Nur das "vdr-frontend" neu starten via web-interface / Fehlender TON

  • Hmmm, kann das sein dass Dynamite essentiell ist für die Funktion von YaVDR?


    Radio Eriwan sagt: Im Prinzip ja.
    Es hängt von der eingesetzten DVB-Hardware ab und wie schnell sie sich bei Systemstart initialisiert. Je schneller ein System bootet, desto eher braucht man's.


    Lars.

  • Hallo..
    benutzt ihr stable, oder testing?


    [size=10]nOpacity: Icons
    [size=10]skindesigner: tryoutsglassy

  • @ BooStar Als DAU bevorzuge ich Stable. :]


    @gda: Nunja, Die OSD-Einblendung beim Umschalten war gemeint, weiter hatte ich nicht nachgeschaut. Das Bild blieb dort halt trotzdem Schwarz und der Ton still. Timerkonflikte hat er mir auch angezeigt, was aber wohl daran lag dass die Sender im Timer ja nicht mehr Empfangbar waren. Warum es unter XBMC noch ging? K.A. ... Ich hatte mich auch gewundert, denn nach meinen Verständnis bekommt doch XBMC die Signale vom VDR über XVDR oder VNSI oder? Beim genaueren betrachten des Syslog viel mir auch auf dass XVDR aktiv war, bwohl ich ihn vor einigen Tagen in der order.conf deaktiviert hatte. aber das ist ja ein anderes Thema.


    Jedenfalls hatten wir einige Minuten über XBMC geschaut, was jedoch keinen Spaß macht, da die Umschaltzeiten bei mir unter XBMC furchtbar lang sind, va. bis Bild und Ton stabil syncron laufen. Nachdem ich dann den Lappi hochgefahren hatte, habe ich über den Admin das Dynamite Plugin wieder aktiviert und nach einem Neustart des VDR ging wieder alles. Ich könnte mir ja mal nachrer das Syslog anschauen, iss ja hoffentlich noch nicht überschrieben.


    Edit: Habe jetzt mal den Link von ecki verarbeitet und das Skript wie beschrieben eingebaut. Mal schauen, vielleicht hilft das ja, denn den S3 Mode nutze ich ja auch. Ich hoffe mal chmod 755 ist ok!?

    Gruß Patrick

    DVB-S TT 1.6
    VDR: mittlerweile MVDR 1.2
    Board: Asrock K7VM2 Rev.3. Bios 1.9
    CPU: Athlon Mobile XP, 1150MHz bei FSB 100MHz, Vcore 1,2V
    512 MB Ram
    Gehäuse: Francis Francis X1
    HDD Samsung 120GB 5400UPM
    FB X10 Funk

    The post was edited 2 times, last by VDR-Dau ().

  • Hi,


    ich habe einen vierfach Tuner (PCI-E) und helfe mir mit einem kleinen Trick. Ich verzögere den VDR Start, wenn nicht alle Tuner eingebunden sind:
    In der Datei /etc/init/vdr.conf füge ich direkt vor dem vdr Aufruf eine Zeile ein, sieht dann so aus:

    Code
    1. # delay on first start if not all dvb devices are present
    2. test -e /dev/dvb/adapter2/frontend0 || sleep 1
    3. exec $DAEMON --lirc=$LIRC -v $VIDEO_DIR -c $CFG_DIR -L $PLUGIN_DIR -r $REC_CMD -s $VDRSHUTDOWN -E $EPG_FILE -u $USER -g /tmp --port $SVDRP_PORT $OPTIONS "${PLUGINS[@]}" $REDIRECT


    Mit der EINEN Sekunde habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.


    Ich bin auf dem Stable Zweig. Derzeit sieht es wohl so aus, dass der Ton (fast) bei jedem "löschen" einer Live-Aufzeichnung stirbt.


    Hier mal ein grep auf "audio:" im /var/log/syslog:
    grep audio: syslog
    Oct 14 12:35:22 susivdr vdr: audio: 44100Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 12:35:22 susivdr vdr: audio: 48000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 12:35:22 susivdr vdr: audio: 192000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 12:44:10 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    Oct 14 12:44:11 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 12:44:11 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz

    Oct 14 12:45:10 susivdr vdr: audio: 'alsa' output module used
    Oct 14 12:45:11 susivdr vdr: audio: 44100Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 12:45:11 susivdr vdr: audio: 48000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 12:45:11 susivdr vdr: audio: 192000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 14:16:04 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    Oct 14 14:16:05 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 14:16:05 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz

    Oct 14 14:16:21 susivdr vdr: audio: 'alsa' output module used
    Oct 14 14:16:22 susivdr vdr: audio: 44100Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 14:16:22 susivdr vdr: audio: 48000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 14:16:22 susivdr vdr: audio: 192000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 18:07:03 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    Oct 14 18:07:04 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 18:07:04 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    Oct 14 18:07:20 susivdr vdr: audio: 'alsa' output module used
    Oct 14 18:07:20 susivdr vdr: audio: 44100Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 18:07:20 susivdr vdr: audio: 48000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 18:07:20 susivdr vdr: audio: 192000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 19:05:27 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    Oct 14 19:05:29 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 19:05:29 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz

    Oct 14 19:06:41 susivdr vdr: audio: 'alsa' output module used
    Oct 14 19:06:42 susivdr vdr: audio: 44100Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 19:06:42 susivdr vdr: audio: 48000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels
    Oct 14 19:06:42 susivdr vdr: audio: 192000Hz supports 2 2 4 4 6 6 8 8 channels


    Kann ich irgendwo noch eine Debug Ausgabe zuschalten, die uns da weiter hilft?


    Danke, Stefan

  • ich habe einen vierfach Tuner (PCI-E) und helfe mir mit einem kleinen Trick. Ich verzögere den VDR Start, wenn nicht alle Tuner eingebunden sind:
    In der Datei /etc/init/vdr.conf füge ich direkt vor dem vdr Aufruf eine Zeile ein, sieht dann so aus:


    "Eigentlich (TM)" sollte sowas nicht mehr nötig sein, wenn das dynamite-Plugin mit im Spiel ist, was bei yavdr der Standard ist. Deshalb wurde es ja geschrieben... :)


    Lars.

  • Hallo Lars (mini73),


    ja, ist ja auch nicht mein Thema hier. Aber weil die Frage gerade auftauchte, habe ich's halt kurz gesagt. Und auch wie, bevor die Frage danach auch noch kommt. - Kann jetzt jeder machen oder auch besser lassen.


    Aber zurück zum Thema. Das Ton Problem wird echt immer heftiger. Vorher (vor ca 2 Wochen) eher sporadisch, jetzt eigentlich immer nachdem ich eine Aufzeichnung angeschaut habe.
    Ich habe jetzt mal ein wenig gezappt, aber der Ton bleibt weg. Auch wenn ich eine Aufzeichnung "einlege". Es kommen permanent Meldungen im Wechsel:


    tail -f syslog | grep audio:
    <ZAP>
    Oct 14 22:05:08 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 22:05:09 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    <Play back>
    Oct 14 22:05:15 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 22:05:15 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz
    <STOP>
    Oct 14 22:05:20 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 22:05:21 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 0Hz
    Oct 14 22:05:21 susivdr vdr: audio: can't set channels 2 sample-rate 48000Hz


    Was ich komisch finde, ist das die Meldung mit "0Hz" beim Anhalten zwei mal kommt, ansonsten nur einmal. Sieht fast so aus wie ein "Mute". Es dauert auch ca. eine Sekunde zwischen den beiden "0Hz" Meldungen. - Aber das ist was für die Kracks.


    Servus, Stefan