Heizungssteuerung: Daten auslesen

  • Hallo Matthias,

    ich helfe gerne weiter, steht auch noch auf meiner ToDo-Liste. Aktuell steht aber der Rest des SmartHomes höher ^^

    Kannst du mir mal das Programm per Mail von Paradigma zukommen lassen?


    LG

    Stefan

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich nun mal dran gemacht um die Daten per script von meiner Systacomfort II einzusammeln.

    Dazu habe ich eine Raspberry am laufen der per lokalem DNS entsprechend das remoteportal vorschaukelt.

    Leider kommen bei mir nur wirre zahlen an, auch ein tcpdump war nicht sehr aufschlussreich.

    x.data schreibt auch immer nur 15:40 TAG 70

    Meine Hardware ist V1.40. So wie ich es verstanden habe sollten die Daten da noch nicht verschlüsselt sein.

    Hat jemand von euch die selbe Hardware und das script erfolgreich am laufen?

    Ich freue mich über jeglichen Tip damit ich evtl doch noch zu vernünftigen log Daten kommen.

    Im Anhang der output der x.data datei.


    Viele Grüsse,

    Wolle

  • Hi Wolle,

    durch die diversen Softwareversionen hat sich immer mal wieder das Format geändert. Die älteren haben erst auf Rückfrage ihre Daten gesendet ("MagicByte" ;) ), die neueren senden "einfach so", nur eben leider anders. Stell dir eine Liste vor, in der in Spalte 1 bspw. das Datum steht, in Spalte 2 die Außentemperatur, Spalte 3 Status vom Kessel "AN/AUS", Spalte 4...

    Jetzt kommt einer von Paradigma auf die Idee "Hey, wir brauchen ganz am Anfang aber die verwendete Softwareversion" und ändert das in der neuen Softwareversion ab. Also steht nun in Spalte 1 die Softwareversion, Spalte 2 das Datum...

    Tja, und da ist das Dilemma. Paradigma weiß dass auf ihrem Portal und kann die Daten dementsprechend zuordnen. Dein Script leider erst mal nicht und geht munter davon aus, dass in Spalte 1 "24-03-2018" steht und möchte es auch so verarbeiten, bekommt aber tatsächlich "Release V1.40b/12.12.2017" geliefert. Was dann passiert brauche ich wohl nicht extra erwähnen.

  • Hi SBorg,

    danke fuer deine Rueckmeldung. Soweit ist alles klar, ich hatte die leise Hoffnung das es evtl jemanden gibt der die selbe Hardware Version hat wie ich... :-)

    Mit den Packages welche ich abfange kann man wirklich nicht viel Anfangen. Auch die Kommunikation zw der S-touch App und der SystaComfort II ist recht kryptisch.

    Sollte jemand erfogreich die Daten auf der HardwareVersion 1.4 auslesen wuerde ich mich ueber input sehr freuen.

    In diesem Sinne erst mal frohe Ostern.

    Gruss Wolle

  • Fall es jmd weiterhilft, könnte ich Logfiles von ner SystaComfort und nem Pelletti3 liefern...

    Meine Versionen sind wie folgt:


    SystaComfort:

    v1.10 05.09.13


    Pelletti 3:

    System: v2.06.01

    Basis: v0.15

    OS: v0102099C

    Firmware: v144 4.10

    Software: v2.01 6.12


    Ich hatte mal probiert das Ding per LAN an meine Fritz zu hängen - ne IP hat die Anlage bekommen, die S-Touch App (iOS) hat aber nix gefunden.

    Ich nehme an meine Soft-/Firmware ist zu alt, oder?


    Zur SystaView Software - bekomm ich die nur vom Support oder kann ich die auch iwo downloaden?


    VG,

    Michael

  • Hallo zusammen,


    ich bin auch gerade dabei zu versuchen, meine Heizungsdaten lokal zu speichern und zu visualisieren.

    Meine Heizungssteuerung ist eine

    SystaComfort II

    Software V2.06 17.09.18

    Hardware V2.10

    Basis-System V0.37


    Ich benutze den Port von Sören Schau (https://github.com/xgcssch/SystaComfortPrometheusExporter) welcher auch auf diesem Projekt von Herrn Schmidinger basiert.

    Die Portalanfragen wurden erfolgreich umgeleitet doch es scheint als könnte das Tool die Daten nicht verarbeiten, da diese aufgrund der Soft/Hardware Revision anders aufgebaut sind.

    Dazu bin ich mit dem Entwickler bereits in kontakt.

    nun wollte ich hier nochmals in die Runde Fragen, ob jemand Erfahrung mit dieser Soft/Hardware Revision hat?

    Und wie viel Arbeit steckt dahinter diese eventuell neu zuzuordnen?

    Vielen Dank schon einmal und sorry, dass ich den alten Thread wieder raus krame.

    Grüße,

    Dominik

  • Beim Kundendienst im letzten Herbst hat Paradigma mir die aktuelle Software Version aufgespielt. Bei mir schaut es so aus (s.u). Die DNS Umleitung hat bei mir auf Anhieb geklappt aber der UDP-Daten Empfang schien mir eher zufällig. Bei der Fehleranalyse habe ich dann häufiger die DNS Umleitung ein- und ausgeschaltet.


