verschlüsselte Kanäle mit vdr-plugin-satip und Octopus Net

  • Ich teste momentan das Plugin zusammen mit einer Octopus Net und yaVDR 0.5 /VDR 2.0.3. In der Octopus Net steckt ein Alphacrypt Classic, welches ich für den ORF Empfang einsetze. Via VLC kann ich alle ORF Kanäle von der Octopus per rtsp streamen und die Kanäle werdern mit dem CI korrekt entschlüsselt.


    Wenn ich mit dem VDR einen verschlüsselten Kanal auswähle und im Kanal-Editor "frei empfangbar" einstelle, erscheint nach kurzer Zeit "Kanal nicht verfügbar" und im Kanal ist wieder "verschlüsselt" eingetragen. Der VDR versucht also selber zu entschlüsseln, was natürlich scheitert, weil das CI ja in der Octopus steckt.


    Hat schon jemand erfolgreich ein CI im Octopus Net in Betrieb?


    Herbert

    Don't Panic !!!

    Zotac IONITX-P-E, DD Cine CT V6, yaVDR 0.5 plus media_build_experimental, ONKYO TX-SR 606, Panasonic TH-42PZ85E via HDMI

  • 1.)


    Menü --> Einstellungen --> DVB --> Kanäle aktualisieren


    auf "nein" setzten.


    2.)


    CAIDs auf Null setzten:


    Den VDR stoppen, dann


    Code
    1. sed -i channels.conf -e 's/^\(.*:.*:.*:.*:.*:.*:.*:.*:\).*\(:.*:.*:.*:.*$\)/\10\2/'


    den VDR wieder starten.

  • Hat schon jemand erfolgreich ein CI im Octopus Net in Betrieb?

    Du meinst eher ein CAM, oder?


    Das CI im Octopus Net ist noch nicht unterstützt, so mein letzter Kenntnisstand. Daher überrascht mich das es mit VLC bei Dir tun soll ... hmm, mal testen, hab auch ein AC Classic hier liegen ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Du meinst eher ein CAM, oder?


    Das CI im Octopus Net ist noch nicht unterstützt, so mein letzter Kenntnisstand. Daher überrascht mich das es mit VLC bei Dir tun soll ... hmm, mal testen, hab auch ein AC Classic hier liegen ...


    Regards
    fnu

    Das CI der Octopus Net wird seit Firmware 1.0.17 unterstützt. In der Doku oder im Menü findet man allerdings nichts. Aber wenn ich das CAM (wo du Recht hast, hast du recht :) ) stecke, wird entschlüsselt und ich kann den Stream via VLC abspielen. Es geht also grundsätzlich.


    Herbert

    Don't Panic !!!

    Zotac IONITX-P-E, DD Cine CT V6, yaVDR 0.5 plus media_build_experimental, ONKYO TX-SR 606, Panasonic TH-42PZ85E via HDMI

  • Danke für den Tipp. Gleich getestet :). Ich kann dann auf der Octopus über das Webinterface sehen, dass der Tuner locked und ein rtp-Stream gestartet wird und dauerhaft läuft. Aber der VDR bleibt leider weiter dunkel. Vielleicht muss ich mich noch etwas gedulden. Das Plugin ist ja noch in einer sehr frühen Phase.


    Erstmal Danke an alle


    Herbert

    Don't Panic !!!

    Zotac IONITX-P-E, DD Cine CT V6, yaVDR 0.5 plus media_build_experimental, ONKYO TX-SR 606, Panasonic TH-42PZ85E via HDMI

  • Das CI der Octopus Net wird seit Firmware 1.0.17 unterstützt. In der Doku oder im Menü findet man allerdings nichts.

    Ok, das habe ich nicht mitbekommen, auch entsprechende Fragen blieben an andere Stelle leider unbeantwortet.


    Werde gleich mal in Keller gehen, das AC Classic raussuchen und testen. Geht dann aber nur in einer Mischbelegung, intern und O'Net, es war doch irgendwie möglich bestimmt Kanäle an einen Adapter zu pinnen der entschlüsseln kann ... ?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Werde gleich mal in Keller gehen, das AC Classic raussuchen und testen.

    Ging jetzt auch eben ohne Mischbelegung. Ja, mit VLC werden die Kanäle hell, mit dem VDR noch nicht.


    Habe "cSatipDevice::HasInternalCam() 'true'" gepatched, ist ja nur eine Zeile (?) und Plugin neu gebaut. Aber im syslog steht nichts davon das der Kanal nicht geöffnet werden könnte, bleibt einfach schwarz ...


    Entschlüsselung war bisher auch noch nicht im Fokus der Entwicklung, sondern das man das allgemein mal nutzen kann. Ich hatte z.B. vor einiger Zeit nur den Update auf 1.0.21 gemacht und die 1.0.17 schlicht übergangen, wie auch die Release Notes dazu.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • It seems that ONet decryption requires client to specify the PMT pid via an extra parameter (x_pmt) - that's an special API extension by DD. Now, the VDR doesn't provide the PMT pid information of channels and implementing a PAT parser in the plugin is total overkill and therefore the VDR core should be modified to provide the required information.

  • It seems that ONet decryption requires client to specify the PMT pid via an extra parameter (x_pmt) - that's an special API extension by DD. Now, the VDR doesn't provide the PMT pid information of channels and implementing a PAT parser in the plugin is total overkill and therefore the VDR core should be modified to provide the required information.


    If this is a "special API extension by DD", how do other SAT>IP servers handle this?
    Does the SAT>IP protocol not specify how encrypted channels are to be handled?
    Or is the ONet the only one that can handle encrypted channels?


    Klaus

  • If this is a "special API extension by DD", how do other SAT>IP servers handle this?
    Does the SAT>IP protocol not specify how encrypted channels are to be handled?
    Or is the ONet the only one that can handle encrypted channels?


    Well, at least I haven't spot any other device with CAM support and specification doesn't state anything about scrambling, so I guess the decrypting has been left for clients or the product is meant only for FTA channels as some of the product pages advertise.

  • So, checked quickly specs of other devices, Triax TSS 400, DSS 400GSS.box, Inverto IDL 400 and Telestar Digibit R1, none of them do obviously provide a CI.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Beim Devolo ist hingegen das CI+ nicht im SAT>IP Server sondern im Client integriert.
    Dadurch wird das so nicht vergleichbar sein.

    Server: Intel NUC DN2820FYKH - Telestar DIGIBIT R1 (via SAT>IP) - 16GB SSD & RAID5 mit 3TB netto
    Client: Samsung BD-F6500 über Smarttv-Plugin

  • Hallo falls ich die Spezifikationen richtig verstehe sollte der sat-ip server den gesamten Stream dem client schicken, der ist dann für die Entschlüsselung zuständig.
    Cu Peje

    PCs
  • It seems that ONet decryption requires client to specify the PMT pid via an extra parameter (x_pmt) - that's an special API extension by DD. Now, the VDR doesn't provide the PMT pid information of channels and implementing a PAT parser in the plugin is total overkill and therefore the VDR core should be modified to provide the required information.



    After having thought about it a while and looking into your code a bit, it seems to me that one feasible way would be to define an additional parameter with the PMT pid in the channels.conf. E.g.:


    ORF1 HD;ORF:11302:HC23M5O35P0S1X107: ...


    That would allow to calculate the extended uri and send the correct command. But it would be an additional parameter for a very special situation.


    Herbert

    Don't Panic !!!

    Zotac IONITX-P-E, DD Cine CT V6, yaVDR 0.5 plus media_build_experimental, ONKYO TX-SR 606, Panasonic TH-42PZ85E via HDMI