Rasperry Pi xine plugin

  • Hi ardi,


    sag mal, für welche xine Version und welche glibc Version compilierst Du das Plugin eigendlich? Machst Du das unter Rasbian oder unter Arch linux. Ich frage, weil ich ja z.Z. die xine-2.2 verwende und das mit der glibc-2.13. Und damit funktioniert's ja nicht. Wenn's an der xine version liegen sollte, könnte ich ja notfalls versuchen die zu tauschen.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Mit der aktuellen Version bekomme ich bei keinem Sender mehr ein Bild hin.
    Ich habe das system aber auch noch mal neu aufgesetzt.
    memsplit=128/128


    Egal ob SD oder HD.
    Immer das selbe verhalten ?(



    Mit dem video_num_frames habe ich auch schon rumgespielt.
    ~/.xine/config_xineliboutput --> engine.buffers.video_num_frames:15 oder kleiner)

  • Hi ardi,


    sag mal, für welche xine Version und welche glibc Version compilierst Du das Plugin eigendlich? Machst Du das unter Rasbian oder unter Arch linux. Ich frage, weil ich ja z.Z. die xine-2.2 verwende und das mit der glibc-2.13. Und damit funktioniert's ja nicht. Wenn's an der xine version liegen sollte, könnte ich ja notfalls versuchen die zu tauschen.


    Claus


    Ja ich compiliere unter Rasbian (glibc-2.13-38+rpi2 und libxine2 1.2.2)


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR


  • Hast du auch das system und die Firmware mit rpi-update aktualisiert?
    Und wichtig reboot das war bei mir der Fehler (hatte auch Speicherzugriffs fehler)
    Test version gibts ja keine neue?


    Mfg Thomas

    VDR:
    Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
    dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,


    Software: EasyVDR 1.0


  • Hast du auch das system und die Firmware mit rpi-update aktualisiert?
    Und wichtig reboot das war bei mir der Fehler (hatte auch Speicherzugriffs fehler)
    Test version gibts ja keine neue?


    Mfg Thomas


    Hast recht. apt-get upgrade && reboot und nun geht es.

  • Hallo,


    es gibt mal wieder eine neue Version (Download: wie gehabt).


    Eigentlich wollte ich noch viel mehr schaffen. Aber ich musste sehr viele Sachen komplett umschreiben. Ich hoffe es funktioniert noch alles ;)

    • mit 128MB gpu_mem sollte: engine.buffers.video_num_frames:25 gehen (bitte mal testen)
    • das Umschalten SD-->HD-->SD usw. sollte gehen
    • 1080i (ServusHD) ohne Speicherzugriffsfehler (zu mindest bei mir --> bitte auch mal testen)


    das war's auch schon...


    ToDo:
    Aspect-Ratio-Wechel (4:3-->16:9-->4:3) automatisch erkennen
    HD-Qualität verbessern
    Audio-Decoder
    Deinterlacing
    Live-Video innerhalb OSD (YaEPGHD)


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

    The post was edited 2 times, last by ardi ().

  • Hi ardi,


    ok, dann werd ich mal versuchen auf die Rasbian libxine umzustellen.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • das Umschalten SD-->HD-->SD usw. sollte gehen


    Das sieht mit den drei frei empfangbaren 720p Sendern hier im Kabel gut aus :)
    1080i kann ich hier leider nicht testen

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • clausmuus wrote:

    ok, dann werd ich mal versuchen auf die Rasbian libxine umzustellen


    Das wird dir wahrscheinlich auch nicht helfen. Es ist nur ne Kleinigkeit. Aber dazu später mehr.
    Ich habe mal einen alten Post von dir rausgesucht, den ich damals nicht aufmerksam genug gelesen habe (wofür ich mich entschuldige)


    clausmuus wrote:

    ich hab das nun selber mal getestet. Nachdem ich den vdr-sxfe Aufruf für den RPI angepasst habe, bekomme ich leider diese Fehlermeldung:


    Das klingt für mich danach, dass das xine rpi Plugin (für xine 1.30 ?) leider nicht zu meiner selbst Kompilierten xine Version 2.2 kompatibel ist. Damit dürfte die MLD leider vorerst außen vor sein.


    ardi ,
    oder siehst Du das anders? Mit strace konnte ich keine Auffälligkeiten ausmachen.