    Letztendlich lag das Problem daran, dass Systa Comfort ausgeschaltet werden muss, eine Zeit lang warten und dann wieder einschalten damit Systa Comfort sich die neue IP vom DNS Server holt. Sonst verwendet es die gespeicherte IP und die DNS Umleitung ist wirkungslos, so lange bis Systa Comfirt neu startet.


    Hoffe das hilft,

    Rainer


  • Hi, kann mir jemand die Software zur verfügung stellen?

    Ich hab leider nichts vom Heizungsbauer bekommen.

    Der Container läuft, empfängt auch Daten, allerdings verschlüsselt.

    Das kann ich vermutlich ohne die Steuersoftware nicht deaktivieren.

  • Wenn Du in Google Schmiedinger Paradigma eingibst erscheint:

    #!/usr/bin/perl # Server program for receiving data from a ...

    www.vdr-portal.de › 39315-paradigma-server-0-0-5-pl
    Da kannst Du die Software für den Raspberry runterladen. Ich musste allerdings zuvor noch Perl auf dem RasPi installieren.


    Außerdem das paradigma.remoteportal.de auf die IP deines Raspi umlenken. Ich verwende DNSmasq mit folgenden Einträgen :

    domain-needed

    bogus-priv

    no-resolv

    server=8.8.8.8

    server=8.8.4.4

    cache-size=1000

    address=/paradigma.remoteportal.de/192.168.178.91


    Danach Systa Comfort neu starten, damit sich die Heizung den neuen DNS holt


    Das ganze funktioniert allerdings nur wenn Datenübertragen verschlüsselt: Nein steht (s.a. Bild unten)


    Ich habe das Programm von Klaus Schmiedínger leicht modifiziert damit ich die Daten in die influxDB bekomme:

    $HeizungVorlauf = $n[1] / 10; # Vorlauftemperatur Heizung (ist)

    system("mosquitto_pub -h 192.168.178.55 -t /heizung/Vorlaufist -m $HeizungVorlauf");

    printf("Mosquitto schreiben: HeizungVorlauf = %.1f\n", $HeizungVorlauf);

    $HeizungRuecklauf = $n[2] / 10; # Ruecklauftemperatur Heizung

    system("mosquitto_pub -h 192.168.178.55 -t /heizung/Ruecklaufist -m $HeizungRuecklauf");

    printf("Mosquitto schreiben: HeizungRuecklauf = %.1f\n", $HeizungRuecklauf);

    $Brauchwasser = $n[3] / 10; # Brauchwassertemperatur (ist)

    system("mosquitto_pub -h 192.168.178.55 -t /heizung/TWOist -m $Brauchwasser");

    printf("Mosquitto schreiben: BrauchwasserIst = %.1f\n", $Brauchwasser);


    Weiß jemand wo der Status (Normal, Komfort, Absenken) steht? Ich denke es ist

    $n[231], bin mir aber nicht sicher.




  • Hallo zusammen,

    ich habe ein Projekt gestartet, um der SystaComfort eine REST API hinzuzufügen.

    Falls es jemanden interessiert: https://github.com/beep-projects/SystaPi


    Ich habe das Paketformat mit dem script hier und auch dem prometheus exporter abgeglichen. Wir sollten die gleichen Datenpakete haben.


    Ich würde das ganze gerne auch für das setzen von Werten erweitern, habe jedoch Angst, dass ich mir durch ein Software Update Probleme mit der Verschlüsselung einhandle und nicht einmal mehr das Lesen von Werten funktioniert. Und ich hab keine Ahnung, ob das bei mir überhaupt möglich ist, da ich nur eine SystaComfort habe.

  • habe eine neue Gasheizung mit Solarthermie von Paradigma bekommen:

    SystaComfort 2

    Software V2.16 9.03.21

    Hardware V 2.10


    Habe das Gerät per LAN an der Fritzbox

    Bin interessiert an obigen Projekt, weiss aber nicht wo ich starten soll?

    Frage dazu: muss ich zusätzlich zum LAN weitere Hardwareeingriff vornehmen?

    Möche im Prinzip nicht zusätzlich steuern, sondern eher aufzeichnen und mit Grafiken auslesen.Webinterface ist leider deaktiviert.Für das SystaWeb finde ich kein Zuganfspasswort.

    Für Hinweise wäre ich dankbar.

  • Hallo errut,


    soviel ich weiss :

    a) darf dein Anlage die Daten nicht verschlusselt senden, siehe post #271 -> Datenübertraguung sollte auf "Nein" stehen

    b) sollte deine Anlage sollte mit dem Rapi verbunden werden und nicht mit der Fritzbox. Sobald du die Anlage mit der Fritzbox verbindest sendet sie die Daten zum remoteportal von paradigma. Der Raspi wird so verbogen sodass er das remoteportal vorgaukelt und die Heizung die Daten dorthin schickt und sie von dort dann verarbeitet werden können.
    NUr sehr alte Fritzboxen kann man mit einem Hack so konfigurieren dass sie internet Namen intern auflösen können.