Kann die zbox ID80 von SD booten ?

  • Hallo,


    kurz und schmerzlos:
    Kann mir jemand sagen, ob die ID80 von Haus aus in der Lage ist, vom eingebauten SD-Kartenleser zu booten ?


    Idee:
    yavdr auf SD installieren, Aufnahmen dann auf die eingebaute HDD.


    Gruß
    A2010

  • Hallo,


    Zumindest die ID41 bootet davon.
    Sicher kann es auch die ID80.


    Das Problem ist nur, dass es zumindest bei der ID41 grfottenlangsam war.



    Peter

    VDR1: ASUS AT3IONT-I + DVB-Sky S952 + Nvidia 337.19 + softhddevice-plugin + vdr-2.2.0 + 12 weiter Plugins + Samsung U70 + Debian wheezy via SSD + Kernel 3.7.10 + Samsung LE-32R51B

  • Das Problem ist nur, dass es zumindest bei der ID41 grottenlangsam war.

    Tja, falsche SSD genommen ... 7 Sekunden StartUp vom WAF-Client lt. Sig. getunt mit Hinweisen aus diesem Forum.


    Miru

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • Jup ... ich hab' mich vertippt/verlesen.

    BTW.:
    PATRIOT XPorter XT Rage 16 GB USB Memory Flash Stick


    ist die Alternative zu 'ner SD-Karte ... sauschnell ... inkl. Versand 21 Euronen aus der Bucht.


    Miru

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • Also beziehen sich die 7 Sekunden auf das Booten von einer SSD ?!


    Zusatzfrage:
    Von dem genannten USB-Stick bootet das gute Stück also per USB ?!


    Gruß
    A2010

  • Zusatzfrage:
    Von dem genannten USB-Stick bootet das gute Stück also per USB ?!


    Ich versteh' die Fragen jetzt nicht. Warum probierst Du das nicht einfach aus?


    BJ1

  • Moin Hepi,

    Zum Thema USB-Sticks: Wenn die ZBOX USB3 hat, wäre dann nicht ein schneller USB3-Stick vorzuziehen?

    Klar. Ich hab' mehrere von den o.g. Sticks ... die kann ich auch z.B. direkt am LED-TV für TimeShift einsetzen. Preis-/Leistung-Verhältnis bei ca. 25MByte/Sec Schreiben wie Lesen finde ich ok.


    Gruss Miru

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • Activyst2010

    Zusatzfrage:
    Von dem genannten USB-Stick bootet das gute Stück also per USB ?!

    Die ID41 bootet davon ... allerdings openelec-beta4 ... yaVDR-0.5.0 wird von SSD angestartet, wenn mein Weibsvolk einfach den USB-Stick an der Seite abzieht ... da wo auch der SD-Slot ist.


    Gruss Miru

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff

  • Alles Bullshit, was ich hier heute wieder schreibe ... ich hab' schon wieder 'ne gebrauchte Woche erwischt.


    Alles geschriebene bzgl. Boot vom USB-Stick in 7 Sekunden bezieht auf den Start aus S3 via PowerOn über P8-USB-CEC. Harter Start vom USB-Stick mit openelec3-beta4 nach PowerOff braucht 16 Sekunden.


    Sorry Miru

    VDR-Server 2.0.6 yavdr-testing-repo - Kubuntu 12.04 LTS/64 - I-Dual-Core 2,2 GHz, 2 GB RAM, SATA 500GB, via NFS 2,9 TB HW-RAID5 an Sol10Sparc mit ZFS, 1x FF-TT 2.3 modded, 1x FF-TT 1.5, 2x TT-1600, via DLAN AVpro/Coax 4x 2x MVP Ver.D3A - VOMP 0.4.0 mit Media, MVP-Dongle 0.4.0
    Arbeitsplatz: 12.04 LTS/64 2.0.6
    yavdr-testing-repo - I-Dual-Core 2,4 GHz, 4 GB RAM, 2x 1TB, 2x TT-1600
    WAF-VDR-Client: openelec-3.2.4/XBMC-12.2-Frodo/ alternativ yavdr 0.5.0a: PulseEight-USB-CEC-Adapter, ZBOX-HD-ID41: 4GB RAM, 64GB SSD, 16GB Patriot-USB-Stick am Samsung UE37D5700 (gehackt) für TimeShift direkt am TV ohne VDR-Zugriff


  • Ich versteh' die Fragen jetzt nicht. Warum probierst Du das nicht einfach aus?


    BJ1


    Ganz einfach, weil ich dazu erstmal die Zbox von der Glotze de- und montieren muss, aller Kabel entfernen, das externe DVD rauskramen muss usw.


    Dinge, die ich mir sparen kann, wenn es nicht klappen würde.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!