[gelöst] yaUSBir_v3 mit yaVDR0.5: System friert ein

  • Hallo,
    habe auf meinem VDR2 (Testsystem) yaUSBIr_v3 und yaVDR v0.5 (Stable) am laufen.


    Bei der Konfiguration habe ich mich an dieses Howto gehalten, wobei ich auch das überarbeitete Paket für yaUSBir v3 installiert habe.


    Ich habe nun das Problem, das nach einigem hin und her zappen per FB der Rechner komplett einfriert. Dieses Phänomen ist auch schonmal in diesem Thread behandelt worden, aber die beschriebene Lösung scheint bei mir nicht zu funktionieren.


    Auf einer anderen Partition hatte ich die Testing Version von yaVDR0.5 am laufen, dort das gleiche. Im Gegensatz zur Stable Version gab es aber Informationen in der Syslog:



    Vielleicht hat jemand Ideen, woran das liegen kann. Da ich mich mit Linux nur hobbymäßig beschäftige fehlt mir das notwendige Wissen, um den Fehler zu finden. Aber vielleicht habt Ihr ja Ideen.


    Danke und Gruß
    Michael

    VDR1 (Produktivsystem):
    AMD Athlon64-3500+*1GB RAM*NVIDIA EN8600GT Silent*512MB*Technotrend Budget S2-3200+*Technisat Skystar*yaVDR0.5
    VDR2 (Testsystem):
    ASRock B75 Pro3-M*4GB RAM*Intel Pentium G645, 2x 2.90GHz, boxed*DD cineS2 V6*Western Digital Red 3TB*ASUS GT610-SL*Cougar A300*SilverStone Grandia GD06B*yaUSBirv3*yaVDR0.5

    The post was edited 1 time, last by Wacholder ().

  • Hallo Wacholder,


    Das ist ganz offensichtlich ein (libusb) Treiber- oder Kernel-Problem. Da ich kein Kernel-Experte bin kann ich nur auf diesen Beitrag hinweisen, den du anscheinend versuchst hast.


    Du hast/hattest ja den ersten yaUsbIR durch Kurzschluss gehimmeld. Benutzt du jetzt den neuen yaUsbIR, den ich dir geliefert habe, am gleichen USB-Port wo der Kurzschluss war? Oder hast du den alten Repariert?


    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • Hallo Uwe,
    danke für die Rückmeldung.

    Du hast/hattest ja den ersten yaUsbIR durch Kurzschluss gehimmeld. Benutzt du jetzt den neuen yaUsbIR, den ich dir geliefert habe, am gleichen USB-Port wo der Kurzschluss war? Oder hast du den alten Repariert?

    Der erste läuft wieder, aber ich habe den neuen yaUsbIr am laufen, um diese Fehlerquelle auszuschließen. Habe beide Ports ausprobiert, kein Unterschied.


    Dummerweise ist auch kein System der Freezes erkennbar. Der Rechner läuft 30min einwandfrei, auch mit häufiger Nutzung der FB. Dann einmal auf OK gedrückt, schon ist das System eingefroren.
    Könnte da ggf. ein Plugin mitwirken? Habe mal das Dynamite Plugin deaktivert, mal sehen.


    Nächster Schritt wäre eine Installation des reinen Ubuntu- Systemes...



    Gruß
    Michael

    VDR1 (Produktivsystem):
    AMD Athlon64-3500+*1GB RAM*NVIDIA EN8600GT Silent*512MB*Technotrend Budget S2-3200+*Technisat Skystar*yaVDR0.5
    VDR2 (Testsystem):
    ASRock B75 Pro3-M*4GB RAM*Intel Pentium G645, 2x 2.90GHz, boxed*DD cineS2 V6*Western Digital Red 3TB*ASUS GT610-SL*Cougar A300*SilverStone Grandia GD06B*yaUSBirv3*yaVDR0.5

  • hier mal der aktuelle Stand:


    Habe yaUsbIr mal in meinem VDR1 (läuft auch mit yaVDR0.5) gesteckt. Konnte dort nach ca. 1,5h laufzeit keinen Freeze produzieren. Daher muß ich wohl von einem Hardwareproblem ausgehen.


