[HOWTO] DPF Easy Hacking - TNG

  • Entschuldige, ich hab nirgends gelesen, dass es eine Begrenzung gibt was die Zollgröße betrifft.



    Da die meißten Display aus der Kompatibilätsliste ausverkauft sind, suche ich Alternativen.


    Wie siehts mit sowas aus:
    http://www.ebay.co.uk/itm/Magnetic-Photo-Picture-Frame-2-4-LCD-TFT-32mb-internal-memory-/160848176875?pt=UK_Photography_DigitalCamAccess_RL&hash=item25734c66eb
    Ich weiß, dass es keiner hat oder nicht in der Liste ist.


    Mir gehts nur darum, ob es die Kriterien (sofern man die weiß; Max. Größe z.B.) soweit erfüllt.

  • Mir gehts nur darum, ob es die Kriterien (sofern man die weiß; Max. Größe z.B.) soweit erfüllt.


    Das kann man aber vorher nicht wissen. Es muss eben der selbe Chip verbaut sein wie bei den Kompatiblen. Und da der Chip große Displays nicht treiben kann, weiß man eben nur das große Displays nicht gehen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Okay, nur zum Verständnis: Für die kompatiblen Display muss ein vorgegebener Chip vorhanden sein.

    Quote

    Und da der Chip große Displays nicht treiben kann

    Meinst du den Chip jetzt im Display, oder den Chip im Receiver, der das Display 'antreibt' ?
    Ich mein, sogesehen treibt der jetzige Chip das Display doch auch so schon an, oder siehts dann anders aus wenn eine anderen Firmware drauf ist?

  • Meinst du den Chip jetzt im Display, oder den Chip im Receiver, der das Display 'antreibt' ?
    Ich mein, sogesehen treibt der jetzige Chip das Display doch auch so schon an, oder siehts dann anders aus wenn eine anderen Firmware drauf ist?


    Natürlich der Chip im Display, was für ein Receiver?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Den Receiver, an dem das Display später laufen soll.


    Nun bin ich neugierig, und habe die Anleitung mal just4fun ausprobiert. Das Display übrigens wird ohne Probleme bei Windows erkannt, und bleibt auch so.

    Quote

    Gebt jetzt in der Eingabeaufforderung ein: "python identify.py X".
    Ersetzt "X" durch den Laufwerksbuchstaben des CD-Laufwerks von oben:

    Habe ich gemacht, es kommt diese Meldung:

    Code
    C:\Users\xxxx\Downloads\dpf-ax\tools>python identify.py G:
    Running on windows - unable to detect flash size
    Reading 100000 bytes from flash...
    Error: could not open 'g' - dpf connected to PC?


    Hat das nun was mit dem Chip zutun, oder liegt dieser Fehler wo anders?
    Wenn ich das Display anschließe tauchen 3 Laufwerke auf: G, H und I.
    Bei H und I bekomme ich am ende:
    Failed: DeviceloControl - Error code: 1306



    Nachtrag.
    Ich habe ein 8" Display gefunden, mit das klappt. Es ist ein Samsung SPF87H.
    Haben wir jetzt aneinander vorbeigeredet, oder ist das eine Ausnahme?

  • Ein Samsung SPF87H und auch einige andere Typen von Samsung Bilderrahmen funktionieren auch an lcd4linux bzw. graphlcd.
    Diese Displays müssen auch nicht mit alternativer Firmware erstmal dazu gebracht werden.


    Hier geht es aber im Thread um die Displays mit besagtem ax206 Chip (Pearl und dessen China-Klone)
    Und aktuell sind keine größeren Displays mit dem Chip als eben die 2,4" bekannt ...

  • Ja, dass mit den Samsung Modellen habe ich nun auch gelesen.


    Also ist die Anleitung beschränkt auf Display mit integriertem ax206 Chip? Gut, denn ich hatte den Thread anders verstanden - DPF Easy Hacking klang für mich halt so, als ob man (fast) jedes x beliebige Bilderrahmen-Display hacken/testen kann.


    Thema dann erledigt. Habe mir ein 87H bestellt. Mal sehen wie das damit funktionieren wird. Mein Jobo geht dann wieder in den Karton.


    Danke.

  • Ja, 2,4 ist mir aber viel zu klein. Lieber ab 5" und aufwärts.


    Gibts keine Möglichkeit andere Bilderrahmen Typen auszuprobieren? Oder hängt das tatsächlich nur vom eingebauten Chip ab?

