Kann man bei XMBC eigentlich auch zwischen dem XMBC Frontent und einem normalen Desktopbetrieb (KDE, XFCE etc.) schnell umschalten?

  • Ich möchte auf meinem PC für den HDMI Ausgang, an den der TV angeschlossen ist, XMBC laufen lassen, allerdings werde ich dazu auch eine Bluetooth Tastatur und BT Maus verwenden und könnte den TV somit auch problemlos als Oberfläche für normale Desktoparbeiten verwenden.


    Hierzu müßte ich den TV allerdings von XMBC auf eine Desktopoberfläche wie sie KDE oder XFCE bietet auf einfache Weise umschalten können. Ist dies irgendwie möglich, und falls ja, wie genau?



    Persönlich fällt mir dazu ein, den Desktop einfach in einer anderen X Session laufen zu lassen und dann auf diese per ALT+STRG+F? Tastenkombination umzuschalten, allerdings ist der Rechner auch an einem normalen PC Monitor angeschlossen und auf dem läuft schon eine X Session mit KDE. DIese möchte ich dafür nicht verwenden.


    Ideal wäre daher, wenn ich das XMBC innerhalb der gleichen X Session auf den Desktopbetrieb umschalten könnte. Geht das irgendwie?
    Wer hätte hier ein paar Vorschläge oder Ideen?

  • Hi,


    mittels "Alt Gr" + "ß" kannst du zwischen Vollbild und Fenstermodus von XBMC Umschalten.


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Ich bin davon ausgegangen, dass XBMC gleich nach dem Login direkt ausgeführt wird und somit erstmal gar kein Desktop Environment im Hintergrund läuft.
    Zumindest würde es auf einem HTPC Sinn machen das genau so einzurichten.
    Eventuell auch gleich ohne Passworteingabe und somit ohne Loginscreen, also per Autologin wenn es bequem sein soll.


    Ich wollte das jetzt auch nicht erst nach dem Login auf dem Desktop starten lassen müssen.


    Daher meine Frage.

  • Hi zusammen,


    ich habe gerade in einem ersten Versuch eine Umschaltung per LIRC und Fernbedienung eingerichtet. Die funktioniert aber noch nicht wie gewünscht.
    Die Idee war, dass ich mit einer Taste der Fernbedienung KDE starte und mit einer anderen wieder zu VDR wechseln kann, aber den Logout aus KDE habe ich noch nicht im Griff.


    Grüße
    Daniel

  • Ich bin davon ausgegangen, dass XBMC gleich nach dem Login direkt ausgeführt wird und somit erstmal gar kein Desktop Environment im Hintergrund läuft.
    Zumindest würde es auf einem HTPC Sinn machen das genau so einzurichten.
    Eventuell auch gleich ohne Passworteingabe und somit ohne Loginscreen, also per Autologin wenn es bequem sein soll.


    Ich wollte das jetzt auch nicht erst nach dem Login auf dem Desktop starten lassen müssen.


    Daher meine Frage.

    Hi,


    OK, aber wie willst du mit einem Desktop arbeiten der nicht existent ist? Ein Fenstermanager im Hintergrund tut doch keinem weh....


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Du kannst jede X fähige Anwendung direkt im X Window Server Fullscreen laufen lassen. Einen Window Manager brauchst du nur dann, wenn du eben verschiedene Fenster und Anwendungen gleichzeitig bedienen können möchtest.
    Bei einem HTPC ist aber genau das überflüssig, wenn XBMC als Fullscreen Anwendung allein auf dem X Server läuft.