[ANNOUNCE] iVDR 0.3.3, istreamdev 1.0.1, ffmpeg, segmenter Paket Installation

  • Das funktioniert nur mit den in dem PPA vorhanden Paketen, d.h. libav bzw. ffmpeg muss von meinem PPA stammen, denn nur damit funktioniert libx264.
    Da ich schon länger keine Updates darin vorgenommen habe kann es sein das ffmpeg von Ubuntu bevorzugt wird.


    Falls das so ist mußt du mein Repository per apt-pinning bevorzugen.


    vi /etc/apt/preferences/ivdr.conf

    Code
    1. Package: *
    2. Pin: release o=LP-PPA-frodo-vdr-stable-ivdr
    3. Pin-Priority: 1001

    Gruß
    Frodo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Frodo ()

  • Danke schon besser. Jetzt krieg ich "Ring Buffer Overflows".
    Was könnte denn das sein ?


  • Das sieht zumindest nicht nach ivdr Problemen aus.
    Hast Du nach dem update deinen VDR neu gebootet?

    Gruß
    Frodo

  • Ne, hatte ich nicht.
    Hab es jetzt noch mal probiert (von meinem MacBook aus)
    und erhalte folgende Fehlermeldung (siehe Bild).


    Im syslog taucht folgendes auf:



    Code
    1. Nov 9 19:39:37 vdr3 vdr: [1462] connect from 127.0.0.1, port 49500 - accepted
    2. Nov 9 19:39:37 vdr3 vdr: [1462] closing SVDRP connection
    3. Nov 9 19:39:39 vdr3 vdr: [2055] Streamdev: Accepted new client (HTTP) 127.0.0.1:56426
    4. Nov 9 19:39:39 vdr3 vdr: [2055] streamdev: client 127.0.0.1:56426 not allowed to connect
    5. Nov 9 19:39:39 vdr3 vdr: [2055] streamdev-server: closing HTTP connection to 127.0.0.1:56426
    6. Nov 9 19:39:40 vdr3 vdr: [1462] connect from 127.0.0.1, port 49502 - accepted
    7. Nov 9 19:39:40 vdr3 vdr: [1462] closing SVDRP connection
    8. Nov 9 19:39:40 vdr3 vdr: [1462] connect from 127.0.0.1, port 49503 - accepted
    9. Nov 9 19:39:40 vdr3 vdr: [1462] closing SVDRP connection

    Bilder

  • Was steht denn in Deiner /var/lib/vdr/svdrphosts.conf und /var/lib/vdr/plugins/streamdev-server/streamdevhosts.conf ?

    Gruß
    Frodo

  • Hi,


    vlt. musst du in "/var/www/istreamdev/bin/svdrp.php" - Zeile 13 den Port auf 6419 ändern.
    (ab Vdr-1.7.15 Standard-Port 6419 für SVDRP)

    Code
    1. function SVDRP($server = "localhost", $port=2001, $timeout = 30, $debug = 0)


    auch in "/var/www/istreamdev/bin/svdrp_php5.php" -> Zeile 30 den Port auf 6419 ändern.

    Code
    1. private $_port = 2001;


    Frodo
    hast du schomal versucht "istreamdev" gegen FFMPEG > 2.x.x zu bauen?


    Gruss
    Wolfgang

  • Nein bisher nicht...

    Gruß
    Frodo

  • Was steht denn in Deiner /var/lib/vdr/svdrphosts.conf und /var/lib/vdr/plugins/streamdev-server/streamdevhosts.conf ?


    Code
    1. root@vdr3:/home/markus# more /var/lib/vdr/svdrphosts.conf
    2. 127.0.0.1 # always accept localhost
    3. 192.168.0.0/16 # any host on the local net
    4. #204.152.189.113 # a specific host
    5. #0.0.0.0/0 # any host on any net (USE THIS WITH CARE!)


