• Hallo,


    ich bin seit einiger Zeit dabei mein Haus zu automatisieren mit Fhem. Nun meine Frage gibt es VDR Nutzer die ebenfalls
    Fhem nutzen und vielleich einen Weg gefunden haben vom TV aus Fhem zu bedienen?


    Grüße

    Wohnzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Schlafzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Server:
    Supermicro x9scm, Intel Xeon 3,20GHz, 32 GB Ram, 2x 500 GB (1x Maschinen, 1x Recording)
    1x 120GB SSD Sys Platte, Cine S2 V6, Cine S2 V7 Zahlmann MS 1000, ESXI 6.5, MLD 5.4 testing

  • Hi,


    ich nutze FHEM, aber nicht die VDR Obefläche sondern ausschliesslich über XBMC via VNSI.
    Was machst du?


    Interesse an dem Thema habe ich auch schon.


    Gruß

  • Ich nutze FHEM im Moment nur, um ein AVM DECT200 zu schalten, wenn der virtuelle VDR-Server startet und damit auch den SAT>IP-Server mit Strom zu versorgen.


    Aber grundsätzlich sollte das auch per VDR im Befehle-Menü gehen. Mann braucht ja nur die passenden Telnet-Kommandos per SSH auf dem FHEM-Server auszuführen. Und das kann man ja in den Command-Hooks machen. :)


    ByE...



    Sent from my iPhone using Tapatalk

    Server:  (K)VM on Proxmox 4.x-Host, VDR 2.2.0 (selbstgebaut vom yaVDR unstable Repo) auf Debian 8 (Jessie), 1x Digital Devices Cine S2 (V6) + DuoFlex S2
    Clients: Raspberry Pi 2/3 mit Raspbian, VDR 2.2.0 (selbstgebaut vom yaVDR unstable Repo) als Streamdev-Clients

  • Ich habe mir mittels menuorg ein Untermenu zur Steuerung angelegt. Die Einträge rufen dann ganz simpel die WEB-GUI von FHEM mittels wget auf:


    Anbei meine für yavdr erzeugte 98_11_fhem.xml die in /etc/yavdr/templates_custom/var/lib/vdr/plugins/menuorg.xml gehört, damit sie auch nach Update und Releasewechseln funktioniert. Man kann den Inhalt zum Testen natürlich auch erst mal an gewünschter Stelle in die /var/lib/vdr/plugins/menuorg.xml reinkopieren.


    Server-IP und Device-Namen sollte man natürlich noch austauschen,



    Files

    • 98_11_fhem.zip

      (576 Byte, downloaded 87 times, last: )

    VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

  • Hey,


    hört sich gut an werde ich mal versuchen. Ich schalte momentan "Nur" via Timer diverse Geräte an und aus. Bzw. hab noch einen kleinen Touchscreen (hängt via USB Grafikkarte am ESXI und läuft Firefox im Vollbildmodus) im Flur hängen auf dem man auch mal schnell von Hand eingreifen kann. Werde die kommenden Tage mal das mit dem Menü Bauen versuchen. Kannst du mal ein Screenshot vom Menü machen wie das dann aussieht? Sieht man auch den aktuellen Status den ein Aktor hat?


    Grüße

    Wohnzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Schlafzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Server:
    Supermicro x9scm, Intel Xeon 3,20GHz, 32 GB Ram, 2x 500 GB (1x Maschinen, 1x Recording)
    1x 120GB SSD Sys Platte, Cine S2 V6, Cine S2 V7 Zahlmann MS 1000, ESXI 6.5, MLD 5.4 testing

  • Hi,


    Mal eine Frage dazu :
    Kannst du ein Touchscreen und Display empfehlen?

  • Hab jetzt grade keine Möglichkeit Screenshots zu posten.......
    Das Menu sieht wie jedes normale VDR Menu aus. Der Text aus "name=" mit der führenden Nummerierung. Bei mir ist das Menu "Steuerung" dann nr. 8 im Hauptmenu. Mittels Macro habe ich mir auch einige Punkte direkt auf die Fernbedienung gelegt.


    Zu den Touchscreens:


    Ich habe für 120.- (Metro Resterampe, die haben viele Rückläufer, weil die Leute das Prinzip eines Smartdisplay nicht verstanden haben) ein Viewsonic VSD220 bekommen, und bin damit sehr glücklich. Es ist ein 22" Smartdisplay mit Android 4.0. XBMC läuft darauf sofort und selbst Full-HD Material vom Fileserver läuft per WLAN ruckelfrei. Leider hat XBMC auf dieser Platform ein Problem mit dem VDR-Streams per VNSI, das ruckelt leider nur ... VDR per HTTP Streamdev geht per MXplayer aber einwandfrei. Das Display hat auch noch einen HDMI Eingang und der Touch kann per USB an einen Fremdrechner als HID weitergegeben werden, so daß in ein paar Jahren wenn die Andoid Version nicht mehr brauchbar ist, der Bildschirm nur noch als Touchscreem benutzt werden kann. Alternativ ist der RDP-Client von Microsoft echt klasse, da meine Frau sich dann einfach Ihr Notebook-Display in die Küche holen kann.
    Der Touch ist nicht kapazitiv sondern per iR-Rahmen, das hat mich anfangs gestört, da das Ding aber unser "Küchenrechner" ist, bin ich dankbar, daß ich das Ding auch per Stäbchen, Löffel, oder anderen "nicht Fettfingern" bedienen kann.

    VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

  • Hey,


    also bei mir hängt ein ELO Touchscreen noch mit RS232. Hab ich damal per Zufall im Ebay für 12 Euro geschossen. Hat für mich mehrere Vorteile:


    - war eben günstig aber auch ein Zufall
    - RS232 könnte ich zimlich weit verlängern und hänge nicht bei den ca. 5 Metern von USB...
    - Hat VGA könnte ich auch verlängern


    Grüße

    Wohnzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Schlafzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Server:
    Supermicro x9scm, Intel Xeon 3,20GHz, 32 GB Ram, 2x 500 GB (1x Maschinen, 1x Recording)
    1x 120GB SSD Sys Platte, Cine S2 V6, Cine S2 V7 Zahlmann MS 1000, ESXI 6.5, MLD 5.4 testing

  • Moin moin,


    ich pack das alte Thema noch mal aus...


    Hab bei mir mal angefangen damit. Und 2 Dinge sind mir aufgefallen:


    Zum einen
    wenn ein Befehl ausgelöst wurde schließt er das gesammte Menü und kehrt zurück zum TV Bild. Kann man das unterbinden?


    Zum zweiten:
    Ich hab die Einträge jetzt einfach testweise mal in /var/lib/vdr/plugins/menuorg.xml eingesetzt. Kommen nun Updates könnte die Arbeit ja umsonst gewesen sein.
    Wie mache ich dem VDR klar "hier liegt noch eine Datei nutz die auch?"


    Grüße

    Wohnzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Schlafzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Server:
    Supermicro x9scm, Intel Xeon 3,20GHz, 32 GB Ram, 2x 500 GB (1x Maschinen, 1x Recording)
    1x 120GB SSD Sys Platte, Cine S2 V6, Cine S2 V7 Zahlmann MS 1000, ESXI 6.5, MLD 5.4 testing

  • Hi ostseehuepfer,


    zum zweiten : Änderungen an den Konfigurationsdaten werden über das Template-System updatefest durchgeführt.
    Hier die Beschreibung auf yaVDR dazu.


    Gruß vdrdream

    OctupusNet SATIP Server => VDR-SERVER : i3-4150, 4GB, NVidia GT640 passiv, yaVDR 0.6.1, X10 FB

    Clients : Windows-PC's mit VDR-Zapper, Android-Handys und FireTV mit VDR-Manager (MX-Player) am Smarttvweb Plugin, iPad per Goodplayer am Streamdev-Server Plugin
    in Rente:
    Server/lokaler VDR : AT5IONT-I, 4GB, 2.5" 500GB HD, yavdr 0.5.0a, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual,TT USB-3600,August DVB-T210 V2.0, Pollin Cyberlink IR Empf.

  • Moin moin,


    hab nach längerer Pause mal wieder am VDR geschraubt.
    Eine Frage: Gibt es die Möglichkeit zu verhindern das er nach auswahl eines Menüpunktes das komplette OSD beendet und zurück zum TV Modus geht. Möchte bei manchen Räumen mehrere Punkte aktivieren ohne jedes mal komplett durchs Menü wandern zu müssen?!


    Grüße

    Wohnzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Schlafzimmer:
    Zotac Zbox, 40 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher MLD 5.3 stable


    Server:
    Supermicro x9scm, Intel Xeon 3,20GHz, 32 GB Ram, 2x 500 GB (1x Maschinen, 1x Recording)
    1x 120GB SSD Sys Platte, Cine S2 V6, Cine S2 V7 Zahlmann MS 1000, ESXI 6.5, MLD 5.4 testing

  • Ja, z.B. mit dem osdserver-Plugin - das erfordert aber etwas Skripting von deiner Seite: http://www.udo-richter.de/vdr/osdserver.html

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Gemeinde,
    aus gegebenem Anlass habe ich mir gestern nach seahawks Hinweis mal das osdserver-Plugin, Hello-World und das alte Script vdr-portal.pl angesehen. Das vdr-portal.pl war damals eine schöne Sache von vdrchuck um das VDR-Portal auf dem OSD des VDR komfortabel zu lesen. Dies wurde nach Änderung der Forensoftware (-version) leider nie wieder aufgegriffen. Aber das ist ein anderes Thema...


    Ich nutze auch FHEM als Steuerungssoftware und habe über das Menuorg-Plugin die Menüeinträge aus diesem Thread genutzt. Das hat, wie bereits angesprochen, den großen Nachteil der 'Tastendrückorgien' wenn man mehrere Aktoren schalten will und sich das OSD immer wieder schließt.
    Anhand der Scripte habe ich mich also versucht und habe diese verändert. Die Ausführung meiner 'myfhem.pl' mache ich mit irexec und dem Eintrag in der '/etc/lirc/lircrc':



    Was ich geändert habe:

    • Namen der Dateien (LOL)
    • die Url's im Format für fhem: Beispiel;http://NAME:pASS@IP_DES_FHEM:8083/fhem?cmd=set%20BEISPIELAKTOR%20toggle
    • den Aufruf der Url mittels: system "curl '$url'";
    • einen Rücksprung ins Hauptmenü und damit das 'offenbleiben' des OSD


    HINWEIS: Ich habe kaum Kentnisse über das, was ich getan habe aber es funktioniert erstmal!


    Mein Script liegt in /opt/myfhem. Dort ist die fhemurls.conf, in der die Aktoren/Gerätebefehle gelistet sind. Die blaue Taste 'Exit' habe ich gelassen. Ich wollte das es so aussieht:


    [IMG:http://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/924/yv24wT.jpg] [IMG:http://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/921/VTwe2I.jpg]


    Jetzt kommts!


    Es wäre schön, wenn sich das mal ein Fachmann ansehen könnte und den ganzen Ballast ausmisten könnte... Wie gesagt ist die Funktion vorerst gegeben - aber unsauber. Das Script ist damals aus den Links im Menü in ein Submenü mit den Threads des Forums gegangen, hatte Settings usw. und all das ist eigentlich überflüssig... Allerdings komme ich nicht zurecht damit, welche subs ich wo löschen kann/muß um das Ding effektiv Abzuspecken.


    Garantie übernehme ich für nix - ist so eine "Bacardi-Cola-abends-nix-im-fernsehen-Lösung" :dösen

    Files

    • myfhem.zip

      (4.16 kB, downloaded 47 times, last: )

    The post was edited 6 times, last by Taipan ().