UniCable in Verbindung mit 2 LNBs

  • Hallo,
    folgende Ausgangssituation:
    In meiner Sat-Anlage gibt es bisher keinen Multischalter!
    Im Moment verwende ich 2 LNBs, einen mit 2 Ausgängen für Astra 28.2 Grad und einen Quad-LNB für 19.2 Grad. 2 Kabel vom Quad-LNB wandern direkt in jeweils einen Receiver, d. h. diese empfangen nur 19.2 Grad, was auch zukünftig so bleiben könnte. Die 2 weiteren Kabel vom Quad-LNB und beide Kabel des für 28.2 Grad zuständigen LNBs laufen jeweils in Diseqc-Schalter mit je 2 Eingängen und einem Ausgang. Von den Ausgängen der beiden Diseqc-Schalter gehen dann 2 Kabel in eine Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5. Ziel wäre jetzt mittels UniCable mindestens 2 zusätzliche Tuner, also insgesamt 4, im VDR über die 2 bereits liegenden Kabel mit 19.2 sowie 28.2 Grad zu versorgen.
    Wie würde man jetzt vorgehen, d. h. welche Sat-Hardware bräuchte ich?

    MLD 5.5 mit VDR 2.4.1.219.4-219.4 & Kodi 18.6 - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

  • villeneuve


    Ich kenne nur einen Hersteller der einen SCR/Unicable® Multiswitch für 2 Positionen anbietet, das ist der Erfinder dessen, Inverto. Folgende HW würdest Du benötigen:

    Ich selbst setze den kleineren Bruder für eine Sat-Position ein und eben auch nur 1x den Black Ultra LNB, in eine Sternverkabelung für 6 End-Dosen.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Danke für die Antwort!
    Sehe ich das jetzt richtig, daß die LNBs bei Einsatz des "BLACK Unicable IDLP-USS2OO-CUO1O-8PP" gar keine UniCable-Funktionalität haben müssen?

    MLD 5.5 mit VDR 2.4.1.219.4-219.4 & Kodi 18.6 - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

  • Ja, das siehst Du richtig, Du kannst jeden Quattro LNB an diesem Multiswitch nutzen. Eben Quattro nicht Quad :!: wie an den meisten anderen Multiswitches eben auch. Aber angesichts des Preises und der Leistung, braucht man sich m.E. nicht weniger antun. Ich habe letzten Herbst ~€20 bezahlt dafür ...


    Und Du wirst bemerkt haben, das Du Deinen o.a. "Mischplan" mit 2 Satelliten-Positionen m.E. nicht umsetzen kannst. Aber das Gerät hat noch einen zusätzlichen Legacy-Anschluß.


    Regards
    fnu


    Gesendet von meinem HP Slate 7 Plus mit Tapatalk

    HowTo: APT pinning

  • Warum bei Umrüstung/Neubau auf SCR/Unicable setzen und nicht JESS equipment?


    Abwärtskompat zu en50494, aber mehr Satpositionen, 1MHz VCO stepping statt 4MHz bei en50494 und kürzere DISEQC Sequenzen..


    http://jultec.de/gloss_JESS.html

  • Warum bei Umrüstung/Neubau auf SCR/Unicable setzen und nicht JESS equipment?


    vielleicht weil es teilweise noch Neuland ist. Es gibt aber einen guten Thread zum Einlesen --> http://forum.digitalfernsehen.…0561-der-jess-thread.html

  • Na ja, viiiiel Neues gibts ja dabei nicht.
    Jeder SCR-fähige Receiver kann das ebenso benutzen, also würde VDR das als Standard SCR benutzen können.


    Und die Integration von JESS in VDR (soweit, dass man normal tunen kann) wäre einfach, müßte sich nur mal jmd ransetzen.
    Im wesentlichen entfällt nur die Berechnung des offsets bei SCR und die Diseqc Sequenzen sind anders, alles andere bleibt.
    Ich denke sogar, dass man die Integration in VDR schon ohne LNB machen könnte, ist ja ausnahmsweise mal frei verfügbar.

  • wirbel


    Hast Du eine JESS Lösung im Einsatz? Kannst Du so richtig unterstützend mit Tips, Tricks und Erfahrung helfen? Ich nicht ...


    vielleicht weil es teilweise noch Neuland ist.

    FullAck, Infrastruktur muß nicht immer am Bleeding-Edge sein. Nichts nervt nachher mehr als die kleinen Nicks und Nacks, die nicht tun. Und JESS ist bisher noch kein CENELEC Standard, bin zwar auch guter Dinge das das was wird, aber ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning


  • Ich habe gar kein Sat, weder so noch anders, weil keine Möglichkeit für Schüssel..
    Aber..
    1. JESS ist ja nicht wirklich anders, so what?
    All stacking devices according to JESS must be downwards-compatible with the message format according to EN50494. This means that the functions of the new tuning format must be
    added on top of the existing EN50494 functionality.


    2. JESS nativ zu implementieren ist einfach, ist doch alles schon da in VDR.
    Anstelle eines 'E0 10 5A D1 D2' wie bei EN50494 wird halt ein '70 D1 D2 D3' per diseqc gesendet, wobei das Format auf Seite 2 bit für bit erklärt ist (siehe Link). Eine komplizierte Berechnung des Tuningwords wie bei 50494 entfällt, es wird einfach die gewünschte ZF (950..2147MHz)-100 als Tuningword in D1..D3 gesendet, die auch normal vom LNB zur DVB Karte kommen würde.


    Also selbst wenn JESS nicht ootb mit vdr mangels max. fehlenden 50Zeilen code funzt, geht damit auf jeden Fall auf Anhieb 50494 - no risk.

  • wirbel


    Klar bringt nur der Forscherdrang weiter, sicher ist JESS vmtl. der Nachfolger für EN50494, weil noch flexibler, sehr spannend auch für mich. Trotzdem würde ich nicht hergehen und jemanden dahin schubsen, wenn ich weder Sat, Unicable® oder JESS höchst selbst im Einsatz habe und auf echte Erfahrung damit zurückblicken könnte. Was ist wenn es nachher eben nicht problemlos läuft? Gibst Du ihm dann sein Geld zurück, aufgrund Deiner Empfehlung?


    Da ich selbst einen Unicable® Multiswitch von Inverto im Einsatz habe, vorher einen Unicable® LNB, mache ich mir da wenig Sorgen. Ich bin mir sicher die Jultec SCR Multiswitches sind genauso gut, nur teurer, ebenso neuester Entropic Chipsatz, aber mangels Erfahrung würde ich hier keine Empfehlung aussprechen, max. eine Erwähnung.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • wirbel


    Damit mit man weiß um was es geht, den Inverto Unicable@ Multiswitch für 2 Sat-Positionen und 8 Userbändern bekommt man ab €144,- aufwärts, den "JULTEC JPS0901-12TN/AN" (12 Userbänder) finde ich gar nicht in den Preisvergleichsportalen. Ganz wenig Shops die den überhaupt anbieten, aber beim Preis sind die Wenigen sich einig €671,- ... beim kleinen Bruder mit 6 Userbändern scheint man sich auch auf €335,- geeinigt zu haben ...


    Beide Jultec für 2 Sat-Positionen, nach 3 oder 4 traue ich mich gar nicht zu suchen ...


    :achdufresse


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Aua, sind das Preise.


    PS: Ich habe keinen speziellen Hersteller empfohlen, der Link zur Jultec Seite nur wegen der Spec.

  • PS: Ich habe keinen speziellen Hersteller empfohlen, der Link zur Jultec Seite nur wegen der Spec.

    Nein, das habe ich auch nicht so verstanden, es ging Dir um JESS ... :)


    Das mit den saftigen Preisen habe ich selbst vorhin erst so richtig wahrgenommen, hatte schon den Verdacht es ist mehr, aber dann so viel, oops. Jultec ist aber soweit ich das sehe aktuell der Einzige der Multiswitches zu ihrer JESS Spec anbietet.


    Regards
    fnu


    PS.: Zum Gerät für 4 SAT Positionen habe ich auch ein Preis gefunden, spar ich mir aber. Nur soviel, die Zielgruppe ist hier eher nicht das Einfamilienhaus, die kaufen sich für den Preis ein Carport oder so ... 8o

    HowTo: APT pinning

  • Und JESS ist bisher noch kein CENELEC Standard, bin zwar auch guter Dinge das das was wird, aber ...


    als CENELEC Dokument ist es freigegeben, --> http://forum.digitalfernsehen.…thread-5.html#post6175791


    (irgendwie ist danach dann in dem Thread das Feuer erloschen)

  • sollte doch funktionieren, der Switch verfuegt ueber 2 Legacy Ports ?

    Ja stimmt, das Gerät für 2 Sat-Positionen hat 2 Legacy Ausgänge. Mir ist aber nicht klar ob er damit das hinbekommt, was er möchte.


    Ausserdem stellt sich die Frage ob das dann auch Sinn macht, wenn man bis zu 8 DVB Devices über ein Kabel bedienen kann ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • das ist schon heftig, aber man koennte ja die Leitung unmittelbar nach dem Switch gleich splitten.

    Ja, so mache ich das und greife z.Zt. wieder für 6 DVB Geräte an einer Dose, einem Arm der Sternverkabelung, ab ... :)

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Moin,


    Also auch wenn der neue JESS Standard etwas mehr kann, die Preise dafür sind derzeit noch nicht akzeptabel. Ich hab aber folgende Frage:


    Derzeit nutze ich ein unicable LNB von Inverto - funzt auch soweit.Demnächst würde ich meine Sat Anlage noch um eine SAT position erweitern. Das bedeutet ich steige um auf einen Multischalter (IDLP-USS2OO-CUO1O-8PP)


    Nun hab ich mir mal das Manual angeschaut. Da finde ich die UserFrequenzen die in die scr.conf eingetragen werden müssen. Bisher hatte ich "glatte, vierstellige" Frequenzen. Bei dem IDLP-USS2OO-CUO1O-8PP werden aber Frequnzen mit Nachkommastellen verwendet.


    Beispiel IDLP-USS2OO-CUO1O-8PP:


    1076.06
    1178.12
    1280.18
    1382.24


    usw.


    Wie werden diese Werte in die scr.conf eingetragen ? Mit Komma ? Oder mit Punkt ? Geht es grundsätzlich ?


    Danke schon mal !


    Gruss Pritt

    vdr 1 easyVDR 5.0 (alpha) Asus M5A87 AMD FX ™ 4300 Quad-Core, 8GB RAM, nVidia Geforce GT 1030 (390), DigitalDevices Octopus Card + 2 DuoFlex DVB-S2, Kodi 19.2

    vdr 2 easyVDR 5.0 (alpha) Asus M5A87 AMD FX ™ 6300 Six-Core, 8 GB RAM, nVidia Geforce GT 1030 (390.141), Digital Devices Octopus Card + 2 DuoFlex DVB-C, DVB-T2, Kodi 19.0


  • Die sind bei dem LNB IIRC eigentlich genausowenig "glatt", auch wenn's im Manual steht. Du trägst die Frequenz ohne das nach Punkt und Komma ein, wie ich hier bei meinem Inverto Unicable Mulitswitch für eine SAT Position.


    Bei TV Geräten, SAT Receivern oder SAT>IP Servern kann man auch nur die "ganzzahlige" Frequenz definieren ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().