    Code
    1. root@vdr3:/home/markus# more /var/lib/vdr/plugins/streamdev-server/streamdevhosts.conf
    2. 192.168.178.0/16 # any host on the local net
    3. 192.168.178.4 # vdr2
    4. 192.168.178.19


    Fehlt beim zweiten etwa der 127.0.0.1 ?

  • Deine /var/lib/vdr/plugins/streamdev-server/streamdevhosts.conf ist defintiv falsch.


    Ich vermute das Du ein Netzwerk 192.168.178.0 verwendest, dann sollten die folgenden Einstellungen passen:

    Code
    1. 127.0.0.1
    2. 192.168.178.0/24


    oder das gleiche wie in der svdrphosts.conf:

    Code
    1. 127.0.0.1 # always accept localhost
    2. 192.168.0.0/16 # any host on the local net


    Kurze Erklärung:
    192.168.178.0/24 erlaubt alle IP-Adressen zwischen 192.168.178.0-192.168.178.255, d-h. 256 IP Adresssen
    192.168.0.0/16 erlaubt alle IP- Adressen zwischen 192.168.0.0-192.168.254.255, d.h. 65536 IP Adressen


    Testweise zur Fehleranalyse kannst Du auch alle Adressen erlauben:
    0.0.0.0/0

    Gruß
    Frodo

  • Guten Morgen,


    habe heute meinen vdr neu aufgesetzt und wollte dann ivdr aus frodos ppa installieren.
    Bekomme dann leider die Fehlermeldung, dass ivdr nicht gefunden wird.


    Kann da jemand helfen?


    Danke, Nikels

    Kellervdr Server: ASRock B85M-Pro4, 4GB RAM, 2TB HD für vdr und 1+2TB für Fileserver,
    MLD 5.1 testing, softhddevice, 1x Technisat DVB-S2, 1xCine 2x DVB-S2, Philips 65", Pulse Eight CEC
    Wohnvdr Client: mld 5.1 testing on raspberry pi 2, Sundtek USB Stick DVB-S2,
    Toshiba 42", Revolt ir Steckdose, yamaha Soundbar 101, Toshiba TV Remote über CEC der Pi2
    Spielvdr Client: mld 5.0 testing on raspberry pi 2, live 41169 remote, 15" Monitor
    Diverse Tabletts mit Kodi jarvis

  • https://launchpad.net/~frodo-vdr/+archive/ubuntu/stable-ivdr


    wenn das funktioniert, gebe ich bescheid.
    Dann könnte man ja die erste Seite updaten :-)


    Gruß
    Nikels

    Kellervdr Server: ASRock B85M-Pro4, 4GB RAM, 2TB HD für vdr und 1+2TB für Fileserver,
    MLD 5.1 testing, softhddevice, 1x Technisat DVB-S2, 1xCine 2x DVB-S2, Philips 65", Pulse Eight CEC
    Wohnvdr Client: mld 5.1 testing on raspberry pi 2, Sundtek USB Stick DVB-S2,
    Toshiba 42", Revolt ir Steckdose, yamaha Soundbar 101, Toshiba TV Remote über CEC der Pi2
    Spielvdr Client: mld 5.0 testing on raspberry pi 2, live 41169 remote, 15" Monitor
    Diverse Tabletts mit Kodi jarvis


  • ah, dort ist es versteckt - ich dachte es gibt die Pakete nur für die im Eingangsthread genannte "stage", also nicht für mein verwendetes Frodo vdr-testing-vdr-dev .. Danke!

  • Wenn ich mal wieder Zeit finde werde ich das updaten.


    Unter Ubuntu Trusty baut segmenter nicht mehr, falls hier niemand eine Lösung findet wird iVDR wohl sterben.
    Selbst mit Ubuntu Precise war es recht komplex...

