[Prototyp] RPI Ausgabeplugin

  • Aber läuft Dein TV denn auch auf 50Hz, oder eventuell mit 60Hz?


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Also der PC-Modus ist aus, mehr kann ich am TV glaub' ich nicht einstellen.




    Mode 20 und Mode 31 hab ich versucht.


    Bei den 720p-Sendern ist es gefühlt seltener. Könnte es auch an einer zu langsamen SD-Karte liegen?

  • Bei den 720p-Sendern ist es gefühlt seltener. Könnte es auch an einer zu langsamen SD-Karte liegen?


    Das glaube ich kaum. Wenn du keine Meldung im Log siehst, und der Fehler zudem nur bei Live-TV auftritt, würde ich mal folgenden Patch versuchen:



    Im Live-Mode "dehne" ich den Takt, um ihn dem DVB-Strom anzugleichen, damit weder die Daten ausgehen, noch die Buffer überlaufen. Das geschieht in zwei Stufen, und zwar +/- 0.1% und +/- 1%. Könnte sein, dass manche Verstärker damit nicht klar kommen, der Patch reduziert die grosse Korrektur auf +/- 0.5%.


    Gruss
    Thomas

  • Mmh, mit Patchen hatte ich bisher noch nie zu tun. Kannst Du vielleicht kurz beschreiben, was ich genau machen muss?


    Nach dem, was ich gelesen habe:
    - Deinen Quellcode in eine Datei.patch speichern
    - die omxdevice.c in ein Unterverzeichnis "a" kopieren
    - Unterverzeichnis "b" anlegen
    - "patch -i Datei.patch"
    - die erstellte Datei an den ursprünglichen Ort der omxdevice.c kopieren
    - das Plugin neu bauen und installieren


    Halbwegs richtig oder völlig falsch?


  • Falsch.
    mit dem oben geposteten Code eine patch Datei erstellen (Name egal)
    ins Verzeichnis kopieren und
    patch -p1 -i Datei ausführen.
    ober einfacher wird sein einfach omxdevice.c zu öffnen zur zeile 32 und die zeile händisch zu ändern.
    Fals nämlich die patch datei mit einem falschen editor erstellt wird kommt auch nur Müll raus.


    mfg Thomas

    VDR:
    Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
    dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,


    Software: EasyVDR 1.0

  • Vielen Dank für das rpihddevice-plugin. Ich habe es erfolgreich unter rapsbian laufen. Läuft astrein ohne Fehler. Zwei Fragen dazu an den Entwickler:


    1. Das OSD ist ein wenig langsam, siehst Du hier noch Verbesserungspotenzial, oder ist der ARM dafür einfach zu schwach?
    2. Wenn ich den Pi über Nacht an lasse, ist am nächsten Tag kein Output mehr am TV zu sehen. Hab noch nicht per SSH nachgeschaut, muss den Pi dann
    resetten.

  • Der VDR schaltet bei nicht Gebrauch doch nach 3 Stunden den RPI aus. Danach hilft nur ein Trennen vom Stromanschluss und neu starten.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Hallo!


    Das Abschalten habe ich meinem RPi abgewöhnt. Er rennt 24/7.


    Das Bild ist bei mir nur nach dem EPG-Scan weg. Einmal Kanal umschalten und alles ist wieder gut.


    Grüße


    Niel

    Client Wohnzimmer:
    RPi, VDR 2.1.6, rpihddevice, satip, remotetimers, osdteletext
    Client Schlafzimmer:
    zurzeit keiner
    VDR-Server:
    Epia 5000, 8 GB DOM, Skystar 2 HD, VDR 2.1.6, satip, svdrpservice
    (dient als Homeserver, macht auch noch andere Sachen, Zugriff auf 1TB NAS)
    Satip-Server:
    GSS.box DSI 400

  • Ich benutze MLD in der aktuellen Version, hatte das selbe Problem aber auch mit der vorherigen Version.


    Ich kann kein Kika HD sehen. Das Bild ist alle 5-10 Sekunden für ca 1 Sekunde weg.
    Bin ich der einzige der das Problem hat?
    Das Problem tritt sowohl auf wenn ich den Stream vom Streamdev schaue oder eine Aufnahme via NFS schaue.