  • Es gibt sogar viel mehr 1,5" als 2,4" Dpfs, die unterstützt werden.
    Von deiner Liste bei Amazon hab ich selbst das Technaxx Keypix und das August DP150A. Werden beide unterstützt. Die Cobys DP151 sollten auch gehen. Zumindest sind zwei Typen in der Liste der unterstützen DPFs.


    Allerdings gibt es meines Wissens im Moment kein graphlcd Skin für 1,5". Lcd4linux SVN geht OOTB.


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

  • Moin!


    Gerade vorhin habe ich ein August DP150A bestellt :)


    Mit graphlcd Skins hab ich schon gebastelt, da könnte ich evt. eins liefern, abgeleitet von meinem 64x128 Display. lcd4linux kenne ich auch, und wenn das sogar OOTB funktioniert, um so besser.


    Werde sicher noch Fragen haben, wenn ich das Display in Betrieb nehme.


    Wolfgang

    VDR 1: (in Rente) EPIA ME6000, Nexus-S 2.1, Skystar2 2.6d, VDR-1.4.7 auf SuSE 9.3 (Kernel 2.6.21.7)
    VDR 2: (work in progress) MSI C847MS-E33, Cine S2 6.0, Zotac GT630 (GK208), yaVDR 0.6

  • So, mein August DP 150A ist gerade angekommen.


    Schnell die Tools runtergeladen und installiert auf meinem Kubuntu-13.04


    Was ich im README nicht gefunden habe: man benötigt libusb-dev und libpython2.2-dev, also


    Code
    sudo apt-get install libusb-dev
    sudo apt-get install libpython2.7-dev


    Dann läuft make durch.


    <edit>
    Es steht natürlich doch in dem Post. Ich lösche aber aus Gründen der historischen Korrektheit den obigen Abschnitt nicht, sondern oute mich als doof (wenn das noch notwendig sein sollte)
    </edit>


    Der im 2. Post angegebene Befehl

    Code
    sudo ./identify.py /dev/sg2


    funktioniert nicht, weil identify.py nicht ausführbar ist, daher

    Code
    sudo python ./identify.py /dev/sg2


    oder identify.py mit chmod ausführbar machen.


    Damit wird das Display erkannt und als unterstütztes Device identifiziert. Nun werde ich mal ein anderes USB-Kabel suchen, in der Hoffnung, dass das ein "gutes" Kabel ist, das Display flashen und erst mal ein paar Versuche mit LCD4Linux machen. Endziel ist es aber, graphlcd einzusetzen.


    Wolfgang

    VDR 1: (in Rente) EPIA ME6000, Nexus-S 2.1, Skystar2 2.6d, VDR-1.4.7 auf SuSE 9.3 (Kernel 2.6.21.7)
    VDR 2: (work in progress) MSI C847MS-E33, Cine S2 6.0, Zotac GT630 (GK208), yaVDR 0.6

    Edited once, last by wofritz ().

  • Ich habe nun das Display an meinen VDR gestöpselt und mit graphlcd angesteuert. Es funktioniert im Prinzip, aber es ist mir nicht möglich, die Displaymaße zu verändern, so dass die Anzeige etwas verwürfelt aussieht. Das scheint aber ein prinzipielles Problem zu sein, denn auch bei meinem 128x64 ks0108-Display kann man als Displayabmessungen einstellen, was man will, es ändert sich an der Anzeige nichts.

    VDR 1: (in Rente) EPIA ME6000, Nexus-S 2.1, Skystar2 2.6d, VDR-1.4.7 auf SuSE 9.3 (Kernel 2.6.21.7)
    VDR 2: (work in progress) MSI C847MS-E33, Cine S2 6.0, Zotac GT630 (GK208), yaVDR 0.6

  • So, nach einigem Gewühle im Code hat sich nun herausgestellt, dass sowohl ks0180 als auch ax206dpf korrekt sind, nur schlauer als ich ;)


    Der Default-Skin bzw. mein davon abgeleiteter ist nicht gut für quadratische Displays geeignet, weil er aus der Displayhöhe diverse Parameter wie Zeichengrößen etc. ableitet. Bei dem 128x128-Display wird die Zeichengröße für ein 256x128-Display optimiert und damit stehen zu wenig Zeichen pro Zeile zur Verfügung. Auf die Schnelle habe ich mal einen Skin gebastelt, der bei 128x128 die Zeichengröße eines 64x128-Displays einstellt und damit sieht es schon ziemlich gut aus, nur wir der Platz nicht optimal genutzt. Das lässt sich aber sicher auch noch verbessern.