    Als nächstes werde ich das neue Bios (v1.7) installieren, wenn das auch noch kein Erfolg bringen sollte, RAM und ggf. Netzteil wechseln. Mal sehen...


    Gruß
    Michael

    VDR1 (Produktivsystem):
    AMD Athlon64-3500+*1GB RAM*NVIDIA EN8600GT Silent*512MB*Technotrend Budget S2-3200+*Technisat Skystar*yaVDR0.5
    VDR2 (Testsystem):
    ASRock B75 Pro3-M*4GB RAM*Intel Pentium G645, 2x 2.90GHz, boxed*DD cineS2 V6*Western Digital Red 3TB*ASUS GT610-SL*Cougar A300*SilverStone Grandia GD06B*yaUSBirv3*yaVDR0.5

  • So, habe RAM und Netzteil getauscht, ohne Veränderung.


    Anschließend habe ich TV- , Graka und yaUsbIr in meinem VDR1 gebaut. Dort läuft alles wunderbar. Scheint so, als ob das Board defekt ist. Stellt sich die Frage, ob das ein generelles Problem des AsRock B75Pro3-M ist, oder ob hier einfach nur ein Defekt vorliegt?!


    Frage daher: Hat jemand das AsRock B75 Pro3-M mit yaUsbir v3 problemlos am laufen?


    Das Board unterstützt zwar CIR, aber aufgrund der Sendefunktion würde ich gerne yaUsbIR verwenden.


    Danke und Gruß
    Michael

    VDR1 (Produktivsystem):
    AMD Athlon64-3500+*1GB RAM*NVIDIA EN8600GT Silent*512MB*Technotrend Budget S2-3200+*Technisat Skystar*yaVDR0.5
    VDR2 (Testsystem):
    ASRock B75 Pro3-M*4GB RAM*Intel Pentium G645, 2x 2.90GHz, boxed*DD cineS2 V6*Western Digital Red 3TB*ASUS GT610-SL*Cougar A300*SilverStone Grandia GD06B*yaUSBirv3*yaVDR0.5

  • Hallo liebes Forum,
    ich habe seit 1 Woche meine yaVDR-Hardware zusammengebaut und bin am Einrichten.
    Bin den HW-Empfehlungen gefolgt und habe auch ein AsRock B75 Pro3-M mit yaUsbIr-V3 eingesetzt.
    Anlernen der FB incl. Power-Taste klappte.
    Leider friert auch bei mir - von Anfang an - in unregelmäßigen Abständen (von 5 min nach Einschalten bis spätestens 2,5 h) der VDR ein.
    Dann geht auch keine ssh-Verbindung mehr.


    Kleiner Auszug aus /var/log/syslog:
    ...


    May 12 16:19:06 yavdr vdr: video: 21:29:46.057
    +3 524 240/\ms 15+7 v-buf

    May 12 16:19:07 yavdr vdr: [944] [softhddev]GrabImage: 0, 1, 80, 729x480
    May 12 16:19:11 vdr: last message repeated 4 times
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578796] BUG: unable to handle kernel paging request at 00001180ff7f0d01
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578803] IP: [<ffffffff81164d0e>] kmem_cache_alloc_trace+0x5e/0x140
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578813] PGD 0
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578816] Oops: 0000 [#1] SMP
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578819] CPU 1
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578821] Modules linked in: nfsd nfs lockd
    drm_kms_helper drm fscache i2c_algo_bit auth_rpcgss nfs_acl sunrpc
    snd_hda_codec_hdmi snd_hda_codec_realtek snd_hda_intel snd_hda_codec snd_hwdep
    stv6110x snd_seq_midi snd_pcm snd_rawmidi snd_seq_midi_event lnbp21 snd_seq
    nvidia(P) snd_timer snd_seq_device snd stv090x psmouse video serio_raw joydev
    soundcore mei(C) ddbridge mac_hid dvb_core cxd2099(C) snd_page_alloc lp parport
    usbhid hid r8169 vesafb

    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578857]
    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578861] Pid: 944, comm: vdr Tainted: P C O 3.2.0-41-generic #66-Ubuntu To Be
    Filled By O.E.M. To Be Filled By O.E.M./B75 Pro3-M

    ...


