GraphDroid wer hats scon in Betrieb und würde mir helfen ? / Android Tab als Fernbedienung

  • Hallo Leute,


    erstmal Danke an gemuesepudding für seine Arbeit:


    GraphDroid App für Android


    leider kann er keinen support bieten, deshalb frage ich einfach mal, ob wer das am Laufen hat und wie er/sie es bewerkstelligt habt.
    yavdr5 hab ich am Laufen noch im Test aber geht. Habe mir wie HIER eine Android Tab bestellt ( ist noch unterwegs ) und möchte diese Lösung gerne benutzen.


    Mir schwebt das Tab als "Fernbedienung" vor wer könnte mir da weiterhelfen bzw. hat genau das bereits am Laufen und Erfahrungen damit gesammelt.


    Grüße und Danke für die Hilfe schonmal.



    Magicdragon67

  • leider kann er keinen support bieten, deshalb frage ich einfach mal, ob wer das am Laufen hat und wie er/sie es bewerkstelligt habt.
    yavdr5 hab ich am Laufen noch im Test aber geht. Habe mir wie HIER eine Android Tab bestellt ( ist noch unterwegs ) und möchte diese Lösung gerne benutzen.


    Du hast es noch gar nicht und willst trotzdem schon support? In dem von dir verlinkten Thread steht doch wie es geht.

    Mir schwebt das Tab als "Fernbedienung" vor wer könnte mir da weiterhelfen bzw. hat genau das bereits am Laufen und Erfahrungen damit gesammelt.


    Installiere AndroVDR.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hi gda ich "WILL" nicht support - ich wollte nur hervorheben, dass es vom Programmiere keinen gibt, weil er keinen leisten kann ( vermutlich Zeitgründe ) und ich wollte wissen, wer das am Laufen hat und wie ers gemacht hat. Was mich dabei interessiert ist, wie die app aufs Tablett kommt. Die Installation bei Yavdr sehe ich weniger problematisch. das war meine Absicht, nicht irgend wem ans Bein zu pinkeln.


    Aber trotzdem danke, ich les den Thred nochmal durch, vielleicht habe ich die Antwort ja überlesen. - AndroVDR sehe ich mir auch mal an, THX


    Grüße Magicdragon67

  • grafDroid ist keine FB sondern nur ein "Display" für graphTFT - du holst dir das apk, tust es wie auch immer auf den Speicher des Gerätes und installierst es von da. Irgendetwas musste man noch anschalten das man apk direkt installieren kann, aber hier wird Google sicher helfen.


    AndroVDR: Fernbedienungs-App - braucht ein installiertes vdr-plugin-manager - Passwort setzen in /etc/vdr/plugins/plugin.manager.conf und dieses dann entsprechend in der AndroVDR App angeben. Tut auch recht gut :)


    Evtl. bekommt man das umschalten zwischen den beiden recht gut mit Tasker (Android App, findest du im Play Store) hin, dann könnte man
    - wenn gedockt : grafdroid
    - wenn "abgedockt": AndroVDR
    Aber ich bin bei den Möglichkeiten von grafdroid nicht auf dem letzten Stand meine ich.


    Wenn du XBMC benutzt interessiert dich vielleicht noch die App Yatse (XBMC Fernbedienungsapp greift zu kurz ;))

  • Ich nutze Grafdroid auf meinem Billigtab (WPDN). Ich glaube Android >= 2.3 ist notwendig für die bereitgestellte apk, das war eigentlich das Hauptproblem auf meinem ollen Tab. Ansonsten ist nix besonderes notwendig, ausser aktives WLAN und korrekte IP's. Mit Hilfe von adb auf dem vdr und einem upstart script startet GrafDroid, wenn der vdr aktiv ist, beim Runterfahren wird die App gekilled und somit die screen des Tabs aus. GraphTFT selbst ist bei mir 0.3.7.

    Server HW:
    Asrock Q1900M + 4GB + 2x CineS2 5.4, SSD, 2TB Toshiba 2.5" (USB), 3TB Seagate (USB); 2TB Samsung; 1.5 Seagate (USB), picoPSU + DC/DC 200W
    SW:
    Debian (arranged), OpenMediaVault kralizec; VDR-2.1.6 + dynamite, live etc; Mysql running DB for EPG2VDR, XBMC


    Clients:
    1) TBS2910 freescale imx6 + OpenELEC
    2) RPI, 1GHZ, VDR-2.1.6
    3) RPI, 1GHZ, VDR-2.1.6
    4) cubietruck

  • Was mich dabei interessiert ist, wie die app aufs Tablett kommt.


