[epgd & epg2vdr] how to

  • [...] Wieviele Daten werden das denn? Ich habe "nur" mehr 400 GB frei ;( ...


    Kommt drauf an, wie viele Grabber Du verwendest und wie viele Tage im voraus Du die Daten holst und ob Du scraper2vdr verwendest.


    Bei mir sind es ca. 7,7GB:


  • Danke, hab zunächst bei den plugins geschaut und da nix gefunden. Und den Beitrag gleich in den Papierkorb geschoben :O :O



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Habe auch mal meine Datenbank angeschaut.


    Wieso sind die 7.3 Gig in /var/lib/mysql/ibdata1 und nicht in /var/lib/mysql/epg2vdr ? Funktionieren tut es aber.


    r

  • Vielen Dank für das tolle HowTo :] :] .


    Bin bei der Einrichtung genau nach Anleitung hier vorgegangen, habe die epgdata-PIN in der epgd.conf eingetragen + timeout = 300 gesetzt.
    An der channelmap.conf und channelmap-merge.conf erstmal nix verändert. Nun bekomme ich EPG aus drei Quellen gemischt: DVB, TVM und epgdata.


    Hier brauche ich bitte noch etwas Unterstützung, da einige meiner auf epgdata ausgerichteten Suchtimer nicht funktionieren:


    Wie soll/muß ich denn die channelmap.conf und channelmap-merge.conf anpassen, um primär die EPGDATA-Informationen zu bekommen?
    Wie und mit welcher Quelle sollen dann die Daten sinnvollerweise ergänzt werden (DVB, TVM) ?


    Aktuell siehts so aus:


    channelmap.conf:





    channelmap-merge.conf:



    Falls jemand die passenden Dateien fertig hat, wäre auch klasse. 8)




    3PO:
    Bin einfach auf "Bearbeiten" und da wird oben links ein Button angeboten "Beitrag in den Papierkorb legen", Häkchen gesetzt und weg war er



    Danke und Gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • [...] 3PO:
    [size=10]Bin einfach auf "Bearbeiten" und da wird oben links ein Button angeboten "Beitrag in den Papierkorb legen", Häkchen gesetzt und weg war er ...


    Tja, leider hat mir ein Dreifähnchenmod mit Gottkomplex, das Recht genommen, meine von mit erstellten Beiträge zu editieren, oder zu löschen....

  • Wenn ich das richtig interpretiere, müsste dadurch epgdata vor tvm priorisiert werden:

    Code
    epgdata:37 = S19.2E-1-1011-11110 // ZDF HD;ZDFvision
    tvm:2:2 = S19.2E-1-1011-11110 // ZDF HD;ZDFvision

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Weil bei Dir "innodb_file_per_table" nicht gesetzt ist und dann halt alles in "ibdata1" gespeichert wird.


    Ok, um das nach zuholen muß ich meine Datenbanken dumpen.


    Aber nach dem dump Befehl wird noch eine Eingabe erwartet, aber was? eine Option? Wenn ja welche?



    Code
    mysql> mysqldump --all-databases > dump.sql
        ->
  • Mach das lieber nicht wenn Du nicht weißt was du tust :wow

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Ich habe ein Backup also kein Problem.

  • Als erstes musst Du mal epgd und alle anderen Dienste stoppen, die in die DB schreiben.


    Dann erstellst Du ein Dump von der DB, z.B. so:


    Code
    mysqldump -u root -p –all-databases > dump.sql


    Wenn das fertig ist, den MySQL Daemon stoppen.


    Jetzt die "ibdata1" und die Logfiles Files löschen':


    Code
    rm /var/lib/mysql/ibdata1
     rm /var/lib/mysql/ib_logfile*


    Dann in der "my.cnf" in der Sektion "[mysqld]" den Eintrag "innodb_file_per_table" hinzufügen.


    Code
    ....
    [mysqld]
    ....
    innodb_file_per_table


    Dann den MySQL Daemon wieder starten und das dump wieder zurückspielen:


    Code
    mysql -u root -p < dump.sql


    So, ich hoffe mal, dass ich das "dippes gerecht" erklärt habe. :)

  • Code
    mysql> mysqldump --all-databases > dump.sql
        ->

    Bin nach dieser Anleitung vorgegangen. https://easyengine.io/tutorial…le-innodb-file-per-table/ Damit ging die Umstellung ohne Probleme.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Diese Anleitung kenne ich und bin ihr auch gefolgt.


    Nur das Dumpen will nicht gelingen.


    r

    Code
    oot@HP-Server ~ > mysqldump -u root -p –all-databases > dump.sql
    Enter password:
    mysqldump: Got error: 1049: Unknown database '–all-databases' when selecting the database
  • Diese Anleitung kenne ich und bin ihr auch gefolgt.


    Nur das Dumpen will nicht gelingen.

    Habe es eben noch einmal mit

    Code
    mysqldump -u root -p --routines --events --flush-privileges --all-databases > all-db.sql

    getestet. Das funktioniert wie gedacht.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Diese Anleitung kenne ich und bin ihr auch gefolgt.


    Nur das Dumpen will nicht gelingen.


    r

    Code
    oot@HP-Server ~ > mysqldump -u root -p –all-databases > dump.sql
    Enter password:
    mysqldump: Got error: 1049: Unknown database '–all-databases' when selecting the database


    Ja, so ist das halt, wenn man nur stupide copy/pasted.... ^^


    Bei "–all-databases" fehlt ein "-".


    So geht's bestimmt:

    Code
    mysqldump -u root -p -–all-databases > dump.sql
  • So hats letzendlich hingehauen

    Code
    mysqldump -u root -p --routines --events --flush-privileges --all-databases > all-db.sql



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!