[Projekt] Arduatmo - Ambilight auf Arduino-Basis

  • Und:
    Quellcode1
    int program = 0;
    im Sketch.

    ?( 
    Also so wie ich das verstehe definiert "int program = 0;" doch "nur" das Verhalten des Arduinos bevor das VDR Plugin die Verbindung aufbaut. Ändere ich in "int program = 0;" bleiben die LED's halt nach dem Einschalten dunkel und wenn der VDR oben ist schaltet er bei mir alle LED's auf Grün. :wand


    Ich verwende ein Arduino Nano V3, WS2812B, und TheChief's sketch mit angepasstem DATA PIN und LED Typ ...


    yaVDR1: Kontron KTQM77mITX, i7-3520M, 8GB DDR3, Asus NVIDIA GT 630 Rev. 2, DD Octopus LE Bridge 2x DuoFlex v2, Noritake GU256x64D-3900B VFD
    yaVDR2: Kontron KTQM67mITX, i7-3520M, 4GB DDR3, Asus NVIDIA GT 630 Rev. 2, DD Octopus LE Bridge DuoFlex v2, Noritake GU256x64D-3900B VFD
    yaSRV6: bcm MX3150N, Pentium N3700, 4GB DDR3, ZOTAC GeForce GT 730 1x PCI-E, Sat>IP, Noritake GU256x64-372 VFD
    SAT>iP: DD Octopus NET V2, Max A8, in Nexcom Nise 101 Gehäuse, semipassiv gekühlt

  • Ja dann mal die beiden Zeilen probieren:


    [Projekt] Arduatmo - Ambilight auf Arduino-Basis


    Code
    1. oneColorAll(0, 0, 0)

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Danke für's Feedback, ich probiere es zeitnah, meine Frau "blockiert" nur gerade meinen Rechner...

    yaVDR1: Kontron KTQM77mITX, i7-3520M, 8GB DDR3, Asus NVIDIA GT 630 Rev. 2, DD Octopus LE Bridge 2x DuoFlex v2, Noritake GU256x64D-3900B VFD
    yaVDR2: Kontron KTQM67mITX, i7-3520M, 4GB DDR3, Asus NVIDIA GT 630 Rev. 2, DD Octopus LE Bridge DuoFlex v2, Noritake GU256x64D-3900B VFD
    yaSRV6: bcm MX3150N, Pentium N3700, 4GB DDR3, ZOTAC GeForce GT 730 1x PCI-E, Sat>IP, Noritake GU256x64-372 VFD
    SAT>iP: DD Octopus NET V2, Max A8, in Nexcom Nise 101 Gehäuse, semipassiv gekühlt

  • Code
    1. oneColorAll(0, 0, 0)

    @TheChief: Danke, das war's wohl! 8) 
    Jetzt funktioniert es erst einmal mit dem TestLED Streifen mit 30 WS2812B.
    Ich werkel schon seit über 2 Jahren :rolleyes: Arduatmo zum Laufen zu bringen und hatte "zwischenzeitlich" aufgegeben... ;D 
    Nun geht's an die Installation am Fernseher.
    Danke nochmal für die Hilfe!!! :tup

    yaVDR1: Kontron KTQM77mITX, i7-3520M, 8GB DDR3, Asus NVIDIA GT 630 Rev. 2, DD Octopus LE Bridge 2x DuoFlex v2, Noritake GU256x64D-3900B VFD
    yaVDR2: Kontron KTQM67mITX, i7-3520M, 4GB DDR3, Asus NVIDIA GT 630 Rev. 2, DD Octopus LE Bridge DuoFlex v2, Noritake GU256x64D-3900B VFD
    yaSRV6: bcm MX3150N, Pentium N3700, 4GB DDR3, ZOTAC GeForce GT 730 1x PCI-E, Sat>IP, Noritake GU256x64-372 VFD
    SAT>iP: DD Octopus NET V2, Max A8, in Nexcom Nise 101 Gehäuse, semipassiv gekühlt

  • Hab das jetzt mal im git geändert. :tup

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hallo Zusammen,


    ich nutze die Lösung nun schon ca. 3 Jahre und bin auch eigtl. zufrieden damit.

    Würde sich der Arduino Sketch von TheChief auch für Hpyerion verwenden lassen?


    Mein Wunsch wäre neben dem VDR (läuft heute per Seduatmo Plugin) auch ein beliebigen Zuspieler über HDMI zu nutzen.