    Ich bin wirklich kein Android Experte, aber ich habe es mal (mit ner anderen App) so gemacht das ich es (das *.apk) auf nen lokalen Webserver gelegt habe und die URL in Android im Webbrowser aufgerufen habe.
    Scheint mir das einfachste, alternativ auf ne Speicherkarte und einfach mal in nem Dateimanager antippen.


    cu

  • Hi gda ich "WILL" nicht support


    In Norddeutschland sagt man das so wenn man möchte meint.

    Was mich dabei interessiert ist, wie die app aufs Tablett kommt.


    Mit dem Browser aus github downloaden, oder per SD-Karte.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo steffen_b

    AndroVDR: Fernbedienungs-App - braucht ein installiertes vdr-plugin-manager - Passwort setzen in /etc/vdr/plugins/plugin.manager.conf und dieses dann entsprechend in der AndroVDR App angeben. Tut auch recht gut :)


    Androvdr benötigt kein manager plugin, höchstens das streamdev-plugin, falls man live TV schauen möchte. Hab ich selbst im Betrieb und ist als Fernbedienung auf dem Tablet supi....
    vdrmanager ist was anderes....


    Und wenn man es ganz konfortabel haben will, nimmt man XBMC for Android :)


    Gruß Micha

  • Hi,
    vor einem ersten Test würde mich interessieren, od es eventuell Probleme gibt, wenn man Graphlcd für mein internes Display und GraphTFT gleichzeitig laufen läßt.

    Test-yaVDR:Foxconn 6627MA;Intel Celeron E1200;2x512MB DDR2 Elixir;8400GS;-Skystar HD;Cyberlink FB;GLCD2USB 128x64(dank naicheben);Gehäuse=Bastelware

  • vor einem ersten Test würde mich interessieren, od es eventuell Probleme gibt, wenn man Graphlcd für mein internes Display und GraphTFT gleichzeitig laufen läßt.


    Nein


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich krieg die immer durcheinander ^^ - egal sollte genug Auswahl geben für interessierte Billigtab Benutzer ;)


    Interessant der Verweis auf adb: http://developer.android.com/tools/help/adb.html


    Dann noch eine App die Datum/Uhr/Termine heute/morgen und evtl noch eine einkaufsliste anzeigt oder ein Bild oder Diashow und man hat alles was man braucht und noch mehr :)


    Tab an die Wand oder aufs Fensterbrett ... hmm brauch ich doch noch so ein Spielzeug ? verdammt ...

  • ich wollte nur hervorheben, dass es vom Programmiere keinen gibt, weil er keinen leisten kann ( vermutlich Zeitgründe ) und ich wollte wissen, wer das am Laufen hat und wie ers gemacht hat.


    Wie kann man eine App programmieren ohne für Rückfragen ein Ohr offen zu haben. Jede halbwegs vernünftige App lebt von den Rückmeldungen der User, sofern die nicht ala "ich kriegs nicht hin, scheiss App" daherkommen.
    Außerdem würde ich behaupten, ohne einen VDR zu haben kann man die App nicht erstellen, d.h. der Erschaffer ist bestimmt auch hier unterwegs.
    Aber egal warum, schön dass wir an dem Projekt teilhaben dürfen.


    Ich kannte diese App noch nicht, werde ich bestimmt probieren, denn bisher hatte ich kein GraphTFT im Einsatz, wollte das aber schon immer mal machen.


    Goil, 5 min. arbeit und läuft.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

    The post was edited 1 time, last by Torsten73 ().

  • Torsten73 : Es ist ganz einfach. Es hat einen interessiert, man hat es weitestgehend fertig. Es tut. Dann holt einen RL ein, kaum bis gar keine Zeit , man liest vdr-portal 1h die Woche oder weniger. Wenn sich Freizeit ergibt benutzt man sie für andere Projekte (zB yavdr was auch sehr zeitintensiv werden kann). - Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Vielleicht muss man mal 2-3 Projekte im VDR bzw OSS Umfeld gemacht haben die über die eigene Installation hinausgehen um es nachvollziehen zu können. Dieser Kram kann einem die ganze Freizeit auffressen wenn man nicht aufpasst.

  • Das Ausprobieren frisst ja schon bei mir die ganze Freizeit auf, und da so gut wie nie was auf Anhieb funktioniert, braucht alles ewig bei mir :rolleyes: d.h. ich kann das auch sehr gut nachvollziehen. Falls das falsch rübergekommen war :]


    Das ist aber mal eine Funktion, die sofort funktioniert. Fein.


    Das Umschalten der verschiedenen Anzeigen in der App scheint auch noch nicht möglich zu sein?

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Wie kann man eine App programmieren ohne für Rückfragen ein Ohr offen zu haben.


