Rasperry Pi xine plugin

  • Version 2 läuft besser bei mir. Mit T3 im live TV laufen Bild und Ton auseinander, bis Bild ganz verschwindet..


    LG,
    Beta

  • Ich weiß ja nicht in wie weit das relevant ist, aber falls ja, sollte hier eventuell auch die verwendete xine Konfiguration gepostet werden, bzw. solltet Ihr Euch auf sinnvolle Werte einigen,...


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Ich weiß ja nicht in wie weit das relevant ist, aber falls ja, sollte hier eventuell auch die verwendete xine Konfiguration gepostet werden, bzw. solltet Ihr Euch auf sinnvolle Werte einigen,...


    Claus


    bis jetzt benutze ich die default Werte. Soll heißen das ich noch nichts eingetragen habe.

  • Hi ardi,


    könntest Du auch die Sourcen zum Download anbieten (auch gerne per git oder svn,...). Ich bräuchte die, da ich xine selber kompiliere und in Version 2.2 verwende. Da dürfte Deine Version ja leider nicht passen (oder liege ich da falsch).


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Das Plugin ist auch für 2.2 gebaut. Ob es trotzdem mit Deinem zusammen passt, weiß ich natürlich nicht.

  • Hi,


    4. Testversion als Anhang im 1. Thread-Post


    Neuerungen: lasst euch überraschen :D


    Meine Einstellungen:


    /boot/config.txt
    gpu_mem=256


    ~/.xine/config_xineliboutput
    engine.buffers.video_num_frames:25


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

  • Hübsch, es gibt ein OSD :) - bei mir klappt die OSD-Aktualisierung das allerdings mit anderen Skins als classic (STTNG, LCARS) nicht so richtig. Die Farben des OSD scheinen auch noch etwas durcheinander zu sein: Rot ist Blau, Gelb is Türkis und Blau ist Rot. Die Grab-Funktion liefert auch noch invertierte Farben (und kein OSD):
    [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/test.jpg]

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Und somit wäre bewiesen...Auch alkoholfreies Bier macht blau :mua :mua :mua :mua :mua :mua



    Sry...das konnt ich mir bei dem Bild nu wirklich nicht verkneifen
    MegaX

    Gruß MegaX


  • Hi,
    /boot/config.txt
    gpu_mem=256


    Damit bleibt aber für 256 MB Raspi's nichts mehr übrig Läufts mit 128 MB nicht bzw. wirst du das nicht supporten?

    SAT Hardware: Gibertini SE75 | DuraSat Dur-Line UK-24 | DD OctopusNET V2 Rack (Firmware 1.0.81) mit MaxS8
    Server: Asus M5A78L-M/USB3 | Sempron 145@2Cores | 8GB ECC RAM | PicoPSU | Debian Stretch 64Bit | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, epgsearch, epg2vdr, vdr-epg-daemon
    Clients: RaspberryPI 2/3 | Yocto Poky Linux (Openembedded) 2.5+git | Linux Kernel 4.14+git | VDR 2.4.0 mit SAT>IP, RpiHDDevice, SkinDesigner, Remote, Graphlcd-ax206dpf, Extrecmenu, Femon, Mlist


    R.I.P: Gigaset M740 mit VDR von open7x0.org

  • Hübsch, es gibt ein OSD :) - bei mir klappt die OSD-Aktualisierung das allerdings mit anderen Skins als classic (STTNG, LCARS) nicht so richtig. Die Farben des OSD scheinen auch noch etwas durcheinander zu sein: Rot ist Blau, Gelb is Türkis und Blau ist Rot. Die Grab-Funktion liefert auch noch invertierte Farben (und kein OSD):

    Da hab ich wohl Rot und Blau vertauscht (wird in v5T gefixt).
    Was meinst du genau mit "die OSD-Aktualisierung klappt allerdings mit anderen Skins als classic (STTNG, LCARS) nicht so richtig" ?




    Damit bleibt aber für 256 MB Raspi's nichts mehr übrig Läufts mit 128 MB nicht bzw. wirst du das nicht supporten?


    mit 128MB wirds für HD eng. Im Moment bin ich noch "am Schrauben". Abwarten und Tee trinken ...


    ardi

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR

    The post was edited 2 times, last by ardi ().

  • Was meinst du genau mit "die OSD-Aktualisierung klappt allerdings mit anderen Skins als classic (STTNG, LCARS) nicht so richtig" ?


