[DEPRECATED] PLEX streamdev Channel --> Live TV in Plex (PHT, Web, iOS App, etc)

  • Jondalar :
    Danke für das Plugin, läuft soweit wirklich gut.
    Das einzige, was wirklich fehlt, ist die Wiedergabe (streaming) von Aufnahemne, die gerade laufen, sprich time-shift.
    DIese werden leider mit dem recordings-plugin nicht vollständig vom PMS wiedergegeben, er stoppt irgendwann vor dem Ende.
    Meine Idee ist, das Live-Programm um eine Abfrage, welche Timer gerade aufnehmen zu erweitern und dann
    via streamdev diese noch laufenden Aufnahmen im Live-Kanal mit zur Verfügung zu stellen. Damit sollte timeshift auch unter Plex
    möglich werden.
    Ist der Timer bereits fertig, liegt die Aufzeichnung ja komplett als recording vor und müsste hier nicht mehr behandelt werden.


    Der andere Punkt ist das Buffering von Plex bei Beginn der Wiedergabe / channel change. Hier habe ich auch noch keine
    Patetlösung gefunden und das senkt bei mir gerade den WAF ziemlich stark.


    Bin gerne bereit, mit meinen (noch bescheidenen) Python-Kentnissen an diesen Punkten mitzuwirken.


    Gruß
    Micha

    Digibit R1 mit minisatip-axe : VDR 2.2.3 im docker container auf DS415+ (8GB RAM, 12TB Raid5) : Kodi 15.2 auf MacMini (2009) (8GB, Mavericks) : Kodi 15.2, 16rc3 auf MacBookPro retina (2012) (16GB, El Capitan) : ATV 1. Gen. : R-PI2 (OpenElec 6): DragonBoard 410 (Jessie) :

  • Hi Micha,


    Danke für's Feedback. Schön zu sehen, dass es mehr Menschen was bringt ausser mir selbst ;-)

    Meine Idee ist, das Live-Programm um eine Abfrage, welche Timer gerade aufnehmen zu erweitern und dann
    via streamdev diese noch laufenden Aufnahmen im Live-Kanal mit zur Verfügung zu stellen. Damit sollte timeshift auch unter Plex
    möglich werden.

    Hm ... da müssten wir mal schauen, was über das Restful-Api zur Verfügung steht dazu. Aber grundsätzlich macht das Sinn :-)

    Bin gerne bereit, mit meinen (noch bescheidenen) Python-Kentnissen an diesen Punkten mitzuwirken.

    Dann auf. Du kannst auf Github ran oder aber Du bekommst einen Zugang zu meinem Gitlab - such's Dir aus ;-)
    Ansonsten schick mir Patches bzw. neue Versionen und ich check das ein.


    Ich selbst beisse mich gerade an dem Docker-Krams fest, was mir in Summe mehr Spass macht aktuell. Python kann ich ungefähr so gut wie Schwedisch - gar nicht, und nur mit Wörterbuch komme ich weiter.

    Der andere Punkt ist das Buffering von Plex bei Beginn der Wiedergabe / channel change. Hier habe ich auch noch keine
    Patetlösung gefunden und das senkt bei mir gerade den WAF ziemlich stark.

    Hm, Plex ist ziemlich "vermurkst" ... Du kannst aber irgendwo die FFMPEG parameter für das Encoden und Segmentieren einstellen. Da steht auch, wie der Buffer aufgebaut wird meine ich mich zu erinnern. Am besten suchst Du mal durch /Library/Application Support/Plex Media Center nach ffmpeg, oder halt in deren Repo.


    Nutzt Du Plex als UI am TV ? Wenn ja, wie denn? Das würde mich auch nochmal interessieren :-)


    Cheers
    J*

  • Hi Jondalar,
    ich habe gesterm ein paar kurze Tests mit streamdev server, Restful-API und VLC gemacht.
    Über Restful bekomme ich mit, welcher Timer / welche Time gerade aktiv sind und aufnehmen.
    Auch kann ich die record-IDs von Aufnamhen auslesen und mit diesen dann z.B. via VLC an den streamdev-server gehen zum Abspielen.
    Leider gibt es keine einfachen Weg, um aus den Informationen des Timers auf die record-ID zu kommen, dazu scheint es erfordelich zu sein,
    den Filenamen innherhalb des Plugins nachzubilden.
    Weiterhin hat der VLC hier als streamdev-client die Wiedergabe anscheinend an der Stelle abgebrochen, bis zu dem das File bein start des
    streaminings geschrieben war, obwohl die Aufnahme noch weiter lief.
    Dies deutet darauf hin, dass der Aufwand doch wesentlich grösser ist, als anfänglich gedacht.
    Ich hoffe, am Wochenende etwas mehr Zeit zum Testen zu finden, mal sehen, was Restful und Streamdev noch so hergeben.


