TVScraper: nfo files für XBMC in Aufnahmeverzeichnis erstellen

  • Hallo,


    Mit TVScraper hast du ein sehr interessantes Projekt ins Leben gerufen. Leider hatte ich bislang keine Zeit um es auszuprobieren und werde in den nächsten Wochen wahrscheinlich auch keine finden.


    Da wäre jedoch noch ein Feature, das ich bislang noch nicht in den Threads über TV-Scraper gefunden habe und das mich interessieren würde: Wäre es vielleicht möglich, dass der TV-Scraper eine, zu XBMC kompatible nfo-Datei in dem Aufnahmeverzeichnis mit der ts-Datei erzeugt, und die dazugehörigen Bilder mit in das Verzeichnis kopiert? So hätte man sofort alles zusammen, falls man die Aufnahme zum Beispiel behalten möchte und auf ein NAS kopieren möchte.


    MfG

  • +1 habe ich mir auch schon überlegt.

    Powered by Point of View ION330 und Mystique SaTiX-S2 Dual
    Geguckt wird auf einem 52PFL5605H/12 per HDMI mit Atmolight Quattro
    Audio optisch per Yamaha RX-V459 auf einem Teufel Concept P
    Non-TV content über XBMC und boblight
    Remote Harmony 525 durch Atric-IR
    Remote und Streaming mit Motorola XOOM und AndroVDR sowie Daroon Player
    Streaming auf ZBOX ID-81 und Desktop per streamdev
    All based on selfbuild OpenenELEC master


    Nebenbei noch ein par andere VDRs

  • Ich fürchte nur, dass es nicht ganz einfach zu implementieren sein wird, denn ich frage mich wie der VDR sich beim löschen einer Aufnahme verhalten wird, wenn noch andere Dateien im Verzeichnis liegen.


    Das wäre nicht das Problem. VDR löscht das ganze Verzeichnis.


    Aber man würde dann Daten doppelt und dreifach, zb bei Serien, speichern.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • louis


    Danke für den Link. Das hatte ich übersehen.


    Eigentlich hatte ich etwas mehr im Sinn: Es geht mir hier hauptsächlich um Aufnahmen, die nicht in tvdb, moviedb oder ähnlichen Banken zu finden sind, wie zum Beispiel Aufnahmen von AVO Sessions, usw. In diesem Falle könnte der Scraper ja auf die Informationen des EPG oder auf die info-Datei im Aufnahmeordner zurückfallen.


    MfG