    Gibt's evtl. doch neue Erkenntnisse oder Hinweise seit dem letzten Post von "Wacholder"?
    Am ACPI-Wakeup beiss ich mir auch grad die Zähne aus...


    Freu mich über jeden Hinweis.


    Viele Grüße
    Frank

    HW: AsRock B75 Pro3-M, CPU: Intel G1610, RAM: 1 x 4GB KVR1333D3N9/4G, GraKa: Asus GT610-SL-1GD3L, DD Cine S2 V6, yaUsbIr_v3,HD: WD30EZRX (3.0 TB), FB: OneForAll URC-7140 (SATCODE:1300), Gehäuse: Silverstone SST-ML03B Milo Black
    SW: yaVDR0.5

  • Bin den HW-Empfehlungen gefolgt und habe auch ein AsRock B75 Pro3-M mit yaUsbIr-V3 eingesetzt.
    Anlernen der FB incl. Power-Taste klappte.


    Das soll eine Empfehlung gewesen sein? Das ist dann aber völliger Unsinn gewesen. Das Board hat einen CIR-Header, dass heißt man kann einen Empfänger aus 3-4 Bauteilen für 2,50 EUR anschließen und muss gar nichts anlernen weil es sofort funktioniert.
    Ah ich sehe gerade den Post davor. Der benutzt den yaUSBIr aber auch zum Senden, bist du sicher, dass du das brauchst?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo Gerald,
    Danke für Deine schnelle Antwort. Nun ja, ich habe jetzt 5 Jahre keinen VDR mehr gebaut, weil mein LinVDR0.7 einfach lief.
    Jede Komponente nochmal extra zu checken war wg. mangelnder Erfahrung nicht drin. Ich wollte einfach einen Aufbau, der zügig zum laufen zu bringen ist. So bin ich auf yaUsbIr gekommen.


    Aber nochmal zum einfrieren:
    Sollte wirklich nur das yaUsbIr_v3 Modul verantwortlich sein wie bei Wacholder?
    Bei mir sind es zumindest - wenn ich das richtig interpretiere - vdr u. section handler,


    May 12 16:19:11 yavdr kernel: [ 5958.578861] Pid: 944, comm: vdr
    May 12 21:24:31 yavdr kernel: [ 4677.960678] Pid: 1064, comm: section handler


    bei Wacholder war es wohl aber:
    Mar 23 22:24:39 vdr2 kernel: [ 2256.240976] Pid: 1080, comm: lircd


    Ich hoffe noch, dass sich jemand mit AsRock B75 Pro3-M Erfahrung meldet.
    Viele Grüße
    Frank

    HW: AsRock B75 Pro3-M, CPU: Intel G1610, RAM: 1 x 4GB KVR1333D3N9/4G, GraKa: Asus GT610-SL-1GD3L, DD Cine S2 V6, yaUsbIr_v3,HD: WD30EZRX (3.0 TB), FB: OneForAll URC-7140 (SATCODE:1300), Gehäuse: Silverstone SST-ML03B Milo Black
    SW: yaVDR0.5

  • Ich hoffe noch, dass sich jemand mit AsRock B75 Pro3-M Erfahrung meldet.


