Nvidia Update

  • Gerald, vielen Dank für die Auskunft.


    Albert

  • Hallo,


    Sollte man aus irgendwelchem Grund von der 304.88 wieder auf die 304.51 zurücksetzen?


    Mein Dist-Upgrade ist schon eine Weile her. Ich hatte mir jetzt eingebildet, das meine Bildprobleme (Schlieren, Nachbilder) daher kamen. Aber die ließen sich mit einer Einstellung im softhddevice (Denoise war woher auch immer auf 1000) beseitigen.


    Ob das Bild vorher besser war würde ich gerne mal schauen. Aber wie kann ich den alten Treiber wieder aktivieren?


    Tschüß Frank

  • FrankJepsen : "Aber wie kann ich den alten Treiber wieder aktivieren?"

    Die .deb Dateien Deiner Wahl von https://launchpad.net/~yavdr/+archive/main laden, dann:


    dpkg -i nvidia-current*.deb nvidia-settings*.deb


    Holden nicht vergessen.


    Albert

  • Ich auch nicht, das habe ich schon weiter oben geschrieben. Gefragt habe ich sicherheitshalber, denn bis jetzt kam der Treiber von dem yaVDR Repo.


    Albert

  • Zeit ich heute die letzte update gemacht hat, spielt meine GF520 verreckt.
    Ich habe massive Problem beim overscan (HDMI) bei 1920x1080p. Vorher hatte ich keine Problem beim Overscan. it just worked OotB....


    Ich habe mich probiert dem *deb fies vom https://launchpad.net/~yavdr/+archive/main zu installieren. am Anfang scheint es so zu klappen leider bin ich immer bei der 304.88. Was kein Korrektor für die Overscan hat. das ich ja sowieso bei der dritte Installation vom heute bin und wird vom hier aus sorgfältiger mit was auf dem Rechner gespeilt wird. Gibt es ein weg wo ich auf weiter nvidia updates einfach verzichten kann?



    **EDIT** Bitte vergessen Sie es. Keine Ahnung wie aber der Setting am Fernsehen hatte sich vom "Just Scan" auf "16:9" geändert. Was zu dem Overscan Problem geführt hat. Wie das dann passiert hat? Hatte ich kein antwort dazu. Deswegen der gedacht das der Nvidia Treiber schuld war.

  • Hi,


    keine klugsheißerei, aber wer "verhindern" will, dass "ubuntu yavdr schlägt", der pinnt sich die yavdr-Pakete, z.b. so:


    in meinem beispiel wird sogar ein downgrade gemacht, da prio > 1000. Bei z.B Prio 700 wird kein neueres aus den ubuntu quellen installiert.
    In dem Beispiel gilt die Aussage für alle Launchpad-quellen.


    /etc/apt/preferences.d/yavdr_beliebiger_name_darf_nur_kein_punkt_enthalten




    Gruß


    lopiuh

    update 03/2018: VDR: Asus P5KPL-E, 4 GB RAM single rank, Debian stretch+eTobi-Pakete

    GeForce GT 730
    4xDVBS2 (2 x Mystique SaTiX-S2) an SelfSAT (4x-Ausgang)
    2 x Hitachi HGST HMS5C4040ALE640 (RAID-0)
    Backup-System: storebackup.org (genial)

  • lopiuh


    Ob das so eine gute Idee ist. Das Developer Team von yaVDR wird schon wissen, was sie selbst liefern müssen und was nicht.


    Albert

  • @DaKilla,


    da hast Du recht, so pauschal kann man das nicht sagen. Es kommt aufs/die Detailpaket / -situation an. Aber das Pinning hat nur Auswirkung, wenn Pakete mit demselben Namen in mehreren Quellen vorhanden sind. Wenn also yavdr / Tobi / easyvdr pakete "überschreiben" (also selbst aufnehmen, obwohl die Distro auch so ein Paket hat), dann verlasse ich mich ungerne nur auf den Umstand, dass die Version in der Distro (hier Ubuntu) kleiner ist. Ist natürlich bei ubuntu unwahrscheinlich, dass da auf einmal ein VDR-Paket mit einer höheren Version, als in den yavdr Quellen enthalten, geliefert wird. Aber genau das ist hier passiert, eine größere Version ist aus Ubuntu gekommen und hat den Zuschlag bekommen. Das ist ja auch grundsätzlich ok, wenn aber Pakete gepatched wurden und ursprünglich nicht nur höhere Versionen "durchgereicht" wurde, dann ist pinning unverzichtbar, um nicht auf einmal einen inkompatiblen Paket-Mischmasch zu haben...


    Also in der Tat ist mein Hinweis auf yaVDR wahrscheinlich nicht so zutreffend... es ist aber die Antwort auf die Frage, "wie verhindere ich, dass ein Paket aus Yavdr durch ein Paket aus Ubuntu überschrieben wird" (kwbolte frug: "Wie konnte es dazu kommen und was kann ich dagegen tun")


    Gruß lopiuh

    update 03/2018: VDR: Asus P5KPL-E, 4 GB RAM single rank, Debian stretch+eTobi-Pakete

    GeForce GT 730
    4xDVBS2 (2 x Mystique SaTiX-S2) an SelfSAT (4x-Ausgang)
    2 x Hitachi HGST HMS5C4040ALE640 (RAID-0)
    Backup-System: storebackup.org (genial)

    The post was edited 2 times, last by lopiuh ().