    Ich versuche es mal mit einem Gleichnis. Es gibt Bergsteiger, die mit Kamera auf dem Helm den Aufstieg protokollieren und am Abend alles nach Facebook bringen und dann die Likes zählen. Es gibt aber auch andere die sich einfach nur still für sich freuen. dass sie diese Aufgabe bewältigt haben.


    Ich kann Volker gut verstehen. Er hat sich eine Aufgabe gestellt und sie zu seiner Zufriedenheit gelöst. Damit war das für ihn erledigt, dass es bekannt wurde ist meine Schuld. Ich fand es eben sehr gut.


    Der normale Weg wäre jetzt das Ganze nach Google Play zu bringen. Auch wenn Volker daran gar nichts verdienen will, dann kostet das erstmal $25. Es hat einen unangenehmen Beigeschmack für seine Arbeit dann noch mal extra etwas bezahlen zu müssen.
    Wenn jetzt jemand kommt, er könnte die App ja verkaufen, dann sollte derjenige mal überlegen was das bedeutet. Die Einnahmen muss er versteuern, das bedeutet er muss $50 einnehmen. Das bekommt er nie rein, aber er wird Forderungen bekommen und schlechte Bewertungen von dummen Usern.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich hab das App seit 3-4 tage im Einsatz mit Archos G9 80 Tab.Programm macht das wozu es geschrieben würde.Grafische Wlan Display ,mehr muss es auch nicht.
    Ich bin aus Original Theat nicht ganz schlau geworden wie man es bei yavdr einsetzt,und dann dank gda,
    lösung gefunden,"order.conf" musste bei mir editiert werden das ich vorher pearl display in betrieb hatte.


    In meine Fall nur eintrag "graphtft"aus order.conf entfernt.


    in App muss man nur IP von VDR eintragen. port so belassen wie es vorgeschlagen wird.


    Mich hat es nur bissl irritiert das ich bei Yavdr nicht nachinstallieren musste,wie bei "pearl display" oder beim "vdr-manager" oder oder.


    Aber ich hab ja gern kompliziert :D .


    Möchte mich noch hier bei "gemüssepudding" für app und bei yavdr jungs für gute Arbeit bedanken.



    Mfg:Haris

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

    The post was edited 1 time, last by veni32 ().

  • Mein Androide ist noch unterwegs, habe mit dem OS noch nie was gemacht - und habe auch kein Android Handy.
    Danke im Vorab an gemüssepudding !


    Ich verstehe die Diskussion nicht wirklich, alle VDR und Plugin Entwickler hier machen dies für "just for fun"
    Wenn gemüssepudding keinen Support leisten will (weil z.b. keine Zeit dafür), dann ist das seine Entscheidung.


    Die App scheint ja auch zu laufen, wenn es damit Probleme gibt, werden sich die user gegenseitig helfen.


    Was mir nicht klar ist, wie sage ich Graphtft das es die Daten via udp/tcp verschicken soll.
    Hatte vorher ein TFT an der Graka, da hatte ich das Plugin via --device=none gestartet, und graphtft-fe.
    Hier wohl nicht -h localhost, sondern mit der IP des Androiden


    So würde ich es versuchen, wenn ich die Hardware schon hätte.

    VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
    VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber

  • Was mir nicht klar ist, wie sage ich Graphtft das es die Daten via udp/tcp verschicken soll.
    Hatte vorher ein TFT an der Graka, da hatte ich das Plugin via --device=none gestartet, und graphtft-fe.


    Genau so geht das mit yaVDR, nur du darfst jetzt graphtft-fe nicht starten, weil das Plugin nur einen Client verträgt. Weitere Parameter braucht es bei yaVDR nicht.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • in App muss man nur IP von VDR eintragen. port so belassen wie es vorgeschlagen wird.


    Besonders geil ist, dass du die IP nicht mal eintragen musst. Wenn du den Rechnernamen da drüber eintippst, dann füllt die App beim Verlassen des Feldes die IP selbst.


    Ach ja, aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass Volker dabei ist die App automatisch hochkommen zu lassen wenn ein VDR da ist und das Tablet gedockt wird. Hatte ich mir vor ein paar Tagen gewünscht. Das kann aber noch dauern. Keine Nachfragen deswegen!


    Bei mir läuft immer ein VDR, deshalb habe ich mir zwischenzeitlich damit geholfen, dass ich die App automatisch starten lasse wenn gedockt wird. Das geht mit der App Smart Connect.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Hallo Gerald,

    Genau so geht das mit yaVDR, nur du darfst jetzt graphtft-fe nicht starten, weil das Plugin nur einen Client verträgt. Weitere Parameter braucht es bei yaVDR nicht.

    Ich habe aber keinen yaVDR, habe eine Suse. ;D

    VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
    VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber