Erfahrungsbericht Zotac H77-ITX WiFi C Series (H77ITX-C-E), Mini-ITX, GT620 onboard

  • Ich habe bei mir die Intel Grafik nicht ausgeschaltet:


    Bekommst Du zumindest den Boot Text angezeigt?


    Bei mir hat die Erkennung vollkommen versagt, das mag aber auch daran liegen das ich eine TT S2-6400 im System habe.
    Bevor Du weiter experimentierst, was steht in der (etc/vdr/plugins/order.conf ?
    Dort sollte zumindest das softhddevice aktiv sein.


    Ausserdem wäre es noch ganz schön im /var/log/syslog zu schauen wo der Start des VDRs abbricht.

    Gruß
    Frodo

  • Sorry, das ich Deine Zeit verplempert habe lieber Frodo. Anfängerfehler, ich hatte vergessen, das media-build-experimental-dkms Paket zu installieren...oh Mann :wand


    Ich kam drauf, weil ich das Menü sehen konnte. Einschalten des XBMC hat mich dann darauf gebracht, dass die Bildschirmerkennung ok ist, aber einfach kein Empfang durch meine Cine kommt. Na ja alles gut jetzt.

  • Hauptsache Du hast den Fehler gefunden. :]

    Gruß
    Frodo

  • Ja so ganz einfach zu handhaben ist das Board nicht. Ich habe jetzt den Sound durch Editieren der asound.conf über HDMI an meinen TV sowie über S/PDIF an meinen Receiver aktiviert. Über das WFE alleine funktionierte es nicht.


    Der Bildschirm wird im WFE Dashboard als "Auflösung: unbekannt" ausgegeben. Bei den Einstellungen steht dann interessanterweise:
    Anzeigeeinstellungen: 1:0 (Philips FTV)
    Gerät: DFP-0, modeline: 1920x1080 50Hz


    Lieber als über den DVI-HDMI Adapter/Port hätte ich meine Geräte allerdings über den ZOTAC DisplayPort to Dual HDMI Adapter am DisplayPort betrieben (für TV/Beamer ohne das man immer umstecken muss) aber damit bekam ich gar kein Bild.


    Vielleicht ist der Adapter ja defekt.....


    Alles in allem ein schönes Board aber weit entfernt von einer einfachen OOTB Installation. Da habe ich schon besseres erlebt.

  • Hab die gleichen Probleme mit meinem Zotac (siehe Sig). Per WebOberfläche kein erkennen der Bildschirme möglich. Nehme ich Änderungen vor, kann der X-Server nicht neugetartet werden, da hilft nur noch reboot.

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Die Erkennung über das WebIf funktioniert bei mir sporadisch, wenn man hier mal eine funktionierende /etc/X11/edid.0.yavdr Datei hat sollte man die am besten mit der /etc/X11/xorg.conf.yavdr sichern.


    Ich verwende bei mir den Displayport hier die Konfigurationsdatei für den Sound über den Displayport:


    Bei HDMI ist es glaube ich card 1 device 3, ich vermute allerdings das wenn man die Grafik der CPU deaktiviert dürfte card 0 sein, da es dann ja nur eine gibt.

    Gruß
    Frodo

  • Bei mir geht Sound über card1 device9 (Displayport auf HDMI Adapterkabel)
    Nur das kleine TFT will keine edid rausrücken. Werd das mal mit einem Notebook probieren, an die edid.bin zu kommen (für meinen Philips hab ich eine, da gibts keine Probleme).

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Hallo,
    Bei mir bekomme ich das Board nicht ans Laufen, Xorg verabschiedet sich mit nem DMA alloc Fehler (dasselbe hatte ich auch mit ner GT520)
    Dabei habe ich dieverserse Kombinationen durch von kernel 3.9.9. bis 3.13.6 und nvidia 304-331
    Koennen die bei denen es funktioniert mir mal ihre xorg.conf und die kernel .config posten ?
    Welche xorg, nvidia-treiber und kernel Version nutzt Ihr ?
    Wieviel RAM nutzt ihr und das ganze mit 1 oder 2 DIMMS ?

