[ANNOUNCE] LIVE Plugin Version 0.3.0

  • Quote

    patchen reicht. Ich hatte das plugin nur als vorlage genommen.


    Das mag zwar die einfachere Variante sein, aber ist es nicht ein bisschen schade da diesen Code zu duplizieren? Live verwendet doch eh' über Service-Schnittstellen andere spezialisierte Plugins deren spezielle Funktionalität separat, nicht-redundant und auch von anderen nutzbar gepflegt wird, wäre das mit dem besagten svdrposd nicht doch auch machbar?


    Sent from my Nexus 4 using Tapatalk 2


    8)


    Gentoo overlay mit VDR (und nicht nur) ebuilds, vdrcm, GLCDprocDriver

  • Ich habe mich von dem plugin nur inspirieren lassen. Von dem Ursprungscode ist nicht mehr viel übrig.
    Zum einem schreibe ich mir immer ein Änderungsdatum mit, damit ich den htmlcode nicht jedesmal austauschen muss, gibt dann immer so unschöne Flackereffekte.
    Wir reden hier auch nicht von grossen codeblöcken...
    Prinzipiell hast du natürlich Recht und ich hatte auch darüber nachgedacht, habe mich dann dagegen entschieden.


    Gruss
    Rechner

  • Ich hab es grade mal ausprobiert - super Idee :)
    Kann es sein, dass bei schnellen Bewegen durch das OSD mit Hoch/Runter (langsame Doppelclick-Geschwindigkeit) das Bild nicht immer aktualisiert wird (nach einem erneuten Klick auf Fernbedienung passt es dann, aber automatisch wird das Bild nicht neu generiert)
    Alternativ könnte man evtl. auch das HTML-OSD des Restfulapi-Plugins nutzen (https://github.com/yavdr/vdr-p…ee/master/examples/js_osd) - das Aussehen ließe sich über die css-Datei recht einfach anpassen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich habe mich von dem plugin nur inspirieren lassen. Von dem Ursprungscode ist nicht mehr viel übrig.
    Zum einem schreibe ich mir immer ein Änderungsdatum mit, damit ich den htmlcode nicht jedesmal austauschen muss, gibt dann immer so unschöne Flackereffekte.
    Wir reden hier auch nicht von grossen codeblöcken...
    Prinzipiell hast du natürlich Recht und ich hatte auch darüber nachgedacht, habe mich dann dagegen entschieden.


    Alles klar, danke fuer die Erlaeuterung. Natuerlich soll man sowas je nach Fall erwaegen, was sinnvoller ist. Und nicht zuletzt, ich finde die Funktionalitaet die Du da beisteuerst auch klasse!


    Ciao, Lucian


    8)


    Gentoo overlay mit VDR (und nicht nur) ebuilds, vdrcm, GLCDprocDriver

  • Alternativ könnte man evtl. auch das HTML-OSD des Restfulapi-Plugins nutzen (Kann es sein, dass bei schnellen Bewegen durch das OSD mit Hoch/Runter (langsame Doppelclick-Geschwindigkeit) das Bild nicht immer aktualisiert wird (nach einem erneuten Klick auf Fernbedienung passt es dann, aber automatisch wird das Bild nicht neu generiert)

    Normalwerweise wird immer nach einem Tastendruck auch das OSD aktualisiert. Zusätzlich wird es auch immer im oben eingestellten Intervall aktualisiert. Wenn das bei schnellen klicken n icht klappt, habe ich spontan 2 Ideen, wo es dran liegen könnte..
    Ich schaue mir das mal an.


    Edit: habe den patch oben mal ausgetauscht.
    Das problem war, dass ich time anstelle von clock benutzt habe, somit habe ich nur ein sekundenupdate mitbekommen


    gruss
    rechner

  • Da mache ich wohl was falsch?



    Die beiden *.rej habe ich mal angehängt. Der "alte" patch-Version läuft bis auf einen "fuzz1" durch:

    Code
    1. patching file Makefile
    2. patching file css/styles.css
    3. patching file osd_status.cpp
    4. patching file osd_status.h
    5. patching file pages/Makefile
    6. patching file pages/osd.ecpp
    7. patching file pages/remote.ecpp
    8. patch unexpectedly ends in middle of line
    9. Hunk #3 succeeded at 140 with fuzz 1.
  • Klasse Idee. Aber könnte man das auch explizit umschaltbar machen?


    Hintergrund: Wenn ich meinen VDR lokal fernbediene, geht das problemlos mit Bild, wenn auch langsam, weil HD-Bilder. Wenn ich mich aber per VPN einwähle, ist der Einzelbild-Upload viel zu langsam, um darüber irgend was zu bedienen. Wenn man in der Situation einfach auf einen high level OSD-Modus umschalten könnte, wäre das Problem gelöst.


    Gruß,


    Udo

  • Danke für die neue Version deines Patches. Das Bewegen durch das Menü klappt jetzt einwandfrei.


    Ich bekomme einen reject bei den Sprach-Patches:

    Code
    1. Hunk #2 FAILED at 884.
    2. 1 out of 2 hunks FAILED -- saving rejects to file po/sk_SK.po.rej



    Mit Google Chrome stehen die Felder für die Farbtasten über:
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/live/live-osd.png]
    Und bei langen Listen gibt es einen Scrollbalken, der eigentlich nicht unbedingt nötig wäre:
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/live/live-plugins.PNG]

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • HI,


    welche Version von Chrome benutzt du denn? Ich schaue mir das ganze mit meinem Chrome (Version 27.0.1453.94 m) an und da habe ich keine Probleme. Ich habe jetzt mal die Buttons alle gleich lang gemacht und zentriert. Ich hoffe, dass es dann keine Einträge gibt, die dann über den Button rausgehen...


    Der Scrollbalken habe ich jetzt nochmal neu berechnet. Haste aber gesucht, bis du ne Seite gefunden hast, wo genau 20 Einträge sind...


    Das mit den rejecten war gar nicht beabsichtigt. Irgendwie hat er mir da Dateien mit reingepackt, die ich gar nicht verändert habe...


    gruss
    Rechner

  • Mein Chrome zeigt mir auch Version 27.0.1453.94 m - interessanterweise passt es jetzt auch mit der alten Version ?(
    Was noch nicht klappt ist das Zurückschalten aus der Text-Ansicht oder dem Stopp zurück zum Grabben - da macht er erst weiter wenn man die Seite neu lädt oder noch mal auf Fernbedienung klickt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich bekomme da ein reject beim Patchen:

    Code
    1. patch unexpectedly ends in middle of line
    2. Hunk #5 FAILED at 214.
    3. 1 out of 5 hunks FAILED -- saving rejects to file pages/remote.ecpp.rej


    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke, jetzt klappt es (auch wenn er immer noch anmerkt, dass der Patch etwas komisch geformt ist) - wie erstellst du den? Mit diff geht es eigentlich recht einfach:

    Code
    1. diff -rupN original/ new/ > original.patch


    git kann auch schöne Patches erzeugen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Moin!


    Cooles Projekt, weiter so!
    Zu git kann ich nur sagen: wirkliche Kontrolle hast du nur auf der Kommandozeile. :)


    Du hast schon einen neuen Branch für deine Änderungen erstellt, oder? Dann reicht auch ein "git diff master name > patch.diff"... (evtl. die Branchnamen tauschen, da bin ich mir auch nie sicher und probiere es immer erst mal aus)


    Lars.