[Announce] Permashift 1.0 - Permanenter Timeshift im RAM (AKA Livebuffer)

  • Weil sich noch keiner angeboten hat, den Player umzuschreiben! :o)


    Ist technisch natürlich denkbar. Man könnte die "Vergangenheit" im Speicher lassen und aus diesem heraus abspielen und die Gegenwart auf Festplatte aufnehmen. Da war tatsächlich eine der Möglichkeiten, über die ich nachgedacht habe, aber es war so schon ziemlich komplex und ich denke, dass es damit noch komplexer geworden wäre.


    Gab es da nicht schon was bei dem alten Livebuffer-Patch was man wieder verwenden könnte?


    BTW: Ich kann mich noch daran erinnern, dass kls mal vor hatte den VDR irgendwann um die LiveBuffer Funktionalität zu erweitern und auch Streaming stand mal auf seiner ToDo-Liste bzw. er hat es zumindest mal in betracht gezogen, auch wenn er selber beides nicht nutzten würde.
    Vielleicht könntesest du den LiveBuffer auf der VDR ML announcen mit der Hoffnung, dass kls die nötigen patches und das Plugin mit in den VDR aufnimmt (optional wie das dvbsddevice und dvbhddevice). *träum*



    Gruss
    tec

  • Hallo!

    Gab es da nicht schon was bei dem alten Livebuffer-Patch was man wieder verwenden könnte?

    Ich hab mir den nie angeschaut. Es hieß, dass er groß ist, viel implementiert - und instabil ist.
    Außerdem ist es manchmal härter, sich in fremden Code einzuarbeiten, als neuen zu schreiben.
    Ich find es auch nicht dramatisch, dass die Festplatte verwendet wird, wenn man zurückspult.
    Das ist ja die Ausnahme, nicht die Regel.

    Das war der zweite Punkt, warum ich umfangreiche Änderungen im VDR möglichst vermeiden wollte.
    Klaus hat aber inzwischen verkündet, dass er kein permanentes Timeshifting im VDR-Kern haben will
    und wollte zumindest damals auch den Patch nicht daraufhin durchschauen, ob er ihn übernehmen
    würde.


    Ciao,
    Eike

  • Hallo!


    [aus dem Beta-Thread]

    Das hatte ich ganz vergessen...


    In Version 1.0 hab ich einen (einzigen) Service drin:


    bool cPluginPermashift::Service(const char* Id, void* Data)


    Die Id ist "Permashift-GetUsedBufferSecs-v1".
    Data wird als int* interpretiert, und wenn Permashift aufzeichnet, wird die Anzahl
    der Sekunden, die im Puffer liegen (die man dementprechend zurückspulen könnte)
    eingetragen.


    Ciao,
    Eike

  • Hi,


    ich erinnere mich, dass die Anregung damals von mir kam...ich muss das ganze endlich mal testen ;) Das mit dem Service klingt aber schonmal gut, ich bin gerade an einer Sache, da könnte man das auch schön (natürlich nur optional, falls dein Plugin aktiv ist) mit integrieren ;) Kann aber noch ein bisschen dauern.


    Ciao Louis

  • Hi, gibt es schon eienen Patch für den 2.0.6 VDR ???


    Lars
    Oder kannst du es in die ppa aufnehmen ?


    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Muss ich mal gucken, ob ich die Tage Zeit finde. Evtl. müssen ja noch ein paar andere Patches angepasst werden. Ich versuche es...


    Lars

  • Hallo!


    Der Patch passt auch auf ein jungfräuliches 2.0.6.
    Mit einem gründlich gepatchten VDR dürfte es nicht ohne Eingriff gehen,
    es kommt sich wohl mindestens mit Jumpplay ins Gehege.


    Ehrlich gesagt läuft auf meinem VDR noch das alte Permashift,
    über yaVDR-Pakete würde ich mich deshalb doppelt freuen. :)
    Ich wollte nicht alles gegen das geänderte Interface neu kompilieren
    (und hab keine Ahnung, inwieweit PPAs einem da was abnehmen)...


