Lösungsansatz: Downmix, Normalisierung und Umschalten von AC3-Passthrough im laufenden Betrieb mit Softhddevice

  • Hallo zusammen,
    ich habe mal ein paar Codeschnipsel zusammengetragen bezüglich der Problematik bei unterschiedlicher Lautstärke der Sendern.
    Es basiert im wesentlichen auf den schon u. a. hier im Forum beschriebenen LADSPA Alsa Plugin.
    Das Ganze ist gedacht für Leute wie mich die ihren DD-Receiver nur dann anschalten wenn ein Film geschaut wird und sonst das Teil aus ist.
    Für die Tagesthemen brauche ich nicht unbedingt Ton aus meinem 5.1 System.
    Außerdem habe ich noch zwei kleine Scripte in das Menü aufgenommen um im laufenden Betrieb auf AC3 Passthrough umzuschalten.
    Das ist wie schon erwähnt für den Fall, das man dann doch mal AC3 über den Receiver haben möchte und nicht den VDR restarten will.


    Die einzigen Dinge die beachtet werden sollten sind:
    1: Im Abschnitt pcm.hdmi_hw und pcm.hdmi_complete der asound.conf müsst ihr euer Device eintragen
    2: Im Abschnitt hdmi:AES0=0x6,DEV=3 des Scriptes passthrough_on.sh müsst ihr ebenfalls ihr euer Device eintragen
    2: Die beiden Scripte (passthrough_on.sh und passthrough_off.sh) müssen ausfürbar sein


    Die Lösung funktioniert nicht so 100-prozentig wie z. B. eine entsprechende Funktion an einem DD-Receiver, aber abgesehen von zwei Sendern hält sich die Lautstärkeerhöhung
    beim Senderwechsel in Grenzen. Nur bei Viva und VH1 bekomme ich das nicht so hin wie möchte. Eventuell erleuchtet mich da noch jemand aus dem Forum warum es dort nicht
    funktioniert.


    Code
    1. ###############
    2. install ladspa:
    3. ###############
    4. sudo apt-get install swh-plugins



    Code
    1. ##########################
    2. Startoptionen softhddevice
    3. ##########################
    4. -D -w alsa-driver-broken -a pcm.51to20 -p pcm.51to20


    Code
    1. #############################################
    2. /opt/scripts/passthrough_on.sh
    3. #############################################
    4. ## hdmi:AES0=0x6,DEV=3 ermittelt mit aplay -L ###
    5. #############################################
    6. /usr/bin/svdrpsend PLUG softhddevice DETA
    7. /usr/bin/svdrpsend PLUG softhddevice ATTA -a pcm.51to20 -p hdmi:AES0=0x6,DEV=3
    8. /usr/bin/svdrpsend PLUG softhddevice hotk 11


    Code
    1. ###############################
    2. /opt/scripts/passthrough_off.sh
    3. ###############################
    4. /usr/bin/svdrpsend PLUG softhddevice DETA
    5. /usr/bin/svdrpsend PLUG softhddevice ATTA -a pcm.51to20 -p pcm.51to20
    6. /usr/bin/svdrpsend PLUG softhddevice hotk 10


    Code
    1. ##########################
    2. /etc/init/poweronac3.conf
    3. ##########################
    4. exec sudo opt/scripts/passthrough_on.sh



    Code
    1. ##########################
    2. /etc/init/poweroffac3.conf
    3. ##########################
    4. exec sudo opt/scripts/passthrough_off.sh



    Code
    1. ################################
    2. /var/lib/vdr/plugins/menuorg.xml
    3. ################################
    4. <menu name="Dienstprogramme">
    5. <command name="Power On AC-3" execute="/usr/share/vdr/menuorg-appswitcher standalone=no app=poweronac3 &amp;> /dev/null " />
    6. <command name="Power Off AC-3" execute="/usr/share/vdr/menuorg-appswitcher standalone=no app=poweroffac3 &amp;> /dev/null " />


    Code
    1. ######################
    2. /etc/vdr/keymacros.conf
    3. ######################
    4. ### AC3-Menueeintraege per Keymacro ###
    5. User3 Menu 6 5 1
    6. User4 Menu 6 5 2

    Gruß


    Tulip


    VDR:
    yaVDR 0.5 (vdr-2.0.2 + 1.7.x) Kernel 3.2.0-48
    Asus P41-ES3G mit E5200 Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    XBMC Frodo Eigenbau und viel zusätzliches Gedöns auf dem VDR

    The post was edited 2 times, last by tulip ().

  • Im Plugin gibt es auch eine Normalisierung. Die könnte man noch etwas optimieren.
    Hast du diese mal ausprobiert?


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hi johns,
    ja hatte ich. Ich habe mit den Werten gespielt die u. a. in einen der VDR Threads beschrieben sind Link
    habe aber zumindest für mich nicht die Parameter gefunden und mich deshalb nach etwas anderen umgesehen. Das ist allerdings auch schon eine Weile her. ;-)
    Ich möchte mit meinem Beitrag auch nicht dein Plugin runter machen oder so. Das von mir beschriebene funktioniert ebenso gut mit xine oder xinelibout
    und ist somit nicht softhddevice bezogen. Ich kann gerne dahingehend den Titel ändern. Dein Plugin ist für mich nach wie vor eines der besten Plugins der letzten Jahre. Vielen Dank dafür.


    Gruß
    Mario

    Gruß


    Tulip


    VDR:
    yaVDR 0.5 (vdr-2.0.2 + 1.7.x) Kernel 3.2.0-48
    Asus P41-ES3G mit E5200 Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    XBMC Frodo Eigenbau und viel zusätzliches Gedöns auf dem VDR

  • Auf meinem Yamaha kommt das mit "softhddevice.AudioMaxCompression = 8000" ganz gut hin, auch ohne das LADSPA Alsa Plugin. Unter xine hab ich das Problem der Lautstärkeunterschiede eigentlich noch nie festgestellt. Kann aber auch daher kommen, dass ich mit xine vorzugsweise nur Stereo (Downmix) benutze.


    Ansonsten ist deine Idee aber nicht schlecht.


    Gruß
    iNOB

  • Ja die obige Lösung ist gut.


    Mir ging es nur darum, ob ich irgendetwas im Plugin verbessern kann. Und da ich diese Funktionen nicht verwende, um die Erfahrung Anderer.
    dysonCompress oder Ähnliches wären auch im SoftHdDevice einbaubar.


    Wenn dies hier zusehr OT wird, dann können wir das auch auslagern.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Ich verwende SoftHDDevice mit einen 5.1 Soundsystem (-a hw:...). Das Lautstärkeregelverhalten ist sehr unflexibel. Bei Serien bin ich im Bereich von 25-50% Bei filmen iun 5.1 muss ich auf 100% regeln und selbst das ist manchmal zu leise.


    Gibt es eien asound.conf für Analog angeschlossene 5.1, die auch den Upmix von Matrix Codieren surround ermöglichen?

    Picon.cz2VDR (Kanallogos) - Picons2VDR (Kanallogos) - MP-Logos (Kanallogos) - MV_Backup (Backup mit RSync) - MV_BorgBackup (Backup mit Borg) - Skin FlatPlus (Fork)

    "Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde." [Ken Olson], Präsident der Digital Equipment Corp., 1977