    Das ist ja mit Hyperion per VideoGrabber möglich, ich möchte aber nicht alles umbauen und neue Sketche auf den Arduino schreiben müssen.


    Vielleicht hat das ja schon mal jemand ausprobiert.


    VG, Stetanchi.

  • Moin zusammen!


    Ich bin nun auch dazu gekommen mit einem Arduino Mega 2560 ein Ambilight zu basteln... Prinzipiell funktioniert es - aber nun mein Problem dabei:

    Es funktioniert nur, wenn ich vorher / parallel dazu ein "tail -f /dev/ttyUSB0" ausführe - also die "Schnittstelle" vorher nochmals von Hand aktiviere/anspreche...


    Woran kann das denn wohl liegen?

    Ansonsten kommt theoretisch auch am Arduino etwas an - die tty-LED blinkt zumindest. Aber wenn ich versuche dieses Signal auszulesen, hängt der Arduino sich weg -- habe es auch über eine zweite serielle Verbindung probiert mitzuloggen - scheint aber nichts "richtiges" anzukommen - bis ich mit dem tail die Schnittstelle anspreche....

    - VDR-Server: yavdr 0.5 * DELL PowerEdge T20 Server PC Xeon E3-1225v3 8GB RAM * DigitalDevices Cine S2 Rev. 5.5 + V6.5
    - VDR-Reserve: yavdr 0.5 * GA-MA785GMT-UD2H mit AMD AD235EHDGQ * 2GB (KVR1333D3N9K2) * DigitalDevices Cine S2 Rev. 5.5 & DuoFlex S2 Erweiterung
    - VDR-Wohnzimmer: yavdr 0.5 * Xtreamer Ultra 2 Deluxe * 4GB Ram * 32GB SSD * GeForce 520M

  • Weiß jetzt auch nicht, woran das liegen könnte. Vielleicht hat sich im Arduino-Code inzwischen was geändert oder muss auf den Mega angepasst werden. Oder eben es liegt am PC, eventuell da eine BIOS-Einstellung o.ä. Wie ich gelesen habe, hat ja der Mega auch FTDI, damit sollte es eigentlich laufen.

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hyperion kenne ich nicht, hab mich ewig nicht mehr mit dem Thema beschäftigt. Könnte mir aber vorstellen, dass es da schon passende Sketche für gibt ggfs. mit boblight.

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • TheChief : Es läuft ja auch - klappt wie erwartet (muss mich aber wohl noch ans "helle, wechselnde Licht" hinter dem Fernseher gewöhnen...


    Habe in die udev-Regel einen "tail - Befehl" eingefügt - so klappt es auch automatisch... Trotzdem seltsam - vor allem, weil ich auch ohne den tail Befehl am Arduino "irgendetwas" ankommen sehe (wegen der blinkenden LED) - aber dieses nicht vom Arduino ausgewertet werden kann...


    Existieren eigentlich svdrpsend Befehle um das seduatmo auf "feste Farbe", "detached" und "atmo" zu stellen? Dann würde ich mir da nen Fernbedienungscode drauf programmieren...

    - VDR-Server: yavdr 0.5 * DELL PowerEdge T20 Server PC Xeon E3-1225v3 8GB RAM * DigitalDevices Cine S2 Rev. 5.5 + V6.5
    - VDR-Reserve: yavdr 0.5 * GA-MA785GMT-UD2H mit AMD AD235EHDGQ * 2GB (KVR1333D3N9K2) * DigitalDevices Cine S2 Rev. 5.5 & DuoFlex S2 Erweiterung
    - VDR-Wohnzimmer: yavdr 0.5 * Xtreamer Ultra 2 Deluxe * 4GB Ram * 32GB SSD * GeForce 520M

  • Schau mal hier:


    https://projects.vdr-developer….git/tree/seduatmo.c#n311


    Sowas wie: svdrpsend PLUG seduatmo MODE atmo müsste gehen.

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Das kann man alternativ auch über Hyperion machen (hyperion-remote) und einfach eine höhere Prio geben.
    Das seduatmo-plugin läuft aber nur stand alone und man müsste auf das boblight-plugin zurückgreifen. Bei boblight gefällt mir aber nicht, dass nur ein 64x64 großes Bild aufgenommen und übertragen wird. hyperion-x11 liefert mir bei einer höheren Auflösung und bei 50fps deutlich bessere Ergebnisse. Nur leider funktioniert das nicht mit softhddevice, dafür aber mit Kodi, Desktopanwendungen usw.