Langsame Fernbedienung via LIRC

  • Bislang habe ich den IR-Empfänger einer Nexus-S mit dem Remote-Plugin genutzt.
    Nun habe ich auf eine DVBSky S952 gewechselt, die via LIRC angesprochen werden will.
    Das Remote-Plugin habe ich entfernt, die Tasten werden soweit auch erkannt, aber die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist ziemlich träge geworden (geschätzt ca. 200 ms Verzögerung). Dadurch ist auch kein Taste-gedrückt-halten-und-flüssig-scrollen oder die Lautstärke verstellen mehr möglich, es bewegt sich nur noch "ruckelnd" etwas.


    Hier meine /etc/lirc/hardware.conf und lircd.conf:



    Ich nutze folgende Fernbedienung:
    [IMG:http://www.vdr-wiki.de/wiki/images/thumb/5/5a/Fernbedienung-hauppauge-nova-t-45.jpg/50px-Fernbedienung-hauppauge-nova-t-45.jpg]


    Im syslog gibt es keinerlei Fehlermeldungen seitens lirc.
    Weiss jemand Rat?

  • Die lircd.conf wird fehlerhaft sein.


    Zeige mal den mode2 Output einer gedrückt gehaltenen Taste und einen wo du eine Taste zweimal /kurz/ hintereinander drückst.


    cu

  • Hallo Rüsseltier,
    wie sieht es bei irw aus? Läuft es da schneller?
    Man kann auch xmode2 verwenden um die Zeit zu messen.


    Meine RC5-Remotes (OneforAll) wiederholen etwa alle 115ms.
    Im VDR kann man noch zwei Werte Einstellen. Die Namen sind etwas irreführend (finde ich, erst das Studium der Quellen - lirc.c - hat mir den Sinn erschlossen).


    Und dann gibt es noch den Effekt dass der Cursor einfach stehen bleibt. Klaus hat meinen Vorschlag in 2.03 eingebaut.
    Schwachstelle im VDR in lirc.c - Wiederholungs-Ereignisse gehen manchmal verloren

    Grüße, Dieter :-)

  • Keine_Ahnung :


    Gedrückt gehalten:


    2x kurz hintereinander:


  • Das sollte es schon sein, wegen dem min_repeat wurden immer zwei Tastendrücke zusammengefasst (wobei deine FB keine Tastendrücke wiederholt sendet).



    irw muss auf den lirdd Socked gehen (und lircd muss für irw laufen), /var/run/lird/... oder so.


    Schnelle Tastendrücke sollten Einzeltastendrücke erzeugen. Beim gedrückt halten sollte der Repeadzähler hochzählen. Probiere mal.


    cu

  • Die min_repeat-Zeile habe ich auskommentiert und lircd neu gestart, keine Änderung



    Schnelle Tastendrücke sollten Einzeltastendrücke erzeugen. Beim gedrückt halten sollte der Repeadzähler hochzählen. Probiere mal.


    Habe es mit irw hinbekommen:
    Egal ob ich gedrückt halte oder nur einzeln drücke, es kommt immer die Zeile:
    0000000000001795 00 Down Hauppauge_WinTV_Nexus-S


    Dieter :
    Update auf vdr 2.0.3 habe ich ebenfalls gemacht, keine Änderung bei meinem LIRC-Verhalten.

  • Nimm mal die orginalen Timingwerte


    Aber sicher das du lircd neu gestartet hast? Und schau dir den Start auch mal im Syslog an, da meckert er wenn das lircd.conf Format nicht sauber ist.


    Wobei mich das wundert, lirc und rc-5 sind eigentlich unkritisch. Das sollte sauber laufen.


    cu

  • Ist es wenigstens schneller geworden?


    Probiere mal das für die Taste down:


    cu

  • Leider nein, gefühlt ist es genau gleich geblieben.
    Edit: Ich muss das von Dir reineditierte noch probieren.
    Edit2: Ausprobiert, auch keine Änderung.


    Wie gesagt, ich hatte zuvor noch die Nexus-Remote-Empfänger-Lösung mit VDR 2.0.1 laufen und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Mein morbider Zweit-VDR (P3 800 Mhz, VDR 1.6.x, ebenfalls Nexus-Remote-Empfänger) ist dagegen eine Rakete bei der Bedienung (identische Fernbedienung).

  • Aber du lauscht schon direkt auf dem lircd socked? Nicht das da irgendwelche anderen Sachen mit reinspielen.


    mode2 sieht gut aus, eigentlich musste das laufen.


    cu


    Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit Tapatalk 2

  • Ich lausche auf /run/lirc/lircd, dort kommen auch mit Deiner letzten Idee nur
    0000000000001795 00 Down Hauppauge_WinTV_Nexus-S


    Das was auf mode2 bei gestopptem lirc-Daemon ankommt, ist absolut "lagfrei", während die irw-Reaktionen regelrecht durchtröpfeln.

  • 0000000000001795 00 Down Hauppauge_WinTV_Nexus-S


    Das sollte sowas kommen

    Code
    1. 00000000000015 00 Down Hauppauge_WinTV_Nexus-S
    2. ^^


    Du hast die falsche lircd.conf ersetzt.


    cu

  • Ich hab meine lirc.conf vor kurzem neu gemacht, und seitdem flutscht es richtig durchs Menü. Hatte mit meiner Ur-Version von 2007 auch mittlerweile extrem Verzögerungen. Wobei die Familie ca. schon 4 Stk Fernbedienungen verschlissen hat, die Gummitasten werden irgendwann mal sehr weich und geben kein fühlbaren Druckpunkt retour.
    Anbei die neue lirc.conf


    down ... 0015? -> bei mir ebenfalls 1795, somit paßts.


    Alt, von 2007:




    Neu, vom Juli 2013:


  • Das sollte sowas kommen

    Code
    1. 00000000000015 00 Down Hauppauge_WinTV_Nexus-S
    2. ^^


    Du hast die falsche lircd.conf ersetzt.


    Irgendwas muss ich wohl falsch machen.
    Hier mal die Ausgabe von...
    cat /etc/lirc/lircd.conf
    /etc/init.d/lirc restart
    irw /run/lirc/lircd


    Um xineliboutput als Fehlerquelle auszuschliessen, habe ich auch mal auf softhddevice gewechselt, die Navigation in den Menüs lahmt genauso.

  • Frounts :
    Danke, habe ich ebenfalls probiert, leider auch keine Änderung.


    Im Batteriefach der FB ist noch ein Aufkleber mit der Bezeichnung A415-HPG.
    Scheinbar gibt es von diesem Typ auch noch div. Varianten (A415-HPG, A415-HPG-A, A415-HPG-WE, A415-HPG-WE-A):
    http://lircconfig.commandir.com/lircd.conf/
    Ich habe für alle dort gelisteten Varianten die remote-Optionen durchprobiert und auch das hat mir keine Besserung gebracht.

  • Stimmt, das mit dem 1795 passt schon. Da hatte ich mich vertan.


    Aber nimm mal die letzte lircd.conf wie ich sie gepostet habe (in Posting 10), gehts dann auch nicht dann weiss ich auch nicht weiter.


    cu


    Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit Tapatalk 2

  • Ich sage es ungern, aber es ändert sich nichts.
    Mittlerweile habe ich auch noch eine MD4688-Fernbedienung ausprobiert - auch langsam.
    Die Bedienung per Tastatur läuft dagegen schnell wie bislang gewohnt.
    Langsam habe ich den Verdacht, dass das Problem irgendwo im Bereich der DVBSky S952 liegen könnte.


    Zur Not werde ich mich halt damit arrangieren...