    • xine 1.30 / xine 2.2 -- Ich gehe mal davon aus, das du die API version meinst.
    • wie kommst du auf xine 1.30? xineplug_rpi ist für xine-lib 1.2.2 mit API 2.2 gemacht
    • und jetzt kommt die Auflösung: kann es sein, das du versuchst, mit einem X11-Frontent (vdr-sxfe), eine Frambufferdevice (rpi) zu benutzen? Versuchs mal mit vdr-fbfe


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR


  • ...
    Mein Pluginaufruf sieht so aus -P'xineliboutput --local=fbfe --video=rpi --display=:0 --primary --audio=alsa:hw:0,3 -f'
    ...


    Bekommst Du mit der Zeile ein Fullscreen hin?
    Ich habe das OSD Fullscreen aber das Bild ist klein in der mitte.


    Wenn ich es mit vdr-fbfe aufrufe, dann ist es Fullscreen :rolleyes:

  • Hi ardi,


    Du liegst mit allen Punkten richtig. Eigentlich wollte ich noch testen ob's mit dem fbfe funktioniert, hatte ich dann aber vergessen. WIrd sxfe denn irgendwann auch gehen, oder geht das rein Technisch sowieso nicht? Nicht das ich die Ausgabe unbedingt in nem Fenster darstellen wollte, aber den x-Server starte ich z.Z. sowieso um bequem zum FireFox oder anderen Apps umschalten zu können.
    Die Aussage von guigra irritiert mich auch ein wenig. Doet steht "--local=fbfe --video=rpi --display=:0". Wieso fbfe und gleichzeitig nen x Display? Ich dachte bisher immer, fbfe sei für die Ausgabe ohne xserver gedacht, oder liege ich da falsch?


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Hi decembersoul,


    mit der angegebenen Zeile habe ich es noch nicht wieder probiert.Ich habe erst noch xinelib nachinstallieren müssen.Danach habe ich mal getestet wie es hier vorgeschlagen wurde.


    Console 1 : vdr -P'xineliboutput --locale=none --remote=:37890' -P'mcli --ifname eth0 --sock-path /tmp/mcli.sock --mld-reporter-disable --dvb-s2 1'
    Console 2 : vdr-fbfe -V rpi -A alsa -f Das hatte ja erst nicht geklappt und der rpi hat sich aufgehangen.Nach der Vervollständigung der nötigen Komponenten hängte sich der Rpi nicht mehr auf sondern machte das was er sollte TV anzeigen :wow .
    Die Ausgabe machte er als Vollbild und ich konnte auch wieder mit ESC zum BS zurückkehren.Das OSD bekam ich nicht zusehen.Ich bin gerade dabei ein sauberes System aufzusetzen.Sofern das fertig ist werde ich das testen und Rückmeldung geben.


    clausmuus


    Zwar hatte ich wegen einer fehlenden Komponente ein Problem aber wie ich schon geschrieben habe will ich das erst nochmal probieren wenn mein VDR clean aufgesetzt ist.Bin gerade dabei.


    mfg guigra


  • Bekommst Du mit der Zeile ein Fullscreen hin?
    Ich habe das OSD Fullscreen aber das Bild ist klein in der mitte.


    Wenn ich es mit vdr-fbfe aufrufe, dann ist es Fullscreen :rolleyes:

    Das sieht nach video.output.disable_scaling:1 aus. Das setzt jedoch voraus, dass das vdr-plugin eine andere config als fbfe benutzt.


