yaUsbIR V3 LIRC USB IR Empfänger/Sender/Einschalter

  • Nur die 4 Anschlüsse auf der Bestückungsseite (der fünfte Pin ist NC (Verpolschutz)) .


    OK, jetzt weiß ich Bescheid.


    Hier kommt gleich noch die nächste Frage 8) :
    In der Anleitung zur V3 fehlt die Lage des Taster T1, falls man mit dem "irsend" nicht klar kommt!
    Kannst Du das bitte noch ergänzen bzw. hier kurz mitteilen!


    Paulaner

  • Paulaner


    In der Anleitung zur V3 fehlt die Lage des Taster T1, falls man mit dem "irsend" nicht klar kommt!
    Kannst Du das bitte noch ergänzen bzw. hier kurz mitteilen!


    Ja, gerne. Anbei ein Bild. Auf der Rückseite der Platine kann über die zwei länglichen Pads der Taster angeschlossen werden. Man kann hierzu zum Beispiel kurzzeitig für die Anlernphase die Gehäusepowertaste benutzen.


    Grüße Uwe

    Images

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

    The post was edited 1 time, last by uwe67 ().

  • Eine Frage habe ich noch: kann man den "Einschalter über Mainboard Powerbuttonanschluss" also den ST9 auch manuell über einen Befehl auslösen?
    Hintergrund: der yaUsbIR kommt in den Server und soll einen anderen Rechner aufwecken können (WOL geht nicht).


    Markus

    Hardware: Asus M3N78-EM µATX GF 8300 | AMD Sempron 140 | Display VFD USB MDM166A | DVB-S2 TT-3600 USB | RAM 1 GB | WD20EARS 2 TB
    Software: yaVDR 0.5

  • Bei mir klappt das Anlernen via irsend leider nicht. :(


    Code
    1. vdr01 ~ # irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END
    2. irsend: command failed: SEND_ONCE yaUsbIR_control 1
    3. irsend: unknown command: "1"
    4. vdr01 ~ #


    Oder mache ich da etwas falsch??

  • Bei mir klappt das Anlernen via irsend leider nicht. :(


    Code
    1. vdr01 ~ # irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END
    2. irsend: command failed: SEND_ONCE yaUsbIR_control 1
    3. irsend: unknown command: "1"
    4. vdr01 ~ #


    Oder mache ich da etwas falsch??


    Deine lircd.conf ist noch alt! Bitte den Abschnitt:

    Quote

    begin remote
    name yaUsbIR_control
    ...
    end remote

    aus der aktuellen Datei yaUsbIR_V3_lircd.conf neu in die lircd.conf kopieren.


    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • Eine Frage habe ich noch: kann man den "Einschalter über Mainboard Powerbuttonanschluss" also den ST9 auch manuell über einen Befehl auslösen?
    Hintergrund: der yaUsbIR kommt in den Server und soll einen anderen Rechner aufwecken können (WOL geht nicht).


    Markus

    Ja, das geht. Den yaUsbIR mit den nachstehenden Befehlen einmalig Konfigurieren:


    Code
    1. irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_WATCHDOG 2 0 0 0 C_END
    2. irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_WATCHDOG 3 0 0 0 C_END
    3. irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_WATCHDOG 4 0 0 7 C_END


    Hier wird der Watchdog umkonfiguriert, so das er kein Rechnerreset über die Powertaste auslößt.


    Zum aufwecken dann dies senden:


    Code
    1. irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_WATCHDOG 1 0 0 1 C_END



    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • :bounce1 Nun geht's!


    Hatte wohl einen Fehler in der lirc.conf. ^^



    Ich verwende allerdings die git Version von lirc.
    Ich hänge mal den angepassten Patch an. :)



    Da ich Gentoo verwende, habe ich mal ein ebuild für die git Version, incl. ya_usbir gebastelt, das ich auch mal anhänge. ;)


    Eintrag in der "/etc/make.conf"


    Code
    1. LIRC_DEVICES="ya_usbir"


    Die "/etc/conf.d/lircd"


  • Hi,


    mein Empfänger ist heute angekommen, danke an dieser Stelle.


    Die rote Led leuchtet dauerhaft.
    "lsusb -d 10c4:876c -v" bringt das gewünschte Ergebnis.
    lircd.conf aus dem ersten Post liegt in /etc/lirc.
    Lircd habe ich mit Patch übersetzt und mit "./daemons/lircd --driver=ya_usbir /etc/lirc/lircd.conf" gestartet.
    Wenn ich jetzt die Powertaste via irsend anlernen will (./tools/irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END)
    und eine Taste auf der FB drücke, flackert die Led.
    Was nun?


    P.S.:
    "./tools/irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 8 0 C_END" schaltet die Led nicht aus. Stimmt dann was mit dem Lirc-Tool nicht?



    Lösung ist:
    yavdr's lircd starten mit 'lircd --driver=ya_usbir /etc/lirc/lircd.conf' und schon geht es... :wand


    Und noch einer:
    Bei yaVDR muss irsend zum Anlernen so aufgerufen werden:

    Code
    1. irsend -d /var/run/lirc/lircd.$(cat /var/run/lirc/lircd.pid) SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END


    Dann klappt es auch ohne Umwege ;)

    The post was edited 4 times, last by Saman ().

  • Moin,
    den Sender habe ich jetzt auch angeschlossen und eine Taste programmiert. Das funktioniert soweit über die FB.
    Gibt es jetzt auch einen irsend Befehl um den IR-Code senden zu lassen?


    Lösung ist:
    Den IR-Code, der gesendet werden soll, mit irrecord Anlernen und in lircd.conf anhängen.
    Dann kann der Code so gesendet werden:

    Code
    1. irsend -d /var/run/lirc/lircd.$(cat /var/run/lirc/lircd.pid) SEND_ONCE SamsungTV HDMI


    SamsungTV ist dabei der Name in lircd.conf, HDMI die Taste.
    "-d /var/run/lirc/lircd.$(cat /var/run/lirc/lircd.pid)" ist bei yaVDR notwendig.

    The post was edited 1 time, last by Saman ().

  • Funktioniert bei irgend Jemand irsend richtig??


    Ich kann weder senden, noch die interne LED abschalten. :§$%

    Verstehe ich nicht, Saman (ein Beitrag vor deinem) hat doch geschieben das es funktioniert.


    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • Ich habe mal das Dokument upgedatet, da war noch ein Verweis auf die alte diff für den LIRC. Zusätzlich habe ich noch das Bild für den optionalen Lerntaster hinzugefügt.


    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • Verstehe ich nicht, Saman (ein Beitrag vor deinem) hat doch geschieben das es funktioniert.


    Grüße Uwe


    bei mir funktioniert es trotzdem nicht und ausserdem hat Saman auch geschrieben, das auch bei ihm sich die LED nicht abschalten lässt!


    Das sind die Fernbedienungen in meiner lircd.conf:

    Code
    1. vdr01 ~ # irsend list "" ""
    2. irsend: yaUsbIR_control
    3. irsend: SonyTV
    4. irsend: yaUsbIR_frontswitch
    5. irsend: harmony_kls_vdr
    6. vdr01 ~ #


    Wenn ich nun einen Befehl sende,


    Code
    1. vdr01 ~ # irsend SEND_ONCE harmony_kls_vdr ok


    Sieht man zwar mit der Kamera, dass die IR-LED irgendetwas sendet, aber mehr tut sich nicht... :(

  • bei mir funktioniert es trotzdem nicht und ausserdem hat Saman auch geschrieben, das auch bei ihm sich die LED nicht abschalten lässt!

    Indirect kann ich von hier ableiten

    das irsend die Befehle richtig zum yaUsbIR V3 sendet. Ein "rote-LED-abschalten" ist nichts anders (irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 8 0 C_END).


    Also, ich habe gerade folgendes ausprobiert:

    Code
    1. linux1:~ # /Projekt/source/hdVDR/usr_local_src/lirc-0.9.0/daemons/lircd /usr/local/src/vdr_config/client1/lircd/lircd.conf -n --driver=ya_usbir
    2. lircd: lircd(ya_usbir) ready, using /var/run/lirc/lircd
    3. lircd: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    4. lircd: yaUsbIr: Initializing yaUsbIr
    5. lircd: yaUsbIr: device: vid=10C4, pic=876C, with 1 interface
    6. lircd: Manufacturer: UG Development Lab
    7. Product: yaUsbIR V3:IR transceiver with power switch
    8. hid interface (generic)
    9. lircd: yaUsbIr: in use by driver "dummy"
    10. lircd: removed client


    und der Befehl

    Code
    1. linux1:~ # /Projekt/source/hdVDR/usr_local_src/lirc-0.9.0/tools/irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 8 0 C_END
    2. linux1:~ #


    schaltet die rote LED aus.


    Wenn ich nun einen Befehl sende,


    vdr01 ~ # irsend SEND_ONCE harmony_kls_vdr ok


    Sieht man zwar mit der Kamera, dass die IR-LED irgendetwas sendet, aber mehr tut sich nicht.

    Was soll sich den bei der Taste "ok" tun am Fernseher oder Verstärker?


    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

  • [...]und der Befehl

    Code
    1. linux1:~ # /Projekt/source/hdVDR/usr_local_src/lirc-0.9.0/tools/irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 8 0 C_END
    2. linux1:~ #


    schaltet die rote LED aus.


    Aber nicht bei mir! :(


    [...]

    Was soll sich den bei der Taste "ok" tun am Fernseher oder Verstärker?


    Grüße Uwe


    Das OSD Menü aufrufen.

  • Aber nicht bei mir! :(

    Ich habe auch dein Modul vor Auslieferung so getestet. Rote LED aus (C_IR 8 0 C_END) rote LED an (C_IR 8 1 C_END). Es muss irgendwas noch falsch konfiguriert sein.
    Bitte starte mal lirc so wie ich es gemacht habe, mit absoluten Pfaden zu den Dateien! Füge mal deine lircd.conf mal hier im Thread an.

    Das OSD Menü aufrufen.

    Also das OSD vom Fernseher (nicht VDR-OSD!).
    Ist die Sendediode in der Nähe am TV-IR-Auge?
    Flackert die rote LED bei irsend?


    Ist die "harmony_kls_vdr ok" Taste von dir angelernt? Der IR-Code muss genau stimmen für dein TV-Gerät, sonst funktioniert es nicht.
    Versuche mal ein

    Code
    1. irsend --count 3 SEND_ONCE harmony_kls_vdr ok


    Grüße Uwe

    Multiroom-System:
    Server: ASRock J4105, openSUSE Tumbleweed, 14TB HD, Cine S2 (4Tuner), vdr2.4.0, streamdev-server

    FullHD-Client1: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 13.1, vdr2.2.0, streamdev-client, xineliboutput, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    FullHD-Client2: Zotac ZBOX HD-ND22, openSUSE 42.1, vdr2.2.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5
    Test-Client: ASRock B85M, openSUSE Tumbleweed, vdr2.4.0, streamdev-client, softhddevice, IR-Empfänger/Sender/Einschalter yaUsbIR V3.5

    The post was edited 1 time, last by uwe67 ().

  • So sieht der Aufruf aus:


    Code
    1. vdr01 ~ # /var/yausbir/lirc-0.9.0/daemons/lircd /etc/lirc/lircd.conf -n --driver=ya_usbir
    2. lircd: lircd(ya_usbir) ready, using /var/run/lirc/lircd


    Dann in einem 2ten Terminal,


    Code
    1. vdr01 ~ # /var/yausbir/lirc-0.9.0/tools/irsend SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 8 0 C_END
    2. vdr01 ~ #


    ergibt:



    ....Und die rote Led leuchtet muter weiter. :§$%


    Hier noch die lircd.conf:


    --> http://bpaste.net/show/68330/

  • Ich bin nach der Anleitung von Saman (yaUsbIR V3 LIRC USB IR Empfänger/Sender/Einschalter) vorgegangen, da ich auch yaVDR 0.5 benutze.


    Wenn ich ein "lsusb -d 10c4:876c -v" kommt bei mir folgendes:



    Bei "irsend -d /var/run/lirc/lircd.$(cat /var/run/lirc/lircd.pid) SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END" kommt:


    Code
    1. irsend: could not connect to socket
    2. irsend: No such file or directory


    Ist mein yaUsbIR Device kaputt oder woran könnte es liegen? :angst


    Wenn ich auf einer Fernbedienung eine Taste drücke, blinkt/flackert die externe LED (die ich an die Platine angeschlossen habe).
    Ich habe alle USB Geräte abgesteckt und den yaUsbIR alleine am USB Bus dran gehabt.


    EDIT
    Habs hinbekommen: Bei mir (yaVDR 0.5) startet die Zeile "lircd --driver=ya_usbir /etc/lirc/lircd.conf" wohl lircd nicht richtig. Jedenfalls findet dann irsend den Socket nicht. Laut Saman weiter oben werden ja sowieso lircd und irsend von yaVDR und nicht das selbstkompilierte mit dem Patch genommen. Ist der yaUsbIR Patch schon in der Lirc Version von yaVDR 0.5 drinnen?


    Nun gut. Ich habe im yaVDR Webinterface Lirc aktiviert (LIRC support "checked", Empfänger "yaUsbIr (custom lircd.conf)", Serielle Schnittstelle "none", reduce sensivity "unchecked") und den Rechner neu gestartet. Danach hatte ich mit "ps aux" zwei Lirc Prozesse gesehen:


    Code
    1. ...
    2. root 1052 0.0 0.0 32916 1908 ? Ss 10:41 0:00 /usr/sbin/lircd --nodaemon --output=/var/run/lirc/lircd.1052 --driver=ya_usbir
    3. ...
    4. root 1240 0.3 0.0 32916 796 ? S 10:41 0:00 /usr/sbin/lircd --nodaemon --output=/var/run/lirc/lircd.1052 --driver=ya_usbir
    5. ...


    Jetzt konnte ich erfolgreich mit "irsend -d /var/run/lirc/lircd.$(cat /var/run/lirc/lircd.pid) SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END" die Powertaste anlernen und den Rechner ein- und ausschalten.


    yaUsbIR_V3_lircd.conf aus dem ersten Post habe ich vorher nach /etc/lirc/lircd.conf kopiert gehabt.


    Nun muss ich nur noch die lircd.conf mit den weiteren Tasten befüllen...
    /EDIT


    Gruß
    Marko

    The post was edited 1 time, last by jobe2k ().

  • [...] Bei "irsend -d /var/run/lirc/lircd.$(cat /var/run/lirc/lircd.pid) SEND_ONCE yaUsbIR_control C_IR 1 1 0 C_END" kommt:


    Code
    1. irsend: could not connect to socket
    2. irsend: No such file or directory


    Ist mein yaUsbIR Device kaputt oder woran könnte es liegen? :angst
    ...


    lirc ist nicht gestartet.

  • lirc ist nicht gestartet.

    Danke 3PO für den Tip. Ich habs mir nochmal angeguckt und hinbekommen. Lösung s. o.