IRMP auf STM32 - ein USB IR Empfänger/Sender/Einschalter mit Wakeup-Timer

  • Ich habe noch etwas getestet... leider fliegt mir irmplird nach einer gewissen Zeit weg....


    Code
    1. un 23 13:44:36 obelix irmplircd[25358]: Started
    2. Jun 23 13:46:06 obelix systemd[1]: irmplircd@hidraw2.service: Start operation timed out. Terminating.
    3. Jun 23 13:46:06 obelix systemd[1]: irmplircd@hidraw2.service: Control process exited, code=killed, status=15/TERM
    4. Jun 23 13:46:06 obelix systemd[1]: irmplircd@hidraw2.service: Failed with result 'timeout'.
    5. Jun 23 13:46:06 obelix systemd[1]: Failed to start Start irmplircd on irmp_stm32 device.
    6. Jun 23 13:46:06 obelix audit[1]: SERVICE_START pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=irmplircd@hidraw2 comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=failed'
    7. Jun 23 13:46:06 obelix kernel: audit: type=1130 audit(1561290366.508:103): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 msg='unit=irmplircd@hidraw2 comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=failed'


  • Ich habe den Fehler gefunden. Bei der ganzen Testerei hatte ich die Option -f gesetzt gehabt. Ohne -f geht es. D.h. zu der vdr4arch Konfiguration habe ich folgendes ergänzt:


    /usr/lib/udev/rules.d/80-irmp.rules:

    Code
    1. ACTION=="add", SUBSYSTEM=="hidraw", ATTRS{idVendor}=="1209", ATTRS{idProduct}=="4444", TAG+="systemd", ENV{SYSTEMD_WANTS}="irmplircd@%k.service", SYMLINK+="irmp_stm32"    


    /usr/lib/systemd/system/irmplircd@.service:

    Code
    1. [Unit]
    2. Description=Start irmplircd on irmp_stm32 device
    3. [Service]
    4. Type=forking
    5. ExecStart=/usr/bin/irmplircd -t /etc/irmp_stm32.map /dev/irmp_stm32
    6. SuccessExitStatus=0 71


    Ich habe die Variablen wie bei seahawk1986 bei der Testerei weggelassen. Das ändere ich und mach mal ein PKGBUILD, falls einer das brauch....


  • Anbei die Veränderungen. Ein makepkg erstellt ein entsprechendes Paket für Arch / Manjaro.


    irmplircd.tar.gz


    Gruß

    Obelix


  • das macht die Logitech "von alleine" über eine Aktion, oder habe ich dich nicht richtig verstanden ? ...

    Aha, ok.

    Auch dafür gelten die Tipps in #892.

  • Allerdings wird die Platine vom Rechner nur als "nackter" Maple erkannt

    Das könnte an der USB Reenumeration liegen.
    Das kannst du mit einem Multivoltmeter sehen. Du könntest mal messen, ob USBDP kurz runter geht nach dem Bootloader-Blinken.

    Zum Verständnis lies ab #101.