(SOLVED) Live Plugin ohne OSD auf deutsch?

  • Hallo,


    ich habe auf meinem PI VDR kompiliert und installiert, jedoch kommt das LIVE Plugin nur in deutsch daher. Nun wollte ich das im Menü des VDR umstellen jedoch habe ich im Live Plugin nur Schneegestöber weil kein grabber ohne OSD läuft was der vdr beim start natürlich auch richtigerweise für ein headless system meldet:

    Code
    1. gentoovdr ~ # /etc/init.d/vdr start * Preparing start of vdr: * Waiting for DVB devices ... * waited 0 seconds on check_dvbdevice [ ok ] * Checking config files ... [ ok ] * Starting vdr-2.0.3 ... * CMDLINE: start-stop-daemon '--start' '--chdir' '/var/vdr' '--exec' '/usr/bin/vdr' -- '-u' 'vdr' '--watchdog=60' '--cachedir=/var/cache/vdr' '--log=2' '--video=/var/vdr/video' '--port=6419' '--record=/usr/share/vdr/bin/vdrrecord-gate.sh' '--plugin=svdrposd ' '--plugin=xvdr ' '--plugin=femon ' '--plugin=streamdev-server -r /usr/share/vdr/streamdev/externremux.sh ' '--plugin=epgsearch ' '--plugin=conflictcheckonly ' '--plugin=epgsearchonly ' '--plugin=quickepgsearch ' '--plugin=live -p 8008 -i 192.168.1.99 ' '--daemon' [ ok ] * Waiting for working vdr ... * waited 2 seconds on svdrp_ready [ ok ] * VDR errors from /var/log/messages: * ERROR: no OSD provider available - using dummy OSD! * Starting vdr watchdog ...

    Nun habe ich hier im Forum das hier gefunden - wie kann ich das anwenden? muss ich für die Darstellung im plugin noch weitere packete emergen? Besten Dank für ein paar Tipps...

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7

    The post was edited 1 time, last by oma ().

  • ich glaube ja fast nicht das ich der erste Mensch sein soll der das Problem so schildert - oder ist die Antwort so einfach das ihr mich noch mehr googlen lassen wollt? :wand
    Ich möchte ja nur wissen wie man das Live plugin auch ohne OSD auf deutsch umstellt und wie man möglicherweise den o.g. Patch einbringt damit man es per grabber im plugin selbst tut...

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7

  • Ich vermute es liegt daran, daß es niemand stört ob es Englisch oder Deutsch ist.


    Code
    1. equery f vdr-live
    2. emerge -pv vdr-live


    Ich sehe da nichts vom Deutsch. da kann man dann auch nicht umschalten.


    Für das OSD gibt es einen Patch der vdr-live ein OSD ohne Frontend beibringt.


    [live] Patch für OSD ohne Ausgabeplugin


    Den mußt halt selber anwenden oder auf eine Version mit Patch warten.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Ich möchte ja nur wissen wie man das Live plugin auch ohne OSD auf deutsch umstellt

    Hängt das nicht davon ab dass man die passende Angabe für VDR_LANG (und ggf. LANG) als Umgebungsvariable macht?

    Code
    1. export VDR_LANG=de_DE.utf8

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • also LANG und VDR_LANG sollten ok sein:

    Code
    1. gentoovdr ~ # echo $LANG $VDR_LANG
    2. de_DE.UTF-8 de_DE.utf8

    und zur Sicherheit noch

    Nicht das ich mit Englisch gößerer Probleme habe, aber in den meisten anderen Distros ist es eben auf deutsch und es würde den WAF steigern...

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7

  • moin,


    hast Du eventuell vergessen in deiner system make.conf (/etc/make.conf oder /etc/portage/make.conf ( je aktualität deines systems))


    die Variable


    LINGUAS="de"


    zu setzen?


    damit wird erstmal per default en und de installiert.


    falls das dann noch nicht functioniert


    dann bitte in /etc/vdr/setup.conf


    OSDLanguage = de_DE


    setzen/ändern, VDR vor dem editieren stoppen.


    die plugins haben keine eigenen language einstellungen, diese ist von der einstellung der VDR language abhängig


    Cheers :prost2


    /bin/joerg


    btw.


    variable VDR_LANG wird unter gentoo nicht ausgewertet/benutzt, kannst du also wieder rückgängin machen ;)

  • Ich hatte auch das Problem, dass das Live-Plugin nach irgendeinem Update plötzlich nur noch auf Englisch war. Bei mir lag es daran, dass ich die LINGUAS-Variable nicht global gesetzt habe. Da das Ebuild leider nicht das USE-Flag linguas_de beachtet und ich die LINGUAS-Variable nicht systemweit setzen wollte, habe ich die Datei /etc/portage/env/linguas.conf mit folgendem Inhalt

    Code
    1. LINGUAS="de"

    angelegt und in /etc/portage/package.env

    Code
    1. media-plugins/vdr-live linguas.conf

    eingetragen. Seitdem ist das Webinterface wieder auf Deutsch.

  • ich hab da kein Glück mit:

    Code
    1. gentoovdr ~ # cat /etc/env.d/99local
    2. VDR_LANG=de_DE.UTF-8
    3. LANG=de_DE
    4. LINGUAS="de"

    und es ist noch immer in Englisch. Kann man da irgendein debug einschalten um zu sehen welche Files das Plugin beim laden anzieht - vielleicht habe ich noch irgendeine Enviromentalvariable vergessen?

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7

  • übrigens hab ich die Tipps von hd.brummy auch versucht, jedoch ohne irgendwas neu zu kompilieren. Muss ich, speziell nach der Änderung in der make.conf irgendwas neu kompilieren lassen?

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7

  • ich habe nun einen vollen

    Code
    1. emerge --update --deep --with-bdeps=y --newuse world

    durchgeführt und es ist immer noch englisch. Ich hatte das Plugin bereits vorher neu installiert - alles nochimmer ohne Erfolg. Nochmal meine Frage: Kann man in dem Plugin oder sonstwo einen debug modus setzen der mehr Infos ausspuckt welche Files etc er anzieht und warum er sich so entscheidet?


    (EDIT) Hab den kompletten VDR nochmal runtergeschmissen und wieder emerged, nun ist´s in deutsch. Ich schätze das LINGUAS="de" in der make.conf gefehlt hat, jedoch war mir nicht klar das ich den kompletten VDR nochmal kompilieren musste statt "nur" das Live plugin... Naja - nun ist es in Deutsch...

    "...ich bin Guybrush Threepwood - ein mächtiger Pirat!"


    VDR1: Shuttle SG31G, Zotac GT210 Silent, 2GB DDR3, Intel Core2d 2.4GHz, 3 TB über NFS, Tivii 464 DVB-S2, yaVDR 0.5 - VDR 2.0.2-3, Ubuntu 12.04.3 LTS, (ppa:yavdr/stable-vdr), VDR2: Cubietruck, Debian Wheezy, 2TB lokal, Sundtek SkyTV Ultimate IV, VDR 2.3.8, Client1: Raspberry Pi2 mit Kodi 17.6 auf Openelec, Client2: Nexus7

    The post was edited 1 time, last by oma ().