    Mei Setup ist übrigens recht komplex.
    Am TV selbst steht ein Mac-mini mit lokaler 2TB HDD, Plex server und PHT client.
    Userinterface i.W. über Plex Home Theater und Aplle Remote oder wireless Keyboard.
    Hier sollte ursprümlich der VDR in einer Virtualbox laufen, aber ich muss noch das Powerhandling für
    Timer-Aufnahmen lösen. PHT implementiert den Sleep für den Rechner leider so,
    dass dieser nicht einfach extern blockiert werden kann und mir den VDR lahm legen würde.
    Daher z.Zt. VDR als reiner headless server im Netzwerk, Empfang via SAT>IP mit einem Triax TSS400


    Weiterhin eine Synology DS212j mit 2x3TB HDD (mirrored) als NAS, hier kommen die Aufnahmen des VDR auch drauf.
    Ebenfalls mit Plex Server und VDR recordings Plugin. Dieser PMS gibt alle Aufzeichnungen vom VDR ins Netzwerk.
    Als PHT clients noch 2 MacBooks sowie 2 iPads und 2 iPhones und 1 Chromecast --> diese alle nur gelegentlich und nicht voll integriert
    bis auf die MacBooks.

    Digibit R1 mit minisatip-axe : VDR 2.2.3 im docker container auf DS415+ (8GB RAM, 12TB Raid5) : Kodi 15.2 auf MacMini (2009) (8GB, Mavericks) : Kodi 15.2, 16rc3 auf MacBookPro retina (2012) (16GB, El Capitan) : ATV 1. Gen. : R-PI2 (OpenElec 6): DragonBoard 410 (Jessie) :

  • Ich suche auch gerade danach und bin auf einen Fork gestossen.


    https://github.com/bmihovski/p…-tv-plugin.bundle?files=1


    Ich konnte aber noch nicht prüfen ob es genau das ist, was wir suchen. Samsung im Namen irritiert mich ein wenig. Muss ja aber nix heissen.

    Grüße


    Hannemann

  • Das sieht aber schon deutlich anders aus als das was ich habe, aber es wäre schon interessant zu wissen, ob das vielleicht besser läuft.


    hannemann : ich schicke dir das mal per mail. Ich bin zu faul für github. Vielleicht magst du ja.
    Als Anhang ist es zu groß. Diese Original-Version hat aber das Problem, dass sie störungsfrei nur eine Stunde läuft, danach muss man wohl retunen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • So... Ich habs mal nach Github geschubst: https://github.com/hannemann/VDR-Live.bundle

    Grüße


    Hannemann

  • Moin,


    ja leider habe ich DNS Probleme zur Zeit und komme jetzt im Urlaub dazu mich darum zu kümmern. Ich hatte auch schon das Samsung-Live-TV Ding geforkt. Ist ja prima jetzt mit mehreren branches ;-)


    Im September hatte ich ein paar Abende zum Basteln vor und wollte an dem Plugin weiterschrauben, den Code poste ich dann nach Github. Die eigene Gitlab-Instanz wird verschwinden über lang oder kurz.


    Cheers
    Alex

  • Ich habe das bundle bei mir mal installiert, habe aber das Problem, das er mir die Kanäle in der Weboberfläche anzeigt, funktioniert auch soweit aber in der Android App ist der Kanal immer leer. Meldung: Der Ordner scheint leer zu sein.
    Im Log des Plugins sieht das dann so aus:

    Scheinbar ganz normal, nur zweimal.


    Habe ich was übersehen?

    Grüße


    Hannemann

  • Hast du auch mindestens eine Gruppe in deiner channels.conf? Irgendwo habe ich gelesen, dass es ohne nicht geht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ja... diverse.


