AlphaCrypt classic wird nicht mehr erkannt

  • Ich habe hier ein AlphaCrypt Classic CAM und auch ein AlphaCrypt Light.
    Das Light funktioniert in allen meinen drei CIs, das Classic dagegen in keinem davon. Daß das Classic grundsätzlich funktioniert kann ich sehen, wenn ich es in mein TV-Gerät stecke. Dort arbeitet es problemlos.


    Ich weiß, daß das in meinem VDR schon mal funktioniert hat. Daher habe ich mal ältere Treiberversionen ausprobiert (bis zurück zu 2012-10-06), allerdings ohne Erfolg. Gerade eben habe ich den neuesten Treiber von


    http://linuxtv.org/hg/~endriss/media_build_experimental


    installiert, aber das Problem besteht auch hiermit.


    Hier mal das komplette Log ab dem Laden des Treibers:


    Hat vielleicht irgend jemand eine Idee, woran das liegen könnte?


    Im Log meldet sich VDR mit Version 2.1.1, das ist meine aktuelle Developer-Version (die ich hoffentlich kommendes Wochenende freigeben kann). Es tritt aber genauso auch mit der stabilen 2.0.2 auf, denn in der CI/CAM-Ecke hat sich seitdem nichts geändert.


    Klaus

  • Was hat den das Classic für eine Softwareversion drauf?


    Vergleiche mal die Light mit Classic (1.?? und 3.??). Aktuell ist glaub ich 25.
    Für ein update auf orf sd transponder gehen dort gibts ein OTA update.

  • Hmm


    Die Software denke ich sollte kein Problem machen. Aber man weiß ja nie.
    Evtl. mal die einstellen im Experten Menu vergleichen.


    Stichwort CA-Modus

  • Code
    1. > Experten Menü
    2. 1 CA-SYSTEME MULTI (mehrere)
    3. 2 CA-Anmeldung Dynamic (immer erneuern)
    4. 3 Erz. lesen der Org. PMT AUTO
    5. 4 CA-PMT löschzeit 1s
    6. 5 CI-Fehlerüberwachung 1500ms
    7. 6 dbox kompatiblität ein


    mit den einstellungen geht bei mir das classic bei der tt 3200 baugleichen von wintv.
    mit der All(4one)erneusten Firmware gehts aber auch ;-)

  • Code
    1. > Experten Menü
    2. 1 CA-SYSTEME MULTI (mehrere)
    3. 2 CA-Anmeldung Dynamic (immer erneuern)
    4. 3 Erz. lesen der Org. PMT AUTO
    5. 4 CA-PMT löschzeit 1s
    6. 5 CI-Fehlerüberwachung 1500ms
    7. 6 dbox kompatiblität ein


    mit den einstellungen geht bei mir das classic bei der tt 3200 baugleichen von wintv.
    mit der All(4one)erneusten Firmware gehts aber auch ;-)


    Hab' hier die gleichen Einstellungen (am TV verifiziert), geht aber im VDR trotzdem nicht.
    Das Problem ist ja, daß bereits die Kommunikation mit dem CAM anscheinend nicht geht.
    Was mich halt total irritiert ist, daß in ein und demselben CI das Light funktioniert, das Classic aber nicht, und das das Classic in einem anderen Gerät aber dann doch funktioniert...


    Klaus

  • Wenn Du die Suche aufgeben solltest und noch ein Cam benötigst, dann habe ich hier noch ein light rumliegen, welches ich dann gerne spenden würde.


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • naja kommt halt darauf wofür er es braucht / für ORF bspw braucht man ein classic ;-)

  • Warnung: langer Text - inzwischen geht es wieder, siehe ganz unten.



    Ich habe inzwischen eine der TT S2-3200 samt CI-Adapter gegen eine nagelneue ausgetauscht, aber das Problem ist immer noch da. Zumindest kann ich jetzt wohl davon ausgehen, daß die DVB-Karten und CI-Adapter grundsätzlich funktionieren.


    Hier nochmal das genaue Szenario:


    - In meinem VDR sind 3 TT S2-3200 mit CI-Adapter eingebaut
    - Zum Testen habe ich 3 CAMs:
    -- AlphaCrypt
    -- AlphaCrypt Light
    -- Premiere Betacrypt (kann zwar nicht entschlüsseln, da kein zert. Receiver, aber das CAM wird erkannt)
    - Alle drei CAMs werden in meinem TV-Gerät anstandslos erkannt und die beiden AlphaCrypts entschlüsseln auch
    - Sowohl das AlphaCrypt Light als auch das alte Premiere CAM werden in allen drei CI-Adaptern des VDR erkannt und das Alphacrypt Light entschlüsselt auch
    - Das "große" AlphaCrypt wird in keinem der drei VDR-CI-Adapter erkannt.


