Internetradio / Webradio: Welches Plugin empfehlt ihr?

  • Ich habe jetzt zwar keine Lösung parat, aber ich suche auch schon seit längeren eine Möglichkeit um komfortabel über den VDR-PC Internetradio zu hören. Die Anzeige der ID3-Tags sollte dann optimalerweise über mein graphtft-Display erfolgen, so dass man den TV nicht einschalten muss.


    Ich hatte mal mit dem music-Plugin ein paar Versuche gemacht. Es funktioniert prinzipiell, aber das ist eben nicht besonders komfortabel. Denn da muss man die entsprechenden URLs immer von Hand in eine Liste einfügen. Ein suchen nach Sendern war da nicht möglich.


    Was man alles mit dem "Logitech Media Server" machen kann, weiß ich jetzt nicht. Aber hat den Logitech nicht die gesamte Internet-Radio-Sparte zu Grabe getragen? Ist das überhaupt zukunftssicher?
    Am unabhängigsten wäre es, wenn man Dienste wie "TuneIn" oder "vTuner" in einem Plugin hätte.
    Ich stelle mich gern als Tester zur Verfügung.


    Paulaner

  • Also ich nutze für Internet-Radio radiotray
    Ist klein, simpel, einfach zu konfigurieren und kann mittels dbus und MPRIS angesteuert werden. Dadurch kann man relativ einfach aus scripten radiotray steuern.


    Grüße
    Martin

  • Schon mal XBMC probiert? Ich benutze das AddOn "SHOUTcast 2"...

    Server: 19" Rack - yaVDR 0.5, 4x DVB-S2
    Server (Reserve): 19" Rack Server - Ubuntu 10.04 + yaVDR Repo (COMPUCASE 4HE, GIGABYTE 770TA-UD3, SNT-BA3151-1 Backplane, Athlon II X2 245e, 4 GB, 2x WD Caviar Green 2TB, 3x TT-budget S2-1600)
    Client "Wohnzimmer": Zotac ZBOX (MLD 4.0.1, Nvidia, Atom)
    Client "Schlafzimmer": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Kinderzimmer": Asus EeeBox EB1012P-B0550 (yaVDR 0.5, Nvidia, Atom)
    Client "Fitness": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Küche": Asus EeeBox B202 (Lubuntu+VLC)
    Client "Büro" (Lubuntu)
    Client "Terrasse": NSLU2 (Debian, MPD)

  • Schon mal XBMC probiert? Ich benutze das AddOn "SHOUTcast 2"...


    Ja, das geht mit XBMC schon, wobei ich lieber TuneIn nutze. Nur einen Nachteil hat die Sache für mich: Damit habe ich keine angepasste Anzeige auf meinem graphtft-LCD!
    Da kann ich nur den "normalen" XBMC-Screen anzeigen, wodurch dann die Schrift viel zu klein zum lesen ist.


    Paulaner

  • Radio habe ich mit "hören", nicht mit "lesen" verbunden :P


    Wie wär's denn mit der XBMC Weboberfläche auf's Tablet o. ä.?

    Server: 19" Rack - yaVDR 0.5, 4x DVB-S2
    Server (Reserve): 19" Rack Server - Ubuntu 10.04 + yaVDR Repo (COMPUCASE 4HE, GIGABYTE 770TA-UD3, SNT-BA3151-1 Backplane, Athlon II X2 245e, 4 GB, 2x WD Caviar Green 2TB, 3x TT-budget S2-1600)
    Client "Wohnzimmer": Zotac ZBOX (MLD 4.0.1, Nvidia, Atom)
    Client "Schlafzimmer": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Kinderzimmer": Asus EeeBox EB1012P-B0550 (yaVDR 0.5, Nvidia, Atom)
    Client "Fitness": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Küche": Asus EeeBox B202 (Lubuntu+VLC)
    Client "Büro" (Lubuntu)
    Client "Terrasse": NSLU2 (Debian, MPD)

  • Tiroler ,
    ein Tablet-PC habe ich nicht und ist momentan auch nicht vorgesehen, da ich dafür keinen Bedarf sehe.
    Ich könnte dafür das Smartphone nehmen, aber das ist mir viel zu umständlich und ist nicht das was ich will.


    Radio habe ich mit "hören", nicht mit "lesen" verbunden

    Ich höre auch Radio! 8)
    Das Sehen brauche ich nur für die Senderanzeige und bei Internetradio (vorwiegend Jazz und Progressive Rock) hätte ich eben dazu gern noch die ID3-Tags des gerade gespielten Titels+Interpret. Da vor allem bei diesen Musikrichtungen sehr oft unbekannte Künstler/Titel gespielt werden, ist die Anzeige von Interpret+Titel schon von Vorteil. :]
    Und wie gesagt, mit dem music-Plugin geht das jetzt schon, aber eben nicht so komfortabel, wie man es gern hätte.


    Paulaner

  • Vielleicht lässt sich mit MPD (MusicPlayerDaemon) was basteln... siehe bsp.
    https://www.youtube.com/watch?v=o6TykxJjktQ


    (habe mit MPD gute Erfahrungen gemacht - eine Eigenbau Mehrzonen Anlage...)

