avahi-daemon mounted meine NFS Laufwerke seit dem letztem Upgrade nicht mehr automatisch

  • Hallo zusammen,


    ich habe vor ca. 1-2 Wochen ein Upgrade von meinem yaVDR5 gemacht.
    Seit dem werden die NFS Verzeichnise vom avahi-daemon nicht gemounted.


    Es scheint an der Reihenfolge zu liegen, wie die Dienste gestartet werden, denn wenn ich dann avahi-daemon dann nochmal manuell neu starte:

    Code
    1. service avahi-daemon restart


    Mounted er alle Laufwerke tadellos.


    Wurde hier etwas in den letzten 1-2 Wochen geändert?


    Gruß
    Matthias

  • Es scheint an der Reihenfolge zu liegen, wie die Dienste gestartet werden


    Kannst du in der /etc/init/avahi-mounter.conf mal

    Code
    1. start on starting avahi-daemon

    in

    Code
    1. start on started avahi-daemon

    ändern? IMHO ist das ein Fehler im Upstart-Skript...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)


  • Kannst du in der /etc/init/avahi-mounter.conf mal

    Code
    1. start on starting avahi-daemon

    in

    Code
    1. start on started avahi-daemon

    ändern? IMHO ist das ein Fehler im Upstart-Skript...

    Hab ich gemacht, bringt aber auch keine Besserung, auch wenn die Änderung sinnvoll ist.
    Kann es sein, das der avahi vor dem Netzwerk gestartet wird, bzw. bevor der NFS Client läuft?
    Gibt es evtl. irgendwelche Logfiles, die man durchschauen kann?

  • Kann es sein, das der avahi vor dem Netzwerk gestartet wird, bzw. bevor der NFS Client läuft?


    Eventuell hängt es noch an rpcbind. Die Start-Bedingung für den avahi-daemon sieht so aus:

    Code
    1. start on nfs-server-startup


    D.h. es wird nur auf den nfs-kernel-server geschaut:

    Code
    1. grep -n nfs-server-startup /etc/init.d/*
    2. /etc/init.d/nfs-kernel-server:111: /sbin/initctl emit nfs-server-startup


    Probier mal in /etc/init/avahi-mounter.conf auf rpcbind zu warten (die Dateien dazu heißen noch portmap):

    Code
    1. start on started avahi-daemon and stopped portmap-wait


    Upstart hat durch das Event-System vermutlich die dümmste mögliche Lösung für solche Abhängigkeiten) - wie man an dem statd-Beispiel in der Doku sieht (http://upstart.ubuntu.com/cookbook/#post-stop):


    Falls das oben genannte nicht klappt, könnte man es also noch so probieren:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by mini73: Doppeltes start entfernt ().

  • Hi,


    vielen Dank für die Hilfe. Ich bin jetzt wieder am testen und hab heute ein Update gemacht und jetzt klappt wieder alles tadellos.
    Vielen Dank für den Fix der in die Pakete eingespielt wurde.