    Bei STTNG wird das Menü nur auf der Textbreite des ersten Menü-Punktes aktualisiert:
    [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/Raspberry/DSC00331.JPG]
    [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/Raspberry/DSC00332.JPG]


    Bei LCARS sieht man nicht mal die Navigation durch das Menü (nur Änderungen am Rand des OSD, wenn das Menü da etwas anfügt, das über das vorherige Menü hinaus geht) - evtl. funktioniert da das Aufräumen der gerenderten OSD-Bilder noch nicht ganz (beim Wechsel des Seitenformats des Videosvon 4:3 auf 16:9 oder auf einen Radio-Sender bleibt ja auch noch der nicht aktualisierte Rest des Bildes stehen)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich bin begeistert! Es wird wohl Zeit, das ich wieder nen MLD Image mit xineliboutput raus bringe :) (und ich brauche dringend nen zweiten RPI damit ich einen zum testen habe :)) )
    Wäre es eventuell ohne all zu großen Aufwand möglich, das Du die aktuellste Version unter einem festen Namen veröffentlichst? das wüde mir nen automatischen Build ermöglichen.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Bei Sendern mit Digitalton bekomme ich mit analoger Ausgabe keine Audio-Ausgabe.
    Dummerweise wirft Kabel D die normalen Stereo-Audiospuren bei den HD-Sendern weg, so dass man da nicht einfach über die Einstellungen des VDR gehen kann - gibt es evtl. eine Möglichkeit das wie in XBMC auf normales Stereo runterrechnen zu lassen?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der Analoge Ausgang vom RasPI ist eh kaum zu gebrauchen. Ich hatte mal einen mpd drauf laufen und an meine HIFI Anlage angeschlossen. Der Ton war so schlecht das ich es wieder verworfen habe. Gibt es aber auch einige Berichte drüber.

  • Ich hab ne USB Soundkarte dran angeschlossen und verwende den RPI als Squeezebox mit der Squeeze Play Touch Oberfläche. Das geht super und so ist der Analoge Sound auch zu gebrauchen. An der Qualität des internen Analogen Sounds wurde im letzten Halben Jahr zwar erheblich gearbeitet (per Firmware), aber der ist trotzdem nur für lauten Sound zu gebrauchen. Leise Töne werden noch immer deutlich von lauten zirpen überlagert.
    Nichts desto trotz wäre es schon wünschenswert das die Analoge Ausgabe vollständig funktioniert.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Ich bin begeistert! Es wird wohl Zeit, das ich wieder nen MLD Image mit xineliboutput raus bringe :) (und ich brauche dringend nen zweiten RPI damit ich einen zum testen habe :)) )
    Wäre es eventuell ohne all zu großen Aufwand möglich, das Du die aktuellste Version unter einem festen Namen veröffentlichst? das wüde mir nen automatischen Build ermöglichen.


    Claus

    Was meinst du mit "festen Namen"? Eine feste Downloadadresse? Wenn ja, .rar,.zip oder .so ?


    Bei Sendern mit Digitalton bekomme ich mit analoger Ausgabe keine Audio-Ausgabe.
    Dummerweise wirft Kabel D die normalen Stereo-Audiospuren bei den HD-Sendern weg, so dass man da nicht einfach über die Einstellungen des VDR gehen kann - gibt es evtl. eine Möglichkeit das wie in XBMC auf normales Stereo runterrechnen zu lassen?

    Haben nicht alle DVB-Sender "Digitalton"? :D
    Da kann ich dir im Moment nicht helfen. Da habe ich noch nichts getestet. Vielleicht kann man mit der -A Option was drehen.

    :welle ASRock K10N78FullHD-hSLI R3.0, Atlon64 X2 4850e (45W), 2GB RAM,500GB SATA, SkyStar2+TT-S21600, yaVDR


  • Was meinst du mit "festen Namen"? Eine feste Downloadadresse? Wenn ja, .rar,.zip oder .so ?


    Vermutlich einen Dateinamen mit der Versionsnummer darin. Also etwas festes, das mit zukünftigen Updates erstmal nichtmehr verändert wird.


    Und da wir uns auf *nix bewegen, am besten als ".gz" oder ".bz2".


    Ab wann kann man eigentlich mal mit einem Sourcecode-Archiv rechnen?

  • Das hilft mir aber nur begrenzt etwas, wenn der Monitor kein Audio über HDMI kann... und ein paar USB-Lautsprecher sind zum Testen ja eigentlich erst mal völlig ausreichend.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ja, ich meine eine URL die sich nicht ändert. Dann habe ich zwar keine Versionsnummer mehr was mich aber nicht weiter stört. Es darf natürlich auch gerne nen Redirect zum eigentlichen Download sein.
    Ich würde auch .gz oder .bz2 bevorzugen.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD