Treiber der Cine-CTv6/DDBridge/CI in den Kernel integrieren

  • Er möchte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wissen ob es ein Mischbetrieb ist. Also welche DVB-Geräte aller Art waren zu dem Zeitpunkt aktiv?


    Nur die DD Cine S2 V6.2 aus meiner Signatur.


    Gruß
    Murry

  • DKMS scheint der Meinung zu sein, dass das neue stv6110x das gleiche ist, wie das vorhandene. Da dvb-core aber neu ist, muss es dagegen neu übersetzt werden, wie UFO angemerkt hat.
    Wenn ich herausgefunden habe, wie man die Installation forciert, sollte es kein Problem geben. Aber auf die Schnelle hab ich nichts gefunden.


    Lars.

  • DKMS scheint der Meinung zu sein, dass das neue stv6110x das gleiche ist, wie das vorhandene. Da dvb-core aber neu ist, muss es dagegen neu übersetzt werden, wie UFO angemerkt hat.
    Wenn ich herausgefunden habe, wie man die Installation forciert, sollte es kein Problem geben. Aber auf die Schnelle hab ich nichts gefunden.


    Code
    1. dkms remove dddvb/0.9.10.3yavdr0 --all
    2. dkms install --force dddvb/0.9.10.3yavdr0



    Für das Paket in common.postinst eintragen. Ist aber ein bisschen blöd, weil das dann für alle dkms gilt.
    Vielleicht mal nachsehen warum DKMS denkt, dass die Pakete gleich sind.
    Ein md5sum zeigt jedenfalls, dass sie unterschiedlich sind.


    Das ist der Grund:

    Code
    1. modinfo -F srcversion /var/lib/dkms/dddvb/0.9.10.3yavdr0/3.8.0-33-generic/x86_64/module/stv6110x.ko
    2. 868BDF30D59237AB8EE0747
    3. modinfo -F srcversion /lib/modules/3.8.0-33-generic/kernel/drivers/media/dvb-frontends/stv6110x.ko
    4. 868BDF30D59237AB8EE0747


    obwohl:

    Code
    1. md5sum /lib/modules/3.8.0-33-generic/kernel/drivers/media/dvb-frontends/stv6110x.ko
    2. 3fdc1b5252ee7565ce079ebdda95c2e9 /lib/modules/3.8.0-33-generic/kernel/drivers/media/dvb-frontends/stv6110x.ko
    3. md5sum /var/lib/dkms/dddvb/0.9.10.3yavdr0/3.8.0-33-generic/x86_64/module/stv6110x.ko
    4. b43a82727fe40860b253834765f4c210 /var/lib/dkms/dddvb/0.9.10.3yavdr0/3.8.0-33-generic/x86_64/module/stv6110x.ko


    Neue Frage: wie oder wodurch wird die srcversion geändert?


    Das ist ein Hash über die Quellen des Modules. Da die sich wohl nicht geändert haben, klappt der Vergleich nicht. Das ist blöd. Eine echte Macke. Da bleibt wohl nur --force. Einen Kommentar in die Quelle patchen ist noch blöder.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

    The post was edited 4 times, last by gda ().

  • Ich hab in stv6110x auch schon nach einer Versionsnummer o.ä. gesucht.
    Ich denke aber, dass ein Nullpatch besser ist, als das force in common.postinst.


    Ich meine, ich hab das vorhin mit dem force ausprobiert, allerdings ohne das remove. Werde ich noch mal testen.


    Lars.

  • Ich meine, ich hab das vorhin mit dem force ausprobiert, allerdings ohne das remove. Werde ich noch mal testen.


    Ich habe das vor dem Posten ausprobiert und es geht. Ohne das remove macht er überhaupt nichts.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ok, hab ich aber auch erwartet, dass du das vorher getestet hast. Da ich aber keine Lust hab, das nach jedem Kernelupdate wieder zu machen, bleibt wohl nur der Patch, finde ich.
    Manuelles DKMS widerspricht irgendwie dem System. :)


    Lars.

  • Neue Version 0.9.10.4yavdr0 ist unterwegs, diesmal mit cxd2843 und stv6110x.


    Murry
    Damit läuft hoffentlich deine Karte, kannst du nachher ja mal ausprobieren.


    Lars.

