[gelöst] hdparm: SG_IO: bad/missing sense data...?

  • hdparm kommt mit einer meiner ext. USB-Platten offenbar nicht klar:

    Code
    1. hdparm -S 60 /dev/sdb
    2. /dev/sdb:
    3. setting standby to 60 (5 minutes)
    4. SG_IO: bad/missing sense data, sb[]: 70 00 05 00 00 00 00 15 00 00 00 00 20 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00


    Entsprechend geht die Platte nicht in den Standby, obwohl angeblich doch (Platte dreht aber 'spürbar' weiter):

    Code
    1. hdparm -C /dev/sdb
    2. /dev/sdb:
    3. SG_IO: bad/missing sense data, sb[]: 70 00 05 00 00 00 00 15 00 00 00 00 20 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
    4. drive state is: standby


    Das Ganze unter Ubuntu 12.04. Die Platte steckt in einem Revoltec-Gehäuse, ohne weitere Aufschriften. Und


    ist auch nicht sehr aussagekräftig...

    yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von habichthugo ()

  • Hm, hat dazu wirklich keiner eine Idee, woran es liegen könnte. Habe grade noch eine Fujisu Siemens USB probiert: Dito!?

    yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...

  • Hast du mal hd-idle ausprobiert? Damit habe ich gute Erfahrungen mit USB-Platten.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das gibt's auch nicht als Paket für Ubuntu.


    Für Ubuntu 12.04 (bzw. yaVDR 0.5) schon...
    Ansonsten kann man es sich auch selber bauen: http://www.xbmcnerds.com/index.php?page=Thread&postID=33463#post33463

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)


  • Funzt super - Danke!


    Minimales Upstart-Script in /etc/init/hd-idle.conf:

    Code
    1. start on runlevel [2345]
    2. exec hd-idle


    Legt die Platte nach 10 Min. (default) schlafen. Ist allerdings auch nur UBS-Stick (System) und die eine USB-Platte dran.

    yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; AVR Yamaha RX-S600...