Wichtig ist wirklich dieser spezielle git branch "17.vpp.vebox-r1-8-gad3f8b5", "vaainfo" muss exakt diese Version ausspucken.

    johns hat mich drauf hingewiesen, das man den Branch inzwischen nicht mehr eigenständig auschecken kann. Leider weiß niemand worin der aufgegangen ist, mal suchen ...


    Hier das was wir verwendet haben, der entsprechend Branch ist schon aktiv, hab's vorm Verpacken noch mit "make clean" bereinigt:


    http://www.auktion.hostingkund…libva-intel-driver.tar.zx


    Code
    1. tar Jxf libva-intel-driver.tar.zxcd libva-intel-drivergit status | head -1 => nochmals den Branch prüfen, Ausgabe sollte "Auf Branch 17.vpp.vebox" sein./autogen.shmakemake install


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Copperhead


    Ja, ist es. Hatte mich auf johns verlassen, der sagte der Branch wäre weg ... hmm ... ?


    Wenn noch da, gilt:


    Code
    1. git clone https://github.com/gbeauchesne/libva-intel-driver.gitcd libva-intel-drivergit checkout 17.vpp.vebox./autogen.shmakemake install


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • So hier ist der erste öffentliche Patch für den Hardware VA-API Support mit VPP.


    Author ist Antti Seppälä, nochmal vielen Dank für die Arbeit.


    Na, das nenn ich doch mal ne gute Nachricht! :tup Auch wenns noch etwas klemmt, so kommt doch nach Jahren des relativen Stillstands (bei Intel) mal wieder Bewegung in die Sache.


    Welche CPU/GPU Kombi braucht man eig dafür? Anscheinend muss die Hardware diese ominöse VEBOX Engine unterstützen.


    VG

    [font='Verdana, sans-serif'][size=8]vdr hd: Core i3 2100T, 2GB, Intel DH67BL, Tevii S480, Sandisk G25 SSD, 2TB HDD, Intel CIR, Harmony 300, MSI G210, yavdr 0.5

  • Welche CPU/GPU Kombi braucht man eig dafür?

    Steht doch weiter oben? Entwickelt auf Haswell i5 (NUC) und von mir getestet auf BayTrail-D J1800 ...


    Grundsätzlich gehe ich davon aus das es auf allen SandyBridge, IvyBridge & Haswell läuft, wobei der Unterschied sich dann im "vainfo" ergibt, die älteren werden nicht alles unterstützen was die neueren können ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning


  • Na, das nenn ich doch mal ne gute Nachricht! :tup Auch wenns noch etwas klemmt, so kommt doch nach Jahren des relativen Stillstands (bei Intel) mal wieder Bewegung in die Sache.


    Welche CPU/GPU Kombi braucht man eig dafür? Anscheinend muss die Hardware diese ominöse VEBOX Engine unterstützen.


    VG


    Einfach testen, dafür ist der Patch da. Damit wir herausfinden welche gehen und was nicht.


    In der VEBOX wurde nur ein Bug gefunden, der das Plugin behinderte, wenn also Hardware ohne vebox, dann könnten auch ältere libva Versionen gehen.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • OK. Ich habe das jetzt zum Laufen gebracht. Wenn man das so nennen kann. Ich sehe nämlich nur einen grünen Bildschirm


    vainfo

  • So hier ist der erste öffentliche Patch für den Hardware VA-API Support mit VPP.


    Super, danke! Funktioniert bei mir im Kurztest gut mit einem Celeron G1840. Allerdings nur, wenn ich lediglich meinen Fernseher per HDMI angeschlossen habe. Wenn ich zusätzlich einen Monitor per Displayport angeschlossen habe und den VDR auf dem zweiten Screen starte, erscheint kurz ein Bild, aber dann reagiert der ganze X-Server nicht mehr und lässt sich nur noch per SSH killen.
    Hat jemand eine funktionierende Multi-Head-Konfiguration am Start bzw. könnte dies jemand bitte bei sich testen?
    Meine xorg.conf sieht so aus:


    Außerdem ist mir aufgefallen, daß der Fernsehempfang über den internen Kabeltuner des Fernsehers stark gestört ist, sobald über den PC ein Signal per HDMI an den Fernseher ausgegeben wird. Gibt es ähnliche Beobachtungen?

