Client - Server, wie macht man sowas heute?

  • Hallo zusammen,


    ich habe keinen aktuellen Sammelthread dazu gefunden, daher möchte ich hier gerne aktuelle Informationen zusammenstellen, da es sicherlich einige interessieren könnte:


    Welche sinnvollen Möglichkeiten gibt es derzeit um das folgende Szenario umzusetzen?

    • Ein Einfamilienhaus (3-6 Clients) soll mit VDRs versorgt werden
    • Die Videodaten und nach Möglichkeit auch die Empfänger sollen geteilt werden
    • Das ganze soll möglichst kosteneffizient sein (z.B. über günstige Thin-Clients)


    Ich würde dabei gerne aktuell umsetzbare Lösungen sammeln, bin aber nicht wirklich auf dem aktuellen Stand, da es zu vielen Themen sehr umfangreiche schwer zu erfassende Threads gibt, daher fange ich mit einem kurzen unvollständigen Brainstorming an:

    • Ich habe mal die Ankündigung mitbekommen dass VDR zukünftig auch mal in Richtung Client/Server entwickelt werden könnte, ist so etwas schon aktuell?
    • Ist der Raspberry PI ein vollwertiger Thin-Client? Was sind die Einschränkungen? Gibt es ähnlich günstige Thin-Client Varianten?
    • Sat-IP: Ist das schon interessant für aktuelle Projekte oder braucht das noch etwas?
    • Kann man ggf. mit SAT-IP Box am LAN und NAS am LAN auf einen Server verzichten und rein mit Thin-Clients arbeiten?
    • Welche Verbindung ist zwischen Client - Server sinnvoll? Da gibt es ja verschiedenste Möglichkeiten von Streamdev über VNSI, XVDR...
    • ...


    Was habt ihr in der Richtung im Einsatz? Ich freue mich auf eure Rückmeldungen.


    Gruß,
    Robsta


    Hardware: Antec Fusion Remote Black, Asus P5N7A-VM, E5200, Mystique SaTiX-S2 Dual V2, Stereo-Atmo
    TV: Samsung UE32B6000, BenQ W1070
    Software: yaVDR