    Wie gesagt im web client funktioniert es ja auch.


    Ein & darf übrigens nicht im Gruppennamen vorkommen. Dann ist das XML ungültig und nix geht.
    Schreib ich mir mal für die Restful api auf.


    Das Server Log erzählt irgendwas von

    Code
    1. 'Android' not matched by plugin platform requirements

    Mal schauen wohin diese Spur führt.

    Grüße


    Hannemann

  • Komisch...


    Ich habs jetzt mal mit einem anderen Androiden ausprobiert und ich konnte ein mal die Kanalgruppen mit der App abrufen.
    Zurück auf die Plex Kanäle und das Plugin erneut aufgerufen und es funktioniert nicht mehr, selbe Meldung 'Der Ordner scheint leer. zu sein.'

    Grüße


    Hannemann

  • Also das Ding funktioniert fast einwandfrei. Ruckelt ein wenig im Firmen WLAN aber grundsätzlich ja.


    Aber nur ein mal. Ich kann mit der App zu den Plex-Kanälen Swipen und das VDR Logo antippen und dann kommt die Meldung. Die Seite mit den Kanalgruppen kam beim ersten Mal aber jetzt nicht mehr.

    Grüße


    Hannemann

  • Ich habe mir mal das Log der App zugeschickt und da finde ich auch was:

    Code
    1. Error parsing XML from http://192.168.3.99:32400/video/vdr: Unexpected token (position:TEXT �������͗Qo�0...@1:28 in java.io.InputStreamReader@44959500)

    Wenn ich das xml im Browser aufrufe, dann sieht das os aus:

    Die URL's in den Thumb Attributen sehen komisch aus... Ist das so richtig?


    [edit]
    Ich installier den ganzen Kram noch mal neu... mal sehen
    [/edit]

    Grüße


    Hannemann

  • Sooo...


    Ich habe jetzt 2 mal plex komplett neu Installiert. Dabei habe ich auch jeweils das Verzeichnis /var/lib/plexmediaserver komplertt gelöscht
    Das deb Paket ist das aktuelle von plex.tv.
    Im zweiten Schritt habe ich als erstes plex angehalten und dann das Plugin in das Plug-ins Verzeichnis geklont und dem Nutzer und der Gruppe plex geschenkt. Nach einem Neustart habe ich das Plugin konfiguriert (IP 127.0.0.1) danach konnte ich die VDR Kanalgruppen wie gehabt ein mal aufrufen. Ich habe auch kurz 3sat angeschaut zum testen. Ging...


    Nu geht es nicht mehr. Selbes Verhalten wie oben...

    Grüße


    Hannemann

  • Super... Danke!


    Hoffentlich hast Du schönes Wetter :)

    Grüße


    Hannemann

  • Moin..


    möchte den thread noch mal nach oben holen, weil ich gern wissen würde, ob es möglich ist, dieses plugin auch für UPnP lauffähig zu bekommen? Kanäle werden angezeigt, aber mein LG TV meckert "Ungültiges Format" beim Zugriff. Auf dem Ipad mit dem ACE Player probiert: ist ähnlich, Struktur wird angezeigt, beim Zugriff Absturz der app.
    Hab mal avi statt mpegts als Container probiert, will auch nicht.

  • Öhm,


    keine Ahnung .. ich habe mal mit den UPNP Einstellungen in Plex rumgespielt - aber keine Erfolg mit meinem Sony TV gehabt. Er ruckelt stark rum ... auch wenn er zum Apple TV streamt... Ich vermute da auch ganz simple einen Buffer underrun, hab aber keinen Plan von den Einstellungen. Spiel mal mit den Profilen rum, mpegts sollten TV's ja eigentlich können (mit einem Tuner).


    hannemann : Ich bin keinen Deut schlauer übrigens was den Absturz der Android App betrifft und vermute ein Problem mit eben genau .ts streams in der App... Wenn wir da einen Thread beim Plex Support aufmachen wollen, dann müsste ich das Plugin mal auf "Plex approved" standards heben - also mit Services usw, was ich schonmal angefangen hatte aber das ist ein Mega Aufwand.


    VG,
    Alex