umstellung auf yavdr

  • Hallo,


    bin total neuling auf dem vdr gebiet, zz nutze ich noch Windows mit Xbmc.


    Mich hat der bastelspass gepackt und nun würde ich gerne live tv nutzen. ( Grobe Linux kenntnisse sind vorhanden )
    Nach ein paar Stunden hier im Board hab ich mich viel threads durchgelesen, ein paar fragen bleiben trotzdem noch.


    Mein jetziges System


    AsRock B85m- Pro4
    Intel I5 4570s
    8 gb ram
    120 gb ssd
    Ir Empfänger am IR port aufm MB


    HTPC -> Pioneer VSX 922 -> TV



    nun meine fragen


    Grafik : Mit der Intel werd ich wohl nicht glücklich. VIele hier nutzen eine Nvidia GT 630. is das immernoch aktuell oder schon die 730 kaufen ?
    schleifen die Grafikkarten den Ton per HDMI durch ?


    DVB-S2 karte : gibt es eine gute alternative zur DD Cine s2 ? kann ich die DD Cine S2 auch erstmal nur als Single tuner nutzen ?


    Ir Port : unterstützt yavdr den irport vom mainboard oder muss ich da basteln ?



    würde mich über hilfreiche antworten freuen


    mfg

  • Moin!


    Grafik : Mit der Intel werd ich wohl nicht glücklich. VIele hier nutzen eine Nvidia GT 630. is das immernoch aktuell oder schon die 730 kaufen ?


    Spielt nicht wirklich eine Rolle, die GT630 ist super.


    schleifen die Grafikkarten den Ton per HDMI durch ?


    Ja.


    kann ich die DD Cine S2 auch erstmal nur als Single tuner nutzen ?


    Was man nur wissen muss: Wenn man es dem vdr nicht anders sagt, schnappt er sich alle DVB-Karten, die er findet. Sollte an einer kein Kabel dran sein, wird es diverse Probleme nach sich ziehen. Deshalb muss man dem vdr dann mitteilen, welche Karten er benutzen darf und welche nicht. In der Standardausführung braucht es dazu den -D Parameter. -D0 bedeutet "benutze die erste DVB-Karte", -D1 steht für die zweite usw. Evtl. muss man damit einmal probieren, welcher Anschluss aktiv ist und welcher nicht.
    Bei yavdr benutzen wir zusätzlich das dynamite-Plugin. Nebeneffekt ist, dass die -D Parameter dann ignoriert werden. Um einen Tuner auszuschließen, muss man eine passende udev-Regel anlegen. Beispiele gibt's im README von dynamite.


    Lars.

  • VIele hier nutzen eine Nvidia GT 630. is das immernoch aktuell oder schon die 730 kaufen ?

    Wie mini73 schon sagt, egal, die GT730 ist die gleiche GPU, GK208 (Kepler), das machen Nvidia und AMD regelmäßig, alte Modelle nochmals re'branded auf den Markt bringen.


    Aber Achtung von beiden Karten gibt es auch alte Versionen mit Fermi basierter GPU, auch VDPAU tauglich, aber nicht so sparsam.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • gibt es eine gute alternative zur cine s2

    Meiner Meinung nach gibt es keine bessere Wahl bei den DVB Karten.


    kann ich yavdr per cir steuern ohne zubasteln ?

    Ich dachte gerade bei den ASRock CIR muß nicht basteln?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • CIR funktioniert OOTB.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • 1 GB reicht

  • Brauchst du jetzt (oder auch in absehbarer Zeit) eine Low Profile Karte? Dann würd ich nämlich eher die Zotac empfehlen. Die ist zwar ein paar Euro teuerer, hat aber im Gegensatz zu Palit und Gainward auch ein LP Slotblech mit dabei. Das müsstest du sonst teuer nachkaufen. Wie das bei den Karten von ASUS und PNY aussieht weiß ich nicht.