    Du liegst mit allen Punkten richtig. Eigentlich wollte ich noch testen ob's mit dem fbfe funktioniert, hatte ich dann aber vergessen. WIrd sxfe denn irgendwann auch gehen, oder geht das rein Technisch sowieso nicht? Nicht das ich die Ausgabe unbedingt in nem Fenster darstellen wollte, aber den x-Server starte ich z.Z. sowieso um bequem zum FireFox oder anderen Apps umschalten zu können.

    An einer sxfe Version wage ich mich wenn fbfe läuft. Ich habe z.Z. selbst kein X auf meinem Rpi am laufen.


    Die Aussage von guigra irritiert mich auch ein wenig. Doet steht "--local=fbfe --video=rpi --display=:0". Wieso fbfe und gleichzeitig nen x Display? Ich dachte bisher immer, fbfe sei für die Ausgabe ohne xserver gedacht, oder liege ich da falsch?

    fbfe ignoriert --display


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Das sieht nach video.output.disable_scaling:1 aus. Das setzt jedoch voraus, dass das vdr-plugin eine andere config als fbfe benutzt.


    ardi


    Das eine läuft als User "pi" und das andere als root.
    Daher sicher auch andere config.
    Werde es heute Abend mal ausprobieren. Klingt auf jeden Fall logisch

  • Bei mir war es diese Einstellung in der setup.conf :

    Code
    1. xineliboutput.OSD.Scaling = 0
    2. xineliboutput.Video.Scale = 1


    Vorher waren keine xineliboutput Parameter in der setup.conf


    (denkt dran das man den VDR vorher beenden muss bevor man in der Datei editiert)

  • Hi,


    ich bin zwar ein wenig weiter (mit vdr-fbfe), aber funktionieren tut's noch immer nicht. NAch dem Start bekomme ich lediglich ne Halbe Sekunde den Ton zu hören, dann beendet sich vdr-fbfe. Nen Bild gibts nicht zu sehen. Folgende Meldungen sind zu sehen:


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • OK, ich habe den Grund für das Problem gefunden. Es gibt auf meinem System Probleme mit den Nachladen der Dynamischen Libs. Auf Grund eines Fehlers in dem lib loader der glibc, der nen Problem mit hard und soft floaded libs hat, kann er die Libs unter /opt/vc/lib nict finden. Und auch ein Verlinken der libs nach /usr/lib hilft nur bedingt. Lösung ist nen LD_LIBRARY_PATH=/opt/vc/lib vor dem Aufruf vom vdr-fbfe.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Hi ardi,


    kannst Du noch mal posten was für xine Konfigurationen Du vorgenommen hast. Ich finde das einfach nicht wieder.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Hi,


    und noch ne Neuigkeit. Ich habe gestern Abend noch die Zeit gefunden die neuen Images zu testen. Ergebnis: Es funktioniert nun. Somit sind nun auch MLD Images mit xineliboutput als VDR Frontend verfügbar.


    ardi ,
    Riesen Dank an Dich für diese Großartige Arbeit! Endlich ist abzusehen, dass sich der RPI bald als vollwertiger VDR Client einsetzen lässt :)


    Bei meinen Tests ist mir folgendes aufgefallen, wobei ich meine einiges davon hier bereits gelesen zu haben:
    - Nach dem Umschalten kommt es für einige Sekunden zu Rucklern (ließ sich das per xine Konfiguration beheben?)
    - Bei einigen Sendern (hohe Datenrate?) bleibt nach 10- 60 Sekunden das Bild stehen
    - Direkt nach dem starten von vdr-fbfe mit aktiven OSD wird dieses nicht in fullscreen angezeigt. Ab dem zweiten öffnen des OSD hat dies fullscreen Format. So nen ähnliches Problem habe ich auch mit vdr-sxfe bei automatischer Auflösung Erkennung.
    - Es wird kein NoSignal Bild (mpg) angezeigt, obwohl in den Logs angezeigt wird, das dieses geladen wird.
    - Solange kein TV Bild angezeigt wird (weil z.B. der beim einschalten gewählte Sender nicht verfügbar ist) wird auch kein OSD angezeigt.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT