VDR Live Updaten Debian

  • Hallo Forum,


    ich habe die letzten Wochen mal einen VDR auf Debian aufgesetzt. Trotz meiner eher mässigen Linux Kenntnisse hat das alle bis jetzt sehr gut geklappt auch zum Beispiel durch die e-tobi Quellen.


    Jetzt bin ich aber an einem Punkt wo ich nicht weiter komme. Ich würde gerne das Plugin Live in seiner aktuellsten Version 0.3 nutzen. Leider ist das weder in den Debian eigenen Quellen aktuell, noch in den e-tobi Quellen. Wenn ich das recht verstanden habe, könnte ich ja das ganze auch von GitHub laden. Allerdings steht bei jeder Anleitung die ich im Netz finde immer etwas von einem Ordner /usr/scr/ die Rede in der der VDR mit seinen Plugins liegen soll. Dieser Ordner ist bei mir allerdings leer.


    Vielleicht könnte mir hier ja jemand so freundlich sein und mich kurz anleiten wie ich am besten bei einem Update vorgehen sollte.


    Vielen Dank
    JAD :]

  • MIttels "dget -xu --build (URL zu dsc)" aus dem yaVDR-PPA herunterladen und lokal bauen, vorher noch per "apt-get build-deps vdr-plugin-live" die nötigen Pakete installieren und dann das deb per "dpkg -i" installieren.


    Ansonsten, wenn du am Paketmanager vorbei installieren möchtest, geht das mit dem neuen Makefile ziemlich einfach. Einfach vdr-dev und die anderen Abhängigkeiten installieren, Pluginsource auspacken, make, make install, fertig.
    Aber empfehlenswert ist das nur für Leute, die wissen, was sie tun. :)


    Lars.

  • Erst einmal vielen Dank für die Antwort, aber wow STOP...


    Du überforderst mich gerade ein wenig :-)


    Hab ich das recht verstanden, erst der Befehl: apt-get build-deps vdr-plugin-live um alle notwendigen Pakete zu installieren.


    Danach dann der Befehl: dget -xu --build mit der URL zum passenden Paket (Welches ist das? In den yaVDR Quellen gibt es doch nur Pakete für Ubuntu, oder?) um den Quellcode herunterzuladen und ein DEB Paket zu packen???


    Und zum Schluss dann dpkg -i um das neue DEB Paket zu installieren???


    Wenn ich das so richtig verstanden habe, wie lautet dann die URL für mich???


    Vielen Dank und entschuldige wenn ich etwas auf dem Schlauch stehe...


    Gruß
    JAD

  • Danach dann der Befehl: dget -xu --build mit der URL zum passenden Paket (Welches ist das? In den yaVDR Quellen gibt es doch nur Pakete für Ubuntu, oder?) um den Quellcode herunterzuladen und ein DEB Paket zu packen???

    Ubuntu ist mit Debian relativ eng verwandt und verwendet ebenfalls das Debian-Paketformat. Es wäre dieses Paket: https://launchpad.net/~yavdr/+…51/+listing-archive-extra
    Die URL für die aktuell dort vorhandene Version wäre also https://launchpad.net/~yavdr/+…30915-3yavdr1~precise.dsc


    Was apt-get source <paketname>. dget, dpkg usw. machen steht in der jeweiligen Manpage. dget steck im Paket devscripts, das du neben build-essential auf jeden Fall installieren solltest, wenn du Debian-Pakete bauen lassen willst.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der Ordner ist egal. dget nutzt immer das aktuelle Verzeichnis in dem du dich befindest.

    Code
    1. dget -xu --build https://launchpad.net/~yavdr/+archive/testing-vdr/+files/vdr-plugin-live_0.3.0%2Bgit20130915-3yavdr1~precise.dsc

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • OK das hat geklappt,...


    ich habe jetzt einen Ordner der heißt vdr-plugin-live-0.3.0+git20130915 Dieser ist direkt in meinem home Verzeichnis.


    Wenn ich jetzt dpkg -i eingebe bekomme ich eine Fehlermeldung: error: --install needs at least one package archive file argument


    Was fehlt den da noch???

  • Der Pfad zum soeben gebauten Paket, das du mittels dpkg installieren willst.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Müsste ich nicht ein DEB Paket bekommen???


    Ich habe nur:


    vdr-plugin-live-0.3.0+git20130915
    vdr-plugin-live_0.3.0%2Bgit20130915-3yavdr1~precise.dsc
    vdr-plugin-live_0.3.0+git20130915-3yavdr1~precise.debian.tar.gz
    vdr-plugin-live_0.3.0+git20130915.orig.tar.gz


    Vielen Dank


    JAD

  • Dann kam bestimmt eine Fehlermeldung beim "dget -xu --build ...".
    Ansonsten einfach in das Verzeichnis vdr-plugin-live-0.3.0+git20130915 gehen und dort mal "dpkg-buildpackage -uc -us" aufrufen. Das sollte dann entweder einen Fehler melden oder eine deb-Datei erzeugen.


    Lars.

  • Hi,


    habe es gerade noch einmal ganz von vorne probiert. Ja ich bekomme eine Fehlermeldung:


    dpkg-buildpackage: source package vdr-plugin-live
    dpkg-buildpackage: source version 0.3.0+git20130915-3yavdr1~precise
    dpkg-buildpackage: source changed by yavdr package builder <release@yavdr.org>
    dpkg-buildpackage: host architecture amd64
    dpkg-source --before-build vdr-plugin-live-0.3.0+git20130915
    dpkg-checkbuilddeps: Unmet build dependencies: vdr-dev (>= 1.7.23) libtntnet-dev (>= 1.6.0.1-1.1) libcxxtools-dev (>= 1.4.3.6-1.1) libssl-dev libboost-dev libpcre3-dev pkg-config
    dpkg-buildpackage: warning: build dependencies/conflicts unsatisfied; aborting
    dpkg-buildpackage: warning: (Use -d flag to override.)


    Allerdings kann ich damit nicht allzuviel anfangen. Es scheint als würden mir diverse Abhängigkeiten fehlen, oder?


    Gruß


    JAD

  • Ansonsten manuell die Paketnamen installieren, die Dir in der Liste genannt werden.


    Das sind vdr-dev, libtntnet-dev, libcxxtools-dev, libssl-dev, libboost-dev, libpcre3-dev und pkg-config.


    Da hab ich mich oben bei "apt-get build..." bestimmt verschrieben, muss wohl ohne s...


    Lars.

  • OK Ich hab es hinbekommen. Soweit erst einmal alles gut.


    Leider hab ich noch so zwei kleinere Problemchen...


    1. Geht das auch das ich die Weboberfläche auf deutsch umstelle???


    2. Auf der ersten Seite der WebGUI "What´s on" gibt es ein Dropdown Feld das heißt auch "What´s on". Dieses Feld ist leider leer... Was könnte das sein?


    Gruß


    JAD