    Gruß
    Frodo

  • dann werde ich wohl auf ivdr verzichten. Mit den aktuellen smartphone tuts ja auch das live plugin :-)


    Gute Nacht
    nikels

    Kellervdr Server: ASRock B85M-Pro4, 4GB RAM, 2TB HD für vdr und 1+2TB für Fileserver,
    MLD 5.1 testing, softhddevice, 1x Technisat DVB-S2, 1xCine 2x DVB-S2, Philips 65", Pulse Eight CEC
    Wohnvdr Client: mld 5.1 testing on raspberry pi 2, Sundtek USB Stick DVB-S2,
    Toshiba 42", Revolt ir Steckdose, yamaha Soundbar 101, Toshiba TV Remote über CEC der Pi2
    Spielvdr Client: mld 5.0 testing on raspberry pi 2, live 41169 remote, 15" Monitor
    Diverse Tabletts mit Kodi jarvis

  • Ich habe den ersten Beitrag korrigiert.

    Gruß
    Frodo

  • muss nochmal stören...


    nur ivdr aus deinem ppa sollte dann aber auf einem frisch installierten und upgedateten yavdr 0.5a hybrid funktionieren?
    hat es bei mir aber nicht...gab bei dem zweiten script auch Fehlermeldungen...irgendeine Zahl wurde anders erwartet als sie war...
    er will dann auch port 8081 verwenden...


    nochmal probieren, oder ivdr nach Phils Anleitung installieren - das sollte doch auf jeden Fall gehen, oder?


    Gruß,
    nikels

    Kellervdr Server: ASRock B85M-Pro4, 4GB RAM, 2TB HD für vdr und 1+2TB für Fileserver,
    MLD 5.1 testing, softhddevice, 1x Technisat DVB-S2, 1xCine 2x DVB-S2, Philips 65", Pulse Eight CEC
    Wohnvdr Client: mld 5.1 testing on raspberry pi 2, Sundtek USB Stick DVB-S2,
    Toshiba 42", Revolt ir Steckdose, yamaha Soundbar 101, Toshiba TV Remote über CEC der Pi2
    Spielvdr Client: mld 5.0 testing on raspberry pi 2, live 41169 remote, 15" Monitor
    Diverse Tabletts mit Kodi jarvis

  • Letzteres (Phils Anleitung) geht auf jeden Fall, ist aber deutlich komplexer.


    iVDR solllte aber auch mit meinen Paketen mit yaVDR 0.5[a] funktionieren, im Prinzip geht das auf jedem Ubuntu Precise.


    Du solltest aber entweder apache oder lighthttp installieren und nicht beide gleichzeitig.


    Je nachdem ob du Apache oder Lighttpd verwendest mußt du das entsprechende Skript für die Installation ausführen, dort wirst du auch nach dem Port gefragt, den du nehmen möchtest.
    Hier ist aber vorsicht geboten den der Default der Webserver ist Port 80 und der ist bereits von yaVDR durch das WebIf blockiert, gleiches gilt für Port 8008 (live Plugin) und 8002 (vdr).

    Gruß
    Frodo

  • so auf einem frisch installierten yavdr 0.5a funktioniert das ppa mit apache2 auch wenn es bei der Installation einige Fehlermeldungen gibt.
    Hab dann das script ein zweites Mal laufen lassen und auf port 8081 konfiguriert.


    Danke
    nikels

    Kellervdr Server: ASRock B85M-Pro4, 4GB RAM, 2TB HD für vdr und 1+2TB für Fileserver,
    MLD 5.1 testing, softhddevice, 1x Technisat DVB-S2, 1xCine 2x DVB-S2, Philips 65", Pulse Eight CEC
    Wohnvdr Client: mld 5.1 testing on raspberry pi 2, Sundtek USB Stick DVB-S2,
    Toshiba 42", Revolt ir Steckdose, yamaha Soundbar 101, Toshiba TV Remote über CEC der Pi2
    Spielvdr Client: mld 5.0 testing on raspberry pi 2, live 41169 remote, 15" Monitor
    Diverse Tabletts mit Kodi jarvis