  • Nur mal zur Erinnerung, das sind die ersten Engineering Bits bzw. eine alpha Version, ich bezweifel das Multihead hier in irgendeiner Betrachtung stand. Ich wüsste noch nicht mal ob diese Video Beschleunigung bei Multihead überhaupt möglich ist, selbst mit passender xorg.conf.


    Das Ziel ist erstmal die Nummer über ein große Zahl an verschiedenen Basen zu testen und stabil zu bekommen, die Gimmicks kommen irgendwann ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Das Ziel ist erstmal die Nummer über ein große Zahl an verschiedenen Basen zu testen und stabil zu bekommen, die Gimmicks kommen irgendwann ...

    Wie sieht es denn nun aus?


    Wie viele haben sich wie kleine bockige Kinder auf dem Boden gewälzt, Nvidia schlecht gemacht und nun testet keiner mit?


    So kann das nix mit der Ausgabe über die Intel GPUs werden, man braucht jetzt Erfahrungswerte über ein möglichst breite Zahl an verschiedenen Intel Plattformen, SandyBridge, IvyBridge, Haswell, BayTrail-D. Wie es ist, ist es ganz sicher nicht für den stable Betrieb, den Anspruch hat es auch gar nicht, aber es ist schon gut nutzbar für einen Test-VDR ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • :modon


    Den VPP Patch in einen eigenen Thread ausgelagert, in der Hoffnung er findet mehr Beachtung.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Thanks Antti for the great support, I need to have look by myself soon ... :)


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ja, wir testen schon alle...


    Ich hab es zunächst einmal auf mein System geworfen, auf dem die VA-API XBMC VPP Variante läuft, intel-driver und libva hatte ich noch keine Lust.
    Das raucht gnadenlos ab, nachdem kurz einmal ein Bild aufgeblitzt ist.


    Jaja, ich weiß, nur die VEBOX Variante ist die richtige, hoffen wir einmal, dass das nächste Wochenende verregnet ist.

    Asus M3N78-VM/Athlon II X2 250, Mystique Satix S2 V2, Atric IR, yaVDR 0.5 (prod)
    ASRock Z77 Pro4-M/i5-3570K Ivy Bridge (experimental VAAPI) [Trusty]
    ASRock FM2A75 Pro4-M/AMD A4-5300 (experimental UVD/VDPAU) [Trusty]

  • Ja, wir testen schon alle...

    Danke für Rückmeldung, immerhin eine ... :tup ... wo es doch so ein großes Problem ist, das man die Intel GPU nicht für den VDR nutzen kann ... 8o

    HowTo: APT pinning

  • Hi,


    mir steht ein Intel NUC (D34010WYK) als Testhardware zur Verfügung.
    Werde mir mal Bastezeit freischaufeln.


    Munter bleiben, Rossi

  • Ich bin auch schon am Testen - auf mehreren Systemen (Core i5-2500, Core i7-3770 und Celeron G1610). Abgesehen davon, daß ich auf allen Systemen mit der EDID von meinem 21:9 Monitor kämpfe (aber bei der Nvidia GT630 genauso) läuft es aktuell ohne den Patch ganz gut. Mit Patch habe ich schon die unterschiedlichsten Phänomene gesehen, von direktem Crash über grünen Bildschirm und einem Zittern das mir vorkommt wie meine Frau beim Stricken: 2 vor, 1 zurück und zwischendurch mal eins Fallenlassen ... :)


    Aber es tut sich was und wenn ich dadurch die Nvidia-Karte einsparen kann, kaufe ich mir zur Not auch ein Haswell-System ... dann ist der eine Slot für die Cine S4 wieder frei :)


    Demnächst mehr (inkl. Details) ...


    Gruß,


    Space