Lifeguard "vergißt" Einstellungen über das Webfrontend

  • Hallo,
    ich habe schon einige Zeit nach einer Lösung für das in der Überschrift genannte Problem gesucht, bin aber nur auf einen Thread gestossen, in dem von dem Problem berichtet wurde aber keine Lösung genannt wird.
    Wenn ich im WFE die gewünschten Haken setze und auf Speichern klicke, bekomme ich die Meldung, dass die Daten erfolgreich gespeichert wurden. Beim Neuladen des WFE ist alles wieder auf Anfang gesetzt....

    Wetek "Play OpenELEC Version" LibreELEC mit VDR


    yaVDR 0.5a XBMC Gotham Frontend
    Zotac MAG HD-ND01 (Intel Atom N330 1.6 GHz Dual-Core NVIDIA® ION, RAM 2 x 1GB)
    TV über Opera DVB-S1 (USB) / TT-connect S2-4600 (USB)

    an Philips TV per HDMI

  • Ich gesell mich da auch dazu. Allerdings stört es mich nicht wirklich, da die gewünschten Einstellungen trotzdem getätigt werden, es wird halt im WFE nur nicht angezeigt.


    Wenn ich irgendwas posten soll, sagt Bescheid.

    yaVDR 0.6 | Acer Revo R3610 | Intel Atom 330 1,6 GHz | 2GB RAM | Nvidia ION | Skystar USB HD

  • Ich habe diese Problem auch und würde es gerne lösen.
    Die Einstellungen werden sowohl in /var/lib/yavdrdb.hdf, als auch in /etc/vdr/lifeguard.conf richtig gespeichert.
    Macht man einen Refresh im Browser, oder steigt neu ein, dann nur das erste Häkchen angezeigt. Das aber nur, wenn man einmal was daran herum gedreht hat. Nach einer frischen Installation sind immer alle Häkchen da.
    Wenn man jetzt speichert, dann werden die Config Dateien entsprechend den Häkchen (nur das bei Aptitude) umgeschrieben.


    Meine Java Skript Kenntnisse sind leider sehr bescheiden und auch wie man das debugged. Da hat mein Sohn in der Zwischenzeit mehr drauf ;(
    Der fragliche Code liegt hier, denke ich:
    /usr/lib/yavdrweb/static/javascripts/component/settings/vdr_generic.js
    Die Funktion doLoad in YaVDR.Component.Settings.VdrGeneric.Lifeguard dürfte das Problem haben.


    Hat mal einer von den WFE Entwicklern einen Tipp wie ich das Debuggen kann, oder muss ich mein Söhnchen mit einem Tiramisu zum Helfen überzeugen.


    LG
    Jasmin

    Files

  • Hat mal einer von den WFE Entwicklern einen Tipp wie ich das Debuggen kann, oder muss ich mein Söhnchen mit einem Tiramisu zum Helfen überzeugen.

    Dank Teamviewer und viel Überredungskunst, hat mein Söhnchen mir geholfen und ... .


    Der Fehler ist wie vermutet in /usr/lib/yavdrweb/static/javascripts/component/settings/vdr_generic.js
    Da wurde anscheinend mal die Datenbank umgebaut und das disable Array entfernt. Der Java Script Code hat aber noch darauf zugegriffen und das gab dann einen Fehler der das Script abgebrochen hat, nachdem das erste Feld eingeschalten wurde.


    Patch anbei.
    Vielleicht kann einer der WFE Entwickler den Patch für die nächste Bugfix Release einpflegen.


    LG
    Jasmin

    Files

  • Ich schau es mir an. Danke für die Vorarbeit und Analyse!


    gemuesepudding

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2

  • So, gefixed. Es wird erst mal in "testing" erscheinen. Ich habe parallel noch einen bug im backend fixed. Da war ein script eteas seeeehr mitteilsam. :-)


    gemuesepudding

    VDR1: POV ION 330 mit Media-Pointer MP-S2 auf yaVDR 0.3.1 - enermay 370 Watt - 80GB SSD + 500GB HD - CoolerMaster ATX-620 - VGA2Scart + HDMI
    VDR2: Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - Sundtek DVB-S2 + remote Sundtek - 60GB SSD - HDMI
    VDR3
    : Zotak ZBOX ID40 auf yaVDR unstable - remote Sundtek - 500GB HD - DVI
    Atom 2700 mit 13W, Ubuntu PP, 60GB SDD + 240GB SSD, 2x Sundtek DVB-S2