    Ciao,
    Eike

  • Der Patch passt auch auf ein jungfräuliches 2.0.6.


    Davon bin ich ausgegangen. :)


    Mit einem gründlich gepatchten VDR dürfte es nicht ohne Eingriff gehen,
    es kommt sich wohl mindestens mit Jumpplay ins Gehege.


    Schon mal gut zu wissen. yavdr benutzt ja durchaus ein paar Patches...


    Ehrlich gesagt läuft auf meinem VDR noch das alte Permashift,
    über yaVDR-Pakete würde ich mich deshalb doppelt freuen. :)


    Ich hab ja Urlaub, mal sehen, ob ich einen Tag opfere. Hab aber kein precise mehr laufen, aber das sollte nicht stören.


    Ich wollte nicht alles gegen das geänderte Interface neu kompilieren
    (und hab keine Ahnung, inwieweit PPAs einem da was abnehmen)...


    Launchpad hilft da gar nicht. Der Open Suse Buildserver scheint automatisch abhängige Pakete neuzubauen, aber das Interface hab ich noch nicht durchstiegen.
    Deshalb hab ich yalptool gebastelt. Das lädt alle Pakete eines PPA herunter, zählt die Buildnummer eins hoch und lädt es wieder hoch (wahlweise auch in ein anderes PPA). Hat auch Features wie exclude/include-Listen, nur neuere Pakete zwischen PPAs kopieren usw.. Ist hilfreich, um z.B. alle Pakete von testing nach stable zu kopieren oder sich alle yavdr-Pakete in ein eigenen PPA zu holen usw...


    Lars.

  • Moin,


    und danke für Deine Arbeit. Ich habe es gerade auf einer Gen2VDR V5 Installation (Betatest) mit VDR 2.1.6 reibungslos patchen und installieren können. Ist auch aktiviert und läuft. Nur noch nicht herumgetestet.


    Regards
    Globber

    Gen2VDR (V5.3 Update 6)


    - Scaleo Evi - 2x DD Cine S2 v6.5 und v5.4 - 4GB RAM
    - Reycom REC100-S2
    - OctopusNet/SAT>IP

  • Lars
    Das wäre echt toll, aber dein Urlaub geht vor.
    Hut ab für Eure Arbeit.



    Ein Eike
    Danke für die neue Version und deine Arbeit.


    Gruß Santos

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Hi Eike.
    Hab gerade so nen Gedanken zwecks Client/Server Lösung.
    Ich denke schon das es je nach Anzahl Clients für den Server sehr Arbeitsspeicher intensiv wird.
    Mein Gedanke wäre jetzt ob der Server die Aufnahmen nicht auf nen USB Stick zwischenspeichern könnte anstatt in den RAM. Da der Stream beim Abspielen eh übers Netzwerk muss dürfte die schreib/lese Geschwindigkeit des Sticks doch keine Rolle spielen oder? Und wenn der Stick dann irgendwann mal den Geist aufgeben sollte fände ich einen Austausch auch nicht dramatisch.


    Gruß Patrick

    Gruß Patrick


    [size=8]* Meine NeverEndingProjects ;) *


    vectra --- glasslike ---

  • Hallo!

    Also, eine Option für ein Verzeichnis, in dem das Plugin seine Aufnahme ggf. speichert, sollte nicht soo schwierig sein.

    Hat sowas schon mal jemand gebaut, ein privates Aufnahmeverzeichnis neben dem offiziellen?
    Ist leider gar nicht so leicht, wie ich gedacht hatte...


    Ciao,
    Eike

  • Das vnsiserver-Plugin hat soweit ich weiß so etwas fürs Timeshifting - aber das muss die Aufnahme ja auch nicht mehr an den VDR verfüttern...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Schon mal mit einem overlayfs o.ä. versucht?
    Da ich darüber nur gerade etwas lese, um es für was anderes zu benutzen, finde ich das praktisch.