  • Hei wie wäre es dem Vergleich von den srcversions in dkms noch ein Vergleich der md5sums nachzuschalten?
    Wäre ja nicht der erste Patch den wir dkms angedeihen lassen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Klingt nicht schlecht, aber dann haben andere das Problem, die nicht unser dkms benutzen.
    Für yavdr wäre das ok.
    Kenne mich mit den dkms-Interna aber nicht gut genug aus. Ich bin nur froh, dass ich ein für mich funktionierendes Paket habe. :)


    Lars.

  • Klingt nicht schlecht, aber dann haben andere das Problem, die nicht unser dkms benutzen.


    Shit happens.


    Wäre nicht der erste Fehler in dkms den wir gefixt hätten. Allerdings hat es Jahre gedauert bis der Letzte Upstream akzeptiert wurde. Mache ich nicht nochmal mit.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Das hier ist die Stelle in dkms:


    Wenn man es so ändert sollte es gehen:

    Code
    1. get_module_verinfo $kernels_module; kernels_info=("${res[@]}")
    2. get_module_verinfo $dkms_module; dkms_info=("${res[@]}")
    3. # if [[ ! ${dkms_info[1]} && ${kernels_info[1]} ]]; then
    4. # use obsolete checksum info
    5. dkms_info[1]=${dkms_info[2]}
    6. kernels_info[1]=${kernels_info[2]}
    7. # fi


    Getestet habe ich es noch nicht. Vielleicht hat ja einer der eher inaktiven Community-Mitglieder Lust sich seine Sporen im Open-Source-Bereich zu verdienen und probiert das aus und meldet das Problem upstream.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Murry
    Damit läuft hoffentlich deine Karte, kannst du nachher ja mal ausprobieren.


    Hallo Lars,
    es scheint noch ein Modul zu fehlen:


    Code
    1. lnbp21.ko:
    2. Running module version sanity check.
    3. Good news! Module version for lnbp21.ko
    4. exactly matches what is already found in kernel 3.2.0-56-generic.
    5. DKMS will not replace this module.
    6. You may override by specifying --force.


    Jedenfalls ist die Fehlermeldung nach dem Reboot geblieben.


    Gruß


    Murry

  • Ok, das hab ich wohl übersehen, ist zu schnell vorbeigescrollt. :)
    Mach ich morgen oder so und das von Gerald schaue ich mir auch mal an, wenn mir keiner zuvorkommt.


    Lars

  • Wenn du das Modul manuell von /var/lib/dkms/(usw) nach /lib/modules/..../updates/dkms kopierst und depmod aufrufst, funktioniert es dann?


    Lars.

  • Wenn du das Modul manuell von /var/lib/dkms/(usw) nach /lib/modules/..../updates/dkms kopierst und depmod aufrufst, funktioniert es dann?


    ja.


    Code
    1. dmesg | grep -i Digital
    2. [ 18.765246] Digital Devices PCIE bridge driver 0.9.9, Copyright (C) 2010-13 Digital Devices GmbH
    3. [ 18.765319] DDBridge driver detected: Digital Devices Cine S2 V6 DVB adapter
    4. norbert@unstable:~$ cat /sys/module/ddbridge/version
    5. 0.9.9
    6. dmesg | grep -i Digital
    7. [ 18.765246] Digital Devices PCIE bridge driver 0.9.9, Copyright (C) 2010-13 Digital Devices GmbH
    8. [ 18.765319] DDBridge driver detected: Digital Devices Cine S2 V6 DVB adapter
    9. norbert@unstable:~$ cat /sys/module/ddbridge/version
    10. 0.9.9


    Gruß


    Murry

  • Mit der C/T hab ich immer Null. :)
    Das ist aber ein anderes Problem, da muss sicherlich Ralph ran, denn der weiß, wo man die passenden Werte evtl. herbekommt.


    Lars.

  • Velen Dank Jrie,


    ohne dich hätte ich das nie gefunden.


    Lars


    Bitte das Makefile ändern.


    frontends/Makefile

    Code
    1. EXTRA_CFLAGS += -DDBVALS


    in


    Code
    1. #EXTRA_CFLAGS += -DDBVALS


    Dann funktioniert die Signalstärke wieder (Sat). :]


    Gruß


    Murry