    Das Board funktioniert super, habe ich selbst in meinem Produktiv-VDR, aber eben mit einem selbst gelöteten CIR-Empfänger.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo Zusammen,
    ich habe zwischenzeitlich ein Ersatzboard AsRock B75 Pro3-M bekommen. Hier aber genau das gleiche Problem, freezes nach einigen Minuten. Hatte yausbir ca. 3 Wochen an meinem Asus M2N-E Board ohne Probleme am laufen. Scheinbar vertragen sich das B75 Pro3-M und yausbir nicht. Da ich die Sendefunktion des yausbir gerne nutzen möchte, habe ich das AsRock wieder zurück geschickt. :( .


    Oder kann es sein, das sich CIR und yaUSBir nicht vertragen?


    Viele Grüße
    Wacholder

    VDR1 (Produktivsystem):
    AMD Athlon64-3500+*1GB RAM*NVIDIA EN8600GT Silent*512MB*Technotrend Budget S2-3200+*Technisat Skystar*yaVDR0.5
    VDR2 (Testsystem):
    ASRock B75 Pro3-M*4GB RAM*Intel Pentium G645, 2x 2.90GHz, boxed*DD cineS2 V6*Western Digital Red 3TB*ASUS GT610-SL*Cougar A300*SilverStone Grandia GD06B*yaUSBirv3*yaVDR0.5

  • Oder kann es sein, das sich CIR und yaUSBir nicht vertragen?


    Wenn kein Empfänger am CIR steckt, dann wird auch kein Modul geladen.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Dieses Phänomen ist auch schonmal in diesem Thread behandelt worden, aber die beschriebene Lösung scheint bei mir nicht zu funktionieren.


    D.h. libusb-compat-0.1 ist bei dir installiert und wird auch verwendet?


    cu

  • Hallo,


    Habe am Wochenende meine YaVDR_V3 erfolgreich in Betrieb genommen!
    Hatte vorher einen Imon USB Empfänger wo noch nie Probleme auftraten!!


    Ich kann also bestätigen das mein System (YaVDR0.5 Testing ppa) auch sehr oft beim Bedienen mit der Fernbedienung einfriert!!


    Habe mich an diese Anleitung gehalten.
    yaUsbIr V3 und yaVDR


    Auch die mögliche Lösung nach dieser Anleitung hat leider keinen Erfolg gebracht!!


    ya_usbir + "BUG: unable to handle kernel paging request"


    Gibt es schon Lösungsansätze? (Eventuell ältere Treiber wie für die YaVDRIR_V2, oder eine ältere libusb ? )


    Grüße Chris

    VDR 1: ASUS AT3N7a-I Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,9 GHz). 4GB, 64GB SSD, TT S2-1600 , Gehäuse: Streacom F7C, flirc streamcom edition, yavVDR since 0.1.1, yaVDR 0.6. BOSE 3.2.1 first gen, TV: Philips 52 PFL 8605K/02

  • Gibt es schon Lösungsansätze? (Eventuell ältere Treiber wie für die YaVDRIR_V2, oder eine ältere libusb ? )


    Hallo Chris,


    habe die "libusb-compat" aus den Treiber rausgeschmissen. Ich benutze jetzt hier nur noch die libusb(x) API 1.0, ein Patch gibt es in den nächsten Tagen.
    Ich erhoffe damit das Einfrieren durch ersetzen der "libusb-compat" zu beheben. Leider kann ich das bei meinen 4 Rechnern nicht nachstellen, liegt aber warscheinlich daran das ich hier alles selber baue unter openSuse.


    Gruß Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • Hallo Uwe,


    Ok ja hoffe das , dein Patch und diese lib Änderung dann den Fehler aus der Welt schafft!


    Habe verschieden Versionen von der libusb-compat probiert! (Von 0.1.3-0.1.5)
    Am "besten" scheint noch die 0.1.4 wie im Workflow zu funktionieren .
    Aber alles in allem von einem Vernünftigen benützen noch sehr weit entfernt!!


    Vielleicht könntest du ja dann auch die paar Zeilen für die Installation hier Posten!