    Lars

  • Wäre super, wenn das im yavdr laden würde, ich wäre sofort beim Probieren dabei und hätte mal wieder einen Grund updates zu installieren :D :tup


    Kls ablehnende Grundhaltung zu dem Thema werde ich wohl nie verstehen, das ist meiner Ansicht nach das größte / einzige Defizit beim VDR ...


    @Eike danke für Deine Arbeit und Mühe

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Kls ablehnende Grundhaltung zu dem Thema werde ich wohl nie verstehen, das ist meiner Ansicht nach das größte / einzige Defizit beim VDR ...


    Ansichtssache. Da ich kein LiveTV mehr schaue, seit ich einen vdr habe, ist es ein für mich sinnloses Feature. :)


    Lars

  • Hi Lars,
    hast du dir das Plugin/Patch schonmal angeschaut.


    Auch wenn es für viele ein sinnloses Feature ist :D

    VDR1
    - Yavdr 0.5 - Zotac D2700 Atom 2X2.13GHZ - GT520 Onboard- 4GB Speicher - 32GB CF- Technotrend TT S2-4100 - Alphacool Display - YaUsbIr 2- Technotrend Fernbedienung - Gehäse Plexiglas (Stable)


    VDR2
    - Yavdr 0.5- AsRock 77 mit i3-3220T 2X2.8GHZ- 4GB Speicher- GT 440 Passiv - 64GB SSD 2,5"- DigitalDevices Cine S2- LG Bluray - 10" Monitor - YaUsbIr 2 - T Home Fernbedienung - uMouse Cardreader - Gehäse Bitfenix Prodigy M (Unstable)

  • Nein, die erste Urlaubswoche verging mit kaputter Hardware und pulseaudio.
    Und jetzt bin ich erst mal weg.


    Vielleicht zu Weihnachten... Oder so.


    Lars

  • Hi,


    so, ich hab' das mal in meinen VDR 2.0.6 eingebaut und was soll ich sagen? Es funktioniert wie es soll!


    Vielen Dank an Eike für die hervorragende Arbeit, schön dass der LiveBuffer nun wieder verfügbar ist!


    Grüße,
    j.

    HW VDR: Thermaltake DH102 | Gigabyte GA-M720-US3 | AMD 270u | 8GB RAM | 120GB SSD System + 3TB HDD Daten | L4M Cine CT V6 + Flex S2 | Zotac GT630 | Futaba MDM166A | Atric IR-Einschalter Rev. 5 | NEC P553 | SEDU + 96 PIX | Pioneer SC-LX85 | Jamo S606
    SW VDR: Debian Wheezy | Kernel 3.2.0-4-amd64 | Mate 1.6 | VDR 2.2.0 | nVidia 331.79 | LIRC 0.9.0 | media_build_experimental | Plugins: permashift 1.0.3, softhddevice 0.6.1rc1-git, menuorg 0.5.1, skinnopacity 0.1.3, tvscraper 0.2.0-git, seduatmo 0.0.2-git, mplayer 0.10.2-hg, fritzbox 1.5.3, vdradmin-am 3.6.9, femon 1.7.19, targavfd 0.3.0, span 0.0.7, dvd 0.3.6-cvs, graphtftng 0.4.10-git, extrecmenu 1.2.4-git, epgsearch 1.0.1-git, block 0.1.2-git, cpumon 0.0.6a, ac3mode 0.1, HD-- 1.0.0-hg, u. v. a. ...

  • Hallo,


    das freut mich! Danke für's Feedback!
    Es haben schon viele heruntergeladen und fast keiner hat sich beschwert,
    von daher vermute ich, dass es bei den meisten gut läuft, aber das aus
    erster Hand zu erfahren, ist doch noch schöner. :)


    Ciao,
    Eike

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!