Brauche Hilfe bei Shutdownscript

  • Hallo Zusammen,




    ich stehe vor folgendem Problemchen....




    Ich habe zu Hause aktuell einen VDR-/Fileserver 24/7 am rennen.




    Dieser wird von 2 CLients (Openelec :Wohnzimmer und Schlafzimmer) angezapft.




    Der frißt natürlich während die Familie außer Haus ist unnötig Strom (15
    TB + TV-Karte etc.) macht locker 15 € im Monat, habe es aber noch nicht
    nachgemessen...




    Jetzt habe ich mir mal das "Advanced WakeOnLan Addon" auf den Clients installiert, funktioniert prima.




    Nun habe ich mir überlegt, dass der Server stetig prüft ob noch ein Client am laufen ist.




    Sollte er keinen mehr finden, fährt er automatisch nach 10 Minuten
    runter...(die 10 Minuten als Sicherheit, da wir ab und an im Wohnzimmer
    ausschalten, hochgehen ins Schlafzimmer und dann dort weiterschauen...so
    würde ich ein unnötiges Hoch/Runterfahren umgehen)




    Hierzu habe ich mal folgendes Script gefunden, was glaube ich schon in die richtige Richtung geht:


    Da ich davon allerdings wenig Ahnung habe (obwohl ich den
    Server auf Debian laufen lasse, jaja...) brauch ich hier ein wenig
    Hilfe.




    1. Server soll prüfen ob Clients aktiv sind und bei inaktivität der Clients nach 10 Minuten eigenständig runterfahren.




    2. Server soll solange ein lokaler Zugriff erfolgt, also sprich, wenn
    ich dran arbeite, nicht einfach runterfahren, sondern diese Prüfung erst
    wieder aufnehmen, wenn der User


    XY abgemeldet ist.




    3. Wie/Wo binde ich ein solches Script, sofern realisierbar ein?




    Danke schon mal für Eure Hilfe...




    Oliver

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Stretch Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923

    5. 50 Zoll Samsung HD TV


    in Planung: HD Fury zur Audio Auskopplung

  • Hm, und dann müssen die Clients warten, bis der Server wieder hochgefahren ist?


    Abgesehen davon finde ich jetzt nicht sinnvoll, einen Server ständig an- und auszuschalten. Vielleicht sprsamere Hardware nutzen? Tuner bei Nichtgebrauch abschalten? Festplatten schlafen legen? Möglichkeiten gibts viele.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Klingt soweit ja gut, aber für meinen Wheezy VDR scheint es das nicht mehr zu geben ...


    Ist das nicht weiter gepflegt worden oder in ein anderes Paket geflossen?


    Oliver

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Stretch Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923

    5. 50 Zoll Samsung HD TV


    in Planung: HD Fury zur Audio Auskopplung

  • Also,


    dann mal zur Hardware...


    AMD Athlon 3500+ auf 1GHz und undervolted


    1x 2TB Samsung HD203WI
    2x 2TB WD EARS
    1x 1,5TB WD EADS
    2x 3TB WD EZRX
    1x 1TB WD EADS


    30 GB Patriot Torqx SSD


    4 GB RAM


    1x Technotrend 1600 DVBS-2


    Festplatten schlafen legen? Wie geht das stabil?


    Der Server ist eigentlich verhältnismäßig schnell oben...ca. 60 Sek.



    Olli

    1. VDR 2.4.0 und VNSI Plugin auf Debian Stretch Server

    2. Client 1 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    3. Client 2 = NVIDIA Shield mit KODI 18

    4. 75 Zoll Samsung UHD TV mit Pioneer AVR VSX923

    5. 50 Zoll Samsung HD TV


    in Planung: HD Fury zur Audio Auskopplung

  • Stabil weiss ich nicht, ich mache bei mir nicht, da RAID5.


    Ansonsten irgendwie mit hdparm:
    http://www.tacticalcode.de/201…-mit-hdparm-und-udev.html

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Bei hdparm kann es Probleme mit den WD´s geben, das sie sich nicht schlafen legen sondern gleich wieder starten.
    Als Alternative gäbe es hd-idle, damit funktioniert das dann mit den WD´s.



    MegaX

    Gruß MegaX


  • Ich betreibe seit Jahren unterschiedliche Server mit Festplatten-Sleep. Mit der Stabilität gabs da nie Probleme.
    Auch in einem Software RAID5 Verbund legten sich die Platten problemlos schlafen.


    Mit meinen WDs hatte ich am Onboard-Controller mal das Problem, das sie gleich wieder anliefen. Geholfen hat interesanterweise eine Änderung der Idle-Zeit von 15 Minuten auf 10 Minuten. Danach schliefen sie ein und wachten auch nicht mehr auf. Inzwischen hängen sie an einem SAS HBA. Dort schlafen sie immer problemlos ein.

  • Hallo Oliver,
    ich habe da ein Skript was genau das macht, mit dem kleinen Unterschied, das ich den Server in den Suspend schicke und nicht vollständig herunterfährt.
    Das solltest du die vllt mal schauen ;)


    Vllt. hilft es ja ....


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Ahh Sorry..
    Punkt 2 habe ich jetzt erst gesehen:

    Quote

    2. Server soll solange ein lokaler Zugriff erfolgt, also sprich, wenn
    ich dran arbeite, nicht einfach runterfahren, sondern diese Prüfung erst
    wieder aufnehmen, wenn der User


    Dazu verwende ich die Prüfung des Bildschirmschoners...
    Immer wenn der an ist macht das Skript nichts..
    Dies fängt natürlich keine ssh-sessions ab..
    Da musst du mal gucken wie du das realisierst.


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • Klingt soweit ja gut, aber für meinen Wheezy VDR scheint es das nicht mehr zu geben ..

    Ist das nicht weiter gepflegt worden oder in ein anderes Paket geflossen?

    http://e-tobi.net/vdr-experime…n-lifeguard_0.0.4_all.deb


    Gruß lopiuh

    update 03/2018: VDR: Asus P5KPL-E, 4 GB RAM single rank, Debian stretch+eTobi-Pakete

    GeForce GT 730
    4xDVBS2 (2 x Mystique SaTiX-S2) an SelfSAT (4x-Ausgang)
    2 x Hitachi HGST HMS5C4040ALE640 (RAID-0)
    Backup-System: storebackup.org (genial)