    Wollte die libusb-compat schon mal deinstallieren, aber die hat diverse Abhängigkeiten zu diversen YaVDR Paketen!
    Ich habe mich dann aber nicht weiter damit beschäftigt, das Paket ohne die Abhängigkeiten zu deinstallieren! (Wetter und ein wenig Know How bedingt ;D )


    LG und Danke nochmal für die schnelle Lieferung !!

    VDR 1: ASUS AT3N7a-I Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,9 GHz). 4GB, 64GB SSD, TT S2-1600 , Gehäuse: Streacom F7C, flirc streamcom edition, yavVDR since 0.1.1, yaVDR 0.6. BOSE 3.2.1 first gen, TV: Philips 52 PFL 8605K/02

  • Wollte die libusb-compat schon mal deinstallieren, aber die hat diverse Abhängigkeiten zu diversen YaVDR Paketen!
    Ich habe mich dann aber nicht weiter damit beschäftigt, das Paket ohne die Abhängigkeiten zu deinstallieren!


    Das ist vermutlich der falsche Weg. Es kommt nur darauf an, dass der yaUsbIr-Treiber gegen die richtige libusbx-Version gebaut wurde und dass diese Version der libusbx dann auch installiert wird. Das Lirc-Paket selber ist auf die libusb-compat angewiesen da viele Userspace-Treiber darauf setzen.


    Ich habe das gestern Abend mal Lirc mit einer ersten Anpassung des Treibers von uwe67 gegen die libusbx-1.0.16 bauen lassen: https://launchpad.net/~seahawk1986-hotmail/+archive/yausbir


    Da das Paket libusb-1.0.0 eine Abhängigkeit von diversen anderen Paketen ist (sieht man mit "apt-cache policy libusb-1.0.0" bei den Reverse Depends) kann es sein, dass man je nachdem was man installiert hat noch das ein oder andere Paket neu bauen lassen muss.


    Auf einem Test-Rechner mit yaVDR 0.5 funktioniert der Treiber (Empfang und Senden von IR-Signalen (RC-6) getestet), mal sehen ob ich noch Freezes provozieren kann... (ich hoffe nicht).


    Wer mag kann es also gerne mal ausprobieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 5 times, last by seahawk1986 ().

  • Hm,


    Also habe dein ppa hinzugefügt und einfach apt-get update und apt-get upgrade gemacht!
    Dannach wurden die beiden Pakete installiert nur bei Lirc kommt folgende Meldung nach der Installation


    ls: Zugriff auf /lib/modules/3.2.0-51-generic/kernel/drivers/staging/lirc nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Habe ich da was falsch gemacht, oder gibt es da einen gesonderten Workflow!?


    LG.

    VDR 1: ASUS AT3N7a-I Ion-330-1 (Intel Atom 330@1,9 GHz). 4GB, 64GB SSD, TT S2-1600 , Gehäuse: Streacom F7C, flirc streamcom edition, yavVDR since 0.1.1, yaVDR 0.6. BOSE 3.2.1 first gen, TV: Philips 52 PFL 8605K/02

  • ls: Zugriff auf /lib/modules/3.2.0-51-generic/kernel/drivers/staging/lirc nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


    Habe ich da was falsch gemacht, oder gibt es da einen gesonderten Workflow!?


    Das kannst du ignorieren, da hat sich nur die Struktur der Kernel-Verzeichnisse geändert. Es gibt unter Ubuntu ja nur noch Userspace-Treiber im Lirc-Paket, keine Kernel-Module mehr.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Uwe,


    Ok ja hoffe das , dein Patch und diese lib Änderung dann den Fehler aus der Welt schafft!


    Hallo Chris,


    der Umbau des yaUsbIr Userspace-Treiber auf libusb(x)-1.x ist noch nicht vollständig abgeschlossen, ich habe nur eine erste Testversion. Muss noch weiter reifen.
    Die neue API1.0 von libusb(x) bietet mir mehr Möglichkeiten und CPU schonender zu programmieren.


    Gruß Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5