  • Die Nutzer von Ubuntu bzw. yaVDR oder Debian finden ihre Kernel-Konfiguration in dieser Datei:

    Code
    1. /boot/config-`uname -r`

    Hier mal für den Kernel 3.8 für Ubuntu Precise (die für 3.2 und 3.11 kann ich morgen mal raussuchen): http://paste.ubuntu.com/7052756/
    Frodo hatte seine xorg.conf(.yavdr) hier gepostet: [yaVDR 0.5] Keine Anzeigeeinstellungen im Webif

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich habe ein 2GB DIMM verbaut und verwende yaVDR 0.5a, wobei ich verschieden Kernel Versionen (3.2, 3.5 und 3.11) von Ubuntu LTS 12.04 verwendet habe die einzige mit der ich Schwierigkeiten hatte ist 3.8, diese hatte ich allerdings nicht mit dem Mainboard sondern mit dem Imon Display. Zusätzlich verwende ich noch die Module aus media-build-experimental-dkms .
    [spoiler=xorg.conf.yavdr]

    {/spoiler]

    Gruß
    Frodo

  • Nur zur Info: diese Board wird nicht mehr hergestellt, die noch zu verkaufenden Boards sind quasi der Abverkauf. Mein erstes Board war direkt ein RMA Fall, das zweite Board lief, allerdings fehlte die Befestigung für die mSATA Platte. Jetzt heißt es: wir können Ihnen den Betrag gut schreiben aber einen Ersatz gibt es nicht. Auch ZOTAC direkt konnte nicht helfen.


    Aktuell weiß ich keine Option, da ich alle Teile um das Board herum gekauft habe. Mir fiele nur ein, mir ein LGA 1155 ITX Board zu kaufen, welches auch einen mSATA Anschluss bietet, sowie zwei weitere SATA Ports. In den PCIe Port müsste dann die Grafikkarte rein, so dass das Sat-Signal dann über Sundtec USB Empfänger reinkäme. Meine neue Cine 6.5 wäre dann umsonst gekauft. Gibt's bessere Ideen?



    Sent from my iPad using Tapatalk

  • Was hast du denn an Hardware gekauft die mit einem neuen Board dann laufen sollte?
    Alles aus der Signatur?
    Du hast also ein ITX Gehäuse wo nur eine Steckkarte passt, hast aber schon eine PCIe TV Karte
    und willst aber noch eine zweite Nvidia GPU dazu stecken?

  • Ja dann hatte ich wohl nicht übersehen. Dank DDD für Deine Hilfe (das Zotac D2550-ITX Wi-Fi Supreme hatte ich vorher, aber das hatte zu wenig SATA Ports und war insgesamt für's Streaming ungeeignet).


    ZOTAC würde ich eh' nicht mehr kaufen, denn die fokussieren sich mehr auf die fertigen Kisten. Ich denke, dass ich meine Cine gegen USB Empfänger eintauschen werde und den PCIe Slot mit einer NVIDIA Karte bestücke. Beim Board habe ich dann ja wieder alle Freiheiten.

  • Hi Leute,


    ich muss den alten Thread hier mal reaktivieren.
    Ich würde gerne die stromfressende PS3 Remote durch eine andere Fernbedienung ersetzen.
    Ich möchte den VDR auch mit dieser einschalten können - außerdem sollte man zum Zappen die Fernbedienung nicht (!) gezielt auf den VDR halten müssen.
    Die Fernbedienung sollte auch zur WAF-Tauglichkeit beisteuern.


    Wie kann ich hier am Besten vorgehen? CIR hat das Board meine ich nicht...
    Wie habt ihr das gelöst?


    Danke und Grüße,
    Tobias

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5

  • ich hab mir letzte Woche noch n Atric USB kommen lassen - warn bischen Arbeit bis ich das am Fliegen hatte, ist aber astrein soweit.


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Hallo,
    Martin aus dem easyvdr Forum verkauft welche, derzeit ist aber gerade eine neue Platine in Arbeit, so weit ich weiss! Der hat USB und kann einschalten mit normalen IR RCx FBs.


    Ist bei easyvdr ootb unterstützt in v2.x


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi Leute,


    danke für die Antworten.
    Also, YART2 und Atric USB kannte ich schon vom Lesen.
    Frage: Das sind doch alles Infrarot Empfänger. Gehen die durch eine Glasscheibe eines TV-Lowboards? Muss man zielen oder kann man die Fernbedienung halten wie man will?
    Da bin ich ja etwas von der PS3 Remote verwöhnt, aus der Küche heraus konnte ich noch zappen - war praktisch :-)


    Danke und Grüße,
    Polaris

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5