    Die Anzeige unter "Setup/CAM" schaltet für das AlphaCrypt ständig zwischen "CAM present" und "CAM ready" hin und her, und im Logfile bekomme ich immer wieder


    Jan 3 13:08:58 vdr2 vdr: [3125] CAM 2: module ready
    Jan 3 13:08:59 vdr2 vdr: [3125] ERROR: can't write to CI adapter on device 3: Input/output error
    Jan 3 13:09:00 vdr2 vdr: [3125] ERROR: can't write to CI adapter on device 3: Input/output error
    Jan 3 13:09:00 vdr2 kernel: [ 158.048199] dvb_ca adapter 3: DVB CAM detected and initialised successfully
    Jan 3 13:09:01 vdr2 vdr: [3125] CAM 2: module ready
    Jan 3 13:09:02 vdr2 vdr: [3125] ERROR: can't write to CI adapter on device 3: Input/output error
    Jan 3 13:09:03 vdr2 vdr: [3125] ERROR: can't write to CI adapter on device 3: Input/output error
    Jan 3 13:09:04 vdr2 kernel: [ 161.083195] dvb_ca adapter 3: DVB CAM detected and initialised successfully
    Jan 3 13:09:04 vdr2 vdr: [3125] CAM 2: module ready
    Jan 3 13:09:04 vdr2 vdr: [3125] ERROR: can't write to CI adapter on device 3: Invalid argument
    Jan 3 13:09:05 vdr2 vdr: [3125] ERROR: can't write to CI adapter on device 3: Invalid argument
    Jan 3 13:09:05 vdr2 vdr: [3125] CAM 2: no module present


    Nachdem die CAMs für sich offensichtlich funktionieren (im TV getestet) und die CI-Adapter im VDR ja anscheinend auch (mit AlphaCrypt Light und Premiere CAM getestet) muß es wohl an der Kombination aus AlphaCrypt und VDR liegen.


    Ich habe dann mal die Debug-Ausgaben im VDR-CI-Teil eingeschaltet und siehe da, da gibt es einen interessanten Unterschied zwischen AlphaCrypt und AlphaCrypt light.
    Beim (funktionierenden) AlphaCrypt light sieht es so aus:


    Beim (nicht funktionierenden) AlphaCrypt dagegen erhalte ich:


    Das AlphaCrypt antwortet also nach dem "Profile Enq" nicht mehr auf Poll-Aufrufe, obwohl es das am Anfang noch getan hat.
    Tja, und nach dem Poll-Timeout macht dann VDR einen Reset des CAMs, aber das führt auch zu nichts, denn es geht wieder genauso von vorne los.


    Jetzt stellt sich mir die Frage, was macht VDR falsch, daß es mit dem AlphaCrypt nicht funktioniert? Da das AlphaCrypt mit dem TV-Gerät ja kommunizieren kann, muß VDR in der Kommunikation mit dem CAM wohl irgendwas nicht ganz richtig machen.


    So, und nachdem ich nun dieses ganze Traktat geschrieben hatte, habe ich doch nochmal geschaut, ob es inzwischen ein Update für das AlphaCrypt gibt, und siehe da, es gibt V3.27! Und nach einem Update (im TV-Gerät) klappt es nun auch wieder im VDR!
    Den Text poste ich jetzt aber trotzdem, da ich die gewonnen Erkenntnisse nicht einfach verwerfen möchte. Und irgend etwas muß der VDR ja anscheinend anders machen als z.B. mein TV-Gerät. Fragt sich nur, was...


    Klaus

  • Hallo Klaus,


    Danke für die Infos! Ich hatte auch schon länger Probleme mit der 1.25er Firmware und hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Mit der 1.27er Firmware sieht es bei mir auch wieder besser aus.


    Gruß
    cyberduke

    SW: yaVDR 0.5a, VDR 1.7.27, Softhddevice
    HW: ASUS M3N78 Pro, Athlon64 X2 5050e, 2 GB RAM, Gainward GeForce GT 610 SilentFX, TT S2 3200 + CI, DigitalDevices Cine S2 V6, LG 55LM760s


    SW: yaVDR 0.5a, VDR 1.7.27, Softhddevice, Streamdev-Client
    HW: ASUS X48DS5, Intel Core2Duo E8500, 8 GB RAM, Geforce 9500GT, L4M Twin S2 V6.2, Sharp Aquos LC-46