    Server: 19" Rack - yaVDR 0.5, 4x DVB-S2
    Server (Reserve): 19" Rack Server - Ubuntu 10.04 + yaVDR Repo (COMPUCASE 4HE, GIGABYTE 770TA-UD3, SNT-BA3151-1 Backplane, Athlon II X2 245e, 4 GB, 2x WD Caviar Green 2TB, 3x TT-budget S2-1600)
    Client "Wohnzimmer": Zotac ZBOX (MLD 4.0.1, Nvidia, Atom)
    Client "Schlafzimmer": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Kinderzimmer": Asus EeeBox EB1012P-B0550 (yaVDR 0.5, Nvidia, Atom)
    Client "Fitness": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Küche": Asus EeeBox B202 (Lubuntu+VLC)
    Client "Büro" (Lubuntu)
    Client "Terrasse": NSLU2 (Debian, MPD)

  • Habe gerade mal das Squeezebox Plugin probiert. Ist eine Superlösung.


    Der Squeezeboxserver wird ja trotz Einstellung der Squeeze Reihe bei Logitech weiterentwickelt und ist für viele Plattformen verfügbar. Ich betreibe den Server mittlerweile auf einem Raspi. Hatte aber auch schon eine Installation auf yaVDR und Synology. Der Raspi läuft halt durch als Miniserver mit wenig Stromverbrauch.


    Wenn man die Installation des neuen Plugins scheut kann man sicher auch was mit VLC und stream.mp3 vom Squeezeboxserver basteln.

  • Quote

    Und wie gesagt, mit dem music-Plugin geht das jetzt schon, aber eben nicht so komfortabel, wie man es gern hätte.


    Klar , jeder bedient seine Plugins individuell aber da ich nur Shoutcast unterstuetze und es dort
    nur Sinn macht nach Genres zu suchen gibt es auch nix anderes.
    Da bekommt man einigermaßen Treffer (jedenfalls in der Richtung)
    Wenn man nach Interpret oder Album sucht , bekommt man alles aber nur nicht das was man sucht.
    Nach Titel zu suchen bringt ja auch nichts.
    Erstens ist das nicht immer aktuell und wenn doch , dann laeuft das Lied ja bereits, also recht sinnlos.


    Das mag bei anderen Musikdiensten anders sein, bei shoutcast habe ich noch kein Programm gefunden , was
    anstaendige Ergebnisse ausser bei Genres anzeigt.


    ..BTW. von Hand muss man da garnix eintragen.
    Einfach auf "Shoutcast aktualisieren " und dann "Genres aktualisieren" gehen .
    Dann hat man ne Menge zum spielen und hoeren ;).
    Zugegebenermaßen fehlt ne Readme ;)


    Aber wenn man da durchsteigt und es richtig eingerichtet ist,
    dann sieht das Ganze so aus so aus.



    generierte webstreams.dat

  • Einfach auf "Shoutcast aktualisieren " und dann "Genres aktualisieren" gehen .

    Hhhmmm, das hatte ich vor Jahren glaube ich mal probiert, aber da wurde irgendwie nichts aktualisiert und es wurden auch keine Sender gefunden. Aber das ist schon Jahre her, da kann ich mich nicht mehr richtig entsinnen. Das muss ich mir bei Gelegenheit noch einmal anschauen. Kann man denn hier auch eine Favoritenliste anlegen, mit den gefundenen Lieblingssendern?


    Gäbe es denn eine Möglichkeit "tunein" an Stelle von "Shoutcast" zu nutzen, um nach Sendern zu suchen und diese als Favoriten auch speichern zu können ?


    Paulaner

  • Quote

    Kann man denn hier auch eine Favoritenliste anlegen, mit den gefundenen Lieblingssendern?


    Du koenntest die Playliste permanent abspeichern , sodass sie gleich bei Start zur Auswahl steht
    oder du koenntest ein Verzeichnis Favoriten/whatever erstellen und einzelne Tracks/Streams/komplette Playliste
    ueber den Menuepunkt "Tracks kopieren" in den Favoritenordern ablegen.
    Unter "Schnelleinstellungen" findet man dann auch den Punkt "Tracks kopieren nach" , wo man ueber das Menue dann das
    Verzeichnis/die Verzeichnisse anlegen/auswaehlen/verwalten kann.
    Ansonsten 2 x Blau , 1 x Gelb kopiert auch ins aktive Zielverzeichnis,
    wenn es zu umstaendlich ist.
    Am einfachsten geht es aber ueber das Menue : 1 x Down/Up um das Menue zu oefnen , Track auswaehlen und Blau, Rot


    Quote

    Gäbe es denn eine Möglichkeit "tunein" an Stelle von "Shoutcast" zu nutzen, um nach Sendern zu suchen und diese als Favoriten auch speichern zu können ?


    Klar gibt es die Moeglichkeit aber da es wohl nicht die Shoutcast-API nutzt , muss man da wohl von vorne beginnen.


    Quote

    Hhhmmm, das hatte ich vor Jahren glaube ich mal probiert, aber da wurde irgendwie nichts aktualisiert


    Das kann ich mir gut vorstellen. Da man es ja nicht schaffte distributionsuebergreifend Dateien/Programme/Einstellungen
    an festen/bekannten Orten abzulegen , ist alles auf mein System abgestimmt und ohne eigene Anpassung geht da wohl
    nicht viel. :mua


    Die wichtigsten Dateien sind aber :
    moronsuite\music\data\musiccmds.conf
    moronsuite\music\language\german\data\musiccmds.dat

  • Quote

    Braucht das nicht den Logitech Media Server im Hintergrund?

    Ja natürlich. Da dieser bei mir sowieso läuft kein Problem.