    Ich habe zwar ein RasPi mit "nur" 256 MB, ich hatte mir aber auch einen 512 geliehen und hatte damit das selbe Problem. Daher schließe ich die HW aus.

  • 1. Das OSD ist ein wenig langsam, siehst Du hier noch Verbesserungspotenzial, oder ist der ARM dafür einfach zu schwach?

    Potential gäbe es, mit OpenVG , allerdings kann ich nicht abschätzen, wie hoch der Gewinn wäre. Allerdings nutze ich auch nur einfache Skins, wie z.B. Enigma-NG. Für komplexe Skins dürfte das Raspi auch mit Highlevel-OSD an seine Grenzen kommen, dann hätte man die selben Probleme wie mit XBMC. Für mich momentan jedenfalls kein Problem, mir gefallen die schlichten Skins mit Abstand am besten.


    2. Wenn ich den Pi über Nacht an lasse, ist am nächsten Tag kein Output mehr am TV zu sehen. Hab noch nicht per SSH nachgeschaut, muss den Pi dann
    resetten.

    Ich habe auf meiner Liste noch einen Punkt zu dem Thema - es gibt tatsächlich noch ein Problem im Dauerbetrieb, gerade bei HD-Sendern. Aber das muss bis nach der "Sommerpause" warten... ;)


    Gruss
    Thomas

  • Potential gäbe es, mit OpenVG , allerdings kann ich nicht abschätzen, wie hoch der Gewinn wäre. Allerdings nutze ich auch nur einfache Skins, wie z.B. Enigma-NG. Für komplexe Skins dürfte das Raspi auch mit Highlevel-OSD an seine Grenzen kommen, dann hätte man die selben Probleme wie mit XBMC. Für mich momentan jedenfalls kein Problem, mir gefallen die schlichten Skins mit Abstand am besten.

    Ich benutze das VDR Classic Skin. Allerdings ist halt bei jedem Menüaufruf eine kurze Gedenkpause zu bemerken. Trotzdem ist das PLUGIN sehr schön. Vielen Dank dafür.


  • War das schon immer so? Ich dachte, das Problem vor einiger Zeit gefixt zu haben... Ich gehe davon aus, dass dein Display mit 50Hz läuft?


    Gruss
    Thomas


    Ich habe den RasPi gestern mal an meinem anderen TV angeschlossen. Erstaunlich. Dort habe ich keine Probleme.
    Ich glaube beide laufen auf 60Hz. Sind beides LG TV's. Aber unterschiedliche.
    Heute müsste mein zweiter (neuer) RasPi kommen. Dann kann ich es noch mal weiter testen.

  • Das Stimmt und verwundert mich auch etwas.
    Mein "richtiger" VDR hat sich verabschiedet.
    Habe den RasPi erst seit ein paar Tagen im Produktivbetrieb und da waren noch ein paar andere Baustellen.


    Da ich es beim TV nicht einstellen kann muss ich es wohl beim VDR einstellen.


    Wenn ich es richtig sehe, dann muss ich den hdmi_mode richtig setzen oder?
    Welchen nehme ich da am besten?


    hdmi_mode=31 ??


  • Hallo,


    ich weiss, dass ist alles noch im Prototypenstadium. Trotzdem interessiert mich das als Alternative zu dem von mir bisher genutzten vompclient.
    Ich wuerde das gerne mal probieren, habe aber noch keinen richtigen "EInstiegspunkt" gefunden.
    Gibt es irgendwo ein basic howto z.B. mit Antworten u.A. auf folgende Fragen:


    1) Was unterscheidet das rphidevice von vompclient? Vermutlich ein reines Ausgabedevice zum Steuern des servers und zur Darstellung des Bildes vom server?
    2)Wie verbindet sich das mit dem server? Was muss auf dem server installiert sein? Wie finden sich server und client? config-files?
    3)Wie funktioniert das mit der Fernbedienung? LIRC auf dem RASPI?


    Danke fuer Eure Hilfe bei diesen sehr elementaren Fragen?


    Gruss


    Wolfgang

  • vdr-wiki