vdr-plugin-sundtek auf ARMHF (Cubietruck)

  • Hallo zusammen,


    ich wollte mir das sundtek - plugin auf dem coubietruck bauen. Hintergrund ist, daß bei einem Reboot des Rechners nur der 1. Sundtek - Stick verbunden wird und der 2. immer erst manuell per dynamite nachgezogen werden muß.
    Das plugin (aus dem yavdr - repo) abhängig von dvb-driver-sundtek-devund dieses wiederum von dvb-driver-sundtek-libs.
    Diese stehen aberIMHO leider nur als i386 / amd64 zur Verfügung.


    Sundtek :
    Könntet Ihr die libs auch für ARMHF zur Verfügung stellen?


    vG
    Wolfgang

    Clients
    VDR1: yaVDR 0.5 stable auf ZOTAC ION A 4Gbyte RAM / mit ATRIC - IR - Einschalter softhddevice per streamdev am Server
    VDR2 / VDR3: MLD 5.1 auf Raspberry pi3
    2 x VOMP 0.4 auf mediamvp
    Server
    Cubietruck, Lubuntu Trusty, vdr aus yaVDR - sourcen, 1 x TT S2-3600, 1 x TT S2-3650 CI, 1 x sundtek SkyTV III, 1 x sundtek SkyTV IV

  • Sundtek :
    Könntet Ihr die libs auch für ARMHF zur Verfügung stellen?


    Woher weißt du denn, dass die Libs im Treiber von Sundtek nicht schon zur Verfügung stehen? Dass es für die Architektur von uns nichts gibt, heißt nichts.
    Launchpad läßt es nicht zu, dass Externe für ARM Pakete bauen können.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • dvb-driver-sundtek-dev enthält nur Header-Dateien, die sollten plattformunabhängig sein.
    Und wenn du unter /opt/lib eine libmcsimple.so liegen hast, sollte eigentlich alles nötige für den Bau vorhanden sein.


    Header müssten entweder unter /op/include/sundtek oder /usr/include/sundtek liegen.


    Lars.

  • Es ist eigentlich alles für ARMHF verfügbar?


    Sag ich doch, bei euch ist alles da, nur in unseren Paketen nicht. Macht ja auch keinen Sinn in einem x86-Paket ARM-Binaries auszuliefern.


    Es wäre aber technisch sehr einfach sich unsere Paket-Sourcen zu schnappen und ein Paket für ARM daraus zu machen. dass dann lokal baut.


    Das muss dann nicht mal auf einem ARM-Device passieren, weil ja gar nicht wirklich etwas gebaut wird, sondern nur etwas aus dem Sundtek-Treiber ausgepackt wird.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo zusammen,


    :rolleyes: sorry ich habe die Frage falsch gestellt.


    Quote

    Und wenn du unter /opt/lib eine libmcsimple.so liegen hast, sollte eigentlich alles nötige für den Bau vorhanden sein.
    Header müssten entweder unter /op/include/sundtek oder /usr/include/sundtek liegen.


    Lars ,


    das war genau das, was ich gesucht habe!


    vG
    Wolfgang

    Clients
    VDR1: yaVDR 0.5 stable auf ZOTAC ION A 4Gbyte RAM / mit ATRIC - IR - Einschalter softhddevice per streamdev am Server
    VDR2 / VDR3: MLD 5.1 auf Raspberry pi3
    2 x VOMP 0.4 auf mediamvp
    Server
    Cubietruck, Lubuntu Trusty, vdr aus yaVDR - sourcen, 1 x TT S2-3600, 1 x TT S2-3650 CI, 1 x sundtek SkyTV III, 1 x sundtek SkyTV IV