Intel-System: xbmc startet nicht

  • Hallo Leute,


    ich habe mal testweise auf einem Intelsystem mit einem H61-Board und einem i3-2100t yavdr 0.5.0 installiert.
    Nach der Installation habe ich zunächst einen schwarzen Bildschirm nur mit einem weißen Mauszeiger gesehen.
    Nach der Umstellung des Frontends im Webinterface auf vdr-sxfe@vdr-plugin-xineliboutput startete VDR.


    Ich bekomme aber XBMC nicht zum starten.
    Wenn ich es über die Kommandozeile versuche, XBMC zu starten, bekomme ich folgende Meldung:


    Code
    1. /usr/lib/python2.7/dist-packages/gtk-2.0/gtk/__init__.py:57: GtkWarning: could not open display
    2. warnings.warn(str(e), _gtk.Warning)
    3. Error: unable to open display :0
    4. FEH.py: cannot connect to X server :0


    Kernel-Log:


    Sys-Log


    xbmc-crash-Log



    Hat jemand eine Idee, warum xbmc nicht starten will?
    Bin für jede Hilfe dankbar.


    MfG
    Mildi

  • Keine Nvidia-Grafik, keinen Support und der XBMC in der Konsole startet nicht, weil bei yaVDR der X-Server auf :1 läuft.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Vll kann mir trotzdem jemand helfen, damit xbmc startet.


    Bin sehr begeistert von yavdr und auf einem x235e mit Geforce 8200 läuft es super.
    Hätte es halt auch gerne auf dem Intelboard :)


    MfG
    mildi

  • Ich habe es auf einem Client mit Intel-Graka am Laufen... bin mir aber leider nicht mehr 100%ig sicher, was ich genau nachinstallieren musste...


    Ich denke man muss das Nvidia Zeugs deinstallieren:


    sudo apt-get remove --purge nvidia-current nvidia-settings


    evtl. läufts dann schon... ansonsten noch


    apt-get install libgl1-mesa-dri
    apt-get install libgl1-mesa-glx

    Server: 19" Rack - yaVDR 0.5, 4x DVB-S2
    Server (Reserve): 19" Rack Server - Ubuntu 10.04 + yaVDR Repo (COMPUCASE 4HE, GIGABYTE 770TA-UD3, SNT-BA3151-1 Backplane, Athlon II X2 245e, 4 GB, 2x WD Caviar Green 2TB, 3x TT-budget S2-1600)
    Client "Wohnzimmer": Zotac ZBOX (MLD 4.0.1, Nvidia, Atom)
    Client "Schlafzimmer": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Kinderzimmer": Asus EeeBox EB1012P-B0550 (yaVDR 0.5, Nvidia, Atom)
    Client "Fitness": Zotac ZBOX (MLD 3.0.3, Nvidia, Atom)
    Client "Küche": Asus EeeBox B202 (Lubuntu+VLC)
    Client "Büro" (Lubuntu)
    Client "Terrasse": NSLU2 (Debian, MPD)

  • Hier gibts eine Anleitung für Intel Systeme:


    yavdr auf intel (grafg karten) systemen


    Offizielle Unterstützung gibts von den yavdr Entwicklern natürlich nicht. Hier hilft nur sich selbst Wissen anzueignen.


    lg
    Joe

  • Hi,


    Ich werde mal heute Abend die nVidia-Sachen deinstallieren und schauen ob dann läuft.


    Die Anleitung von det hab ich schon ausprobiert. Hat bei mir irgendwie nicht so richtig funktioniert und mir ein komplettes Ubuntu installiert :D


    MfG
    Mildi

  • Hi,


    das deinstallieren der Nvidia-Treiber hat es gebracht. Xbmc startet nun.
    Jedoch werden alle Filme auf der Platte nur noch stockend abgespielt.
    Muss jetzt mal schauen, woran das liegt.


    MfG
    Mildi


  • Jedoch werden alle Filme auf der Platte nur noch stockend abgespielt.


    Hmmm ... an der fehlenden Hardwarevideobeschleunigung aka. VDPAU :wand


    aktuellen Intel Videotreiber für X11 installieren.
    XBMC entsprechend einstellen

  • Besser gleich auf einen VAAPI-Zweig von XBMC wechseln.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das VPDAU jetzt nicht mehr läuft, war mir klar :)
    Ich dachte aber, das jetzt VAAPI greift, ist auch bei mir in XBMC unter den Videoeinstellung eingerichtet.


    Was muss ich sonst noch in XBMC einstellen, damit VAAPI funktioniert.


    Ich danke euch schonmal für die Hilfe


    MfG
    Mildi

  • Was muss ich sonst noch in XBMC einstellen, damit VAAPI funktioniert.


    Hast du denn überhaupt schon Treiber installiert die VAAPI können?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Nein das habe ich nicht explizit gemacht. Eigentlich dachte ich, dass es mit xbmc und VAAPI auch so geht :D
    Kann das jetzt aber auch nicht mehr machen. Das board auf dem ich das system installiert habe,
    startet nicht mehr.


    Dank euch trotzdem für die Hilfe.