    Ich hab mal zwei "Screenshots" angehängt.


    Wolfgang

  • Na sieht doch gut aus!
    Wäre schön, wenn du das fertige Skin veröffentlichst. :]


    Danke für den Hinweis, dass identfy.py nicht ausführbar ist. Werde ich korrigieren.


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

  • Hi LUISE,


    Pech gehabt:

    Code
    ./identify.py fulldump_win_20130727-142924$ 
    Looking for firmware.............: Not found.
    
    
    This in no known firmware!
    
    
    Sorry, no matching dpf found.


    Nix zu machen. Ein ähnliches DPF ist mir schon mal hier untergekommen. Sieht zwar aus wie eins der AX206-DPFs, hat aber ne ganz andere Firmware. Weder den "normalen" Header noch die anderen Kennzeichen einer Buildwin-Firmware. Bin mir nicht mal sicher ob da überhaupt ein AX206 drin ist. Selbst ProgSPI lehnt den Dump als "unbekannt" ab.
    Keine Chance das Ding momentan mit dpf-ax zu flashen. :(


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

  • Hi Superelchi,


    danke für die Infos. Ja, es ist genau dieses DPF aus dem doozan Forum.


    Und richtig, ist auch nicht der AX206 verbaut, sondern (wenn ich das richtig entziffern konnte) steht auf dem Chip AX203 .


    Kann man nix machen.


    Gruss


    LUISE

  • So ich mich schon gefreut .. das china display für 2,89€ schnell patchen und an meinen xtrend 4000 .... nix! also zuerst
    ausgelesen ~ kompatibel mit sunluxy ... aber flashen lässt es sich nicht--- also
    aufgeschraubt .. 25Q80BSIG ist in der flash.ini nicht drin.


    Bevor ich jetzt da was falsches eintrage ...


    was fehlt


    FLASH info is Cmd-9f : ID:0xc84014c8
    FLASH info is Cmd-ab : ID:0x13131313
    FLASH info is Cmd-90 : ID:0x813c813


    can't find the flash.......




    [Blocked Image: http://666kb.com/i/cgfruzczouryhm4vp.jpg]




    .......... endlich stundenlang gesucht neue FlashLib.ini gefunden ... und hat geklappt. zeigt allerdings nur müll an weil 128x128 pixel..


    Anzeige nachdem es am Receiver hängt ... Liegt wohl daran das im Plugin die auflösung nicht einstellbar ist. Jetzt komm ich echt nicht mehr weiter. Das Display ist auch wirklich was klein .[Blocked Image: http://666kb.com/i/cggdrb1drjwfz2f0y.jpg:wand


    Das Display ist von EBAY
    lilyscasket[Blocked Image: http://pics.ebaystatic.com/aw/pics/s.gif]

  • endlich stundenlang gesucht neue FlashLib.ini gefunden

    Stundenlang?
    Steht doch im Howto:

    Quote

    Wenn beim Programmieren im Statusfenster nur "Please wait for checking Flash ID" steht und eine Fenster "Probe-Flash" mir ner chinesischen Meldung kommt, kennt ProgSPI den Flash Chip des Displays nicht. Sucht hier im Portal nach dem Text "FlashLib.ini" und ladet euch die neueste Version die Ihr finden könnt herunter

    Gerade probiert: "Flashlib.ini" ins Suchfeld, 7. Eintrag (von mihre) oder 9. Eintag (von mir) - passt. Dauer: 1 Minute.


    und hat geklappt. zeigt allerdings nur müll an weil 128x128 pixel

    Gehts jetzt oder nicht? Das Sunluxy ist ein 128x128 und deins - der Größe nach zu urteilen - auch. Wenn die Sunluxy-Fw auf deinem Display nicht geht, obwohl identify.py das behauptet, poste mal den Dump deiner Original-Fw.


    Gruß
    superelchi

    #1: yaVDR 0.5 - Asus A5IONT-I, 4 GB Ram - 750 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V6 - Silverstone Sugo SG06 - Pearl DPF - Hama MCE Remote
    #2: yaVDR 0.5 - Intel DH67BL, 4 GB Ram - Asus GT610 - 40 GB SSD - 500 GB 2,5" HD - DD Cine S2 V5.5 - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - Hama MCE Remote

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!